NK-Abrechnung für Wasser(nach Verbrauch) über 2,5Jahre???

Dieses Thema im Forum "Fristen" wurde erstellt von essen85, 07.10.2011.

  1. #1 essen85, 07.10.2011
    essen85

    essen85 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!!
    Ich habe von April2009 bis Juli 2011 in meiner alten Wohnung gewohnt und habe nun im
    September 2011 zum ersten Mal(!!!) eine Neben-bzw. Betriebskostenabrechnung erhalten.

    Die Heizkosten wurden über eine Firma(Brunata) abgerechnet,wobei der Abrechnungszeitraum jeweils der 01.12.-30.11. ist. Daher hatte ich in dem Jahr 2009 ein Guthaben,im Abrechnungszeitraum 01.12.2009 bis 30.11.2010 allerdings eine saftige Nachzahlung.

    1.Frage: Eine solche Abrechnung ist doch zulässig seitens des VM,oder?? Habe gelesen,dass er den Abrechnungszeitraum grds. selbst bestimmen kann,insbesondere wenn eine Firma nach festen Terminen die Heizkosten für beim VM abrechnet...?!

    Kopfzerbrechen bereitet mir jedoch vielmehr die Wasserkostenabrechnung:

    Laut Mietvertrag wird Abwasser und Frischwasser nach Verbrauch abgerechnet.
    Nun habe ich jedoch weder 2009,noch 2010 eine Abrechnung für das Wasser bekommen.
    Vielmehr fordert der VM nun die GESAMTEN KOSTEN für den Wasserverbrauch von Mai2009 bis Juli2011 bei mir ein....was dezente 450euro mal eben macht!!!!!

    2.Frage: Muss nicht auch über das Wasser jährlich abgerechnet werden???? Wenn im MietV doch "nach Verbrauch" steht,so muss dass doch für die jährliche Abrechnungsperiode (vgl.BGB) gelten??!!

    Kleines Beispiel:: Hätte ich da jetzt noch 4Jahre weitergewohnt,wäre der VM dann irgendwann mit einer Rechnung über zigtausend Euro zu mir gekommen??!?!

    3.Frage: Der VM hat mir als Abrechnung nur 2 Din4 Zettel gegeben,auf denen er per PC selbst die Betriebskosten ausweist und jeweils pauschale durch 5 (da 5 Wohneinheiten) teilt-ohne die Quadratmeterzahl zu berücksichtigen.

    Weiterhin berechnet er ohne jeden Anknüpfungspunkt einfach 3,50 Euro pro Kubikzentimeter Wasser.

    Ist das so unformal möglich??

    Ich danke euch schonmal im voraus für eure Hilfe!!! Wäre toll wenn wer weiterhelfen kann,bevor ich dem VM hunderte Euro einfach so in den Rachen werfe!!

    Mfg essen85
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Papabär, 07.10.2011
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.717
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    1. Grundsätzlich ja.
    2. Grundsätzlich ja, allerdings ist der Vermieter m. W. n. nicht zur Abgrenzung verpflichtet ... d. h. Wenn der Versorger erst jetzt die Rechnung für den gesamten Zeitraum geschickt hat, dann müsste/könnte das zulässig sein (mal vorsichtig formuliert).
    3. Was heißt bei Dir denn unformal? ... Ich habe schon handschriftliche Betriebskostenabrechnungen gesehen - die waren völlig in Ordnung. Welche Umlageschlüssel waren denn im Mietvertrag vereinbart?


    Nach Deinen Angaben hast Du in 2 Jahren gerade mal schlappe 130ml Wasser verbraucht (450,- €/3,50 €) ... riecht das nicht langsam? :41: :smile046:
     
  4. #3 essen85, 07.10.2011
    essen85

    essen85 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    es gab in meinem fall bzgl. des Wassers keinen Versorger. vielmehr kam der VM zu mir im Juni und hat den Zählerstand abgelesen und meinte das ich ja jetzt dann das wasser der letzten 2,5jahre zahlen müsste (von wegen Abrechnung nach verbrauch laut MietV)

    aber das kann doch nicht so richtig sein???
     
