normalerweise gabs und gibts Sachen geschenkt bzw Sperrmüll, aber nun.. ?

Diskutiere normalerweise gabs und gibts Sachen geschenkt bzw Sperrmüll, aber nun.. ? im Maklerforum Forum im Bereich Immobilien Forum; Ich habe für einen Freund in verschiedenen Kleinanzeigen Inserate Geschalten gehabt, dass ich für ein Grundstück dass ich für ihn günstig in...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Sektenkult, 26.09.2019
    Sektenkult

    Sektenkult Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.04.2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe für einen Freund in verschiedenen Kleinanzeigen Inserate Geschalten gehabt, dass ich für ein Grundstück dass ich für ihn günstig in XXX-Dorf bekommen habe, Sachen umsonst suche um ein Badezimmer günstiger einzurichten mit Gebrauchtware.
    Also ich wollte in dem baufälligen maroden Haus "for free" ein Waschbecken, Kloschüssel eventuell noch Leitungen haben, in genügenden Großstädten zwischen denen ich gependelt habe, warfen Menschen Waschbecken / Badewannen oder Kloschüsseln kostenlos auf den Sperrmüll.
    Umgekehrt gibts auch welche die bitten, sich zu "bedienen" aus Häusern zum Abriss, weil das Zeug mit "vernichtet" werden soll und weniger Sachen im Haus bedeutet weniger Bauschutt am Ende, ich meine so eine Anzeige hab ich auch schon Mal gesehen.

    Jedenfalls auf mein Inserat erhielt ich Nachrichten wie:
    "geh arbeiten"
    oder auch um es auf den Höhepunkt zu bekommen:
    "besorg dir einen syrischen Pass dann baut dir der Staat dein Badezimmer - achso ne geht ja nicht, wohnst ja in einem Nazidorf, dann geh arbeiten!! Ich kriege auch nichts geschenkt!"

    ich frage mich was in dem Land los ist, an einer Stelle wird genau das was ich gebraucht hätte weggeschmissen und da wo Ichs brauch kommen solche Nachrichten. Vor allem, es müssen ja Menschen aktiv nach so Anzeigen gesucht haben wo jemand etwas kostenloses sucht und dann schreibt man sowas, kapier ich nicht.


    Wo sollte ich inserieren wenn ich ne Kloschüssel, Waschbecken etc umsonst haben will?
    Vielen Dank.
     
  2. Anzeige

  3. Andres

    Andres
    Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.858
    Zustimmungen:
    5.214
    Kurze Durchsage für alle, für die das Internet noch Neuland ist: Im Internet treiben sich komische Leute herum - draußen übrigens aus. Die vordergründige Anonymität mag dazu führen, dass diese Leute im Internet etwas forscher auftreten, als sie das im echten Leben tun würden. Wenn man diese Spaten ignoriert, ist das Internet ein wunderbarer Ort für fast alles.


    Gar nicht. Glaubst du ernsthaft, dass jemand irgendwelche Anzeigen abklappert, damit er dir sein Waschbecken schenken darf? Das läuft doch eher umgekehrt.

    Kurzer Selbstversuch auf ebay Kleinanzeigen:
    • Das Waschbecken mit Ablage in grün (würg!), Spiegel und Armatur könnte ich im nächsten Ort direkt mitnehmen. Bei 5 € VB gehe ich davon aus, dass es mit nett fragen wahrscheinlich auch für umme geht.
    • Kleineres Waschbecken in weiß gibt's zwei Orte weiter, 5 € fest. Das ist Markenware und sieht auf den Fotos neuwertig aus.
    • Gleiche Entfernung, andere Richtung, ebenfalls weiß, auch etwas kleiner, außerdem ohne Anschluss für Standarmatur, 5 € fest.
    • Etwas weiter, aber noch in Reichweite: Weiß, volle Größe, 1 € VB. Ich vermute, dass er für die Armatur etwas extra haben möchte, aber fragen kostet nichts. Dafür gäbe es bei Bedarf gleich zwei Stück.
    • Toilette ist etwas dünner, aber bei den Angeboten in 25 km Entfernung für 5 bzw. 1 € komme ich sicher auch mal vorbei, beides wandhängende Tiefspüler in weiß, also meine erste Wahl.
    Soweit nur die erste Suche auf dem ersten Kleinanzeigenportal, das mit eingefallen ist. Wenn man nur geringfügig mehr Mühe investieren würde, gäbe es sicher noch dutzende weitere Möglichkeiten, das gewünschte Zeug für einen symbolischen Preis oder tatsächlich für umsonst abzugreifen. Müsste man nur machen ...
     
  4. #3 Sektenkult, 26.09.2019
    Sektenkult

    Sektenkult Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.04.2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    es gibt sehr wohl menschen die bei "ich suche" gucken was menschen suchen und dann genau dort gezielt ihren Schrott loswerden wollen.
    "Du suchst nen Kühlschrank? nimm doch einfach meinen alten."
     
  5. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    6.450
    Zustimmungen:
    1.313
    Schau doch mal im Sperrmüll oder im Wertstoffhof nach. Bei uns herrscht da regelrecht Tauschbörse;
    Die im Wertstotthof "tauschen" sind nicht die Ärmsten, aber diejenigen, die wissen
    was "Aufbau" kostet, sind überwiegend Hauseigentümer.
     
  6. #5 Anhalter, 26.09.2019
    Anhalter

    Anhalter Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.08.2014
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    74
    Also in verschiedenen Gruppen auf Facebook gibt es hier durchaus immer wieder Angebote für Einrichtungsgegenstände die "noch gut" sind. Gelegentlich umsonst, gelegentlich mit einer "Schutzgebühr" versehen. Dass da aber keiner seine Kupferleitungen verschenkt sollte auch klar sein ;)
    Kommt auch immer wieder zu Gesuchen, und das Feedback ist da auch nicht unbedingt ausschließlich bösartig. Ich würde vermuten, das hängt auch mit der Formulierung zusammen.
    (und hier in Thüringen ist ja leider kein Mangel an komischen Typen im Internet...)
     
  7. #6 ehrenwertes Haus, 26.09.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    5.483
    Zustimmungen:
    3.343
    Was erwartest du denn von uns?

    Sollen wir für dich deine Wunschliste abarbeiten, damit du gratis an die Sachen kommst?
     
  8. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    6.450
    Zustimmungen:
    1.313
    Heißt natürlich Wertstoffhof....
     
  9. #8 RP63VWÜ, 26.09.2019
    RP63VWÜ

    RP63VWÜ Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.11.2018
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    297
    Im Wertstoffhof ist Schluss mit lustig, Nanne.
    Schließlich beinhaltet der Name nicht von ungefähr Wertstoff.
    Daher ist alles was die Schranke passiert Eigentum der Gemeinde.
    "Wegelagerei" vor dem WH wird nicht nur ungern gesehen, sondern führt idR zu einem Einsatz der blau gekleideten Beamten.

    Ich sollte tatsächlich mal wieder die Rubrik "zu verschenken" auf einschlägigen Portalen füttern …
     
  10. #9 ehrenwertes Haus, 26.09.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    5.483
    Zustimmungen:
    3.343
    Ich glaube das ist regional unterschiedlich. Also nicht der Eigentumsübergang, aber wie entspannt man auf "darf ich haben" reagiert.
    An den Nürnberger Wertstoffhöfen wird nicht gemeutert, wenn man im "Müll" was gutes findet und mitnimmt. Solange nicht der Eindruck entsteht, dass soll auf Fohmärkten weiter verkauft werden.
    In anderen Städten weiß ich, dass man auf solche Fundentnahmen ziemlich biestig reagiert.

    Von daher einfach mal die Mitarbeiter vor Ort fragen. Mehr wie "Finger weg", kann nicht passieren.
     
  11. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    6.450
    Zustimmungen:
    1.313
    In unserer Gemeinde ist im Wertstoffhof eine Ecke mit Gegenständen" zu verschenken". Einer bringt was und stellt es dazu, ein anderer kann was brauchen und nimmt es mit; kostenlos und ohne Repressalien. Für meine Begriffe "vorbildlich",
    muß ja nicht alles, was noch brauchbar ist, verschrottet werden.
     
  12. #11 RP63VWÜ, 26.09.2019
    RP63VWÜ

    RP63VWÜ Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.11.2018
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    297
    Ist "zu verschenken" dann gleichbedeutend mit "ich stelle mein Gerümpel kostenfrei in die richtige Ecke"?

    Ich wohne in einer Stadt, die es den Bürgern ermöglicht, kostenfrei so oft man will die Sperrmüllabfuhr zu ordern.
    Dennoch gilt auch hier:
    Ab Bürgersteig und erst Recht ab Wertstoffhof dürfen Geier höchstens kreisen, den Happen holt sich aber der Löwe aka Gemeinde.
     
  13. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    6.450
    Zustimmungen:
    1.313
    Sperrmüllabfuhr gibt es bei uns z.B. nur 2 x im Jahr auf Anforderungskarte.

    Jeder, der mit Wertstoffgut in den Wertstoffhof fährt kann dort kostenfrei sein sog.Gerümpel abladen. Es hat sich so eingebürgert, dass noch brauchbare Dinge
    in die Ecke "zu verschenken" gestellt werden.
    Nenne es halt Gerümpel, jedenfalls Dinge welche für den einen oder anderen noch zu gebrauchen sind.
    Nach angemessener Zeit werden die Gegenstände im jeweiligen Wertstoffbehälter entsorgt. Also es sind immer Dinge, die auch im Wertstoffhof angenommen werden.
     
  14. #13 Sektenkult, 10.08.2020
    Sektenkult

    Sektenkult Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.04.2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Habe ein Problem. Dieses wunderbare Haus, für das ich ja noch im Ersten Stock ein Badezimmer ausbauen wollte, war aufgrund fehlendem Wasser nicht bewohnbar und 1500 Euro für anfahrt + Reparatur vom Hydrauliker, hatte ich nicht. Alleine über 200 Euro sind ja schon alleine die Anfahrtskosten gewesen um von einem Dorf in Bayern nach Remptendorf in Thüringen zu kommen, weil die nächsten Hydrauliker in Thüringen weiter entfernt waren. (zumindest ist das der näheste Handwerker gewesen auf so ner Handwerker vergleichsseite, wo man vorab den Preis erfahren konnte)

    Nun denn, da ja auch der Winter kam, war es mir natürlich recht, sich in ein wärmeres Gebiet zu gehen.

    Da dieses Haus mir von meinem Vater gegeben wurde, weil er das als angebliche Wiedergutmachung ansah und auch genau mit diesem Wortlaut bei seinen freunden prahlte, dass er seinem Sohn ein Haus geschenkt hat + Grundstück weil er nie Unterhalt bezahlt hat.
    Bevor ich in das Haus einziehen sollte, hat meine Mutter meinem Vater noch etwas Geld gegeben für den Stromanschluss.
    Gutwillig, da ja ihrer Meinung nach, der Unterhaltspreller-Vater ein Haus für ihren Sohn hat und da gehört eben auch ein Stromzähler rein.

    Jetzt habe ich leider herausgefunden dass zwischen meiner Abwesenheit dieses Haus ohne mein Wissen verkauft wurde.
    Im Grundbuch war ein Kumpel von meinem Papi eingetragen, weil mein Vater nicht mit seinem Namen erscheinen könnte, weil das Haus sonst sofort möglicherweise weggepfändet worden wäre, ich selber wollte erst nach meinem vollständigen Einzug erscheinen, weil ich Kunde beim Jobcenter bin und ich auf keinen Fall gewollt hätte, dass das Jobcenter mich auffordern würde, das Haus zu verschachern - wenn ich stattdessen dort wohnen könnte und keine Miete bezahlen müsste. Nach Planung meines Vater sollte ich sogar niemals wieder Miete zahlen, das Haus sollte für immer mir gehören.

    So, das Geld wurde vom Käufer v o r b i l d l i c h auf das Pfändungsschutzlose Konto meines Vaters überwiesen, worauf ein Gerichtsvollzieher sofort Zugang hatte und sich sofort bedient hat. Genau so macht man das, wenn man das beste für seine Familie will, 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen.


    Meine Frage hierzu wäre:

    Wieviele Strafbare Paragraphen außer Diebstahl und Unterschlagung seht ihr hier? Welche Straftat erfüllt dieser "Kredit" dem Meine Mutter sozusagen meinem Vater gegeben hat, gutgläubig, dass ein Stromanschluss verlegt wird mit diesem Geld - jedoch ein Mahnverfahren von dem Stromanbieter vorliegt, weil der Stromzähler "auf zukünftige Verrechnung" eingebaut wurde, ohne das diese Stadtwerke dafür einen cent gesehen haben - obwohl diese Geld bekommen sollten, wenn alles richtig lief?

    Es ist halt so, wenn man auf die Polizeiwache geht oder zu einem Anwalt, sollte man im Vorfeld am besten einen Strafkatalog haben um zu wissen, was man jetzt anzeigen will und wegen was man seinen Vater verklagen möchte.

    Danke schon Mal im Voraus.

    ja, es geht um das Haus womit dieser Beitrag vor knapp nem Jahr ursprünglich Mal angefangen hat, der Beitrag wurde sogar von dem Haus in Remptendorf geschrieben..
     
  15. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.740
    Zustimmungen:
    2.393
    Ort:
    Münsterland
    Ich würde einen Schritt weiter vorne anfangen:
    Diebstahl? Wo? Wem wurde was gestohlen, wer ist der Dieb?
    Unterschlagung? Wo? Was wurde unterschlagen? Von wem?
    Ich sehe hier keine Unterschlagung und auch keinen Diebstahl.

    Außerdem finde ich, dass Paragraphen niemals strafbar sein können. Wenn es nach mir ginge, wäre was ganz anderes - hier im Thread dargestelltes - strafbar, aber RTL2 hätte vermutlich (verständlicherweise) was dagegen.
     
  16. #15 immobiliensammler, 10.08.2020
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    5.690
    Zustimmungen:
    3.560
    Ort:
    bei Nürnberg
    Was Dich betrifft keinen einzigen. Du bist mangels Grundbucheintrag nie Eigentümer des Hauses geworden. Ob der eingetragene Eigentümer über das Objekt verfügen durfte oder nicht wissen wir nicht da unklar ist, welche Verträge dahinterstanden (Treuhänderschaft z.B.), das geht jedoch Dich nichts an.
     
  17. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    2.656
    Zustimmungen:
    776
    Ort:
    NRW
    was ist das denn für ein Unsinn? :008sonst:

    Und wenn man Schulden hat, die pfändbar sind - Haus - dann sind die mit dem Erlös des Hauses auch zu bezahlen.
    Dass deine Mutter eine gutgläubige Geldübergabe (Schenkung) gemacht hat ist wohl nicht einklagbar.
    Hat sie einen Schuldschein? Aber wo nichts mehr ist kann man auch nichts mehr holen.
     
  18. Ferdl

    Ferdl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2015
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    646
    Ort:
    Westerwald
    Das einzige was ich aus deinem Kauderwelsch verstanden habe, ist dass du dir beim Versuch das Jobceter zu beschxxxen selbst ein Bein gestellt hast.
    Ansonsten kann ich dir nur Raten, sämtliche Unterlagen zusammenzusuchen und damit zu einem Anwalt zu gehen, der wird dann herausfinden können wer, was, wann, wie.
     
  19. #18 Sektenkult, 12.08.2020
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12.08.2020
    Sektenkult

    Sektenkult Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.04.2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    "das geht jedoch Dich nichts an."

    achso das geht das eigene Kind also nichts an, dann hoffe ich doch sehr für dich, dass deine Eltern dir auch sehr vieles nicht erzählt haben was dich nen scheiss angegangen hat!
     
  20. Andres

    Andres
    Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.858
    Zustimmungen:
    5.214
    Denk Videolink habe ich entfernt. Der Inhalt ist offensichtlich rechtswidrig und völlig irrelevant. Ich mache außerdem das Thema zu. Es wird nicht mehr besser ...
     
Thema:

normalerweise gabs und gibts Sachen geschenkt bzw Sperrmüll, aber nun.. ?

Die Seite wird geladen...

normalerweise gabs und gibts Sachen geschenkt bzw Sperrmüll, aber nun.. ? - Ähnliche Themen

  1. Wer zahlt normalerweise den Notar?

    Wer zahlt normalerweise den Notar?: Wer zahlt normalerweise den Rechtsanwalt und Notar der den Kaufvertrag abwickelt? Sind die Kosten standardisiert oder verschieden je nach...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden