NK - Bitte um Hilfe!

Dieses Thema im Forum "Abrechnungs-/Umlagmaßstab" wurde erstellt von MarcoP, 06.07.2007.

  1. MarcoP

    MarcoP Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich wohne seit November 06 mit meiner Freundin zusammen. Das ist unsere erste Wohnung und leider verfügen wir nicht über die ausreichende Erfahrung um folgenden Sachverhalt abschätzen zu können. Ich habe schon einige Websites durchgelesen und konnte auch schon viele offene Fragen klären, jedoch bleibt mir noch folgendes unklar:

    NK-Abrechnung 01.05.2006 - 31.04.2007 (Seit heute da -->06.07.07)

    Unter Punkt 1) wird aufgeführt:
    Grundsteuer...................................xxx Euro
    Brandversicherung..........................xxx Euro
    Haushaftpflicht................................xxx Euro
    Schornsteinfeger.............................xxx Euro
    Summe.........................................xxxx Euro

    Unter Punkt 2)
    Wassergeld.....................................xxx Euro
    Kanalgebühren................................xxx Euro
    Müllgebühren...................................xxx Euro
    Summe.........................................xxxx Euro

    All die oben genannten Punkte sind meines Wissen nach Umlegungsfähig. Punkt 1 wird anteilig für sechs Monate berechnet, Punkt 2 jedoch für das ganze Jahr, obwohl wir zu der Zeit nicht im Haus gewohnt haben. Müsste alles unter Punkt 2 nicht ebenfalls alles bloß für ein halbes Jahr berechnet werden?

    Desweiteren ist der aufgeführte "Abrechnungsmodus" nicht ganz schlüssig:

    1) nach qm = XXX qm Wohnfläche = XX Euro qm.
    2) nach Personenzahl = 3,25 (!) = 40/12 =1/12 = XX Euro
    1 Person = 12/12 = XXX Euro

    Die Berechnung der beiden Punkte ist nachvollziehbar, aber leider wurde bei Punkt 2 seltsamerweise 3,25 Personen aufgeführt... Sehr unverständlich... Unter uns wohnt eine ältere Dame = 1 --> über uns wohnte bis März eine Dame mittleren Alters = 1 --> sowie meine Freundin und Ich = 2. Aufgrund dessen komme ich auf 4 Personen.
    Erschreckend dabei ist eigentlich nur, das bei unserer Berechnung unter Punkt 2) 2 Personen angerechnet wurden und wie bereits erwähnt volle 12 Monate! Wieso ist eine der beiden anderen Damen nur 0,25 Personen? Evtl. weil die eine Rentnerin ist? Oder welche Gründe kann es sonst dafür geben?

    Als Anhang liegt eine Einzelabrechnung der Firma Techem vor, die den größten Teil der Nachzahlung ausmacht. Dort glaube ich keine Fehler gefunden zu haben, insbesondere weil es gut strukturiert und übersichtlich aufgebaut ist. Auch dort ist zumindest der Nutzungszeitraum vom 01.11.06 - 30.04.07 gesondert aufgeführt.

    Ich würde mich sehr freuen wenn mir jemand bei meinem oben beschriebenen Problem weiterhelfen könnte, da ich leider schon seit knapp 7 Stunden vom Mieterbund Kassel niemanden erreichen kann. Aber auch mein Vermieter ist wie vom Erdboden verschluckt... hoffe das ändert sich in den nächsten Tagen.

    mfg

    Marco
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Das wäre ja das erste Mal das die Techhemabrechnung fehlerfrei ist. Da kann ich dir zu 99,9% sagen die ist fehlerhaft. Man muss ihn nur finden. Und das ist bei der komplexität der Abrechnungen garnicht so einfach. Aber wer sucht der findet.

    Ja auch die Kosten unter Punkt 2 müssen Zeitanteilig abgegrenzt werden. Möglicherweise hat Dein Vermieter das ja über die Personenzahl gemacht. Je Monat und Person 1/12el Person. Wichtig ist dabei dass Leerstand als eine Person anzurechnen ist was dann der Eigentümer zu tragen hat.

    Kannst ja die Abrechnungen mal Scannen, die persönlichen Daten unkenntlich machen und dann hier einstellen. Dann pflücken wir hier den Spaß mal auseinander. Einfach die Datei als Anhang hier einstellen.
     
  4. MarcoP

    MarcoP Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ok, danke für die schnelle Antwort :-)

    Werde dann morgen das mal einscannen, da ich leider selber über keinen Scanner verfüge. Aber denke, dass ich das bis morgen mittag fertig haben sollte!

    mfg

    Marco
     
  5. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Wozu soll dieses Geschwafel gut sein? Es gibt nicht die geringsten Informationen zum Sachverhalt. Woher nimmt einer allein also den Größenwahn zu einem derartigen Urteil?
     
  6. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Wieviel Techemabrechnungen hast Du schon gesehen und aus Sicht eines Messdienstes geprüft??? Vor allem hinsichtlich Heizkörperaufmass, Umrechnungsfaktor u.s.w.???

    Glaube mir. Es gibt kaum eine größre Techemliegenschaft wo nicht zumindest ein Heizkörper falsch bewertet wurde. Daher verwenden die ja Einheitsscale weil man so die Faktoren nur sehr schwer nachprüfen kann.
     