  5. #4 Berny, 07.10.2011
    Zuletzt bearbeitet: 07.10.2011
    Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.752
    Zustimmungen:
    341
    essen85:

    "Ich habe von April2009 bis Juli 2011 in meiner alten Wohnung gewohnt und habe nun im
    September 2011 zum ersten Mal(!!!) eine Neben-bzw. Betriebskostenabrechnung erhalten.
    Die Heizkosten wurden über eine Firma(Brunata) abgerechnet,wobei der Abrechnungszeitraum jeweils der 01.12.-30.11. ist.
    1.Frage: Eine solche Abrechnung ist doch zulässig seitens des VM,oder?? Habe gelesen,dass er den Abrechnungszeitraum grds. selbst bestimmen kann,insbesondere wenn eine Firma nach festen Terminen die Heizkosten für beim VM abrechnet...?!"
    Der Abrechnungszeitraum 1.12.-30.11. ist zulässig.

    "Kopfzerbrechen bereitet mir jedoch vielmehr die Wasserkostenabrechnung:
    Laut Mietvertrag wird Abwasser und Frischwasser nach Verbrauch abgerechnet.
    Nun habe ich jedoch weder 2009,noch 2010 eine Abrechnung für das Wasser bekommen.
    Vielmehr fordert der VM nun die GESAMTEN KOSTEN für den Wasserverbrauch von Mai2009 bis Juli2011 bei mir ein"
    Er muss die Gesamtkosten v. 1.12.10 bis 30.11.11 nachweisen/beweisen können.

    "2.Frage: Muss nicht auch über das Wasser jährlich abgerechnet werden???? Wenn im MietV doch "nach Verbrauch" steht,so muss dass doch für die jährliche Abrechnungsperiode (vgl.BGB) gelten??!!"
    Ja.

    "3.Frage: Der VM hat mir als Abrechnung nur 2 Din4 Zettel gegeben,auf denen er per PC selbst die Betriebskosten ausweist und jeweils pauschale durch 5 (da 5 Wohneinheiten) teilt-ohne die Quadratmeterzahl zu berücksichtigen."
    Da, wo der Abrechnungsschlüssel nach Nutzern vereinbart ist, ok.

    "Weiterhin berechnet er ohne jeden Anknüpfungspunkt einfach 3,50 Euro pro Kubik[zenti]meter Wasser."
    Aus dem Brunnen?

    "es gab in meinem fall bzgl. des Wassers keinen Versorger. vielmehr kam der VM zu mir im Juni und hat den Zählerstand abgelesen und meinte das ich ja jetzt dann das wasser der letzten 2,5jahre zahlen müsste (von wegen Abrechnung nach verbrauch laut MietV)"
    Nach wie vor bleibt die Frage, welche Kosten der VM im Abrechnungszeitraum für die Wasserbeschaffung hatte. (Pipeline angebohrt?)
     
  6. #5 Martens, 07.10.2011
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Über Betriebskosten ist jährlich und innerhalb von 12 Monaten abzurechnen: § 556 BGB Vereinbarungen über Betriebskosten

    Läuft die Abrechnungsperiode also von 12-11, ist bis zum 30. November des Folgejahres abzurechnen. Erhält der Mieter die Abrechnung erst danach, sind Nachzahlungsansprüche des Vermieters verfallen, nicht jedoch Rückzahlungsansprüche des Mieters.

    Die Verteilung der Betriebskosten auf den Mieter sollte im Mietvertrag geregelt sein, was steht dort?
    Kostenverteilung nach Wohnung ist ungewöhnlich.

    Christian Martens
     
  7. #6 Papabär, 07.10.2011
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.717
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Ja nee, ... is klar :101:

    Es gibt auch keine Schweinemastanlagen, mein Schnitzel kommt aus´m Supermarkt.
     
