Noppenschaum anbringen in Niedrigenergiewohnung

Dieses Thema im Forum "Bautechnik" wurde erstellt von Copperfield, 18.07.2009.

  1. #1 Copperfield, 18.07.2009
    Copperfield

    Copperfield Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.05.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallöchen,

    ich ziehe demnächst in eine Niedrigenergiewohnung. Da ich nebenberuflich Musik abmische (in Zimmerlautstärke versteht sich, niemand fühlte sich bisher gestört) bedarf es in meinem Bürozimmer einer Anpassung von gewissen klanglichen Eigenschaften. Darum muss ich Noppenschaum an den Wänden anbringen. Das ganze natürlich schonend, ohne die Mieträume zu beschädigen.

    Nun ist mir bekannt, dass man speziell bei Niedrigenergiewohnungen täglich stoßlüften sollte um Schimmel an den Tapeten vorzubeugen. Wie ist das nun, wenn ich Noppenschaum auf der Tapete anbringe? Besteht die Gefahr, dass sich unter dem Noppenschaumstoff Schimmel bildet? In einem Ratgeber las ich, dass man z.B. einen Schrank nicht ganz an die Wand schieben sollte, weil sich so aufgrund der schlechteren Belüftung an dieser Stelle Schimmel bilden könnte.

    Falls das ein Problem darstellen sollte: hat jemand einen Tipp, wie man meine Umgestaltung umsetzen kann?


    Beste Grüße und Danke
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lostcontrol, 18.07.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    nicht nur bei niedrigenergiewohnungen, ausserdem täglich mehrmals (!!!) und es geht nicht nur um die tapeten...

    definitiv: JA!!!
    du solltest da unbedingt deinen vermieter fragen, ob du das überhaupt darfst.

    richtig. speziell an aussenwände dürfen möbel nicht ganz an die wand gestellt werden, damit eine hinterlüftung zustande kommt.

    das ist definitiv ein problem. aber einen guten tipp dazu hab ich auch nicht aus dem kopf parat. was hast du denn da für einen innenputz an der wand? gerade bei niedrigenergiehäusern werden ja gerne spezielle putze aufgebracht, das kann durchaus echte probleme geben wenn du da vollflächig schaumstoff draufklebst.
    wie gesagt: du solltest den vermieter erstmal um erlaubnis bitten, bevor du später schadensersatz zahlen musst, denn wenn da was schiefläuft stehst du in der haftung.
     
  4. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Bei einem Niedrigenergiehaus gehe ich nicht davon aus, dass es Schimmel geben wird. Meistens gibt es eine Zwangsbelüftung (die natürlich nicht verklebt werden darf), die für hinterlüftung sorgt. Die Aussenwände sind ebenfalls sehr gut gedämmt, was ein auskühlen der Bauteile unterbindet. Solange die Beheizung ausreichend ist und der Noppenschaum wasserdiffus ist, wird es da keine Probleme geben. Also darauf achten, was der K-Wert des einzubauenden Materials ist und wie die Wasserdurchlässigkeit ist.
     
  5. #4 Copperfield, 19.07.2009
    Copperfield

    Copperfield Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.05.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank euch beiden!

    Der Vormieter hatte im Kinderzimmer seiner Tochter einen kleinen Schimmelfleck an der Decke, den er fachmännisch entfernte (er selbst ist der Hausmeister der Wohnanlage, ich glaube ihm also). Demnach gehe ich davon aus, dass man in dieser Wohnung wirklich aufpassen sollte mit lüften, heizen, bekleben usw..

    Meine Frau und ich hatten nun aufgrund der Schimmelgefahr die Idee, dass ich 4 dünne, leichte Spanplatten (ähnlich wie die Rückwände an einem Billig-Kleiderschrank z.b.) mit dem Noppenschaumstoff bekleben, und mit 5-10 cm langen Abstandsröhrchen an der Wand befestigen werde. So ist der Abstand, den man beispielsweise mit einem Schrank einhalten sollte, ebenfalls gegeben. Die Spanplatten wären etwa 2x1 Meter groß, also nicht unbedingt großflächig.

    Was haltet ihr von dieser Idee?


    Gruß und besten Dank!
     
  6. #5 lostcontrol, 19.07.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    also wenn du die ganze wand damit "vorschalst", dann kriegst du ganz sicher massive probleme, denn auch wenn du da den geforderten abstand einhälst, wie willst du die hinterlüftung hinbekommen?
     
