Nutzungsdauer von Küchengeräten

Diskutiere Nutzungsdauer von Küchengeräten im Ausstattung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Angenommen eine Mikrowelle in der Wohnung geht kaputt und weisst Schäden auf. Der Vermieter behauptet der Mieter hätte die Mikrowelle unsachgemäss...

  1. #1 RalphderMieter, 08.01.2017
    RalphderMieter

    RalphderMieter Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.01.2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Angenommen eine Mikrowelle in der Wohnung geht kaputt und weisst Schäden auf. Der Vermieter behauptet der Mieter hätte die Mikrowelle unsachgemäss behandelt. Jetzt stellt sich heraus, das die Mikrowelle gute 20 Jahre alt ist. Eine solche Mikrowelle hat doch NULL Restwert. Wer muss eine neue Mikrowelle einbauen bzw. bezahlen.

    Von welchen Nutzungsdauern geht man eigentlich bei Küchengeräten wie Herd, Dunstabzugshaube, Kühlschrank usw. aus?

    Danke für die Antworten.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lostcontrol, 08.01.2017
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.849
    Zustimmungen:
    935
    Der Vermieter muss lediglich ein entsprechendes Gerät stellen und keine neue Mikrowelle, also auch ein gebrauchtes oder repariertes. In der Praxis wird's wohl eher eine neue werden weil sich Reparaturen bei solchen Geräten kaum lohnen, einen Anspruch hat der Mieter darauf aber nicht.
    Wie alt war denn die Mikrowelle beim Einzug?

    Keine Ahnung - bei uns werden sie ersetzt wenn sie kaputt sind. Die meisten halten aber problemlos über 10 Jahre (und mit diesen 10 Jahren kalkulieren wir auch).
    Im Privathaushalt halten solche Geräte in der Regel auch deutlich länger, warum sie in Mietwohnungen schneller kaputt gehen ist eines der uralten ungeklärten Rätsel...

    Mikrowellen haben wir allerdings noch nie mitvermietet, bei uns beschränkt sich das auf Kühlschränke, Herde, Dunstabzugshauben und im Ausnahmefall auch mal Geschirrspüler. Am empfindlichsten sind meiner Erfahrung nach die Geschirrspüler.
     
  4. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    7.020
    Zustimmungen:
    1.579
    Das kann er ja sicher beweisen oder zumindest plausibel begründen ...?
     
  5. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    8.300
    Zustimmungen:
    533
    Ebenfalls ohne Gruss
    und angenommen, wir wüssten, ob die MW ausdrücklich mitgemietet wurde...:smile030:
     
    BHShuber gefällt das.
  6. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    5.003
    Zustimmungen:
    879
    Mikrowellen gibt es bei mir auch nicht mitvermietet. Bei Geschirrspülern überlege ich sehr gut, ob ich die stelle.
    Erfahrungsgemäß bauen die Mieter diese in Eigenregie ein, kaum fachmännisch, was versicherungsmäßig problemtisch sein kann.
     
  7. #6 dots, 09.01.2017
    Zuletzt bearbeitet: 09.01.2017
    dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    2.213
    Zustimmungen:
    884
    Da habe ich andere Erfahrungen gemacht.
     
  8. #7 BHShuber, 09.01.2017
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    3.500
    Zustimmungen:
    1.337
    Ort:
    München
    Hallo,

    das ist völlig unerheblich, wenn zum Einen, die Mikrowelle als Bestandteil der mit gemieteten vertraglich einwandfrei vereinbart wurde.

    Warum, bei einer Reparatur könnte der Vermieter sich auf die Kleinreparaturklausel berufen weil die Mikrowelle im häufigen Zugriff des Mieter liegt, ist eine Reparatur nicht möglich aufgrund des Alters und es würde ein Austausch stattfinden, wäre eben der Vermieter hierfür zuständig den Bestanteil der Mietsache im Rahmen seiner vertraglichen Pflicht auszutauschen.

    Also wirft man einen Blick in seinen Mietvertrag und findet heraus ob nun dieses Mikrowellengerät als Bestandteil der mit gemieteten Küche vertraglich vereinbart ist, solange das nicht feststeht, können wir hier nur Mutmaßungen anstellen.

    Gruß
    BHShuber
     
Thema: Nutzungsdauer von Küchengeräten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nutzungsdauer dunstabzugshaube

    ,
  2. nutzungsdauer küchengeräte

Die Seite wird geladen...

Nutzungsdauer von Küchengeräten - Ähnliche Themen

  1. EBK mieten Nutzungsdauer

    EBK mieten Nutzungsdauer: Schönen guten morgen, ich habe eine Frage bezüglich meines Mietvertrages, den ich vorliegen habe und unterschreiben möchte. Dort steht drin:...
  2. Schaden ist keiner, weil die Nutzungsdauer abgelaufen ist?

    Schaden ist keiner, weil die Nutzungsdauer abgelaufen ist?: Hallo liebes Forum, ich habe nun schon viel hier gelesen, aber ich möchte nicht ganz glauben, was die Diskussionen ergeben: Zieht ein Mieter...
  3. Nutzungsdauer Porzellanwaschtisch

    Nutzungsdauer Porzellanwaschtisch: Hallo zusammen, wegen eines Haftpflichtschadens suche ich die Nutzungsdauer von Porzellanwaschtischen unter Angabe einer verlässlichen,...