Neuling

Diskutiere Neuling im MV - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; sonntag muss man eben sachen drinnen machen die nicht so mit lärm verbunden sind und von 17 - 22 Uhr kann man schon etwas lauter sein! Wer sagt...

  1. #21 marchenigin, 30.06.2009
    marchenigin

    marchenigin Benutzer

    Dabei seit:
    22.04.2009
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    sonntag muss man eben sachen drinnen machen die nicht so mit lärm verbunden sind und von 17 - 22 Uhr kann man schon etwas lauter sein!

    Wer sagt den das ich die Mieter aus der wohnung bekommen will?Es ist doch gut das schon jeamnd drinn ist wenn ich die Wohnung kaufe!Oder darf man das nicht?

    Also ich denke das du da sehr pessimistisch mit den Indstandsetzungen umgehst.
    wir haben auch ein Haus aus den 80-ern und haben nie im Leben 10 000 € die wir im Jahr investieren müssen! natürlich wenn die Heizung mal kaputtgeht oder alle Fenster der Wetterseite erneuert werden müssen hat sich das gleich aber man kann den Teufel auch an die Wand malen!

    Wenn ich eine Kaltmiete vereinbare kann mir es egal sein ob die Wärme zu schnell nach außen dringt und die Mieter mehr Heizkosten haben!

    Ich weis das ein immobilienhändler kein Gutachter ist aber er kann mir bestimmt mit Rat zur Seite stehen!

    ich hatte doch in einem vorherigen Beitrag gefragt ob es besser wäre wenn ich eine kleinere Wohnung kaufe und sie vermiete! Sollte ich das machen ist mein Kumpel erstmal aus dem Rennen und er wird wohl das gleiche mit einer anderen Kleinen Wohnung machen!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Neuling. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 lostcontrol, 30.06.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.857
    Zustimmungen:
    945
    und was genau ist bei einer sanierung nicht mit lärm verbunden???
    bis 22 uhr wollt ihr arbeiten?
    also du musst wirklich tolle kumpels haben.
    die haben alle um 16:30 uhr schluss, kommen dann direkt zu dir (ohne was gegessen zu haben) und arbeiten dann da noch (ohne bezahlung!!!) bis 22:00 uhr, hören sich den zoff mit den nachbarn an wegen des lärms und wanken dann todmüde heim wo sie ihre göttergattin zur sau macht wenn sie nicht eh schon das weite gesucht hat, weil andere jungs einfach mehr zeit haben...

    nur mal so am rande:
    spätestens DANN wirst du mal erleben wie schnell das vorbei sein kann mit der freundschaft aus kindergartenzeiten. die werden dir den vogel zeigen!!!

    du sagtest doch in die eine wohnung will dein kumpel ziehen?
    und: wie willst du denn sanieren/modernisieren wenn da leute drin wohnen? ach ja, du zahlst ihnen natürlich das hotel bzw. die ausweichwohnung (ist ja vom gesetz theoretisch auch so vorgegeben). noch was was kräftig zu buche schlägt finanziell...

    herzele - das tu ich nicht.
    ich betreue mehrere altbauten, und ich fülle locker einen breiten leitz-ordner mit dem was an rechnungen so anfällt jährlich (betriebskosten hab ich in einem anderen ordner, der ist WESENTLICH dünner).

    klar trag ich grad dick auf.
    aber du überschätzt die substanz von 70er-jahre-häusern gewaltig.
    und dann glaubst du auch noch dass du 20 jahre lang nichts machen musst am haus.
    da muss man dir das einfach aufs butterbrot schmieren, oder soll man dich ins offene messer laufen lassen?
    weil du selbst das beispiel heizung nennst: weisst du denn wie alt die ist? die könnte durchaus noch aus den 70ern stammen und wäre dann wohl fällig.
    und die fenster? wie alt sind die denn?
    ich will dir nur klar machen dass so ein haus einen sehr hohen investitionsaufwand erfordern könnte, um es auf den aktuellen stand zu bringen - wenn da die letzten 40 jahre nichts passiert ist, dann ist zumindest eines 100%ig sicher, nämlich dass du nicht nochmal 20 jahre warten kannst bevor du da wieder rein investierst.

    och mäusle - wir haben alle kaltmieten mit unseren mietern vereinbart. was auch sonst? die frage ist immer ob man die betriebskosten pauschal bezahlt oder ob sie abgerechnet werden. da du als eigentümer nicht selbst im haus wohnen willst, wirst du dich wohl nach der betriebskostenverordnung richten müssen...
    mag ja sein dass dir das egal ist ob die wärme da schnell rausgeht oder nicht - den mietern ist das nicht egal.
    hast du dir wenigstens den energiepass des hauses mal zeigen lassen?
    immer mehr mieter wollen den sehen, und sie haben ein recht darauf. kannst du keinen vorlegen, kann es sein dass du massiv strafe zahlen musst - irgendwer hat hier mal was von bis zu 50.000 euro strafe gepostet...
    eins kann ich dir sicher sagen:
    wenn der energiepass schlecht ist, bedeutet das für dich niedere mieteinkünfte und eine enorme erschwernis bei der mietersuche...

    sicher kann er das. vor allem dann wenn er dir das haus verkaufen darf.
    aber bezüglich bausubstanz (und um die geht es hier, wenn wir von sanierung reden) kann er dir halt garnichts sagen, also auch nicht wieviel dich eine sanierung kosten wird...

    und ich hatte dich gefragt ob du die kleinere wohnung kaufen willst um selbst drin zu wohnen oder um sie zu vermieten. das macht in sachen finanzierung einen GEWALTIGEN unterschied, ist doch logisch...
     
  4. #23 VERMIETE+R, 30.06.2009
    VERMIETE+R

    VERMIETE+R Benutzer

    Dabei seit:
    04.06.2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Erinnert mich so langsam an meinen 6-jährigen Sohn, der auch schon mal vermieten wollte. :party :banana
     
  5. #24 lostcontrol, 30.06.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.857
    Zustimmungen:
    945
    jo, bei so 'nem puppenhaus sind die instandsetzungs- und instandhaltungskosten ja auch nicht so hoch... kann man ja papa um mehr taschengeld anschnorren...
     
  6. #25 marchenigin, 30.06.2009
    marchenigin

    marchenigin Benutzer

    Dabei seit:
    22.04.2009
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Witzbold...

    Ok das mit meinen freunden können wir ja mal ausen vor lassen! ich weis das sie mir helfen (bestimmt nich alle und jeden Tag) und für Essen würde ich natürlich auch sorgen. Wir haben gewisse Situationen im Leben durchgemacht bei denen ich gelernt habe das ich mich in allen Lebenssituation auf sie verlassen kann (jetzt kommt wieder du bist erst 20/stimm aber wenn du solche situation mit ihnen durchgemacht hättest wäre es bei dir genauso)aber lassen wir das.

    Mein Freund will nicht in die Wohnung ziehen sondern er will sie auch vermieten!!
    Und da die Leute schon drinn wohnen denke ich auch nicht an eine Sanierung!

    Mir ist klar das wenn ich das Haus 20 Jahre abbezahle das ich in den 20 Jahren warscheinlich fast alles einmal erneuern muss!Aber für solche situationen verusche ich ja dann evt. den Verkauf der zweiten wohnung in der rückhand zu haben.
    Und auch für diese Zwecke soll der Unterstellplatz der Wohnwagen dienen. Und um nicht ins offene Messer zu laufen schreibe ich ja hier ins Forum um erfahrungen von anderen zu erhalten!

    Wieder eine Gute information aber einen Energiepass habe ich natürlich noch nicht gesehnda ich mit dem Besitzeer noch nicht gesprochen habe und ich ca 10Jahre nichtmehr in der Wohnung war (gehörte mal irgendwie zur Famiele)

    Klar kann der Freund mir nichts über die Bausubstanz sagen aber er hat Erfahrung und kann mir einen Preis sagen was mich das alles ca. kosten würde!

    Die kleine Wohnung wollte ich auch kaufen zum vermieten!
     
