Nutzung Dachterrasse (extensive Begrünung)

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von JBImmo, 05.10.2008.

  1. JBImmo

    JBImmo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.09.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe ein ziemliches Problem (glaube ich zumindest).
    Ich werden meine Wohnung demnächst vermieten (Mietvertrag ist schon unterschrieben). Die Wohnung besitzt eine Dachterrasse die nur zum Teil zur Nutzung vorgesehen ist. Der Rest ist mit extensiver Begrünung versehen und war zur Bauabnahme mit einem Geländer vom vorderen Bereich abgetrennt. Nach der Bauabnahme haben wir das Geländer entfernt und nutzen nun den ganzen Terrassenbereich.
    Der zukünftige Mieter möchte nun statt der extensiven Begrünung eine Beplankung. Ich habe ihm dies auch zugesichert (steht (leider) auch so im Mietvertrag).
    Doch nun kommen mir Bedenken, wenn später mal etwas passieren sollte, da dieser Bereich ja eigentlich nicht zur Nutzung freigegeben ist.
    Ich habe schon daran gedacht, den Mieter eine Bestätigung unterschreiben zu lassen, in der ich ihn darauf hinweise, dass der Bereich eigentlich nicht genutzt werden darf.
    Reicht diese Bestätigung aus um mich vor evtl. rechtlichen Problemen im Falle eines Unfalls zu schützen?
    Oder darf ich
    a.) ihm diesen Bodenbelag erst gar nicht verlegen und
    b.) muss ich das Geländer wieder aufbauen?

    zu a) dummerweise habe ich ihm das im Mietvertrag schon zugesichert :-(


    Ich wäre sehr froh, wenn ihr mir in dieser Anglegenheit, die mir mittlerweiel ziemlich Kopfschmerzen bereitet, helfen könntet.

    Viele Grüße
    JBImmo
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Das ist aber schlecht. Du hast mit dem Entfernen des Geländers ein ersten Verstoß begangen (Bauvorschriften). Deswegen ist das ja nach der Bauabnahme erfolgt, gelle????

    Dann hast du shriftlich dem Mieter den unerlaubten raum zur Nutzung zugesichert. (gemietet wie gesehen). Damit hast du eigneltich nur eine Möglichkeit:
    1. Die Nutzung per Geländer unterbinden, den Mieter schriftlich darauf hinweisen und dafür mit der Kaltmiete runter gehen (weniger Nutzraum)
    2. Den Bodenbelag dann neu verhandeln, ob dieser dann noch gewünscht wird.

    Verbuche es unter Lehrgeld... :tuschel
     
  4. JBImmo

    JBImmo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.09.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Capo,

    ja das war alles nicht so ganz klug von mir aber es ist auch meine erste Vermietung.
    Zu dem "gemietet wie gesehen" wollte ich noch anfügen, dass ich den Mieter bei der Besichtigung darauf hingewiesen habe, dass dieser Bereich der Terrasse eigentlich nicht genutzt werden darf. Hilft mir das in irgendeiner Form?
    Mein Lösungsansatz geht jetzt in die Richtung, dass ich
    a.) das Geländer wieder installiere und den Rasen lasse wie er ist
    b.) ihm eine Monatsmiete erlasse und er dann dafür diese Änderungen (Rasen durch Planken ersetzen und Geländer entfernen selber durchführt. Von den Kosten her bleibt dann sogar noch was für ihn übrig.
     
  5. #4 Eddy Edwards, 05.10.2008
    Eddy Edwards

    Eddy Edwards Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.03.2008
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    3
    Das ist schön, wenn du es im gesagt, aber anders schriftlich fixiert hast.

    Wenn es so ist, würde ich Punkt a) dringend empfehlen. Und eine Änderung des Vertrages in Erwägung ziehen.

    Warum ihm dann aber durch die Hintertür erlaubt werden soll, einen nicht zulässigen Zustand herzustellen erschließt sich mir nicht. Es wird doch einen Grund haben warum dieser Bereich begrünt ist, glaube nicht dass dieser so einfach "beplankt" werden darf.
     
  6. #5 Christian, 06.10.2008
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    hast du schon mal mit dem (zukünftigen) Mieter darüber gesprochen?
    Vielleicht kannst du ja mit ihm verhandeln, ihm eine geringere Miete anbieten, und vielleicht sogar im gegenseitigen Einverständnis den Mietvertrag ändern bzw. einen Nachtrag dazu machen?
    Vielleicht sieht der Mieter das gar nicht so eng und er kommt auch mit der kleineren Terassenfläche zurecht und es ist ihm eh lieber weniger Miete zu zahlen ... wer weiß?
     
  7. #6 lostcontrol, 06.10.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.623
    Zustimmungen:
    840
    wenn du ihm das erlaubst, obwohl du weisst dass es gegen die bauvorschriften verstösst, machst du dich unter umständen strafbar.
    in jedem falle wirst du mächtig ärger mit der gebäudeversicherung bekommen, soviel ist schon mal klar!

    lass die finger davon, halte dich an die bauvorschriften, die haben schon ihre berechtigung, auch wenn die sich dem laien nicht immer erschliesst.

    vielleicht kommst du ja aus der sache raus indem du dem mieter erklärst, dass dir das mit der bauvorschrift nicht klar war und du deshalb den mietvertrag in der (leider schon unterschriebenen form) zurückziehen musst.
    mach ihm ein angebot mit niedrigerer kaltmiete (entsprechend der geringeren wohnfläche).
    oder such dir 'nen anderen mieter und schreib da bitte nicht wieder sowas in den mietvertrag!!!
     
  8. JBImmo

    JBImmo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.09.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ich wollte mich zunächst für die Antworten bedanken und dann noch berichten wie die Geschichte nun ausgegangen ist.
    Der Mieter hat mit heute per Mail mitgeteilt, dass er unter diesen Umständen vom Mietvertrag zurücktreten möchte. Ich werde dem zustimmen und dann die Wohnung neu ausschreiben diesmal mit den korrekten Angaben zur Nutzung der Dachterrasse.

    Viele Grüße
    JBImmo
     
  9. #8 Christian, 09.10.2008
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Glückwunsch :)
    Freut mich für dich, ehrlich.
     
  10. #9 Eddy Edwards, 09.10.2008
    Eddy Edwards

    Eddy Edwards Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.03.2008
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    3
    Unter dem Strich ist es zwar dumm gelaufen, weil jetzt die Suche von neuem anfängt, aber es ist besser so, als eine nicht zulässige Nutzung zu gestatten. Denn im Falle eines Problems würdest du aus der Geschichte nicht so einfach rauskommen und das würde dann höchstwahrscheinlich teurer werden als noch ein "paar" Tage auf ne Miete zu verzichten.
     
Thema: Nutzung Dachterrasse (extensive Begrünung)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. begrünung dachterrasse

    ,
  2. dachterrasse begrünen

    ,
  3. extensive begrünung dachterrasse

    ,
  4. begrünte dachterrasse,
  5. Dachterrasse begrünung,
  6. dachterrassen begrünung,
  7. dachterasse begrünen,
  8. dachterrasse begrünt,
  9. dachterrassen begrünen,
  10. dachgarten begrünen,
  11. extensive dachbegrünung betreten,
  12. begrünung dachterasse,
  13. Dachgarten Geländer,
  14. extensive begrünung,
  15. begrünen dachterrasse,
  16. dachterrassen extensive begrünung,
  17. dachterrassenbegrünung,
  18. extensiv begrünte terrasse,
  19. extensive dachbegrünung terrasse,
  20. dachterrassenbegrünung gras,
  21. gründach umwehrungen,
  22. extensive dachbegrünung vorschrift,
  23. nutzung extensive begrünung,
  24. dachgarten extensive begrünung,
  25. extensive nutzung
Die Seite wird geladen...

Nutzung Dachterrasse (extensive Begrünung) - Ähnliche Themen

  1. HTTPS und HTTP/2 Nutzung

    HTTPS und HTTP/2 Nutzung: Hallo zusammen, Das Vermieter-Forum nutzt nun als eines der wenigen / ersten Foren in Deutschland HTTPS und HTTP/2. Das heißt nichts anderes,...
  2. Mietinteressent möchte gewerbliche Nutzung für Wohneinheit

    Mietinteressent möchte gewerbliche Nutzung für Wohneinheit: Hallo liebe User, jetzt steht nach langer Zeit mal wieder ein Mieterwechsel an. Meine Lieblingsmieter haben ihre großzügige 3-Zimmerwohnung...
  3. Niederschlagswassergebühren für Grundstück mit privilegierter Nutzung nach § 35 Baugesetzbuch

    Niederschlagswassergebühren für Grundstück mit privilegierter Nutzung nach § 35 Baugesetzbuch: Hallo Foris, bin dabei ein Grundstück mit Haus zu erwerben. Das Grundstück liegt im Aussenbereich einer Gemeinde in Ba-Wü und soll als reines...
  4. Kabelanschluß unterschiedliche Nutzung Kostenverteilung

    Kabelanschluß unterschiedliche Nutzung Kostenverteilung: Hallo, vielleicht kann ja mal wieder jemand helfen: In einen 6 Parteienhaus sind bauseits Kabelanschlüsse vorinstalliert. Bisher (seit meheren...