NK erstellen mit Gas-Anbieterwechsel

Dieses Thema im Forum "NK - Ankündigungen!" wurde erstellt von slaxy, 05.08.2016.

  1. slaxy

    slaxy Gast

    Hallo zusammen,

    ich würde gerne eine NK erstellen, dies geschah auch immer um den 15.07 herum, da dann der Energie- und Wasserversorger die Zähler abgelesen hat.

    Nun habe ich um Februar einen neuen Gas-Anbieter gefunden und bin gewechselt.

    Mein Problem ist, dass ich nun keinen eindeutigen Stichtag mehr habe.
    Entweder die Wasserabschlussrechnung kurz nachdem 15.07 oder die Gas-Abschlussrechnung kommt im Februar nächsten Jahres.

    Wie gehe ich am besten vor?
    Kann ich den Stichtag 15.07 nehmen und einfach die Abschlagszahlungen für Gas verrechnen?
    Wie würde es mit einer Nachzahlung seitens Gas laufen?

    Über eine Antwort würde ich mich freuen

    Nette Grüße
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    350
    Ort:
    Stuttgart
    Lies doch den Gas stand am 15.7 ab und lass eine Abrechnung erstellen.
     
  4. slaxy

    slaxy Gast

    Erstellen lassen?
    Also vom Gaslieferanten?

    Das wäre eine Idee, die mir nicht in den Sinn gekommen ist.
     
  5. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    350
    Ort:
    Stuttgart
    Ja genau. Du lieferst dem Anbieter den Stand vom 15.7. Und bittest darum eine zwischenabrechnung zu erstellen.
     
  6. #5 anitari, 05.08.2016
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    432
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Wie ist denn der Abrechnungszeitraum der Nebenkosten für den/die Mieter?
     
  7. #6 immodream, 05.08.2016
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.207
    Zustimmungen:
    459
    Hallo slaxy,
    ich habe nach dem Anbieterwechsel dieses Problem zu zweiten Mal.
    Abrechungsstichtag 31.5., Ablesung durch die Firma Ista, da früher die Gasrechnung von RWE immer im Mai erstellt wurde.
    Ich hab im März zum zweiten Mal in den letzten Jahren den Gasanbieter oder den Tarif gewechselt.
    Letzte Gasrechnung erhielt ich daher zum 31.3.
    Der Gasanbieter bot mir eine Zwischenrechnung an.
    Ich hab den Stand zum 1.6. abgelesen und eine " Hilfsrechnung " vom 1.4-1.6 erhalten .
    Die Beträge der Rechnung von 31.3. und der " Hilfsrechnung " vom 1.6. gebe ich an die Abrechnungsfirma Ista weiter.
    Das haben meine Mieter vor ca. 3 Jahren auch so akzeptiert.
    Wir haben damals 15 % Gaskosten durch den Anbieterwechsel gespart.
    Jetzt hab ich einfach einen neuen 12 % preiswerteren Tarif beim gleichen Anbieter abgeschlossen.
    Grüße
    Immodream
     
  8. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.712
    Zustimmungen:
    1.248
    Das ist so nicht zulässig, Heizkosten müssen nach Leistungsprinzip abgerechnet werden. Grundsätzlich hast du drei Möglichkeiten:
    • Du löst das Problem in der Heizkostenabrechnung. Dazu brauchst du den Zählerstand zum Abrechnungsstichtag (jedes Jahr!) und teilst die Kosten der beiden Abrechnungen der Versorger, die zu diesem BK-Abrechnungsjahr gehören entsprechend auf. Das bedeutet eine kleine zusätzliche Rechnung, sollte aber kein Problem sein, wenn du die Abrechnung sowieso extern erstellen lässt. Nachteil: Die Abrechnung verzögert sich deutlich, denn du musst nun immer den Abschluss des zweiten Versorger-Abrechnungsjahrs abwarten.
    • Du änderst den Abrechnungszeitraum mit den Mietern. Dazu verkürzt du einmalig das Abrechnungsjahr ("Rumpfabrechnungsjahr" nennt man das) auf - in diesem Fall - Juli bis Februar und rechnest zukünftig immer zum Stichtag deines neuen Versorgers ab. Es ist etwas ungeschickt, dass du das nicht vorab mit den Mietern besprochen hast. Falls du dich für diese Lösung entscheidest, würde ich zunächst zu Möglichkeit 1 greifen und die Umstellung des Abrechnungsjahrs erst für die Zukunft ankündigen, d.h. Rumpfjahr Juli '17 - Februar '18 und ab dann wieder in ganzen Jahren.
    • Du änderst den Abrechnungszeitraum mit dem Versorger, wie es bereits vorgeschlagen wurde. Das ist sicher die bequemste Lösung, wenn der Versorger mitspielt.
     
Thema:

NK erstellen mit Gas-Anbieterwechsel

Die Seite wird geladen...

NK erstellen mit Gas-Anbieterwechsel - Ähnliche Themen

  1. Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?

    Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?: Guten Abend, ich bin Vermieter und habe das Gewerbe vom vor Besitzer übernommen. Der vor Besitzer hat Gas Vertrag von den Stadtwerke. Und Gewerbe...
  2. NK-Abrechnung - wie und was...

    NK-Abrechnung - wie und was...: Hallo zusammen, ich muss erstmals eine NK-Abrg. erstellen und habe Fragen hierzu. Es handelt sich um ein Zweifamilienhaus, in dem meine Mutter...
  3. NK-Rückzahlung an Mieter nach Wohnungskauf

    NK-Rückzahlung an Mieter nach Wohnungskauf: Hallo Leute, ich habe zum 01.09.2015 eine vermietete Wohnung als Kapitalanlage erworben und muss jetzt die Nebenkostenabrechnung für 2015 machen....
  4. Wie sind die NK beim Immobilienerwerb gerade?

    Wie sind die NK beim Immobilienerwerb gerade?: Hallo! Ich beabsichtige den Erwerb von einigen Stellplätzen in einer Tiefgarage (Niedersachsen). Mit welchen kosten, also konkret in EUR muss ich...