Neues Gesetz - Warmwasseranlagen auf Bakterien prüfen

Diskutiere Neues Gesetz - Warmwasseranlagen auf Bakterien prüfen im WEG - Ankündigungen! Forum im Bereich Wohnungseigentum; Vermieter müssen Warmwasseranlagen auf Bakterien prüfen :hut032::hut032::hut032: Ab dem 1. November 2011 müssen Vermieter von...

  1. #1 KB 11:11, 05.01.2012
    KB 11:11

    KB 11:11 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.01.2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Vermieter müssen Warmwasseranlagen auf Bakterien prüfen :hut032::hut032::hut032:

    Ab dem 1. November 2011 müssen Vermieter von Mehrfamilienhäusern mit einer zentralen Anlage zur Warmwasserbereitung, die ein Fassungsvermögen von mindestens 400 l aufweist, diese jährlich auf das Legionellen-Bakterium hin untersuchen lassen. Dies schreibt die dann in Kraft tretende neue Trinkwasserverordnung vor.

    Legionellen stehen im Verdacht, teilweise tödlich verlaufende Lungenentzündungen auszulösen. Die Vermieter müssen dem Gesundheitsamt melden, wenn ihr Gebäude über eine entsprechende Anlage verfügt. Nur Unternehmen, die auf speziellen Listen der Gesundheitsämter aufgeführt sind, dürfen die Anlagen überprüfen. Die Prüfberichte müssen vom Vermieter im Original zehn Jahre aufbewahrt werden. Laut der Eingentümerschutzgemeinschaft Haus & Grund belaufen sich die Kosten einer Legionellenuntersuchung bei einem Acht-Parteien-Haus auf etwa 200 Euro. Diese Aufwendung kann als Teil der Betriebskosten auf die Mieter umgelegt werden, so Haus & Grund. (Information wurde aus dem www geguttenbergt)

    Meine Frage:
    Wie werdet Ihr vorgehen? Erst mal abwarten? Oder sofort melden und prüfen lassen? Ich finde diese Regelung ziemlich unsinnig, denn sie zieht lediglich einen enormen Aufwand für die Behörden und unnötige Mieterhöhungen nach sich. Bewirkt in jedem Fall für alle Beteiligten einen Anstieg der Kosten ohne eine nennenswerte Verbesserung der Kontrolle auf Bakterien in Wasserleitungen zu bieten. Oops, ich vergaß, es gibt ja auch in diesem Fall ein paar Gewinner. Herzlichen Glückwunsch den Prüfunternehmen! :D

    M. E. reicht es völlig aus den Wärmeregler auf mind. 60°C einzustellen, um eine Kontermination von Legionellen zu vermeiden.

    Wie ist Eure Meinung dazu? Freue mich auf Feedback.

    Wünsche einen schönen Tag
    KB
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pfeifdireins, 05.01.2012
    Pfeifdireins

    Pfeifdireins Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2011
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    5
    Hallo,
    ja sehr interessantes Thema.
    Hast du schon mal mit deiner Versicherung gesprochen, wie sie einen Schaden zu regulieren gedenkt :erschreckt015: ?
    Gruss,
    P.
     
  4. #3 Soontir, 05.01.2012
    Soontir

    Soontir Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.02.2011
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Heidelberg
    Benutz die Suchfunktion,

    da gabs schon genug Beiträge dazu.
     
  5. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    8.300
    Zustimmungen:
    533
    Deine Meinung in allen Ehren, aber sie ist nicht gefragt.
    Gefragt ist, wie Du diese rechtskräftige VO umsetzt.
     
  6. #5 Soontir, 05.01.2012
    Soontir

    Soontir Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.02.2011
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Heidelberg
    Ist übrigens auch falsch, zwischen 55 und 60 ° wird nur das Wachstum von Legionellen gehemmt.
    Abgetötet werden diese erst bei 70°. Daher haben moderne Heizungsanlagen eine sogenannte Legionellenschaltung, Sprich das Bruachwasser wird einmal wöchentlich auf mehr als 70° erhitzt.
     
