NK Vorauszlg. und Abrechnung - MwSt auf Mieter umlegbar? (Gew.Vermieter -priv.Mieter)

Diskutiere NK Vorauszlg. und Abrechnung - MwSt auf Mieter umlegbar? (Gew.Vermieter -priv.Mieter) im Betriebs- und Heizkostenvorauszahlung Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo zusammen. Ich stehe grad etwas auf dem Schlauch ..... Bin seit kurzem gewerblicher Vermieter einer Wohnimmobilie und stelle mir nun die...

  1. #1 kapulko, 17.03.2012
    kapulko

    kapulko Gast

    Hallo zusammen.
    Ich stehe grad etwas auf dem Schlauch ..... Bin seit kurzem gewerblicher Vermieter einer Wohnimmobilie und stelle mir nun die Frage wie ich die Vorauszahlungen und Abrechnungen in Hinblick auf die MwSt zu behandeln habe.

    Ich erhalte Rechnungen über die Nebenkosten für Strom (19%), Wasser (7%), und Andere (0%), die werden auch so verbucht.
    Der Mieter zahlt die monatlichen NK-Vorauszahlungen Summe X, die ich als netto Einnahme verbuche (wie sollte man auch im Voraus auf verschiedene MwSt-Sätze splitten).
    Drücke ich dem Mieter dann noch in der NK Abrechnung die angefallene MwSt auf oder rechne ich nur noch ab was mir an Belastung enstanden ist, also die Netto Rechnungsbeträge der Lieferanten?

    Wäre ich privater Vermieter würde ich dem Mieter ja die Bruttobeträge für Strom und Wasser abrechnen, da diese mich belasten. Und als gewerblicher?????

    Danke schonmal für eure Antworten
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.789
    Zustimmungen:
    89
    Als gewerblicher Vermieter sollte man diese Frage bereits von Anfang an mit dem eigenen Steuerberater geklärt haben...

    Nach § 4 Nr. 12 a) UStG ist die Vermietung und die Verpachtung von Grundstücken von der Umsatzsteuer befreit. Darunter fällt auch die Vermietung von Wohnungen und Gewerberäumen. Mit der Steuerbefreiung ist auch ein Vorsteuerabzug ausgeschlossen.

    Bevor jetzt irgendjemand meint, mich auf eine davon abweichende Handhabung in seinem eigenen Fall aufmerksam machen zu müssen, sei hier auch die Ausnahme genannt.
    Auf die Steuerbefreiung kann der Vermieter nach § 9 UStG kann der Vermieter verzichten, wenn der Mieter zum Abzug der Vorsteuer berechtigt ist und die Mietsache ausschließlich für Umsätze verwendet, die den Vorsteuerabzug nicht ausschließen.

    Dabei ergeben sich einige umsatzsteuerliche Fragen, die aber bei der Vermietung von Wohnraum keinesfalls beantwortet werden müssen. Die Vermietung von Wohnraum kann niemals umsatzsteuerpflichtig sein.
     
  4. #3 kapulko, 17.03.2012
    kapulko

    kapulko Gast

    das die Vermietung von Grundstücken, als auch von Grundstücksteilen wie einer Wohnung, nach UstG steuerbefreit ist, ist klar.
    Geht nur um die Nebenkosten, als Nebenleistung der Vermietung. Ein privater Vermieter nimmt den Bruttobetrag der z.B. Stromrechnung in die NK-Abrechnung, der gewerbliche belastet den Mieter ab nur mit dem Nettobetrag der Stromrechnung, da er selbst auch nur dadurch die Belastung hat, rischtisch?
     
  5. #4 lostcontrol, 17.03.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.853
    Zustimmungen:
    943
    also bei uns wollen die stromwerke partout nicht auf die steuer verzichten, seltsam...
     
  6. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.789
    Zustimmungen:
    89
    Schön, wenn das klar ist. Dann sollte auch der Rest klar sein...

    Falsch... Keine Umsatzsteuerpflicht bedeutet nun mal zwangsläufig auch keine Berechtigung zum Vorsteuerabzug.
     