  7. #26 lostcontrol, 01.07.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.857
    Zustimmungen:
    945
    genau. lassen wir das.
    ich mag mich hier nicht über schwarzarbeit auslassen.

    die profis hier werden dir sicher sagen können, was es kostet eine teilungserklärung für so ein haus zu bekommen.
    aber ich als WEG-unbeteiligte tippe mal: das ist TEUER.
    und vermutlich wirst du für den erlös beim verkauf auch steuern zahlen müssen.

    herzele - der potentiellen verkauf einer wohnung für extreme notlagen wird bei der bank auf jeden fall grosses amüsement hervorrufen.
    du kannst nichts verkaufen was dir nicht gehört.
    und solange du deinen kredit nicht abgezahlt hast, gehört das haus der bank.

    tacheles: dein grundstück ist kleiner als meines. auf meinem steht ein einfamilienhaus. dein anvisiertes haus ist ein zweifamilienhaus aus den 70ern.
    in meinen garten würdest du noch nicht mal einen einzigen wohnwagen stellen können, ohne dass es die lage massiv beeinträchtigen würde. mal ganz abgesehen davon, dass ich dafür keine genehmigung bekommen würde weil da ja giftstoffe austreten könnten. ich garantiere dir: die aktuellen mieter würden ganz sicher nicht so einfach mitspielen, wenn du ihren "riesigen" garten gegen einen wohnwagen-stellplatz austauschen würdest - will heissen: mietminderung (der vermutlich ohnehin niedrigen miete).
    und die nachbarn machen dir erst recht die hölle heiss.
    selbst wenn du dafür die genehmigung vom örtlichen bauamt bekommen würdest, dass du dafür ein gewerbe anmieten musst ist dir hoffentlich klar?

    nein, das kann er eben nicht.
    ein immobilienmakler ist kein bausachverständiger.
    du musst wissen wie die wände gebaut sind, und nicht wie ihr aktueller (theoretischer) wert ist.
    ich glaube du hast da was grundsätzliches nicht verstanden. brutal gesprochen: wir reden hier nicht von geldanlagen, wir reden quasi von "verderblicher ware". so gesehen ist ein haus wie obst - es fängt irgendwann an zu faulen...

    warum? verdienst du so gut dass du ein steuersparmodell brauchst?
    lass die finger davon, das hat schon andere die existenz gekostet, die weit mehr ahnung von der materie hatten als du.
     
  8. clline

    clline Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2009
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Also man muss nicht in jedem Fall gleich von Schwarzarbeit reden. Freunde und Verwandte dürfen helfen, solange sie kein Geld dafür bekommen. Wichtig ist nur auf ausreichenden Versicherungsschutz zu achten. Und wie @marchenigin schon schreibt gibt es durchaus einige (meist wenige) richtige Freunde, auf die man sich verlassen kann. Fakt ist: mit 20 sind die Freundschaftsbande noch 'dicker' als mit 40 ... ohne Frage ein Vorteil. Wenn so viele Handwerker darunter sind, kann der ein oder andere sicher schonmal vorab etwas zum Gebäudezustand sagen. Ein Gutachten wird ja erst relevant, wenn die Kaufentscheidung fast schon gefallen ist. Und wenn schon Mieter da sind, dann sprech einfach mal mit denen. Frag sie welche Mängel in ihrer Zeit als Mieter aufgetreten sind.

    Mit den Grundstücksmaßen kann es sein, dass Du Dich ein wenig verschätzt hast? Nehmen wir mal 15 Meter an, dann dürfte das Haus wenn es freistehend ist gerade mal 9 Meter breit sein ... dann müsste es schon extrem lang sein um 'groß' zu sein. Haus und Grundstück könnten unter Umständen ziemlich schlecht geschnitten sein, was auch bei einem eventuellen späteren Wiederverkauf eine Rolle spielen kann. Wegen den Wohnwagenstellplätzen, solltest Du Dich natürlich auch frühzeitig bezüglich der Genehmigung erkundigen.

    Übrigens ... bei uns wird im Neubaugebiet wird Sonntags meist mindestens an einem Haus 'gebastelt' ... wenn die Nachbarschaft sich gut verträgt ist man da in der Regel recht großzügig, wenn sich der Lärm in Grenzen hält.
     