  7. #6 Copperfield, 19.07.2009
    Copperfield

    Copperfield Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.05.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Nicht die ganze Wand, nur 4 Platten mit einer Breite von je einem Meter und einer Höhe von 2 Metern (s.o.). Hinterlüftung dann wie bei einem Schrank.
    Zur Info: Der Raum ist etwa 20qm groß.
     
  8. #7 lostcontrol, 19.07.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    schallschutztechnisch bringt das aber doch nur was, wenn der ganze raum entsprechend gedämmt ist dachte ich?
     
  9. #8 Copperfield, 19.07.2009
    Copperfield

    Copperfield Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.05.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Schallschutztechnisch wäre das optimal, ja. Hier geht es aber um den Hall im Raum, die Lautstärke hält sich, wie oben beschrieben, absolut in Grenzen (bei hoher Lautstärke zu mastern ist falsch).
    Ich werde es mal mit den Abstandshaltern probieren, ich denke es könnte funktionieren.

    Danke für die Ratschläge!


    Viele Grüße
     
  10. #9 lostcontrol, 19.07.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    klingt für mich akzeptabel, aber ich würde da trotzdem nochmal meinen befreundeten bauphysiker vorher fragen (vielleicht kennst du ja auch jemand?).

    was ich aber auf jeden fall machen würde: zwischen den platten einen spalt lassen (ähnnlich breit wie der abstand zur wand) und ausserdem oben und unten...
    wenn's nicht um die lautstärke geht sondern um den hall sollte das doch eigentlich kein problem sein?
     
Thema: Noppenschaum anbringen in Niedrigenergiewohnung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. noppenschaumstoff anbringen

    ,
  2. noppenschaumstoff schimmel

    ,
  3. noppenschaumstoff befestigen

    ,
  4. noppenschaum und schimmel,
  5. noppenschaum befestigen,
  6. noppenschaum auf tapete,
  7. hinterlüftung schrank,
  8. noppenschaum mietwohnung,
  9. noppenschaum lautstärke,
  10. schaum schimmel in der wohnung,
  11. niedrigenergiewohnung belüftung,
  12. schrankhinterlüftung -gitter,
  13. noppenschaumstoff lautstärkereduzierung,
  14. schrankhinterlüftung,
  15. richtig lüften in niedrigenergiewohnung,
  16. noppen schaumstoffplatten schimmeln,
  17. schrank hinterlüftung zwangsbelüftung,
  18. noppenschaum erfahrung wohnung,
  19. schimmelt noppenschaum,
  20. noppenschaumstoff wie anbringen,
  21. hinterlüftung briefkasten,
  22. noppenschaumstoff erfahrung zur lautstärkereduzierung,
  23. Schaumstoff schimmelt oder nicht,
  24. hinterlüftung kleiderschrank,
  25. schaumstoff an wand kleben schimmel
Die Seite wird geladen...

Noppenschaum anbringen in Niedrigenergiewohnung - Ähnliche Themen

  1. Heizostenverteiler wie anbringen, evtl. Verbrauch schätzen?

    Heizostenverteiler wie anbringen, evtl. Verbrauch schätzen?: Es geht um ein 3 Familienhaus, 2 Eigentümer A und B. A vermietet an Mieter C. Für das Haus besteht eine Heizungsanlage. B baut sich das Bad um...
  2. Anbringung von Aussenrolläden

    Anbringung von Aussenrolläden: Hallo, wer kann mir helfen? Ist das eigenmächtige Anbringen von Aussenrolläden an einer ETW nicht durch die ETV genehmigungspflichtig? Die...
  3. Anbringung Schwalbengitter - bauliche Veränderung?

    Anbringung Schwalbengitter - bauliche Veränderung?: Guten Morgen, mit der Betriebskostenabrechnung 2013 wurden als sonstige, nicht umlagefähige Kosten u. a. "Schwalbenabwehr am Dachvorsprung" in...
  4. Digitale Heizkostenv am Bad Heizkörper anbringen?

    Digitale Heizkostenv am Bad Heizkörper anbringen?: Hallo ist es möglich auch die Funkmessgeräte auf die Badheizkörper anzubringen? Habe gerade mit unsere Ablesefirma gesprochen und die meinten...