Neuvermietung nach Verkleinerung des Wohnraumes

Diskutiere Neuvermietung nach Verkleinerung des Wohnraumes im Kündigung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo zusammen, Ich vermiete seit nun mehr 5 Jahren eine Wohnung im OG hier bei mir im Haus. Früher waren beide Wohnungen miteinander verbunden....

  1. #1 kleinesM, 06.10.2018
    kleinesM

    kleinesM Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.10.2013
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    Ich vermiete seit nun mehr 5 Jahren eine Wohnung im OG hier bei mir im Haus. Früher waren beide Wohnungen miteinander verbunden. Da wir mehr Platz benötigen, da mehr Nachwuchs geplant ist, benötigen wir zukünftig einen weiteren Raum im OG für das nächste Kind.

    Wie sieht es hier aus, darf ich meinem Mieter kündigen, den Wohnraum ändern und dann neu vermieten?

    Was ist bei der Kündigung zu beachten?

    Die Wohnung wäre dann nur noch 2-Raum statt 3-Raum Wohnung und knapp 25 m2 kleiner. Wir würden in dem Zuge auf zwei Räume in der Mietwohnung sanieren und die Raumaufteilung ändern. Da der Mieter derzeit sich schon in die Wohnung quetscht ist es nicht möglich das dieser hier wohnen bleibt Nacht dem der Raum fehlen würde.

    Über Infos wäre ich sehr dankbar.
    Gruß kleinesM
     
  2. Anzeige

  3. Bovary

    Bovary Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.10.2016
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    252
    Handelt es sich um ein Haus mit nur zwei Wohnungen, von denen ihr eine selbst bewohnt?
    Dann sollte man über erleichterte Kündigung ohne Angaben von Gründen bei verlängerter Kündigungsfrist nachdenken. Um etwaigen Härteeinwänden des Mieters gleich zu begegnen, wäre zu überlegen, ob man den teilweisen Eigenbedarf gleich mit aufführt. Je nach dem, wie das Verhältnis zum Mieter bisher war, sollte man die Kündigung am besten gleich von einem Anwalt aufsetzen lassen.
     
  4. #3 Haus_ohne_Grund, 06.10.2018
    Haus_ohne_Grund

    Haus_ohne_Grund Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.09.2018
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    21
    Hast du kein erleichtertes Kündigungsrecht?

    Wenn nicht, dann über Eigenbedarfskündigung, aber

    was heißt allerdings "Nachwuchs ist geplant"
    Wenn das Kind auf dem Weg ist, würde ich sagen: ja
    Planung allein reicht wohl nicht. Muss ja nicht klappen.

    Daher würde ich erstmal Fakten schaffen, bevor ich mich auf diesen Kündigungsgrund berufe.
     
  5. #4 kleinesM, 06.10.2018
    kleinesM

    kleinesM Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.10.2013
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure Antworten. Es handelt sich um ein Zweifamilienhaus mit zwei Wohneinheiten. Eine davon bewohnen wir und die zweite ist vermietet. Das Verhältnis zum Mieter ist sehr freundschaftlich, könnte sich bei Kündigung aber natürlich schnell ändern.

    Bevor wir mit einer Schwangerschaft Tatsachen schaffen wollten wir eigentlich schon erfolgreich umgebaut haben, um bei Eintritt der Elternzeit Ggf wieder eine Mieteinnahme durch Neuvermietung zu verzeichnen.

    Wäre es bei einer Eigenbedarfs Kündigung nicht so das man danach nicht neu vermieten darf oder ist das dann ausgehebelt weil man auch den Wohnraum ändert von den Maßen her? Wie läuft das mit teilweiser Eigenbedarfs Kündigung.
     
  6. #5 Haus_ohne_Grund, 06.10.2018
    Zuletzt bearbeitet: 06.10.2018
    Haus_ohne_Grund

    Haus_ohne_Grund Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.09.2018
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    21
    ihr braucht in diesem Fall nicht wegen eines Eigenbedarfs zu kündigen.
    Ihr habt ein erleichtertes Kündigungsrecht.

    https://www.mietrecht.org/kuendigung/wohnung-im-zweifamilienhaus-kuendigungsrecht-kuendigungsfrist/


    Also nutzt es doch!?