  7. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    8.300
    Zustimmungen:
    533
    Zitat von KB 11:11

    "M. E. reicht es völlig aus den Wärmeregler auf mind. 60°C einzustellen, um eine Kontermination von Legionellen zu vermeiden."
    Was willste von geistigen Ergüssen vom Elften im Elften um Elf Uhr Elf erwarten...?
     
  8. #7 Soontir, 09.01.2012
    Soontir

    Soontir Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.02.2011
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Heidelberg
    :hut009:

    Nicht viel ^^
     
  9. #8 Verwalter24, 09.01.2012
    Verwalter24

    Verwalter24 Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2011
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Na dann beantworte ich mal die Frage:

    Wir werden die Verordnung exakt so umsetzen wie der Verordnungsgeber dies vorgesehen hat. Wir informieren die Eigentümer entsprechend bei den Eigentümerversammlungen (bereits geschehen) oder über unsere Homepage bzw. Blog.

    Weiter haben wir die entsprechend Meldungen an das Gesundheitsamt veranlasst. Aktuell läuft der Check wo die Entnahme stattzufinden hat.

    Macht die Sache Sinn? Ist doch völlig irrelevant. Es gibt genügend Gesetze und Verordnungen welche keinen Sinn machen, aber dennoch zu beachten sind. Und so ist es hier auch. Alles andere wäre aus haftungsrechtlichen Gründen für einen Profi im Verwaltungsgeschäft wirtschaftlicher Selbstmord.
     
  10. #9 karazoe, 05.02.2012
    karazoe

    karazoe Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.02.2012
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Salmonellenprüfung???

    Hallo zusammen,
    Gesetz ist Gesetz. Also anmelden oder den 400l-Boiler verschrotten und 2 x 200l Boiler installieren lassen. Ist alles ganz einfach. Im Übrigen wird keine Versicherung zahlen, da der Vermieter zuständig ist und für einwandfreie Warmwasserinstallation zu sorgen hat. Ich finde dieses Gesetz auch irrsinnig, denn da wird von der Politik wieder ein Fass aufgemacht, damit wir noch mehr Beamte bekommen und der Bürger nur Zahlmeister ist.
    Wenn der Boiler relativ neu sein sollte, würde ich wenn möglich die Warmwasserthemperatur kurzfristig auf 70 °C hochdrehen, denn dann sind die Biester bestimmt nicht mehr aktiv.
    Gruß karazoe
     
  11. #10 SamuelHickels, 06.02.2012
    SamuelHickels

    SamuelHickels Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich kenne einen Fall wo Legionellen in den Leitungen für mehrere Krankheitsfälle bei Mietern nachgewiesen worden sind, damit ist nicht zu spassen, ich habe schon lange umgerüstet und lasse regelmässig durcherhitzern zur vorbeugung...
     
  12. #11 karazoe, 06.02.2012
    karazoe

    karazoe Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.02.2012
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo SamuelHickels,
    natürlich ist das alles nicht von der Hand zu weisen, aber dieses Gesetz auf eine Neuinstallation anzuwenden ist absoluter Schwachsinn. Mit soetwas werden Beamte und Labors beschäftigt und die Mieter werden Kosten belastet. Ich selbst erhitze nach Rücksprache mit meinen Mietern den Warmwasserboiler auf 70°C und spüle dann mit diesem heißen Wasser sämtliche Warmwasserleitungen.
    Gruß
    karazoe
     
  13. #12 Pfeifdireins, 07.02.2012
    Pfeifdireins

    Pfeifdireins Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2011
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    5
    ...nur das im Gesetz steht, das der 400l-Boiler nicht unter die Verordnung fällt.
    Wer lesen kann ist klar im Vorteil.

