Neugekaufte Immobillie beleihen

Diskutiere Neugekaufte Immobillie beleihen im Baufinanzierung Forum im Bereich Finanzen; Moin an alle, bin neu hier im Forum und habe auch gleich eine Frage mitgebracht und hoffe ihr könnt mir mit einem Rat helfen. Beispiel: Sagen...

Melek100

Neuer Benutzer
Dabei seit
03.05.2021
Beiträge
1
Zustimmungen
0
Moin an alle,

bin neu hier im Forum und habe auch gleich eine Frage mitgebracht und hoffe ihr könnt mir mit einem Rat helfen.

Beispiel:

Sagen wir mal Jemand hat eine Immobillie in form eines Doppelhauses weit unter dem Wert gekauft, in einem Gebiet in dem die Preise
in den letzten Jahren enorm an wert gewonnnen haben und ein Ende der Steigerungen ist nicht in sicht.

Nach dem Kauf wurde das Haus nochmal auf den Neuesten Stand gebracht (Standard)

Eine Hälfte ist vermietet, nach Abzug der Rate bleiben ca. 200 € an überschuss übrig.
Eigentümer wohnt sozusagen Umsonst.

Folgendes Gedankenspiel:

Das Haus wurde für 150.000€ gekauft zusätzlich wurden 20.000 € aufgenommen für die Renovierung.
Das Haus ist laut eigner einschätzung ca, 520.000 euro wert (2000€/qm).

Jetzt möchte der Eigentümmer an frisches Kapital (100.000€-150.000€) kommen um weiter flüssig zu sein und investieren zu können, bei den Zinsen lohnt es sich einfach.

Inwiefern ist das jetzt möglich, kann er die Immobillie nach 2 Jahren besitz neu zu beleihen (Restschuld 160.000€)?
oder
ist eine Abtrennung der 2. Wohnung möglich, dann hätte er so zusagen ein abgezahltes Haus(ca. 250.000€ wert) und dieses dann beleihen, wäre dies einfach so möglich?

Jetzt ist die Frage ob sowas möglich ist, jedenfalls will der Eigentümmer an Frisches Kapital kommen um erneut zu investieren.

Hoffe ihr könnt dem Eigentümmer einen Tipp geben, wie er das am besten hinbekommt.

Grüße
 

RomeoZwo

Benutzer
Dabei seit
20.05.2020
Beiträge
73
Zustimmungen
21
Ort
Nürnberg/Dresden
So auf die Schnelle ...

Variante 1: Weitere Beleihung geschieht im 2. Rang. Da gehen dann meist so Beleihungen bis insgesamt (Darlehen 1+2) 60% des von der Bank angesetzten Wertes (nicht des gefühlten Marktwertes) in einem einigermaßen ansprechenden Zinsrahmen. Danach wird es schnell teuer. Auch wenn man die Bank des ersten Kredits anfragt, ist die meist nicht viel günstiger, die wissen schon, dass die Mitbewerber im 2. Rang da einen Risikozuschlag haben wollen. (Die Diskussion habe ich auch gerade mit der Allianz BauFi)

Variante 2: Sind die DHH bisher nicht geteilt? Für eine Teilung (Teilungserklärung) müssen alle berechtigten im Grundbuch zustimmen. Also auch die bisher finanzierende Bank. Die ist davon, dass ihre Sicherheit reduziert wird natürlich nicht begeistert. Hier muss das Gespräch gesucht werden, vll. machen die irgendeinen Deal mit, wenn das zusätzliche Darlehen auch bei ihnen aufgenommen wird. Ich glaube aber nicht, dass der Fall günstiger als V1 wird. Die notarielle (!) Teilungserklärung kostet ja auch etwas ...
 

Ferdl

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.09.2015
Beiträge
1.586
Zustimmungen
904
Ort
Westerwald
Schon mal mit dem Grundschuldinhaber gesprochen?
Wäre so meine erste Anlaufstelle.
 

RomeoZwo

Benutzer
Dabei seit
20.05.2020
Beiträge
73
Zustimmungen
21
Ort
Nürnberg/Dresden
Schon mal mit dem Grundschuldinhaber gesprochen?
Wäre so meine erste Anlaufstelle.
Die waren bei mir am Anfang so gar nicht kooperationsbereit. Erst als ich denen das Angebot für eine Beleihung im 2. Rang gezeigt habe, kam da das Angebot zu diesen Konditionen mit zu gehen. Kommt aber sicher sehr auf den Finanzierer an.
 

dabescht

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
08.10.2012
Beiträge
165
Zustimmungen
47
Ging bei mir völlig unkompliziert. Ist aber sehr unterschiedlich wie das die Banken handhaben. Vergleichen lohnt daher.
Im Ergebnis war die BBBank (soll jetzt keine Werbung sein) im 2. Rang günstiger als die Sparkasse im ersten Rang. Die haben einen Gutachter zur Wertermittlung (nur 15min Außenbesichtigung und ein paar Bilder vom Inneren von mir dazu) geschickt. Dann war erledigt.
Bei Kauf der Immobilie in 2014 war übrigens die Sparkasse günstiger als die BBBank.
 
Thema:

Neugekaufte Immobillie beleihen

Neugekaufte Immobillie beleihen - Ähnliche Themen

Einliegerwohnung im selbst genutzten EFH sinnvoll?: Hallo! Ich bin neu in diesem Forum und suche Rat bezüglich des EFH meiner Eltern. Einleitend zu unserer Situation: Meine Eltern bewohnen ein EFH...
Anderes Haus kaufen - altes bezahltes Haus vermieten?: Hallo Forum, ich habe schon einige Beiträge gelesen und mir ist bewusst geworden das vermieten - nicht mal eben geht - und schon gar nicht mit...
Mehrfamielienhaus erneut beleihen?: Hallo, ich spiele mit dem Gedanken ein Mehrfamilienhaus zu erwerben. Die Hintergründe dazu sind mir bereits bekannt. Ich habe ein paar...
Baufinanzierung in jungen Alter?: Liebe Immobilieneigentümer, ich bin neu im Forum allso HALLO an alle. vorab, ich möchte nicht bauen, sondern mir einen Rat von euch holen zum...
Mieter drohen alles rauszureißen: Hallo Zusammen, mein Mann und ich haben ein ziemlich unangenehmes Problem mit unseren Mietern, um die Situation zu erklären muss ich leider etwas...
Oben