  9. #28 marchenigin, 01.07.2009
    marchenigin

    marchenigin Benutzer

    Dabei seit:
    22.04.2009
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    @clline
    Danke für deinen guten Beitrag!
    Ich glaube das da das Verständnis etwas höre sit als bei lostcontrol und bei ihm sind auch nicht alle meine Aussagen falsch!!!
    Ich hab kein Problem wenn mich jemand verbessern will aber alles ist nicht falsch was ich schreibe!!!!
     
  10. #29 Christian, 01.07.2009
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    du wolltest die 2. Wohnung doch direkt an deinen Kumpel verkaufen?
    In der Regel kostet es mehr Geld, sich Geld zu leihen, als man Geld bekommt, wenn man das Geld verleihen würde.

    Die Bank zahlt dir weniger Zinsen für dein Geld, als sie für den Kredit kassiert.

    Du willst also nen Kredit über 200 t€ aufnehmen, obwohl auch 150.000 reichen würden (weil du ja 50.000 von deinem Kumpel für die Wohnng bekommst) - nur um 50.000 Euro auf der hohen Kante zu haben, falls du mal was brauchst.
    Diese 50.000 Euro verursachen Kosten, selbst wenn du sie unangetatstet anlegst - schließlich sind die Kreditzinsen höher als die Zinsen, die du für die 50.000 Euro bekommst. Du steckst da jeden Monat Geld rein, nur um 50.000 Euro rumliegen zu haben.
     
  11. #30 lostcontrol, 01.07.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.857
    Zustimmungen:
    945
    damit wär ich ein bisschen vorsichtig - wenn man mieter über mängel befragt, kann das ruck zuck zum bumerang werden, denn sie erwarten dann von dir, dass du diese mängel behebst.

    och, 9 meter ist doch für ein durchschnittliches zweifamilienhaus durchaus normal, oder nicht? zumindest bei uns hier...
    die meisten häuser hier in der gegend haben eine grundfläche von 80 bis 120qm...

    da hab ich schon ganz andere erfahrungen gemacht.
    ein einzelner hammerschlag am heiligen sonntag hätte mir beinahe schon mal ne anzeige eingebracht. das war aber im erzkatholischen freiburg. trotzdem bin ich da vorsichtig...
    und: das ist ja kein neubaugebiet!
     
  12. #31 marchenigin, 01.07.2009
    marchenigin

    marchenigin Benutzer

    Dabei seit:
    22.04.2009
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube auch das gerade im Neubaugebiet die Stimmung etwas lockerer ist wenn es etwas lauterer wird!
    Jeder weis genau wieviel arbeit man in das Haus stecken muss und bei jedem ist es noch nicht so lange her das er selbst hart für sein Haus arbeiten musste!
     
  13. clline

    clline Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2009
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Hallo @lostcontrol, wieder fit? (wegen Deinem vorletzten Post: 2:05 Uhr!!!)

    Wenn man in ein Haus investiert, sollte es selbstverständlich sein vorhandene Mängel schnellstmöglich zu beseitigen ... sonst kann man das Geld ja gleich in die Tonne kloppen, wenn man seine Investition vergammeln lässt.

    Was die Hausgrundflächen angeht, sind wir offensichtlich hier ein wenig verwöhnt (unser erstes Minihäuschen hatte 80 m²). Also der Standard liegt bei uns um die 150/160 m².

    Dann hab ich mich geirrt ... ich dachte, ich hätte irgendwo was von einem Baugebiet gelesen.
     
  14. #33 lostcontrol, 01.07.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.857
    Zustimmungen:
    945
    klar, schon lange... aber zur erklärung: ich bin nachmittagsarbeiterin, da ist es nicht so das problem auch mal länger aufzubleiben...
    und heut nacht wars derart schwül und heiss dass ich einfach nicht schlafen konnte...

    erklär das mal unserem "neuling" - er überlegt ja unter anderem nur zu kaufen und alles zu lassen wie es ist und erst zu investieren, wenn er in 20 jahren den kredit abgezahlt hat.
    drum sag ich doch die ganze zeit dass er sich schlaumachen soll was er sofort reinstecken muss, und dass das durchaus auch 6stellig sein kann. aber er mags ja nicht hören bzw. tut das als pessimismus ab.