    Gruss,
    P.
     
  14. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    8.300
    Zustimmungen:
    533
    Wer richtig lesen kann, ist noch mehr im Vorteil: Im Gesetz steht NICHT, dass der 400L-Speicher unter die Verordnung fällt.
     
  15. nestor

    nestor Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.02.2012
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    erstmal hallo zusammen,

    ...das Erhitzen kannst du dir dann aber auch sparen, bringt nichts.
    Wenn, müsstest du gleichzeitig ALLE Entnahmestellen öffnen und das Wasser mindestens 3 min. laufen lassen. Stelle ich mir aber in einem MFH logistisch fast unmöglich vor, zudem ist schon 70° Wasser nicht ganz ungefährlich. Ansonsten ist das nur Energieverschwendung.
    Gruß...
     
Thema: Neues Gesetz - Warmwasseranlagen auf Bakterien prüfen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. salmonellenprüfung

    ,
  2. salmonellen prüfung trinkwasser

    ,
  3. gesetz legionellenuntersuchung

    ,
  4. legionellen warmwasser gesetz,
  5. legionellenuntersuchung gesetz,
  6. wasseruntersuchung vermieter,
  7. wasserleitung überprüfen,
  8. bakterien in wasserleitungen,
  9. wasseruntersuchung legionellen gesetz,
  10. warmwasseranlagen überprüfen,
  11. warmwasser salmonellen,
  12. wasserleitungen überprüfen,
  13. überprüfung wasserleitungen legionellen,
  14. salmonellen im warmwasser,
  15. bakterien wasserleitung,
  16. gesetz legionellen warmwasser,
  17. salmonellen prüfung,
  18. warmwasser-salmonellen-prüfung,
  19. neues gesetz warmwasser,
  20. vermieter wasseruntersuchung,
  21. legionellenuntersuchung mehrfamilienhäuser,
  22. salmonellenüberprüfung,
  23. salmonellen überprüfung,
  24. überprüfung warmwasserleitungen,
  25. salmonellen in wasserleitung
Die Seite wird geladen...

Neues Gesetz - Warmwasseranlagen auf Bakterien prüfen - Ähnliche Themen

  1. Überlegungsfrist beginnt neu, wenn Mieterhöhung abgelehnt?

    Überlegungsfrist beginnt neu, wenn Mieterhöhung abgelehnt?: Hallo zusammen, im ersten Schritt wurde die Mieterhöhung wegen "Formalitäten" nicht akzeptiert, Schikane des Anwalts. Ich werde in einem 2....
  2. Hausgeldabrechnung und des Wirtschaftsplan auf Richtigkeit prüfen lassen

    Hausgeldabrechnung und des Wirtschaftsplan auf Richtigkeit prüfen lassen: Es gibt einen neuen Ersteller der Hausgeldabrechnung und des Wirtschaftsplanes. Wie nennen sich Dienstleister, welche diese auf Richtigkeit prüfen?
  3. WINCASA - Einstellen der neuen Betriebskostenvorrauszahlung

    WINCASA - Einstellen der neuen Betriebskostenvorrauszahlung: Hallo Liebe Community, Ich nutze seit neustem die Software Wincasa im Bereich Mietverwaltung. Beim erstellen der Betriebskostenabrechnung habe...
  4. Hausbrunnen - Teilungserklärung - neuer Filter

    Hausbrunnen - Teilungserklärung - neuer Filter: eine weitere Frage zur Teilungserklärung. Wir sind ein Mehrfamilienhaus mit 2 Eingängen und insgesamt 4 Wohnungen. Derzeit liegt die...
  5. Neues Garagentor, Kosten auf Mieter umlegen

    Neues Garagentor, Kosten auf Mieter umlegen: Hallo, wir haben in unserem Haus eine Wohnung vermietet und die Mieter benutzen eine Garage. Wir lassen jetzt das Garagentor austauschen und durch...