nur zeitweise heizbar möglich?

Dieses Thema im Forum "Heizung" wurde erstellt von Klingone, 22.05.2013.

  1. #1 Klingone, 22.05.2013
    Klingone

    Klingone Benutzer

    Dabei seit:
    22.04.2013
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    ich möchte einen 50-m²-großen Kellerraum vermieten und will dort auch Heizkörper einbauen. Die Mieterin will ihn nur ca. 2 x im Monat beheizen. Wenn sie die vollen Heizkosten zahlt, wird das sehr teuer.
    Wir könnten diesen Kellerraum zeitweise von der Zentralheizung abkoppeln, so dass er nur an wenigen Tagen beheizbar ist.
    Meine Frage ist, ob man das in der Betriebskostenabrechnung zulässig so einfliessen lassen kann. Bisher lege ich die Heizkosten nach m² Heizfläche um. Ich könnte mit der Gradzahlentabelle oder pauschal für diesen Kellerraum die m² nur zu einem fünftel einfliessen lassen. Darf ich das?

    Danke im voraus
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lostcontrol, 22.05.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    kommt drauf an. ist das ein zweiparteien-haus in dem du als vermieter die eine partei selbst bewohnst? dann ja.
    ansonsten: nein.
    es gilt die betriebskostenverordnung.
     
  4. #3 sara, 22.05.2013
    Zuletzt bearbeitet: 22.05.2013
    sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    198
    Ort:
    NRW
    was heißt hier eigentlich 2 x im Monat = 2 Tage pro Monat? Sicher nicht...

    2 Monate im Jahr? Irgendwie auch unsinnig?

    Wenn du sowieso auf qm Fläche umlegst, dann könntest du es mit diesem Raum auch tun. Nur wie kannst du die besagten Heiz-tage im Jahr kontrollieren?

    Außerdem zu bedenken - 50qm für 1 od. 2 Tage im Winter aufzuheizen brauchen mehr an Energie, als wenn durchgehend der Raum eine Grundwärme hat.
     
  5. #4 Klingone, 22.05.2013
    Klingone

    Klingone Benutzer

    Dabei seit:
    22.04.2013
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    1
    ja, das habe ich mir vorher auch gedacht bzw. befürchtet. Es sind 5 Mietparteien, aber alle gut befreundet. Ca. 2 Wochenenden im Monat wird in dem Atelier gearbeitet werden. Wir werden es jetzt wahrscheinlich so machen, dass wir auf der Hausversammlung vorschlagen, nur die halben m² bei der Heizkostenumlegung anzurechnen. Sobald aber der erste damit ein Problem hat, müssen auch für diesen Raum die vollen Heiz- und Betriebskosten bezahlt werden.

    Danke für Eure Antworten
     
  6. #5 lostcontrol, 22.05.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    du weisst aber schon dass auch das aktuelle system mit der umlage nach quadratmetern nicht korrekt ist? und dass die mieter 15% abziehen könnten?

    warum stellt ihr in das "atelier" nicht einfach 'n heizlüfter rein der mit strom betrieben wird? das wäre sicherlich von den kosten her nicht teurer...
     
  7. #6 Klingone, 22.05.2013
    Klingone

    Klingone Benutzer

    Dabei seit:
    22.04.2013
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    1
    ok, nein, die 15-%-Regel kannte ich noch nicht. Bisher lief es gut und wir haben hier ein super Verhältnis. Trotzdem gut zu wissen. Wenn ich Heizkostenverteiler einbauen und ablesen lasse, wird es für die Mieter sicher viel teurer. Das Argument hat bisher ausgereicht.

    Den Heizlüfter werde ich dem Mieter vorschlagen, das wäre in der Tat das einfachste. Danke, gute Idee!
     
  8. #7 lostcontrol, 22.05.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    mach dich vorher über die neueste technik schlau - da gibt's verschiedene varianten, es muss nicht der klassische althergebrachte heizlüfter sein, da gibt's mittlerweile auch deutlich sparsamere techniken.
     
  9. #8 Klingone, 22.05.2013
    Klingone

    Klingone Benutzer

    Dabei seit:
    22.04.2013
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    1
    hast Du ein Stichwort oder einen Link dazu? So auf die Schnelle und bei Amazon habe ich nix gefunden.
     