    kommt halt immer auf die region an. im norden wird glaubich eher in die breite gebaut, bei uns hier halt eher zwei- bis dreistöckig. das typische zweifamilienhaus hier dürfte wohl 'ne grundfläche von ca. 100qm haben und 3stöckig sein.

    ein 70er-jahre-haus im neubaugebiet?

    aber lassen wir den "neuling" halt mal machen.
    spätestens die bank wird's ihm dann schon erklären, wo sein denkfehler liegt.
    ich könnt mir vorstellen dass ihn da vielleicht jetzt seine eltern auch mal ins offene messer laufen lassen wollen, damit er lernt dass das alles nicht ganz so einfach ist.
    so nach dem motto "na dann mach dich halt mal schlau"...

    ich stamme nun eigentlich nicht aus ärmlichen verhältnissen, aber mir haben meine eltern doch immer mal wieder erklärt, dass "mein zimmer" im ersten stock immernoch der bank gehört, wenn ich mal dicke backen gemacht habe.
    einmal hat mir mein vaddr sogar im EG 'nen strich an die wand gemalt: "schau, bis hierhin gehört uns das haus bis jetzt".
     
  15. clline

    clline Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2009
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Die letzte Nacht war wirklich heftig, am Tag hat man schon gemerkt dass die meisten Leute (inkl. mir) neben der Kappe waren.

    Bei uns wird in der Regel nur 1 1/2 geschossig gebaut, für volle 2 Geschosse braucht man oft schon eine Ausnahmegenehmigung. Dass ältere Häuser im Neubaugebiet stehen ist hier garnicht so selten, früher standen sie mal in Einzellage und jetzt im Neubaugebiet. Manche (Neu)Baugebiete gibts hier seit 20 oder mehr Jahren und die sind gerade mal zur Hälfte bebaut.

    Zurück zu @marchenigin, also 50.000 Euro auf die hohe Kante zu legen und dafür 50.000 Euro mehr Kredit aufzunehmen macht natürlich - wie schon gesagt wurde - überhaupt keinen Sinn ... hier zu spekulieren, was zusätzlich zum Kaufpreis in das Haus hineingesteckt werden muss auch nicht. Wir wissen ja nicht, ob seit den 70ern tatsächlich nichts an dem Haus erneuert wurde - oder ob irgendwann in den letzten Jahrzehnten neue Fenster, Heizung oder sonstiges investiert wurde.

    Also: auf jeden Fall weiter gründlich informieren.
     
  16. #35 marchenigin, 01.07.2009
    marchenigin

    marchenigin Benutzer

    Dabei seit:
    22.04.2009
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    @clline
    Du hats recht! ich habe nicht darab gedacht das ich das Haus vom Käufer kaufen kann und die andere Wohnung kauft mein Freund vom Besitzer!

    @lostcontrol
    1. würdest du mich bitte aufklären was das für ein Bild ist das du drinn hast?Rätsel schon seit längerem

    2. Bürgen meine Eltern mit Ihrem Haus und lassen mich ins Messer rennen?Ich glaube nicht......Bei größeren Investitionen können mir auch meine Eltern aushelfen!

    3. Ich lass mir gerne etwas sagen wenn jemand anderes etwas besser weis aber irgendwie redest du und manche andere alles Schlecht!
    Hohe Investitionen, Mieter bekommt man nicht raus, geringer Gewinn.......

    Wenn ihr wirklich so denkt, warum verkauft ihr nicht eure Wohnung/en und legt das Geld sicher bei einer Bank an und kassiert zinsen????
     
