NK - Umlage aller oder nur im Objekt installierter KW-Zähler?

Dieses Thema im Forum "Kaltwasserversorgung" wurde erstellt von Wired, 09.09.2011.

  1. Wired

    Wired Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.08.2009
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Ich befürchte im Nachhinein, ich habe meine Frage in einem falschen Forum gestellt, deshalb noch einmal hier (ich hoffe, das nimmt mir niemand übel).

    Die Frage ist, muss ein (Gewerbe-) Mieter anteilig alle gemieteten KW-Zähler oder nur die, die in seinem Objekt tatsächlich installiert sind, als NK zahlen?

    Hintergrund:

    Nehmen wir an, in einem Mehrfamilienhaus sind vor ein paar Jahren div. Kaltwasserzähler installiert worden. Da es sich um einen Altbau handelt, mussten bis zu vier Zähler in einer WoE installiert werden. Es sind also deutlich mehr Zähler als vermietete Einheiten im Haus installiert. Bei der Abrechnung werden die Kosten aller gemieteten KW-Zähler durch die Anzahl der vermieteten Einheiten geteilt. Die Wasserkosten werden nach Verbrauch und die übrigen NK nach m² umgelegt. Im MV ist der Umlagemassstab nicht festgelegt.

    Wenn nun ein (Gewerbe-) Mieter bemängelt, dass bei ihm nur ein Zähler installiert ist, er aber anteilig 1,5 KWZ-Zähler zahlen soll, hat er dann recht?

    Welche rechtliche Grundlage ist zu beachten? In der BetrKV oder § 556a BGB kann ich dazu nichts erkennen.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.742
    Zustimmungen:
    338
    Hypothetische Fragen finde ich nicht so gut.
    "Schön", wenn der VM meinte, geschickt zu handeln, wenn er die Zähler mietete, um die Mietkosten auf die Mieter umzulegen - und nun herrscht Rechtsunsicherheit, wie goil... *lachenderteufel*
     
  4. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    NEIN.

    Es geht um die gesamte Ausstattung zur Messung nicht um jeden einzelnen. Bei den Heizkosten gibt es extra dafür die Grundkostenanteile nach Fläche. Beim KW werden sie meist anteilig nach m² oder Verbrauch mit umgelegt.
     
  5. Wired

    Wired Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.08.2009
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für Deine Hilfe!

    Die Umlage der KW-Zähler nach WoE ist nicht zulässig?

    Kannst Du mir auch eine überzeugende Quelle/Begründung nennen, die nicht nur für Wohnraum sondern auch für Gewerbe gilt?
     
  6. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Alles ist zulässig. Einzelumlage. Umlage nach dem vereinarten Schlüssel für das jeweilige Medium oder nach Verbrauch.

    Es gibt in der Betriebskostenverordnung jedenfalls nix was eine bestimmte Umlageart vorschreibt.
     
Thema: NK - Umlage aller oder nur im Objekt installierter KW-Zähler?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kwz zähler

    ,
  2. kw zähler

    ,
  3. fest installierter stromzähler

    ,
  4. nur nk,
  5. mietkosten stromzähler,
  6. wartung kwz,
  7. nk miete für wohnungs unterzähler,
  8. nue 1 stromzähler im mehrfamielen haus,
  9. im mehrfamilien nur 1stromzähler,
  10. Unterzähler Gewerbeobjekt Miete,
  11. ist ein zähler in einem mehrparteienhaus rechtens,
  12. umlage stromkosten mieter,
  13. stromzähler im mehrfamilienhaus,
  14. mehrfamilienhaus umlage wasserverbrauch,
  15. nur einen stromzähler im mehrfamilienhaus,
  16. umlage von strom auf mieter ,
  17. umlage der stromkosten bei einem zähler,
  18. umlage wasser,
  19. stromzähler neu installiert kostenübernahme,
  20. umlage von stromkosten auf den mieter,
  21. umlage der heizkosten mehrfamilienhaus eigentumswohnungen,
  22. wartung KW-zähler,
  23. mehrfamilenhaus nur ein stromzähler,
  24. Miete Wartung KW zähler,
  25. nk-einheiten wasser
Die Seite wird geladen...

NK - Umlage aller oder nur im Objekt installierter KW-Zähler? - Ähnliche Themen

  1. Grundsteuer als Werbungskosten ohne Einnahme aus Umlage

    Grundsteuer als Werbungskosten ohne Einnahme aus Umlage: Sachverhalt: Mit dem Mieter besteht ein alter Mietvertrag. In dem Mietvertrag werden lediglich an Umlagen die "NK pauschal für Heizung und Wasser"...
  2. NK-Abrechnung - wie und was...

    NK-Abrechnung - wie und was...: Hallo zusammen, ich muss erstmals eine NK-Abrg. erstellen und habe Fragen hierzu. Es handelt sich um ein Zweifamilienhaus, in dem meine Mutter...
  3. Rückstausicherung: Umlage von Wartungskosten der Hebeanlage in einem Mehrfamilienhaus MFH

    Rückstausicherung: Umlage von Wartungskosten der Hebeanlage in einem Mehrfamilienhaus MFH: Ich vermiete ein Mehrfamilienhaus, die Kellerwohnung ist mit einer Hebeanlage gegen Rückstau gesichert. Ohne diese Rückstausicherung würde bei...
  4. Kein Strom im Keller und Waschküche. Wer muss zahlen

    Kein Strom im Keller und Waschküche. Wer muss zahlen: Mein Vermieter hat mich soeben darüber Informiert das Plötzlich die Waschmaschine im Waschkeller aufgehört hätte zu waschen und er auch nun im...
  5. NK-Rückzahlung an Mieter nach Wohnungskauf

    NK-Rückzahlung an Mieter nach Wohnungskauf: Hallo Leute, ich habe zum 01.09.2015 eine vermietete Wohnung als Kapitalanlage erworben und muss jetzt die Nebenkostenabrechnung für 2015 machen....