  8. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.752
    Zustimmungen:
    341
    ... und Strom aus ... ;-)
     
  9. #8 essen85, 08.10.2011
    essen85

    essen85 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    sehr witzig

    tatsächlich muss das Wasser ja logischerweise von den stadtwerken o.ä. kommen.

    ich hab weder irgendwelche Abrechnungen noch sonstwas erhalten (außer für die heizkosten).

    das Wasser wurde von dem VM einfach abgelesen am Zähler und dann mit dem ursprungszählerstand vom mietbeginn verglichen. das ganze dann mal 3,50euro und das wars....

    - die heizkostennachzahlung ,sowie die Betriebskosten werd ich also wohl begleichen

    - aber das mit den wasserkosten kann so doch nicht laufen,oder??!?!
     
  10. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Nein natürlich nicht.

    Dein Vermieter muss ja eine Rechnung vom Versorger haben. Wenn nicht, dann sind auch keine Kosten angefallen und er kann nix umlegen.

    Einfach Verbrauch mal x € funktioniert nicht.
     
Thema: NK-Abrechnung für Wasser(nach Verbrauch) über 2,5Jahre???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wasser abrechnungsschlüssel

    ,
  2. Abrechnung Wasserverbrauch

    ,
  3. zeitrahmen für wasserkostenabrechnung

    ,
  4. wasserkosten abrechnungszeitraum,
  5. wassergeld nach personen,
  6. wasser abrechnen,
  7. abrechnung wasserkosten,
  8. abrechnungsschlüssel für wasserverbrauch ,
  9. wasserkosten abrechnen,
  10. Frischwasser Abrechnung,
  11. nebenkostenabrechnung wasser nach verbrauch,
  12. wasser jährlich abrechnung,
  13. wasserkostenabrechnung muster,
  14. wasserkostenabrechnung erklärung,
  15. abrechnungszeiträume wasserkosten,
  16. abrechnung wasserkosten nach gesamtkosten,
  17. wasserkostenabrechnung nach verbrauch,
  18. kein verbrauch bei wasserkosten über mehrere jahre ist das möglich,
  19. abrechnung wasserkosten wann,
  20. wasserkostenabrechnung abrechnungszeitraum,
  21. frischwasser abwasser abrechnung,
  22. abrechnung kaltwasserkosten nach verbrauch,
  23. wasserbrunnen abrechnung stadtwerke betriebskosten,
  24. frischwasserkosten abrechnen 2011,
  25. kosten nach verbrauch im abrechnungszeitraum auch bei wasser
Die Seite wird geladen...

NK-Abrechnung für Wasser(nach Verbrauch) über 2,5Jahre??? - Ähnliche Themen

  1. Unterliegende Wohnung durch Wasser beschädigt

    Unterliegende Wohnung durch Wasser beschädigt: Ich habe meine Mietwohnung an Dritten für einen Monat überlassen (1.11-1.12). Als ich zurückgekommen war, habe ich diesen Brief gefunden: picload...
  2. Abrechnung ohne Heizkosten, wie abrechnen?

    Abrechnung ohne Heizkosten, wie abrechnen?: nehmen wir mal den fiktiven Fall an, die Abrechnungsfirma schafft es nicht die Heizkostenabrechnung 2015 rechtzeitig fertig zu stellen. Ich...
  3. Abrechnung Wasserverbrauch

    Abrechnung Wasserverbrauch: Hallo, meine Eltern besitzen ein Haus (Bj. ca 1976). In dem Haus befinden sich drei Wohnungen, 1. Stockwerk meine Eltern, zweites Stockwerk mit 2...
  4. Abrechnung Betriebskosten

    Abrechnung Betriebskosten: Hallo Zusammen, kann jemand mir einen Tipp geben, wo ich kostengünstig die Betriebskosten für ein 3 Familienhaus im Raum Recklinghausen abrechnen...
  5. NK-Abrechnung - wie und was...

    NK-Abrechnung - wie und was...: Hallo zusammen, ich muss erstmals eine NK-Abrg. erstellen und habe Fragen hierzu. Es handelt sich um ein Zweifamilienhaus, in dem meine Mutter...