  17. #36 lostcontrol, 01.07.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.857
    Zustimmungen:
    945
    das ist ein seeteufel.

    moment, deine eltern wollen für deine investition mit ihrem haus bürgen?
    das verändert die sachlage gewaltig!

    wir wollen dich nur warnen, das ist alles. und du hattest danach gefragt!

    genau so könnte das halt mal aussehen - und darauf solltest du dich seelisch vorbereiten.

    also unsere immobilien sind eine ganz andere kategorie als das was du da vor hast. vielleicht mal abgesehen von den privathäusern meiner eltern und von mir (einfamilienhaus und einfamilienhaus mit einliegerwohnung) - die werfen verständlicherweise auch nichts ab und laufen deshalb ausser konkurrenz, das ist halt unser zuhause.
    ansonsten haben wir aber nur häuser mit deutlich mehr als nur 2 parteien und die sind alle (dank ständiger instandhaltung und pflege) sehr gut in schuss. da kommt dann auch tatsächlich was rüber - aber eben nur, weil das alles längst abgezahlt ist.

    du willst dich auf 20 jahre massiv verschulden.
    und das solltest du dir, der du grad mal selbst 20 bist, sehr gründlich überlegen.
    weisst du denn ob du nicht in 2 jahren beschliesst ins ausland zu gehen?
     
  18. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    2
    Weil sie es besseer wissen. Das sind Erfahrungen. Ich habe das nur gelernt, also eine stinknormale Ausbildung und seit dem 100 - 350 Häuser verwaltet, da kann man das noch nicht wissen, aber wenn man das 20 Jahre lang macht, hat man nicht nur ein dickes Fell, sondern auch seine "Vorsätze" gebildet.

    Weil ich keine Häuser habe und es mein Job ist. Warum verkauft nicht jeder firmeninhaber seine Firma und lebt von den Zinsen? Weil er gerne in/ an der Firma arbeitet...

    btw: die ganzen filmchen über Mietnomaden sind für erfahrene Vermieter lächerlich. Wenn ich dann eine Vermieterin sehe, die vor der Kamera jammert, weil der Mieter ihr die Bude zerhauen hat und bei Nacht und Nebel verschwunden ist, kann ich nur lachen. Soll sie doch froh sein, eine Räumungsklage hätte länger gedauert, wäre teurer gewesen und die Schäden sind lt Gericht einfache Verwohnung.


    Kleine anekdote zum Abend: eine Nachbarin hat sich über eine aktuelle Sanierungsmaßnahme aufgeregt. Sie hätte das so und so gemacht. Sie wußte alles besser. Man sollte nur das beste vom besten nehmen. Dann kann man auch leichter vermieten. Das mag wohl stimmen, aber das investierte Geld steht länger auf anderen Konten ;)
    und wenn man es besser weiß, dann sollte man es machen oder ruhig sein. Erfahrungen muss jeder Vermieter selbst machen. Die Vermieterinsolvenzen sprechen ja wohl Bände... Zwangversteigerungen sind ja auch nicht weniger geworden... Die wußten es wohl auch sehr genau..
     
  19. boote

    boote Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.07.2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Du hast scheinbar noch eine Sache vergessen: Verkaufst Du eine Wohnung, möchte die Bank natürlich auch gerne Geld sehen, da der Rest des Hauses dann überfinanziert wäre.
     
  20. #39 Michael_62, 02.07.2009
    Michael_62

    Michael_62 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    0
    .... entmutige den jungen Mann nicht. Ich habe mich mit 16 das erste mal verschuldet und den ersten Betrieb gegründet.

    Das ganze kann sehr gu gehen, wenn beide Handwerker sind. Nur das Objekt will gut überlegt sein. Ein 70er Jahre 2 Fam. Haus ist eher schwierig, aber das ist nur meine persönliche Meinung.

    Ein kleiner Wohnblock mit 58-68m² x 4 Einheiten wäre für die beiden m.E. nach optimal. So was bekommst du - abgewohnt mit Unterhaltungsrückstau teilweise schon für 50-75T. Natürlich nicht in 1er Lagen.

    Wenn er darauf achtet, dass der Dachstuhl/Eindeckung ok, und Mauerwerk trocken ist, kann er so ein Objekt Wohnung für Wohnung sanieren mit seinem Freund. Und dann rechnet sich das dreifach.

    1) Er schultert die Tilgung über die Miete
    2) Der Arbeitseinsatz wird zu Kapital
    3) Nach 10 Jahren kann er den Wert- und Sanierungsgewinn steuerfrei einstreichen.

    So ein Objekt beleiht die Bank mit 8 JKM oder 80% Anschaffung.

    D.h. er und sein Freund müssen 10-15T + Material aufbringen. Das ist für viele zu schaffen.

    Nach 10 Jahren ohne Inflation werden daraus ca. 200T. Bei 2% Tilg hat er 51T Restschuld, d.h. nach einem Verkauf bleiben 149T - Materialeinsatz.

    Das ist eine verzehnfachung des Kapitals oder ein Netto-Nachsteuerrendite von (13-) 26% (je nach Materialeinsatz), eines mehr als Ackermann fordert...

    Er muss nur aufpassen, dass er ein Objekt sucht in dem rund die Hälfte der Miete Zins+Tilgung trägt. Bei dem momentanen Überangebot ist das nicht so schwer.
     
  21. #40 lostcontrol, 02.07.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.857
    Zustimmungen:
    945
    eigentlich will ich ihn nicht entmutigen sondern nur warnen.
    entmutigen wird ihn spätestens die bank - wenn sie überhaupt auf sein anliegen, ihm einen kredit zu geben eingeht (was ich persönlich nicht glaube, es sei denn der "junge mann" verdient sagenhaft gut). selbst wenn die eltern mit ihrem haus bürgen würden - ich vermute dann wird der bänker sagen "dann sollen doch die eltern das haus kaufen").

    sind sie aber nicht.

    gleicher meinung bin ich auch.
    vor allem dann, wenn eine wohnung von einem der beiden eigentümer selbst bewohnt werden soll. da kommt einfach zu wenig rüber, das wird mit hoher wahrscheinlichkeit nicht mal die zinsen decken, wenn nicht saniert wird, gibt's wenig miete, wenn saniert wird, kommen diese kosten zum kredit hinzu... beides nix.

    dazu fehlt dem "jungen mann" aber das wissen in sachen vermietung bzw. mietrecht. er wird so ziemlich alle fehler (ja, auch die teuren) dann erstmal selbst machen (vor allem da er sich ja nur dann gerne eines besseren belehren lässt, wenn's positiv für ihn ist).
    die harte lehre durch die die meisten von uns gegangen sind fehlt ihm dafür.
    und ich bezweifle stark dass die mieter den nötigen respekt vor ihm aufbringen werden.
     
Thema: Neuling
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mietnormane

    ,
  2. Mietvertrag für Wohnwagenstellplatz

    ,
  3. hausordnung für mietnormanen

    ,
  4. teilungserklärung 2fam haus,
  5. mietnormanen,
  6. was kostet ein mietnormane,
  7. gesetze gegen mietnormanen
Die Seite wird geladen...

Neuling - Ähnliche Themen

  1. Neuling - Altes Haus vermieten

    Neuling - Altes Haus vermieten: Guten Tag zusammen, ich bin ganz neu hier und möchte mich bezüglich Vermietung einer vorhandenen Immobilie schlau machen. Zu Beginn möchte ich...
  2. Neuling benötigt Hilfe - Abrechnung Heiz- u. Warmwasser

    Neuling benötigt Hilfe - Abrechnung Heiz- u. Warmwasser: Guten Abend, wir sind ab 1.4 stolze Besitzer eines Zweifamilienhauses (210 m2) mit einer Einliegerwohnung (56 m2). Im Haus wurde 2001 eine neue...
  3. Die Frage eines Neulings, der eure Hilfe braucht

    Die Frage eines Neulings, der eure Hilfe braucht: Hallo liebe Mitglieder, ich habe eine Frage und hoffe ihr könnt da mit einem Rat zur Seite stehen, da ich sonst niemanden fragen kann. Es sind...
  4. Neuling: Kleine Wohnung fragen / rendite

    Neuling: Kleine Wohnung fragen / rendite: Guten Tag, möchte mir als erste Immobilie eine kleine Wohnung in der nähe von Dresden o. Leipzig holen. Hätte hier mal ein Beispiel und wollte...
  5. Neuling bittet um Bewertung / Meinung über Immobilie

    Neuling bittet um Bewertung / Meinung über Immobilie: Servus aus Hessen :)! Also einmal kurz zu meiner Person, 30 Jahre "alt" und seit geraumer Zeit auf Haussuche. Wichtig wären der Frau die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden