Ob das geht?

Diskutiere Ob das geht? im Kündigung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo zusammen, nachdem ich nun in Ruhestand gegangen bin, überlege ich wieder zurück in mein Elternhaus auf dem Land zu ziehen. Es ist ein MFH....

  1. #1 Ich-bin-es, 27.02.2020
    Ich-bin-es

    Ich-bin-es Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.05.2017
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    101
    Hallo zusammen,

    nachdem ich nun in Ruhestand gegangen bin, überlege ich wieder zurück in mein Elternhaus auf dem Land zu ziehen. Es ist ein MFH. In Frage käme für mich eine EG Wohnung. Treppen, Alter und so. Nun ist die Wohnung aber sehr groß,4 Zimmer und 90 qm. Soviel Fläche brauche ich aber gar nicht.Meine Überlegungen gehen in die Richtung einen Teil davon als kleines Apartment abzutrennen und zu vermieten.

    Ob das zulässig ist? Was meint ihr? Es wäre wirklich die Wohnung, die ich haben wollte und wegen dem Alter auch paßt. Aber zu groß. Wäre hier eine Eigenbedarfskündigungnoch möglich?

    Gruß
    Ich-bin-es
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Ob das geht?. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ehrenwertes Haus, 27.02.2020
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.885
    Zustimmungen:
    2.975
    Die Größe der Wohnung oder deine Umbaupläne allein werden nicht kriegsentscheidend sein.
    Wichtiger sind meist die Vorteile der Wunschwohnung gegenüber deiner aktuellen Wohnung, wenn es nicht ein Umzug mit größerer Entfernung wird.

    Wichtig ist die Situation der Mieter. Wie gut sind ihre Chancen eine andere Wohnung zu finden, Mietdauer, soziale Bindungen, liegen Härtefallgründe vor, bei Familien u.U. Kinderbetreuung und/oder Schulwechsel, usw.

    Das läuft immer auf eine Interessensabwägung hinaus, wenn man sich außergerichtlich nicht einigen kann.

    Rede doch einfach mal mit den Mietern. Oft kann man das außergerichtlich klären und eine zufriedenstellende Lösung für beide Seiten finden.
    Besonders, wenn man den Mietern den Umzug versüßt, z.B. mit Ziehgeld, Übernahme der Umzugskosten, ...
     
  4. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.460
    Zustimmungen:
    4.765
    Eigenbedarf für eine Wohnung, die nach eigenem Bekunden gar nicht zu den eigenen Ansprüchen passt? Du verstehst schon, warum man da mal skeptisch sein könnte?
     
  5. #4 Ich-bin-es, 27.02.2020
    Ich-bin-es

    Ich-bin-es Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.05.2017
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    101
    Also es ist schon eine größere Entfernung. Ja, Andres, es ist nicht optimal. Es müßte erst optimal gemacht werden. Andererseits wäre es aufgrund der Lage, Erdgeschoss, die einzige, die infrage käme. Mag sein, daß Zweifel aufkommen, aber ich würde wirklich dahin ziehen. Ich hab nun mal keine anderen Wohnungen, die besser passen könnten.

    Vielleicht ist der Fall auch zu speziell für ein Forum.
     
  6. Ferdl

    Ferdl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2015
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    466
    Ort:
    Westerwald
    Weil du nicht die Antworten bekommst die du hören möchtest?
     
  7. #6 Benni.G, 28.02.2020
    Benni.G

    Benni.G Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.01.2016
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    160
    Hallo,
    ich würde mich erstmal fragen, wie aufwendig es ist ein Apartment von der großen Wohnung abzutrennen und wie gut sich dafür auf dem Land ein Mieter finden lässt.

    In beiden Teilen müssen ein Bad und Küchenanschlüsse liegen, ein Zugang vom Treppenhaus möglich sein, ein Briefkasten und eine Klingel angebracht werden. Weiter geht's mit einem Platz im Waschkeller. Weiterhin musst du während der Bauphase quasi zwei Wohnungen bezahlen.
    Die Umbaumaßnahmen fressen also schnell die Rendite mehrerer Jahre.

    Also meiner Meinung nach solltest du entweder die 90m²-Wohnung so nehmen, wie sie ist - ein Zimmer mehr schadet nie.
     
  8. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    2.295
    Zustimmungen:
    955
    Ort:
    Stuttgart
    Ja evtl. brauchst den Wohnraum ja auch mal für eine häusliche Pflegekraft.
     
  9. #8 Benni.G, 28.02.2020
    Benni.G

    Benni.G Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.01.2016
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    160
    Zieht für eine häusliche Pflegekraft eigentlich auch eine Eigenbedarfskündigung für das angedachte Apartment?
     
  10. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    2.295
    Zustimmungen:
    955
    Ort:
    Stuttgart
    Bestimmt, möglich, doch dann muss man ja auch die Kündigungsfristen beachten und ob man wenn man eine häusliche Pflegekraft benötigt, dann noch 6-9 Monate oder länger Zeit hat bis diese einzieht, bzw noch die Kraft hat einen evtl Prozeß durchzuziehen bezweilfle ich.
     
  11. #10 immodream, 08.03.2020
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    3.177
    Zustimmungen:
    1.460
    Hallo Ich-bin -es,
    egal wie viel oder wie wenig du von der 90 m² abteilst.
    Du brauchst eine separate Stromversorgung, einen Küchen und Badezimmerblock und auch eine separate Heizung oder zusätzliche Wärmezähler.
    Eine eigene Korridortür eventuell noch einen Kellerraum, Klingel und Briefkastenanlage.
    Ich bin mal ganz fies , da ich ja auch gerade in Rente gegangen bin.
    Wir Beide werden es nicht mehr erleben, das du das investierte Geld noch irgendwann herausbekommst .
    Die Umbaumaßnahmen sind meiner Meinung nach Herstellungskosten, daß heißt mit 2 % / Jahr abschreibungsfähig.
    Ich würde den nicht genutzten Raum leer stehen lassen.
    Bei einer Aufteilung von 50 und 40 m² könnte sich eine Aufteilung für deine Erben noch irgendwann rechnen.
    Fahr für die Investitionen lieber in Urlaub , wenn wir die Seuche überleben ( Risikogruppe Ü 60 )
    Viel Spaß und Gesundheit
    wünscht dir von Rentner zu Rentner
    Immodream
     
    Robin1977 gefällt das.
Thema:

Ob das geht?

Die Seite wird geladen...

Ob das geht? - Ähnliche Themen

  1. JobCenter verlangt vom Mieter veruntreute Mietgelder zurück. Geht der Vermieter leer aus?

    JobCenter verlangt vom Mieter veruntreute Mietgelder zurück. Geht der Vermieter leer aus?: Guten Tag, da ich im Forum per SuFu keinen Thread gefunden habe, der mein Problem genau genug beschreibt, habe ich einen eigenen erstellt. Sollte...
  2. Abschreibung u. Zinsen, wieviel geht? Komplizierter Fall.

    Abschreibung u. Zinsen, wieviel geht? Komplizierter Fall.: Hallo zusammen, ich hoffe ich bin hier mit meiner Frage richtig. es ist ein etwas komplizierterer Fall. Normalerweise kann ich ja 2% des...
  3. Mietrechtsklage: Es geht um die Einstufung im Mietspiegel zur Lage der Wohnung

    Mietrechtsklage: Es geht um die Einstufung im Mietspiegel zur Lage der Wohnung: Wir (Mieter und Vermieter) können uns über ein Merkmal im Mietspiegel nicht einigen. Als Vermieter möchte ich die Entscheidung gerichtlich...
  4. Mehrfamilienhaus war innerhalb eines Tages weg wie geht das ??

    Mehrfamilienhaus war innerhalb eines Tages weg wie geht das ??: Hallo Leute habe gestern ein Mfh gesehen Der Kaufpreis lag bei 13 faktor 1950 baujahr voll vermietet Hab den Markler am gleichen tag...
  5. Wie geht Ihr bei der Mieterauswahl vor?

    Wie geht Ihr bei der Mieterauswahl vor?: Hy, was könnt Ihr mir raten? Also folgendes: Bei der letzten Mietersuche hatte ich ein paar Probleme. Wir wollen einen guten Mieter haben....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden