NK aus Haus und Grund MV

Diskutiere NK aus Haus und Grund MV im Abrechnungs-/Umlagmaßstab Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo! ich stehe kurz vor meiner ersten Vermietung und habe mir, laut den Ratschlägen hier im Forum, den MV von Haus und Grund besorgt. Leider...

  1. #1 HausMayster, 07.01.2010
    HausMayster

    HausMayster Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    ich stehe kurz vor meiner ersten Vermietung und habe mir, laut den Ratschlägen hier im Forum, den MV von Haus und Grund besorgt.
    Leider hänge ich jetzt beim Ausfüllen des Vertrags ein wenig bei den NK:

    Es handelt sich um ein Mehrfamilienhaus, welches in 3 Wohnungen (eine pro Etage) aufgeteilt wurde. Da alle 3 Wohnungen recht gleich groß sind (120, 150 und ca 170 m²), das Kellergeschoss an meinen Großvater vermietet ist und das Erdgeschoss nun vermietet werden soll (Dachgeschoss steht leer), dachte ich man könne für die NK überall das gleiche verlangen, sprich: einfach die Kosten für Versicherung, Grundsteuer, Straßenreinigung,... durch 3 teilen (also durch die Anzahl der Wohneinheiten).
    Ist das so möglich oder muss soetwas immer auf m², Personen etc. umgerechnet werden?
    Mit den Mietern hatte ich jetzt ausgemacht dass sie die ersten 2 Monate jetzt erst mal einen festen Betrag zahlen (habe ich mal so grob überschlagen) und wir dann diesen festen Betrag je nach wirklichem Zählerverbrauch anpassen. Die Zähler werden erst demnächst in alle Etagen eingebaut, solange läuft alles über die Hauptzähler vom Haus.

    Im MV muss ich aber genau angeben wie ich den Verteilerschlüssel erstellt habe oder kann ich das weglassen und einfach sagen ich möchte 400 EUR z.B. bis die Zähler eingebaut sind?

    Danke!!

    Gruß
    Der HausMayster
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lostcontrol, 07.01.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.849
    Zustimmungen:
    935
    also als "recht gleich groß" würde ich das ja nicht bezeichnen.
    zwischen 120 und 170qm gibt's immerhin einen unterschied von 50qm, da ist manch 1- oder 2-zi-wo kleiner...

    nein, gleiche anteile kannst du da nicht machen, da musst du dich schon an die HeizKV (siehe hier: HeizKV) halten. am sinnvollsten wird sicherlich eine aufteilung nach quadratmetern sein.
    nach personen würde ich auf keinen fall machen, denn in einer wohnung mit 150qm kann ja sowohl ein single als auch eine komplette großfamilie wohnen und vor allem kann sich das ja auch ruckzuck mal ändern.

    also die klassische variante mit betriebskosten-vorauszahlung und abrechnung.

    lass das um himmels willen NICHT weg!
    du musst dich ja an die BetrKV halten (siehe hier: BetrKV, und wenn deine abrechnung nicht entsprechend ausfällt (und der verteiler muss ZWINGEND da drauf stehen, sonst ist die ganze abrechnung ungültig) bleibst du auf den kosten sitzen.

    dann mach lieber 'ne zusatzvereinbarung dass vorübergehend, bis zum einbau der zähler, eine pauschale verlangt wird (das wäre aber wiederum was anderes als das, was du oben vorgeschlagen hast) und erst dann, wenn die zähler eingebaut worden sind, nach verbrauch abgerechnet wird.
    und in den mietvertrag schreibst du rein wie das künftig (wenn die zähler da sind) gehandhabt werden wird.

    was grundsteuer, versicherungen, straßenreinigung usw. angeht wirst du ja wohl ohnehin nach quadratmetern abrechnen, darauf haben die zähler ja keinen einfluss.

    aber um missverständnissen vorzubeugen:
    du kannst durchaus verschiedene posten nach unterschiedlichen verteilern abrechnen, also z.b. die grundsteuer nach quadratmetern aber die treppenhausbeleuchtung nach parteien und das wasser nach verbrauch...
    nach personen umzulegen ist meiner meinung nach das aller-ungünstigste, das ergibt maximal beim wasser sinn, solange man keine eigenen zähler für die wohnungen hat (was ich aber für unerlässlich halte).
     
Thema: NK aus Haus und Grund MV
Die Seite wird geladen...

NK aus Haus und Grund MV - Ähnliche Themen

  1. Nur mündlicher MV vorhanden - Kündigungsfrist?

    Nur mündlicher MV vorhanden - Kündigungsfrist?: Ein Mieter hat vor ca. 20 Jahren eine Garage angemietet. Seit ca. 1 Jahr wird die Miete immer wieder unpünktlich und nach Aufforderung gezahlt....
  2. Person im MV existiert nicht

    Person im MV existiert nicht: Hallo, wir sind gerade dabei ein Haus zu kaufen, in dem ein Mieter mit drin wohnt, der im Mietvertrag Name A hat. Er selbst nennt sich aber seit...
  3. Mieter ignoriert NK-Abr. weil "formell unrichtig"

    Mieter ignoriert NK-Abr. weil "formell unrichtig": Habe den Mieter meines Einfamilienhaus schon abgemahnt wegen schleppender Zahlweise. Die Miete, wenn auch meist wg. irgendwelcher "Mängel"...
  4. NK-Abrechnung bei gemischter Heizart

    NK-Abrechnung bei gemischter Heizart: Hallo zusammen, ich hoffe mein Thread-Thema ist einigermaßen verständlich. Ich habe für einen Mandanten die Aufgabe übernommen, sämtliche...
  5. Mieter Insolvenz, NK-Guthaben weg?

    Mieter Insolvenz, NK-Guthaben weg?: Hallo an Alle - Frage zu folgendem "rein theorethischen" Sachverhalt:angenommen ich hätte seit 5 Jahren meine 60qm-Wohnung an einen alleinsteh....