  10. #9 lostcontrol, 22.05.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    hm... mir hat ein elektriker da mal was empfohlen (wir haben in manchen wohnungen noch sogenannte "kammern" mit ca. 8qm ohne heizung), das stichwort das mir da hängengeblieben ist war "wellen"... aber nagel mich nicht drauf fest...
     
  11. #10 Klingone, 22.05.2013
    Klingone

    Klingone Benutzer

    Dabei seit:
    22.04.2013
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    1
    ok, dann meinst Du ein Wärmewellenheizgerät. Das hat auch super Bewertungen bei Amazon und gilt als sparsam. Ich werde das anregen. Danke Dir.
     
  12. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.726
    Zustimmungen:
    328
    ... und dann war es mit dem gut befreundet sein gewesen...:unsicher016:
    Eine Änderung bzw. Einigung würde ich hier mit sehr sehr viel Gefühl anstreben.
     
  13. #12 Pharao, 23.05.2013
    Zuletzt bearbeitet: 23.05.2013
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.853
    Zustimmungen:
    500
    Hi,

    ich versteh das eigentliche Problem nicht.

    Wie oft der Mieter heizen will, das ist mir als Vermieter erstmal doch völlig egal, solange die Bausubstanz keinen Schaden nimmt durchs nicht heizen. Und Abgerechnet wird das was verbraucht wurde, da würde ich also die Finger weg lassen von Pauschalen oder komischen Sonderregelungen die evtl sogar ungültig seinen können.
     
  14. #13 Klingone, 23.05.2013
    Klingone

    Klingone Benutzer

    Dabei seit:
    22.04.2013
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    1
    Das Problem ergibt sich aus der Heizkostenumlegung nach m². Da zahlen alle mehr, wenn einer mehr heizt. Bzw. zahlt der Kellerraumnutzer den vollen Preis, auch wenn er nur selten heizt. Bisher waren alle sehr sparsam und es gab keine Probleme. Eure Antworten haben mich jedenfalls überzeugt, mir den Einbau von Heizkostenverteilern vorzunehmen. Aber am liebsten erst, wenn auch der letzte Gebäudeteil ausgebaut ist.
     
  15. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.726
    Zustimmungen:
    328
    ... und dazu lässt Du Dir von allen erreichbaren Anbietern (Branchenbuch, Wochenblatt etc.) Angebote für funkende Heizkostenverteiler mit Abrechnungsservice machen.:smile031:
     
  16. #15 Klingone, 23.05.2013
    Klingone

    Klingone Benutzer

    Dabei seit:
    22.04.2013
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    1
    so sehe ich es kommen
     
Thema:

nur zeitweise heizbar möglich?

Die Seite wird geladen...

nur zeitweise heizbar möglich? - Ähnliche Themen

  1. Mietvertrag Garage - kreative Gestaltung möglich ?

    Mietvertrag Garage - kreative Gestaltung möglich ?: Liebe Forumsmitglieder, angenommen es gäbe folgenden Sachverhalt: Bis Mitte diesen Jahres habe ich zu einem MFH die dazugehörige Doppelgarage...
  2. 2 Finanzierungen parallel möglich?

    2 Finanzierungen parallel möglich?: Hallo, da ich grade 2 interessante ETWs kaufen möchte zum Vermieten, benötige ich parallel 2 Finanzierungen (80% und 100%). Dies läuft bei zwei...
  3. Kündigung nach § 573a (Erleicherte Kündigung des Vermieters) möglich?

    Kündigung nach § 573a (Erleicherte Kündigung des Vermieters) möglich?: Hallo zusammen, ich habe heute zufällig (durch Google) dieses Forum gefunden, und ich wundere mich, daß ich hier nicht schon früher gelandet bin....
  4. Hausbesetzung - keine Räumungsklage gegen Besetzer möglich??

    Hausbesetzung - keine Räumungsklage gegen Besetzer möglich??: Guten Tag, § 546 Abs.2 BGB ??? Ich bin neu hier und muß gleich zu Anfang sagen, dass ich Vorgänge einer Räumungsklage gegen eine Hausbesetzerin...