NK-Abrechnung-Belege Einsicht bei Vermietung ohne Mietvertrag?

Dieses Thema im Forum "NK - Ankündigungen!" wurde erstellt von rotz_loeffel, 14.04.2012.

  1. #1 rotz_loeffel, 14.04.2012
    rotz_loeffel

    rotz_loeffel Gast

    Hallo,

    interessehalber (klar werde ich Einsicht gewähren, auch wenn ich mir sicher bin, dass NK-Schuldner kein Interesse hat, bei mir vorbeizukommen, geht es schliesslich doch darum, überhaupt nicht zu zahlen):

    Muss man bei einem Mietverhältnis, dass nur sehr grob umrissen per email abgeschlossen wurde (weil Mietinteressent vom Ausland aus sehr eilig was suchte), dem Mieter auch Einsicht in die NK-Abrechnungen gewähren? Nebenkostenzahlung wurde vorab vereinbart, ich habe nur keine Lust auf langewährende Erklärungen auf englisch, die mieterseits eh nicht verstanden werden, da kaum Englischkenntnisse. Das Ganze ist eh nur eine Schikane mieterseits - erst den Wasserhahn sehr häufig und lange aufdrehen und dann jammern ...
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Christian, 15.04.2012
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Aua ...

    Was hat das Recht auf Einsichtnahme der Belege damit zu tun, ob der Vertrag per email abgeschlossen wurde?

    Wodurch sollte das Recht in diesem Fall beschnitten werden?

    Gruß,
    Christian
     
  4. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Das sind 2 verschiedene Schuhe. Die eine Seite ist der Mietvertrag. Ob und wie der zu stande kam ist unerheblich. Man kann ihn sogar mündlich abschließen.

    Die andere Seite ist nach erfolgter Betriebskostenabrechnung das Recht auf Belegeinsichtnahme. Bei der Abrechnung gibt es aber einige Formzwänge und Fristen einzuhalten, damit die Abrechnung überhaupt gültig ist.
     
  5. #4 rotz_loeffel, 15.04.2012
    rotz_loeffel

    rotz_loeffel Gast

    Hallo,

    danke für Eure Antworten!
    Prinzipiell habe ich überhaupt kein Problem mit der Einsicht in die Belege und da Wohngemeinschaft, ist dies eh eine unkomplizierte und kurze Angelegenheit (man trifft sich am Küchentisch) und ich überdies versuche, so korrekt wie möglich abzurechnen (also z.B. bekommt ein Mitbewohner, der mehrere Tage in Urlaub war, diese Tage nicht berechnet, er muss ja dann nicht mein Wasser und Strom bezahlen, auch wenn diese Abrechnungsart für mich Mehrarbeit bedeutet). Wurde bisher nur einmal verlangt und ich habe die Belege gezeigt und die Rechnung noch mal in Anwesenheit des Mitbewohners durchgerechnet.

    In diesem Fall bin ich halt sauer, weil Mieter einfach ausgezogen, während ich ausser Haus war und keine Zimmerabnahme stattfand, das Zimmer extrem verdreckt ist und Mieter nun behauptet, die Nebenkosten müssen nicht gezahlt werden, da kein Mietvertrag. Nun, es gibt keinen papierschriftlichen Mietvertrag (zu kurzfristig für Postweg), jedoch Absprache per email vorab, in welcher ich darauf hinwies, dass Strom und Wasser anteilig extra zuzüglich zur Miete berechnet werden.

    Ich habe einfach keine Lust, nun Kopien zu machen, grosse Schreiben aufzusetzen, in denen alles erklärt wird, oder gar dem Mieter hinterherzufahren (wohnt irgendwo in der gleichen Stadt). Ich denke, es ist zumutbar, dass Mieter zu mir fährt und Einsicht nimmt. Dann können wir gleich die Zimmerabnahme machen.

    Ich weiss, dass es unfein ist, Ex-Mieter zu besuchen, aber es ist auch unfein, erst eine Zusage zu machen und hinterher sich zu beschweren.

    rotz löffel
     
  6. #5 rotz_loeffel, 15.04.2012
    rotz_loeffel

    rotz_loeffel Gast

    PS: Bisher wurde von mir per email eine Nebenkostenabrechnung verschickt mit Angaben zu Verbrauch und Höhe der betreffenden Kosten, äussere Form inetwa so, wie es Musterabrechnungen oder Abrechnungen, die ich schon andersweitig einsah. Die Belege für das, was ich an die Energie- und Wasserversorger zahle, sind vorhanden und einsehbar, die Zählerstände werden jeweils für alle Mitbewohner sichtbar aufgehängt und können jederzeit selber kontrolliert werden (Zähler sind in der Wohnung). Also absolut offene und korrekte Abrechnung, ich verzichte sogar auf Anteile an Zählergebühren, ich will nur, dass durch meine Vorgehensweise im Sinne aller Bewohner auf den Verbrauch geachtet wird und ich nicht für Verschwender alles zahlen möchte.
     
  7. #6 lostcontrol, 15.04.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    843
    und wie machst du das mit den heizkosten? die sind ja normalerweise der dickste brocken bei den betriebskosten?
     
  8. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Das ist grundsätzlich nicht zu beanstanden, wenn wie gesagt einige Mindestanforderungen für NK-Abrechnungen eingehalten wurden.

    Schwierig wird es allerdings mit dem Beweis des Zuganges der Abrechnung. Rechtlich ist ein physischer Briefkasten anderes zu bewerten als ein E-Mail Postfach.

    Daher würde ich dafür immer den Postweg vorziehen. Oder wenn man selbst im Haus wohnt oder in der Nähe eigenhändig einwerfen.


    Wenn der Mieter in derselben Stadt wohnt ist ihm zuzumuten, dass er zur Belegeinsicht vorbeikommt. Du mußt ihm keine Kopien zusenden, kannst Du aber. Originalbelege NIE herausgeben!!!
     
  9. #8 rotz_loeffel, 15.04.2012
    rotz_loeffel

    rotz_loeffel Gast

    Hallo,

    prinzipiell habe ich auch überhaupt kein Problem damit, meine Abrechnung darzulegen, zu erklären und Einsicht zu gewähren. Wollte bloss wissen, ob es genauso läuft, wie bei schriftlichen Mietverträgen.

    Dass ich die NK-Abrechnung per email verschickt habe liegt daran, dass ich die neue Mieter-Adresse nicht kenne.

    Originalbelege gebe ich selbstverständlich nicht aus der Hand!

    Nun ja, ein kleiner Besuch bei mir kann nicht schaden, vielleicht kommt nach der Einsicht in die Belege auch noch die Einsicht, dass man eine Mietsache nicht so zurückgeben kann, wie jetzt eben geschehen. (Wahrscheinlich traut man sich deswegen nicht, die Belege einzusehen und versucht sich genau damit herauszureden, dass man keine Einsicht in die Belege hatte).
     
  10. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.755
    Zustimmungen:
    341
    Ja, auf Verlangen des Mieters nach erfolgter BK-Abrechnung. Aber nur, falls überhaupt die Übernahme von BK vereinbart wurde.
     
  11. #10 rotz_loeffel, 15.04.2012
    rotz_loeffel

    rotz_loeffel Gast

    Hallo,

    Nebenkosten wurden vereinbart, allerdings, wie alles andere auch, per email, da Bewerber aus dem ferneren Ausland und die Zeit für Papier-Postweg nicht mehr ausreichend war.

    Heizkosten: Klar, dicker Brocken, aber das habe ich mal bei einem Vermieter gelernt, der hat mich heizen lassen, weil das Haus baufrisch und damit noch feucht war. Lieber dem Mieter die Heizung zahlen als hinterher Schimmel von der Wand bürsten müssen! Zudem müsste ich dann Röhrchen anbringen und hätte anschliessendes Gezoffe, wer in Bad und Küche ständig die Heizung auf- oder zudreht und warum die Heizkosten bis Monat x billiger waren als in Monat y (weil Energie teurer) und und und ... dann lieber bisschen höhere Warmmiete.
     
  12. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.755
    Zustimmungen:
    341
    Gemäss § 2 BKVO? Oder die Arten der einzelnen BK aufgezählt?
     
  13. #12 rotz_loeffel, 15.04.2012
    rotz_loeffel

    rotz_loeffel Gast

    Hallo,

    ich habe geschrieben, wie hoch die Miete ist, wie gross das Zimmer, Fotos angehängt, damit die Ausstattung/Möbel erkennbar sind), dass Heizung, Internet, Küchennutzung (nach diesen Dingen wird am meisten bzw. zuerst gefragt) inklusive sind, dass aber Strom und Wasser zusätzlich/extra zu zahlen sind.
    Was soll ich alle Betriebskostenarten einzeln aufzählen, auf englisch und dann noch jemanden aus fernem Land, in dem z.B. vielleicht keine Müllgebühren zu bezahlen sind? Vor allem, wenn ich sie nicht einzeln berechne?
     
  14. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.755
    Zustimmungen:
    341
    Na schön. Beim Internet darf ich Dich aber noch auf Missbrauchsmöglichkeiten, für die ausschliesslich Du zunächst verantwortlich bist, hinweisen.
     
  15. #14 lostcontrol, 15.04.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    843
    mietvertrag ist mietvertrag - ob schriftlich oder mündlich (oder per email).

    einwohnermeldeamt. aber normalerweise lässt man sich die beim auszug geben...

    nur würde mich halt immernoch schwerstens interessieren wie du eigentlich unterjährig 'ne korrekte abrechnung machst, das ist nämlich garnicht möglich.
     
  16. #15 lostcontrol, 15.04.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    843
    und was hast du da vereinbart? vorauszahlung mit abrechnung nach betriebskostenverordnung? oder wie?

    darf man das also so verstehen, dass du die heizkosten NICHT abrechnest?

    nachdem du ja bisher nicht geantwortet hast hier nochmal die frage:
    ist das DEINE wohnung (sprich: ist die wohnung dein eigentum) in der du da untervermietest? oder hast du selbst die wohnung gemietet? in letzterem fall stellt sich die frage warum du nicht ohnehin HKVs hast, denn wenn's nicht grad der sonderfall ist, dann musst du die ja mittlerweile haben.

    hättest du nicht, weil du dann 'ne korrekte abrechnung machen müsstest.
     
  17. #16 lostcontrol, 15.04.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    843
    also nur strom und wasser...
    das wasser beziehst du woher? von deinem vermieter oder direkt vom versorger?
    und: mit oder ohne vorauszahlung? üblicherweise vereinbart man ja 'ne betriebskostenvorauszahlung über die dann abgerechnet wird...

    weil du das bei einem "normalen mietvertrag" tun müsstest - tust du's nicht, gibt's auch nichts abzurechnen.
     
  18. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.755
    Zustimmungen:
    341
    Die mache ich Dir leichtestens, Loschdi. Gib' mir nur die Daten...
     
  19. #18 lostcontrol, 15.04.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    843
    also ich krieg die daten immer erst im folgejahr, z.b. die wasserrechnung. du kriegst die unterjährig zu jedem x-beliebigen termin oder wie? womöglich sogar noch kostenfrei? glaub ich dir nicht.
     
  20. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.755
    Zustimmungen:
    341
    Wo ein Wille äh Willi ist, ist auch ein Gebüsch... :84:
     
  21. #20 lostcontrol, 15.04.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    843
    wie, gartenpflege willste jetzt auch noch umlegen oder was?
     
Thema: NK-Abrechnung-Belege Einsicht bei Vermietung ohne Mietvertrag?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ableseprotokoll strom wasser

    ,
  2. miete ohne mietvertrag

    ,
  3. mitbewohner nebenkosten einsicht

    ,
  4. zusendung belege betriebskostenabrechnung,
  5. nebenkosten ohne mietvertrag,
  6. Mietvertrag Stromableseprotokoll,
  7. heizung mieter will jetzt roerchen anbringen,
  8. Zusendung Belege Betriebskosten per E-Mail,
  9. betriebkosten einsichtnahme nicht wahrgenommen,
  10. mitbewohner betriebskosten einsicht,
  11. wg-mitbewohnerin verweigert einsicht,
  12. nebenkostenabrechnung termine zur einsicht nicht wahrgenommen,
  13. nebenkosten einklagbar auch ohne mietvertrag,
  14. einsicht stromabrechnung vom mieter,
  15. muss der vermieter die belege f. die nk-abrg. zuschicken ,
  16. nk belege,
  17. umlagenabrechnung ohne mietvertrag einklagen,
  18. ableseprotokoll strom wasser vordruck,
  19. dreisatz betriebskostenabrechnung,
  20. muster heizkostenabrechnung unterjährig,
  21. kostenersatz für abrechnungbelege ,
  22. was sind abrechnungbelege,
  23. kostenersatz des mieters wegen belegeeinsicht,
  24. originalbelege mietverhältnis,
  25. belegeinsicht ehemalige mieter
Die Seite wird geladen...

NK-Abrechnung-Belege Einsicht bei Vermietung ohne Mietvertrag? - Ähnliche Themen

  1. darf ich bei 2/3 Nießbrauch Mietvertrag abschließen?

    darf ich bei 2/3 Nießbrauch Mietvertrag abschließen?: Kann mir hier jemand sagen, ob ein Mietvertrag dadurch gültig geworden ist, dass der Mieter schon seit 2009 regelmäßig Miete zahlt? Mir wurde...
  2. Vermietung an Menschen mit Behinderung

    Vermietung an Menschen mit Behinderung: Hallo alle zusammen, seit kurzem übenehme ich die Vermietung für das Mietshaus meiner Oma. Nun wurde wieder eine Wohnung frei und eine sehr nette...
  3. Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?

    Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage zur Ausgestaltung eines Mietvertrages. Folgende Situation: Der Eigentümer eines ZFHs lebt...
  4. Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?

    Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?: Guten Abend, ich bin Vermieter und habe das Gewerbe vom vor Besitzer übernommen. Der vor Besitzer hat Gas Vertrag von den Stadtwerke. Und Gewerbe...
  5. Abrechnung ohne Heizkosten, wie abrechnen?

    Abrechnung ohne Heizkosten, wie abrechnen?: nehmen wir mal den fiktiven Fall an, die Abrechnungsfirma schafft es nicht die Heizkostenabrechnung 2015 rechtzeitig fertig zu stellen. Ich...