Nicht bezahlte Nebenkosten

Dieses Thema im Forum "Modernisierung und Sanierung" wurde erstellt von Briand, 24.07.2014.

  1. Briand

    Briand Gast

    Hallo zusammen !!!
    Ich habe da mal eine Frage.
    Ich und mein Mann sind Eigentümer von einem Haus und meine Schwiegereltern haben eine lebenslängliches mietfreies Wohnrecht.Sie bewohnen die untere Wohnung mit Garten Terrasse und eine kleinen Werkstatt.Wir wohnen in der oberen Wohnung und beseitzen auch eine kleine Werkstatt und einen Garten. Bis lang haben wir es so geregelt das meine Schwiegereltern einen Obolus von 200 € an Nebenkosten bezahlt haben der über einen Vertrag festgelegt worden ist.Allerdings mit einem Zusatz, das wenn ein Mehrverbrauch stattfindet sie auch dieses zu tragen haben.Seit einem Streit mit meinem Schwiegereltern die eine Nießbrauchrecht verlangt haben ( den wir nicht eingeräumt haben ) zahlen diese seit Monaten keine Nebenkosten mehr.
    Jetzt meine Frage !!!
    Dürfen wir ohne weiteres den Strom durch eine Firma trennen lassen so das sie ihren eigenen Strom zahlen müssen ?
    Und wenn ja .. wie müssen wir vorgenen ohne das sie uns Probleme machen können ???
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Niemand hier kennt die Art oder den genauen Inhalt der Vereinbarung zwischen euch und den Schwiegereltern. Als Vermieter dürftest du das nicht.

    Was spricht dagegen, die Erfüllung des Vertrages zu erzwingen, d.h. zunächst einen gerichtlichen Mahnbescheid zu beantragen?
     
  4. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo Andres,


    Doch es sollte zumindest beim Strom auch für VM möglich sein, einen zweiten Hauptzähler vom Versorger zu bekommen.
    Die Nebenkosten sind dann aber entsprechend anzupassen.

    VG Syker
     
  5. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Was ist mit "gemietet wie gesehen"? Der Mieter hat eine Wohnung angemietet, bei der er sich nicht um den Strom nicht kümmern muss und bequem mit dem Vermieter (hier sogar pauschaliert) abrechnet.
     
  6. Briand

    Briand Gast

    Wir haben schon einen Gerichtsbeschluss der sagt das sie zahlen müssen . nur leider tun sie es nicht und wir haben immer wieder die kosten. Daher wollen wir den Strom trennen so das sie für ihren Verbrauch selbst zuständig sind. Nur leider kennen wir uns da nicht mit aus. Wir hatten schon 5 Termine mit einem Elektriker aber uns wurde der zugang immer wieder verweigert. Trotz langer Vorankündigungen.
     
  7. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.394
    Zustimmungen:
    1.419
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Wenn der Schuldner nicht mittellos ist, ist dies regelmäßig der Moment in dem man den Gerichtsvollzieher in die Spur schickt...
     
  8. Briand

    Briand Gast

    Das mit dem Gerichtsvollzieher wird jetzt in den Angriff genommen
    Aber die Eigentliche Frage ist noch ungeklärt.
    Ob ich den Strom wirklich trennen darf.
    Weiß jemand wo man sich dort erkundigen kann ausser beim Rechtsanwalt ( denn der trägt wieder sehr hohe Kosten mit sich )
     
  9. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Haus und Grund. Ist aber auch nicht kostenlos, weil Beratung nur für Mitglieder geboten wird.
     
  10. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke

    Ich weiß jetzt noch in welchem Gesetz das steht, aber gerade beim Strom hat ein M Anspruch darauf einen rufe den Vertrag mit einem Stromanbieter seiner Wahl abzuschließen. Folglich müsste auch ein trennen der Stromkreise möglich sein.
    Desweiteren ist im BGB geregelt das der VM auf verbrauchsabhängige Erfassung umstellen kann ohne das ein M zustimmen muss. Wo ich jetzt nicht genau weiß ob das nur Vorauszahlungsvereinbarungen betrifft oder auch bei Pauschalen möglich ist.

    VG Syker
     
  11. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.277
    Zustimmungen:
    319
    Oh, das muss ja ein heftiger Streit gewesen sein, wenn ihr schon einen Gerichtsbeschluss habt.

    Ich würde die Stromleitung trennen und einen Gerichtsvollzieher beauftragen.

    Habt Ihr Gas oder Öl als Heizung? Bei Öl würde ich den Tank nicht mehr auffüllen.
     
  12. #11 Papabär, 31.07.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.717
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Aus dem Bereich Gewerbemieten gab´ es mal eine höchstrichterliche Entscheidung, wonach ein Vermieter ein Medium (ich glaub´ es war Wasser) abstellen durfte. Die Begründung stützte sich aber auf ein rechtswirksam beendetes Mietverhältnis ... somit denke ich, dass dies hier nicht angewendet werden kann.

    Ob eine reine Trennung der Stromkreise hier zulässig wäre, kann ich nicht mit Sicherheit sagen - aber ich vermute, dass eine Duldungsklage hier durchaus Erfolg haben könnte. (Wobei mir der Begriff "Erfolg" ja schon fast zynisch vorkommt, wenn man bedenkt, dass es sich um die eigenen Schwiegereltern handelt.)


    Offensichtlich ist für eine Trennung der Stromkreise der Zutritt zur unteren Wohnung erforderlich.
    Ob es eine andere techn. Möglichkeit gibt, kann wohl nur vor Ort und durch einen Fachmann entschieden werden ... wobei manche Elektriker da echt kreativ sein können.

    Was würde eigentlich passieren, wenn ihr mal so 2-3 Wochen vereist, und zufällig genau dann die Hauptleitung ´ne Macke hat? :93::91:
     
Thema:

Nicht bezahlte Nebenkosten

Die Seite wird geladen...

Nicht bezahlte Nebenkosten - Ähnliche Themen

  1. Nicht bezahlte Rechnung - steuerlich abschreiben?

    Nicht bezahlte Rechnung - steuerlich abschreiben?: Wie in einem anderen Thread geschrieben, haben sich meine Mieter "verabschiedet" und mir durch Beschädigungen und Müllablagerungen Arbeit und...
  2. Nebenkosten / Unterschiedlich im MFH

    Nebenkosten / Unterschiedlich im MFH: Guten Morgen Forumsgemeinde. Ich plane derzeit den kauf eines Mehrfamilienhauses. Als ich mir die NK Abrechnungen der vergangenen 3 Jahre...
  3. Mieter bezahlt Nebenkosten nicht

    Mieter bezahlt Nebenkosten nicht: Hallo zusammen bin neu hier und habe da auch schon meine erste Frage Ich besitze ein Wohnhaus was ich seit geraumer Zeit Vermiete, und seit...
  4. Probleme mit Nebenkosten

    Probleme mit Nebenkosten: Hallo, ich bin Mieter und habe dieses Problem Vorher war mein Bruder der Vermieter. Das ist jetzt egal. Außerdem er hat kein Interesse mir zu...
  5. Nebenkosten zulässig?

    Nebenkosten zulässig?: Ich habe für mein Schönwetterfahrzeug in einer benachbarten TG einen Stellplatz angemietet. Diesen habe ich mit der Firma geschlossen, die das...