  7. Pompfe

    Pompfe Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.11.2011
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    2
    2007 bis 2011 = hoffentlich klappt die Zeitmaschine

    Hallo, Heizer:wink003:!
    Hab mal in alten Beiträgen geblättert, weil ich ja noch immer Kopfstehe mit meiner Abrechnung nach "alter Methode".
    Jetzt bin ich mir sicher, daß Du beruflich u.a. mit diesen Meßgeräten zu tun hast.
    Mein Anliegen : Im Heizungsraum sind Armaturen für Heizung & WW mit doppelter Polung (?)
    Integral MK, Qn 1,0 und Qn 1,5 angebracht. Dazu Kaltwasseruhren für beide Wohnungen. Alle Heizkörper haben noch die Röhrchen zum ablesen. ALLE Geräte sind nicht mehr geeicht, folglich nicht verwertbar, vielleicht fehlt auch nur die Batterie, da bewegt sich nichts. Zwei kontaktierte Anbieter behaupten, daß ein Austausch der Zählwerke nicht möglich wäre, die Geräte müssen komplett ausgetauscht werden. :sauer024: -ich glaub's nicht.-
    In o.g. Artikel erwähnst auch Du, daß Ablesefirmen häufig Fehler machen. Frage: Diese ablesbaren Einheiten im H.-raum werden wie mit den Einheiten an den H.-körpern verrechnet? Andersrum, warum brauche ich an den Heizkörper Zähler, wichtig ist doch der
    "Überhauptverbrauch" pro Wohnung, oder?
    3. Frage: Wie verrechne ich die Solaranlage? Ich denke, garnicht, durch die Anlage wird ja weniger Gas verbraucht, richtig? Der Stromverbrauch des Heizungsraum läuft über extra Zähler.

    Wünsche einen schönen 4. Advent Pompfe
     
  8. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Keine Ahnung wovon Du hier redest.

    Die Batterie von Wärmezählern ist meist für eine Eichperiode + 2-3 Jahre Reserve ausgelegt. Danach kann man die Dinger der Schrottsammlung zuführen.

    Genau so ist es. Allerdings ist es da bei Dir noch nicht damit getan. Die alten Allmess Intregal MK "Unterteile" sind nicht mehr zulässig da hier keine direkte Messung möglich ist. Diese ist aber bereits seit 2006 zwingend vorgeschrieben. Also am besten den ganzen Allmessquatsch raus und einen vernünftigen Messplatz mit Aufputz-Wärmezählern errichten lassen. Die passenden Zähler sind auch wesentlich billiger als die überteuerten Allmessteile. Zu dem messen diese genauer, da das Heizmedium nicht erst tausendmal um die Ecke muss, sondern gerade durchlaufen kann.

    Was Deine Zähler messen kann ich natürlich nicht beantworten. Da mußt Du schonmal selber die Leitungen verfolgen oder mal abdrehen und gucken wo es kalt wird.

    Die kosten der Solaranlage kannst Du natürlich umlegen. Also Wartung, Betriebsstrom und ggf. Reinigung. Brennstoffkosten natürlich nicht. Die Sonne schickt ja keine Rechnung.

    Wünsche ebenfalls einen schönen 4 Advent
     
Thema: NK - Bitte um Hilfe!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. heizkörperaufmaß

    ,
  2. heizkörperaufmaß techem

    ,
  3. techem heizkörper aufmaß

    ,
  4. was bedeutet heizkörperaufmaß,
  5. wozu dient ein heizungsaufmaß,
  6. www.heizkörperaufmas,
  7. heizkostenverteiler techem umrechnungsfaktor,
  8. techem umrechnungsfaktor heizkörper,
  9. Heizkörperaufmass,
  10. was bedeutet Heizungsaufmass,
  11. Heizkörperaufmaße,
  12. aufmaß heizkörper techem,
  13. wozu heizungsaufmaß,
  14. nk schrottsammlung,
  15. was heißt heizkörperaufmaß,
  16. was ist das heizkörperaufmaß,
  17. techem heizkörperaufmass,
  18. was ist heizungsaufmass,
  19. heizkörperaufmaß was ist das,
  20. allmess messplatz wasser,
  21. heizkörperaufmaß in wohnung,
  22. rechnungsfaktor bei techem,
  23. umrechnungsfaktor heizkörper techem,
  24. wieso heizkörperaufmass,
  25. urechnungsfaktor heizung techem
Die Seite wird geladen...

NK - Bitte um Hilfe! - Ähnliche Themen

  1. [Hilfe] Immobilienpreise eurer Eigentumswohnung

    [Hilfe] Immobilienpreise eurer Eigentumswohnung: Hallo Immoprofis, ich bin Dirk, wohnhaft in Hannover und möchte meine 2-Zimmer Eigentumswohnung , 49m2, vermieten. Zu den Immobilienpreisen in...
  2. [Ich brauche eure Hilfe]Immobilienmakler Ratschläge

    [Ich brauche eure Hilfe]Immobilienmakler Ratschläge: Hallo, ich bin schon fast verzweifelt. Meine Mutter möchte Ihr Haus verkaufen. Allerdings hat keiner von uns davon Ahnung was für eine...
  3. NK-Abrechnung - wie und was...

    NK-Abrechnung - wie und was...: Hallo zusammen, ich muss erstmals eine NK-Abrg. erstellen und habe Fragen hierzu. Es handelt sich um ein Zweifamilienhaus, in dem meine Mutter...
  4. Bitte um Hilfe, Stromzähler ist falsch

    Bitte um Hilfe, Stromzähler ist falsch: Hallo ich bin Vermieter, die Abschläge habe ich vereinfacht dargestellt um besser zu rechnen, sind aber fast, wie im original. Abschlag jeden...
  5. Bitte um Rat

    Bitte um Rat: Hallo, guten Tag Mein Name ist Maren und ich bitte um Hilfe, bzw. Rat. Mit Vermietungen hatte ich bis vor kurzer Zeit nichts zu tun. Nach dem Tod...