Nutzung von Gemeinschaftsflächen für private Heizungsanlage

Dieses Thema im Forum "WEG - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von millohmc, 17.02.2013.

  1. #1 millohmc, 17.02.2013
    millohmc

    millohmc Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.02.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    :sauer016:Hallo Leute,

    ich habe folgendes Problem und benötige etwas Hilfe.
    Ich bin Eigentümer einer Eigentumswohnung mit Grundstück.
    Es handelt sich bei der Eigentümergemeinschaft um 2 Parteien.
    Da die ursprüngliche Teilungserklärung bzgl. der Flächenaufteilungen zur Sondernutzung nicht ganz korrekt war, haben wir uns gemeinsam entschlossen eine neue Teilungserklärung zu machen.
    In dieser Fassung haben wir uns gegenseitig das Recht eingeräumt eine eigene Heizungsanlage zu betreiben.
    Ursprünglich hatten wir beim Kauf eine gemeinsame Heizungsanlage erworben und auch größenmäßig auslegen lassen.
    Jetzt hat die andere Partei in unglaublicher Hast eine eigene Heizungsanlage installiert und dafür auch noch ungefragt Gemeinschaftsflächen beansprucht. Zusätzlich hat die andere Partei, obwohl ich dem vorsorglich widersproche habe, einen Edelstahlschornstein an der Eingangsfassade errichtet und an der Fassade befestigt.
    Ich bin der Meinung, dass die andere Partei nicht das Recht hat Gemeinschaftsfläche zu beanspruchen, bin mir aber nicht hundertprozentig sicher.
    Da wir bis dato auch ein ganz gutes Verhältnis hatten,muß ich mir meine nächsten Schritte gut überlegen.
    Andererseits kann und will ich mir das so nicht gefallen lassen.
    Was kann ich tun?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.727
    Zustimmungen:
    328
    Halllo millohmc,

    was meint denn der andere Eigentümer zu der Angelegenheit?
     
  4. #3 Fremdling, 17.02.2013
    Fremdling

    Fremdling Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2012
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    135
    "...haben wir uns gegenseitig das Recht eingeräumt eine eigene Heizungsanlage zu betreiben."

    Hallo millohmc,

    habt Ihr in der TE auch etwas zum WIE und WO der "eigenen" Heizungsanlage geregelt, was ja dann auch bei Deinen Überlegungen zu berücksichtigen wäre? Welche praktikablen Alternativen statt Nutzung der Gemeinschaftsflächen und zum jetztigen Kamin hätte es gegeben; zweimal je eine Heizung im eigenen Sondereigentum und Kamin wo? Na ja, und dann auch Antwort auf Berny's Frage?
     
  5. #4 millohmc, 17.02.2013
    millohmc

    millohmc Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.02.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Berni,

    der andere ist sich keiner Schuld bewußt.
    Es gab natürlich von meiner Seite zunächst mal einen Anruf um meinen Ärger über die Art und Weise loszuwerden.
    Als Reaktion darauf ,eine Ankündigung die Sache jetzt um noch eine Woche zu beschleunigen. War wohl als Strafe gedacht :-)
    Naja emails flogen hin und her.
    Letztendlich haben die das ganze aber trotzdem durchgezogen.
    Meine Einwände das 34 kW Heizanlage für 120m² ja wohl reichlich überdimensioniert ist, wurde mit dem Hinweis beantwortet, dass die Anlage doch wunderbar funktioniert.
    Unfd überhaupt hätte man sich schon seit Jahren eine eigene Anlage gewünscht.
    Nur wurde das nie so gesagt.
    Ich fühle mich da auch hintergangen.
     
  6. #5 millohmc, 17.02.2013
    millohmc

    millohmc Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.02.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Fremdling,

    Nein über das Wie und Wo haben wir nichts festgeschrieben.
    Nur pauschal das Recht erteilt einen eigene Anlage zu betreiben.
    Jetzt haben wir 2 Anlagen für 2 Einheiten.
    Das ist doch auch aus wirtschaftlicher Sicht fragwürdig.
    An unseren jetziger Schornstein hätte auch keine weitere Heizungsanlage gedurft.
    Aber mit nutzung von Gemeinschaftsflächen meine ich nicht primär den Schornstein, sondern den Kellerraum in dem jetzt die private Anlage installiert wurde.
    Da wurde eben mal eine Wand inkl. Tür rausgebrochen und unsere Sachen in einen anderen Raum gestellt.
    Das fand ich schon reichlich dreist.
     
  7. #6 Berny, 17.02.2013
    Zuletzt bearbeitet: 17.02.2013
    Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.727
    Zustimmungen:
    328
    millohmc:

    "der andere ist sich keiner Schuld bewußt."
    - Natürlich nicht...

    "Als Reaktion darauf ,eine Ankündigung die Sache jetzt um noch eine Woche zu beschleunigen. War wohl als Strafe gedacht :-)"
    - LOL. Wer zuletzt lacht, ...

    "Letztendlich haben die das ganze aber trotzdem durchgezogen."
    - Ob (Du solltest einen guten Anwalt haben) man sie - letztendlich gerichtlich - zum Rückbau verdonnern lassen kann...?

    "Meine Einwände das 34 kW Heizanlage für 120m² ja wohl reichlich überdimensioniert ist, wurde mit dem Hinweis beantwortet, dass die Anlage doch wunderbar funktioniert."
    - Toll. In meinem MFH mit 188m² schafft die Buderus mit 30kW spielend Heizung und Warmwasserbereitung.

    "Und überhaupt hätte man sich schon seit Jahren eine eigene Anlage gewünscht."
    - Yoo, was man sich so alles wünscht...:hut015:

    "Aber mit nutzung von Gemeinschaftsflächen meine ich nicht primär den Schornstein, sondern den Kellerraum in dem jetzt die private Anlage installiert wurde.
    Da wurde eben mal eine Wand inkl. Tür rausgebrochen und unsere Sachen in einen anderen Raum gestellt.
    Das fand ich schon reichlich dreist."
    - Da liesse sich doch was draus machen bzgl. Sachbeschädigung, Hausfriedensbruch, Rückbaupflicht... *lachenderteufel*
     
  8. #7 millohmc, 17.02.2013
    millohmc

    millohmc Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.02.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Berni,


    Du solltest einen guten Anwalt haben

    Habe ich noch nicht. Muß ich mir dann wohl suchen?
    Mir geht es primär ja nicht darum mich vor Gericht zu streiten.
    Da hat die andere Partei aufgrund einer Rechtsschutzversicherung den längeren Atem.

    Aber danke für die Antwort

    Gruß millohmc
     
  9. #8 joebeuel, 17.02.2013
    joebeuel

    joebeuel Benutzer

    Dabei seit:
    06.05.2012
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    und die alte Heizung?

    Was ist denn mit dem Raum, in die bisherige Heizung steht - ist das jetzt eure Heizung und euer Raum? Falls ja, dann solltst du keine große Welle machen, weil du dann ja keinen Nachteil hast.
     
  10. #9 lostcontrol, 17.02.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    langsam.
    sowas zu entsorgen ist jetzt auch nicht grad billig. erst recht nicht wenn da womöglich auch noch ein öltank zu entsorgen wäre.
    zudem hätte man da vorher fragen müssen, so oder so.
     
  11. #10 lostcontrol, 17.02.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    manche leute legen sich nur deshalb 'ne rechtsschutzversicherung zu - damit andere denken sie könnten umsonst prozessieren bis anno dunnemal und lieber von vornherein aufgeben.
     
  12. Ursleo

    Ursleo Benutzer

    Dabei seit:
    07.05.2012
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Gemeinschaftseigentum

    :113: Die Aussenfasade wie auch die im Gemeinschaftseigentum stehenden Kellerräume sind und bleiben ohne Änderung der TE ebend Gemeinschaftseigentum. Eine Veränderung am Gemeinschaftseigentum in diesem Fall ist somit eine bauliche Veränderung, und bedarf 100% Stimmenanteil bei einer Abstimmung in der Eigentümerversammlung. Wird das nicht eingehalten, ist Rückbau fällig. Notfalls über Gericht durchsetzbar.
    Ich würde mir schnellst möglich eine Rechtsschutzversicherung zulegen.
    Die Gegenpartei zum Rückbau schriftlich auffordern, eventuelle Frist bei einem halben Jahr, dabei ein Duldungsrecht des Gegenübers ausschliessen (Ein halbes Jahr deshalb, da die Rechtsschutzversicherung erst nach 1/4 Jahr greift, die Richtigkeit hierrüber bei der Versicherung abfragen).
    Unbedingt eine Rechtsberatung einholen, um Fehler zu vermeiden (das Geld sollte sein)!
    Die alte Heizungsanlage und Schornstein verbleibt im Gemeinschaftseigentum, muß auch von beiden unterhalten werden, auch wenn die andere Partei selbige nicht nutzt. Das gilt für Reperaturen wie auch für den eventuellen Stromverbrauch dieser Anlage. Ein Gas oder Ölverbrauch wird weiterhin so abgerechnet wie das vorher vereinbart war, verbraucht der Gegenüber nichts, fällt wohl auch nichts an.

    Gruß Ursleo
     
Thema: Nutzung von Gemeinschaftsflächen für private Heizungsanlage
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. heizungsanlage sondernutzung gemeinsachtseigentum

    ,
  2. nutzung gemeinschaftsfläche

    ,
  3. gemeinsame heizungsanlage

    ,
  4. nutzung der gemeinschaftsflächen im weg,
  5. miteigentümer beansprucht gemeinschaftsfläche für sich,
  6. nutzung gemeinschaftsfläche wege,
  7. teilungserklärung hat keinen hinweis auf schornstein,
  8. teilungserklärung von eigentümer nicht eingehalten
Die Seite wird geladen...

Nutzung von Gemeinschaftsflächen für private Heizungsanlage - Ähnliche Themen

  1. HTTPS und HTTP/2 Nutzung

    HTTPS und HTTP/2 Nutzung: Hallo zusammen, Das Vermieter-Forum nutzt nun als eines der wenigen / ersten Foren in Deutschland HTTPS und HTTP/2. Das heißt nichts anderes,...
  2. Verteilung Erneuerung Heizungsanlage

    Verteilung Erneuerung Heizungsanlage: Hallo zusammen, ist es "übliche/gängige/erlaubte" Praxis, dass die Verteilung der Kosten für Heizung (und Warwasser) in der Nebenkostenabrechnung...
  3. Mibakus - Hausverwaltung für private Vermieter

    Mibakus - Hausverwaltung für private Vermieter: Liebe Foren-Teilnehmer, ich verwalte seit vielen Jahren 3 Mietshäuser. Also habe ich mich damals auf die Suche nach einer geeigneten Software...
  4. Mietinteressent möchte gewerbliche Nutzung für Wohneinheit

    Mietinteressent möchte gewerbliche Nutzung für Wohneinheit: Hallo liebe User, jetzt steht nach langer Zeit mal wieder ein Mieterwechsel an. Meine Lieblingsmieter haben ihre großzügige 3-Zimmerwohnung...