    Wegen Eigenbedarf:
    Ihr plant jetzt ein weiteres Kind zu haben.
    Was ist, wenn ihr nach dem Auszug der Mieter euch dann doch entscheidet, es bei dem einen Kind zu lassen
    Das ist für mich zu wage und in einer Interessensabwägung könnten die Interessen euer Mieter überwiegen.

    Ich sehe keinen Anlass die Mieter hier so schnell wie möglich loszuwerden, da ihr ja noch plant und nichts konkretes vorliegt

    Also scheint mir die erleichterte Kündigung der faire und sicherere Weg.
    Ihr könnt euern Mietern die Kündigung so erklären.
     
  7. #6 kleinesM, 06.10.2018
    kleinesM

    kleinesM Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.10.2013
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Danke für den Link. Dann scheint ja alles einfacher als vorher angenommen. Wir werden jetzt erst einmal finanziell raum schaffen einen Leerstand zu verkraften sowie den Umbau der Wohnung zu stemmen und dann werden wir ein Gespräch mit der Mietpartei führen. Generell sind wir auch gewillt längere Kündigungsfristen anzubieten, da es sich bei der Mitpartei um Alleinerziehenden mit 2 Kindern handelt wird es hier denke ich nicht so leicht etwas Neues zu finden.
     
  8. #7 Haus_ohne_Grund, 06.10.2018
    Haus_ohne_Grund

    Haus_ohne_Grund Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.09.2018
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    21
    Die Frist verlängert sich glaube ich sowieso bei der erleichterten Kündigung um 3 Monate.

    Was der anderen Familie die Wohnungssuche erleichtern würde, ist, wenn ihr euch bereit erklärt, das Mietverhältnis auch einvernehmlich früher zu beenden, sobald sie eine passende Wohnung gefunden haben
    So dass sie also nicht doppelt Miete zahlen müssen.

    Denke daran, dass auch im Fall der erleichterten Kündigung trotzdem möglich ist Widerspruch z.B. wegen Härtefall einzulegen.
    So dass es sicherlich auch günstig ist, der Familie etwas entgegenzukommen.
     
    Wohnungskatz gefällt das.
  9. #8 kleinesM, 04.06.2019
    kleinesM

    kleinesM Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.10.2013
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    ich bin gerade dabei das Kündigungsschreiben aufzusetzen (Sonderkündigung gem. 573a, da ich im selben Haus wohne). Vielleicht könnt ihr mal drüber schauen ob ich etwas vergessen oder falsch gemacht habe (bei den Fristen oder Inhaltlich)?
    Muss ich bei "neun Monaten zum YYYY" den 01.07.2019 oder das Ende des Vertrags 31.03.2020 angeben?
    Ich würde dem mieter auch anbieten bei Bedarf auch früher raus zu können, wie könnte ich das textlich mit aufnehmen?
    ______
    Sehr geehrter YYYYY
    mit Mietvertrag vom 01.02.2014 haben Sie die Wohnung im ersten Stock meines Zweifamilienhauses Straße, Ort gemietet.

    Gemäß § 573 a Abs. 1 BGB kann der Vermieter eine Wohnung in einem von ihm selbst bewohnten Wohngebäude mit nicht mehr als zwei Wohnungen auch ohne Vorliegen eines gesetzlichen Kündigungsgrundes kündigen. Hiermit kündige ich das vorbezeichnete Mietverhältnis unter Einhaltung der verlängerten gesetzlichen Kündigungsfrist von neun Monaten zum 31.03.2020. Die Kündigung wird auf die Voraussetzungen des Sonderkündigungsrechts im Zweifamilienhaus (§ 573 a Abs. 1 BGB) gestützt.

    In Erfüllung der gesetzlichen Belehrungspflicht weise ich darauf hin, dass Sie dieser Kündigung gemäß § 574 BGB widersprechen können. Der Widerspruch ist schriftlich zu erklären und muss spätestens zwei Monate vor Ablauf der Kündigungsfrist bei mir eingegangen sein. Einer Verlängerung des Mietverhältnisses über den 31.03.2020 hinaus wird bereits jetzt widersprochen. Eine stillschweigende Fortsetzung des Mietverhältnisses über den Beendigungszeitpunkt hinaus kommt nicht in Betracht.

    Ich bitte Sie daher, die Wohnung einschließlich des zugehörigen Kellers und PKW-Stellplatzes vollständig zu räumen und in vertragsgemäßem Zustand mit allen Schlüsseln zurückzugeben. Bitte setzen Sie sich mit mir vor Rückgabe zur Vereinbarung eines Abnahmetermins in Verbindung.
    _______
    Danke und Gruß, kleinesM
     
  10. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.207
    Zustimmungen:
    2.199
    Ort:
    Münsterland
    Das würde ich nur mündlich anbieten. Gerne auch mit der Erklärung, dass man gerne bereit ist, per Mietaufhebungsvertrag alles schnell und unkompliziert ... usw ...
     
    Wohnungskatz gefällt das.
  11. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.207
    Zustimmungen:
    2.199
    Ort:
    Münsterland
    Das würde ich noch nicht erwähnen.
    Kurz vor Vertragsende würde ich das als Aufhänger für eine Vorabnahme oder einen Termin, bei dem man alles noch mal besprechen/klären kann, schreiben.

    Außerdem finde ich es immer blöd, die Verantwortung für die Terminabstimmung zu übertragen (selbst wenn er das müsste). Da kümmere ich mich lieber selbst zeitnah darum, als dass ich erst mal ewig warte, um dann zu merken dass der Mieter es eh nicht macht.
    Das ist meine Meinung, die garantiert nicht allgemeingültig oder mehrheitsfähig ist, aber vielleicht als Anregung dienen kann.
     
    Wohnungskatz gefällt das.
  12. #11 kleinesM, 04.06.2019
    kleinesM

    kleinesM Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.10.2013
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Stimmt, das ist ja noch eine Weile hin, das kann man dann zu der Zeit auch besprechen.

    Okay.

    Sieht denn sonst soweit alles korrekt aus?
     
Thema:

Neuvermietung nach Verkleinerung des Wohnraumes

Die Seite wird geladen...

Neuvermietung nach Verkleinerung des Wohnraumes - Ähnliche Themen

  1. Neuvermietung welcher Mietvertrag ist für Köln (Großstadt) sinnvoll?

    Neuvermietung welcher Mietvertrag ist für Köln (Großstadt) sinnvoll?: Hallo Zusammen, bin neu im Forum und seit gut 2 Wochen Eigentümer einer Wohnung in Köln. Die Wohnung wurde bei den bekannten Immobilien Seiten...
  2. Neuvermietung - früheres Problem mitteilen?

    Neuvermietung - früheres Problem mitteilen?: Wertes Forum, bei uns steht einen Neuvermietung an. Unsere Wohnung war zwei Jahre vermietet - der aktuelleMieter hatte Probleme mit...
  3. Miethöhe bei Neuvermietung ohne Mietspiegel

    Miethöhe bei Neuvermietung ohne Mietspiegel: Hallo Allerseits, mein MFH steht in einem kleinen Ort in dem es keinen Mietspiegel gibt. Deshalb habe ich in allen Verträgen auch eine Indexmiete...
  4. Neuvermietung- Eigenleistungen

    Neuvermietung- Eigenleistungen: für die Neuvermietung und Wohnungsübergabe sind folgende Eigenleistungen entstanden: - Neuausstellung Energieausweis - 30 min. Arbeit -...
  5. Neuvermietung - Mietvertrag

    Neuvermietung - Mietvertrag: Hi zusammen, ich stehe gerade vor meiner ersten Neuvermietung und habe bereits einen Nachmieter gefunden. Um rechtlich auf der sicheren Seite zu...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden