Neues Mitobjekt - Streit um Gemeinschaftshof - Gewohnheitsrecht.

Diskutiere Neues Mitobjekt - Streit um Gemeinschaftshof - Gewohnheitsrecht. im WEG - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Wohnungseigentum; Hallo, wohne seit ca. 2 Monaten in einem Haus. An dieses Haus ist ein Hof angeschlossen. An diesem Haus sind drei Wohnhäuser incl. 3 Garagen...

  1. #1 eissfeld89, 23.01.2014
    Zuletzt bearbeitet: 23.01.2014
    eissfeld89

    eissfeld89 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.01.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wohne seit ca. 2 Monaten in einem Haus. An dieses Haus ist ein Hof angeschlossen. An diesem Haus sind drei Wohnhäuser incl. 3 Garagen angeschlossen. Mein Haus hat zusätzlich einen Stellplatz. Jeder Bereich ist so gekennzeichnet, dass jeder weiß wo er parken darf. Da mein vormieter nur ein PKW hatte, durfte der Nachbar diesen Stellplatz unentgeltlich nutzen.

    Nun beharrt mein Nachbar auf diesen Stellplatz aufgrund des Gewohnheitsrechts. Bei der Wohnungsbesichtigung wurde ganz klar dieser Bereich uns gezeigt und uns zugesprochen - unser Vermieter ist sauer auf unseren Nachbar und steht absolut hinter uns.

    Nun meine Fragen:

    Hat der besagte Nachbar ein Gewohnheitsrecht auf den Stellplatz?
    Welche Möglichkeiten habe ich als Mieter?
    Welche Möglichkeiten hat mein Vermieter?

    Danke für alle Antworten im voraus!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.623
    Zustimmungen:
    390
    Was steht m Mietvertrag? Ist es dort geregelt?
     
  4. #3 eissfeld89, 23.01.2014
    eissfeld89

    eissfeld89 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.01.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    in der expose ist es aufgeführt sowie im Mietvertrag...
     
  5. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.623
    Zustimmungen:
    390
    Dann ist es doch geregelt.
     
  6. #5 eissfeld89, 23.01.2014
    eissfeld89

    eissfeld89 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.01.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    ja, ist es. nur wie gesagt, der Nachbar wohnt schon länger dort und ich erst seit kurzem. hat er ein Gewohnheitsrecht? Wie kann ich bzw. mein Vermieter das Nicht-Parken des Nachbars durchsetzen?
     
  7. anna

    anna Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Eigentlich ist es die Aufgabe deines Vermieters, da er dir den Platz mit vermietet hat. Meiner Meinung hat das nichts mit Gewohnheitsrecht zu tun.
    Gruß
    @nna
     
  8. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    1.443
    Zustimmungen:
    700
    Ort:
    Nordostoberfranken
    Die einfachste Lösung ist möglich, wenn Dein Vermieter nicht der Wohnungs-Vermieter Deines Nachbarn ist, das Vorgehen wäre dann folgendes:

    1) Zunächst könnte man auf das Gefasel vom "Gewohnheitsrecht" halbwegs eingehen und feststellen, dass ein mündlicher Mietvertrag über den Stellplatz zwischen Deinem Vermieter und Deinem Nachbarn besteht und bislang noch nicht gekündigt wurde.

    2) Da nur der Stellplatz (und nicht auch die Wohnung) von Deinem Vermieter an Deinen Nachbarn vermietet wurde, besteht also auch für den Vermieter die Möglichkeit, diesen Vertrag zu kündigen - die Einschränkungen beim Kündigungsrecht gelten nur für Wohnraum bzw einheitliche Mietverhältnisse Wohnung einschließlich Stellplatz.

    3) Dein Vermieter kündigt Deinem Nachbarn den Stellplatz, Du kannst ihn dann nutzen.
     
  9. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    7.237
    Zustimmungen:
    1.743
    ... und die weniger einfache Lösung ist:

    Es gibt kein Gewohnheitsrecht. (Und dieser Fall gehört nicht zu den wenigen Ausnahmen von diesem Grundsatz.)

    Dein Vertrag besteht mit dem Vermieter und Ansprüche sind an ihn zu stellen. Wenn der Vermieter den Parkplatz nicht für dich nutzbar machen kann, rechtfertigt das eine Mietminderung, und zwar 100 % der vereinbarten Platzmiete. Ist keine separate Platzmiete ausgewiesen, muss man etwas angemessenes festsetzen.

    Der Vermieter soll also dafür sorgen, dass der Parkplatz zur Verfügung steht. Wie er das macht, kann dir erstens egal sein und ist zweitens von den Eigentumsverhältnissen abhängig.
     
  10. #9 prinzregent, 24.01.2014
    Zuletzt bearbeitet: 24.01.2014
    prinzregent

    prinzregent Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.11.2013
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    13
    ach das kenne ich von meiner letzen Wohnung in Berlin. Aus dieser Erfahrung heraus meine Antwort:

    1. nein. Der Mieter hat kein " Gewohnheitsrecht ". So was gibt es gar nicht.

    2. Da gibt es eine Geschichte bei Gebrueder Grimm, Knueppel aus dem Sack.

    3. Dein Vermieter kann nichts anderes tun als " Briefe schreiben". Ob das nutzt, kann ich nicht beurteilen.

    Meine Erfahrung aus Berlin war, der mit dem " Gewohnheitsrecht" wird dich schickanieren, mobben und alle Register ziehen.

    Es tut mir ehrlich leid diese Antwort zu geben, aber hier hilft nur " Selbst ist der Mann ". Im Vorab wuerde ich den Weg von GJH27 #7 probieren.

    Ich wuensche dir viel Erfolg.

    Bei mir war es so, dass ich dann am Ende ausgezogen bin. Den ewigen Stress war ich leid.
     
  11. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    7.237
    Zustimmungen:
    1.743
    Sag mal, geht's noch?

    Ich finde die Ausführungen von immodream zu diesem Thema schon regelmäßig ziemlich grenzwertig. Das hier geht mir dann doch etwas zu weit.


    Gute Strategie: Keine Ahnung, aber einfach mal Prügel androhen.

    Die Rechtsdurchsetzung ist in diesem Fall viel einfacher, schneller und billiger, als bei "Mietnomaden".
     
  12. #11 prinzregent, 26.01.2014
    prinzregent

    prinzregent Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.11.2013
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    13
    nun, ich hoffe Andres hat Recht ... versuch die " Rechtsdurchsetzung " einfach mal.

    und berichte dann.

    Mich interessiert das sehr.
     
Thema: Neues Mitobjekt - Streit um Gemeinschaftshof - Gewohnheitsrecht.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gemeinschaftshof rechte

    ,
  2. muss ich den müll im gemeinschaftshof von den anderen nachbarn sauberfegen

    ,
  3. Gemeinschaftshof mit Stellplätzen

    ,
  4. Gemeinschaftshof Rechte und Pflichten!,
  5. nutzung gemeinschaftshof eigentümer,
  6. gewohnheitsrecht auf gemeinschaftshof,
  7. gemeinschaftshof.wie sind die regeln,
  8. streit um gartennutzung
Die Seite wird geladen...

Neues Mitobjekt - Streit um Gemeinschaftshof - Gewohnheitsrecht. - Ähnliche Themen

  1. Durchschnittliche Kosten Allgemeinstrom Wohnanlagen mit TG (neu)

    Durchschnittliche Kosten Allgemeinstrom Wohnanlagen mit TG (neu): Guten Tag ich bin besitzer einer Wohnung in einer Wohnanlage Baujahr 2016 mit 127 Wohneinheiten und 120 Tiefgaragenplätzen. Geheizt wird mit...
  2. Hauseingang neu gestalten

    Hauseingang neu gestalten: Hallo zusammen, wir haben ein Zweifamilien Mietshaus aus dem Jahr 1980. Die Gehwege auf dem Grundstück von den Garagen bzw. vom Bürgersteig zur...
  3. Neue Nebenkosten ankündigen

    Neue Nebenkosten ankündigen: Hallo zusammen, wie sollte ich neue Nebenkosten, die bisher nie erhoben wurden, aber laut Mietvertrag können, ankündigen? Durch Erbe bin ich...
  4. Neuen Mietvertrag abschließen - einige Fragen zur Formulierung

    Neuen Mietvertrag abschließen - einige Fragen zur Formulierung: Servus in die Runde, ich habe mich heute neu angemeldet nachdem ich schon seit einigen Tagen interessiert im Forum lese. Ich stehe vor der Frage,...
  5. Neue Dusche - muss ich zuzahlen?

    Neue Dusche - muss ich zuzahlen?: Moin moin. Seid etwa 10 Jahren wohnen wir in unserer Neubaublock-Mietwohnung. Der Vormieter hatte sich bei der letzten Vollsanierung (etwa 20...