  7. Anzeige

    Vielleicht wirst du HIER Antworten finden.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 kapulko, 17.03.2012
    kapulko

    kapulko Gast

    @lostcontrol
    natürlich machen das die Stromwerke nicht, können sie auch nicht. Nur ist für den gewerblichen Vermieter bzw. für den Unternehmer die MwSt aus diesen Rechnungen keine Belastung/Ausgabe sondern als Vorsteuer ein druchlaufender Posten...
     
  9. #7 lostcontrol, 17.03.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.853
    Zustimmungen:
    943
    @ kapulko: ich werd extra für dich das nächste mal dazu schreiben, dass ich das ironisch meine.

    und genauso solltest du die steuer auch behandeln und deshalb an den mieter weitergeben. ganz einfach.
     
Thema: NK Vorauszlg. und Abrechnung - MwSt auf Mieter umlegbar? (Gew.Vermieter -priv.Mieter)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nebenkostenabrechnung mehrwertsteuer privat

    ,
  2. mehrwertsteuer im mietvertrag

    ,
  3. betriebskostenabrechnung mehrwertsteuer

    ,
  4. nebenkostenabrechnung mwst,
  5. nebenkosten mehrwertsteuer,
  6. privater vermieter gewerblicher mieter,
  7. nebenkostenabrechnung gewerblich umsatzsteuer,
  8. mietnebenkosten umsatzsteuer,
  9. gewerbliche nebenkostenabrechnung Mwst,
  10. nebenkostenabrechnung mehrwertsteuer,
  11. betriebskostenabrechnung umsatzsteuerpflichtig,
  12. heizkosten mehrwertsteuer,
  13. nebenkostenabrechnung gewerbe mwst,
  14. mehrwertsteuer auf mieter umlegen,
  15. nebenkostenabrechnung privat mehrwertsteuer,
  16. weitergabe umsatzsteuer mieter strom,
  17. gewerblicher Mietvertrag Nebenkosten umsatzsteuer,
  18. nebenkostenabrechnung umsatzsteuer auf wasser,
  19. Mehrwertsteuer auf Nebenkosten,
  20. betriebskostenabrechnung im gewerblichen mietverhältnis umsatzsteuer,
  21. § 17 ustg abrechnung nebenkosten vermieter,
  22. nebenkostenabrechnung umsatzsteuerausweis,
  23. nebenkosten mwst auf vorauszahlung,
  24. nebenkostenabrechnung strom mit mwst,
  25. umsatzsteuer auf mietnebenkosten
Die Seite wird geladen...

NK Vorauszlg. und Abrechnung - MwSt auf Mieter umlegbar? (Gew.Vermieter -priv.Mieter) - Ähnliche Themen

  1. Pauschal Mietvertrag. Wie die Nebenkosten abrechnen

    Pauschal Mietvertrag. Wie die Nebenkosten abrechnen: Hallo zusammen, ich lese schon etwas länger in Forum mit. Nun brauche ich mal euren Rat, meine Eltern besitzen ein Haus, mit mehren Wohnungen...
  2. fristlose Kündigung wegen nichtbezahlter Miete - Fristen

    fristlose Kündigung wegen nichtbezahlter Miete - Fristen: Hallo, mein Mieter hat die Miete (zahlbar bis zum 3. im Voraus) für Nov. ´17 und Jan.´18 nicht bezahlt. Da ich gelesen habe das die die fristlose...
  3. Miete soll nachverhandelt werden: Achtung Drücker!

    Miete soll nachverhandelt werden: Achtung Drücker!: Servus in die Runde, ich melde mich, da ich fragen wollte, wer sonst noch solche Erfahrungen wie ich gemacht hat. Meine Großmutter ist...
  4. Mieter fordert gesamte Kaution zurück

    Mieter fordert gesamte Kaution zurück: Folgender Sachverhalt: Mieter hat nur von April 2017 bis November 2017 die Wohnung gemietet. Bei der Kündigung gab es schon Probleme, da er...
  5. Kaufvertrag über ein Mehfamilienhaus: Sonderregelung zum Wohnrecht der aktuellen Mieter

    Kaufvertrag über ein Mehfamilienhaus: Sonderregelung zum Wohnrecht der aktuellen Mieter: Hallo zusammen, wir sind dabei ein Mehrfamilienhaus zu kaufen. Die Finanzierung steht schon und der Kaufvertrag ist ebenfalls vom Makler an uns...