nicht ausgebautes Dachgeschoss- Wohngeld

Dieses Thema im Forum "Hausgeldabrechnung und Wirtschaftsplan" wurde erstellt von dwache, 20.03.2010.

  1. dwache

    dwache Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, muss sich der Eigentümer eines nicht ausgebauten Dachgeschosses an den Wohngeldzahlungen und an den Zahlungen der Instandhaltungsrücklage der Gemeinschaft beteiligen?

    Welche Rechtsgrundlage liegt zugrunde ?

    Danke
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Michael_62, 20.03.2010
    Michael_62

    Michael_62 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    0
    Das WEG.
    Wenn in einer Abgeschlossenheitsbescheinigung deine Fläche aufgeführt ist, hast du MEA´s.
    Diese werden je nach Teilungserklärung zu Stimmrechten und Kostentragungspflichten führen. :wink
     
  4. dwache

    dwache Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, danke für die Antwort.

    Wie ich erfahren habe ( ich bin Beirat und überprüfe gerade die Abrechnung 2009) hat der Verwalter- wie auch immer konnte ich noch nicht feststellen) gegenüber diesem Miteigentümer auf die Zahlung eben des Wohngeldes verzichtet.

    Dieser Verzicht ist mE. da er zu Lasten und ohne Zustimmung der Gemeinschaft erfolgte rechtswidrig.

    Liege ich damit richtig?
     
  5. #4 Michael_62, 21.03.2010
    Michael_62

    Michael_62 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    0

    Bitte überfordere nicht meine Glaskugellesefähigkeiten. Ohne Antworten auf meine Fragen wird es wohl schwer sein zu orakeln.

    Was sagt der Verwalter zu dem geprüften Vorgang? Das Prüf- und Einsichtsrecht steht dir als Beirat ja wahrscheinlich zu.
     
  6. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Richtig würde man liegen, wenn man erst den Sachverhalt klärt und sich anschließend Gedanken über richtig oder falsch macht.

    Nach der bisherigen Darstellung des Sachverhalts drängen sich zwei mögliche Szenarien geradezu auf:
    - durch mögliche Freistellung von anteiligen Kosten für den Eigentümer des nicht ausgebauten Dachgeschosses wurde vom Verwalter eine fehlerhafte Abrechnung vorgelegt oder
    - die vorgelegte Abrechnung ist korrekt, weil es eine entsprechende Regelung in der Teilungserklärung/Gemeinschaftsordnung gibt.

    Die Abrechnung des Verwalters ist nur eine Vorlage für die Versammlung. Die Abrechnung wird erst durch den Beschluss der Versammlung für alle Eigentümer verbindlich. Niemand zwingt die Eigentümer, einer fehlerhaften Abrechnung zuzustimmen.
     
  7. #6 pragmatiker, 22.03.2010
    pragmatiker

    pragmatiker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    obwohl RMHV´s richtigen antworten -wie meistens- nichts hinzuzufügen ist:
    ich habe als verwalter genau diesen fall in einer WEG: DG ist nicht ausgebaut, obwohl da MEA für vorhanden sind. und siehe da: die teilungserklärung bestimmt, dass diese solange nicht in der hausgeldabrechnung berücksichtigt werden, bis das DG ausgebaut ist.
    statt also, sagen wir mal, 1000 MEA im umlageschlüssel anzusetzen, sind es bis zum ausbau eben 900 MEA.

    also: lesen sie mit verstand die teilungserklärung und sie werden wissen finden.
     
Thema: nicht ausgebautes Dachgeschoss- Wohngeld
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nicht ausgebautes dachgeschoss

    ,
  2. bruttogrundfläche nicht ausgebautes dachgeschoss

    ,
  3. dachgeschoss teilungserklärung

    ,
  4. mea wohngeld,
  5. nicht ausgebauter dachraum,
  6. fehlerhafte abgeschlossenheitsbescheinigung,
  7. Ausgebautes Dachgeschoß,
  8. Dachboden nachträglich zu Wohnzwecken ausgebaut wer trägt,
  9. selbst augebauter Dachboden muß gemeldet werden oder nicht,
  10. ausgebaute dachgeschoss,
  11. instandhaltungsrücklage bei dachgeschossausbau,
  12. hausgeldabrechnung spitzboden,
  13. unausgebautes Dachgeschoss Umlage Modernisierung Fahrstuhl,
  14. unausgebautes Dachgeschoss Umlage Fahrstuhl,
  15. wohngeld für nicht ausgebauten dachboden ,
  16. dachboden wohngeld,
  17. einliegerwohnung muss nicht abgeschlossenheitsbescheinigung,
  18. nicht uausgebautes dachgeschoss abgeschlossenheitsbescheinigung,
  19. mietwert für nicht ausgebautes dachgeschoss,
  20. wohngeld für nicht ausgebaute dachgeschossfläche,
  21. welche pflichten habe ich als eigentümer einer nicht ausgebauten dachgeschossfläche,
  22. wohngeld für ausgebauten spitzboden,
  23. muss man wohngeld bei dachrohling,
  24. wirtschaftsplan nicht ausgebauter dachboden,
  25. wohngeld ausgebauter dachboden
Die Seite wird geladen...

nicht ausgebautes Dachgeschoss- Wohngeld - Ähnliche Themen

  1. Schlafraum im Dachgeschoss - Treppe so in Ordnung ?

    Schlafraum im Dachgeschoss - Treppe so in Ordnung ?: Hallo Zusammen, mich würde interessieren ob die Treppe zu meinem Schlafzimmer so in Ordnung ist ? Sie steht direkt an der Wand an ist extrem...
  2. Genaue Pflichten und Auslegung Energiedämmung Dachgeschoss für Bestandsbau?

    Genaue Pflichten und Auslegung Energiedämmung Dachgeschoss für Bestandsbau?: Angenommen in einem 80er Jahre Bestandsbau (Mehrfamilenhaus mit mehreren Eigentümern) sind auch im Dachgeschoss Wohnungen untergebracht. Jetzt...
  3. Wer muss wann Wohngeld bezahlen?

    Wer muss wann Wohngeld bezahlen?: Angenommen eine Wohnung geht durch Kaufvertrag von Eigentümer A auf Käufer B über. Für diese Wohneinheit geht seit Monaten kein Wohngeld ein....
  4. Nachschusspflicht für Wohngeld

    Nachschusspflicht für Wohngeld: Durch erhöhte Abschlagszahlungen an die Stadtwerke, reichen die Wohngeldzahlungen nach aktuellem Wirtschaftsplan nicht aus. Rücklagen, um das bis...
  5. Sozialbetrug Wohngeld

    Sozialbetrug Wohngeld: Hallo zusammen, habe mich eben angemeldet, rein aus Verzweiflung:sauer011: Wir haben einen ganz tollen Mieter in unserem MFH, der seid gut 3...