Obdachloser im Treppenhaus - was tun?

Dieses Thema im Forum "Mietminderung" wurde erstellt von Sarah099, 11.07.2010.

  1. #1 Sarah099, 11.07.2010
    Sarah099

    Sarah099 Benutzer

    Dabei seit:
    02.09.2009
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Bei einer Freundin von mir schläft seit neuestem im Treppenhaus ein offensichtlich Obdachloser, ein junger Mann. Er kommt seit ein paar Tagen irgendwann nachts an und schläft dann bis zum nächsten frühen Nachmittag. Er macht nichts schmutzig und er macht keinen Lärm. Eigentlich könnte es meiner Freundin also auch egal sein, dass sie über ihn rüber steigen muss, um in ihre Wohnung zu kommen. Sie fühlt sich trotzdem nicht mehr richtig wohl, seit er da schläft. Die anderen Bewohner im haus scheint er nicht zu stören. Heute hat sie ihn angesprochen, aber er hat die Augen zugemacht und so getan, als würde er noch schlafen. Was tun?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Die Mieter auf die Hausordnung hinweisen und die Tür nach 22 Uhr verschließen lassen: Das wäre die kleine Lösung. Die große: Windfangtür mit panikbeschlag einbauen.
     
  4. #3 Sarah099, 11.07.2010
    Sarah099

    Sarah099 Benutzer

    Dabei seit:
    02.09.2009
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Capo, die Haustür lässt sich leider nicht abschließen. Das Schloss ist herausgebrochen.
    Unter einer Windfangtür mit Panikbeschlag kann ich mir nichts vorstellen.
    Das Problem ist, dass die meisten Mieter es offensichtllich ganz egal finden, wenn im Keller Wasser steht, Ratten herumlaufen und Katzen oder Menschen dort schlafen. Jetzt ist offenbar einer dieser illegalen Bewohner "umgezogen".
     
  5. malloy

    malloy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.06.2008
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    0
    Wenn sich die Hauseingangstür nicht mehr verschließen läßt, beim Vermieter vorsprechen und um umgehende Lösung bitten. Wenn er sowas nicht weiß, kann er auch nicht handeln.
     
  6. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    @sarah
    das Schloss ist ja deine Sache als Vermieter. Den Panikbeschlag kann man auch in die Haustür einbauen. Wenn die Tür verschlossen ist, kann sie dennoch von innen (!) geöffnet werden (falls es brennt).
     
  7. #6 Sarah099, 11.07.2010
    Sarah099

    Sarah099 Benutzer

    Dabei seit:
    02.09.2009
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Nein, nein, ich bin hier im Forum zwar als VERMIETER eingetragen, aber DIESE Wohnung gehört mir zum Glück nicht. Der Vermieter hat eine Verwaltung, diese weiß Bescheid über die nicht verschließbare Tür. Eine Lösung haben sie aber bisher noch nicht gefunden.
    Möglicherweise wären die meisten Mieter über eine verschließbare Außentür auch gar nicht glücklich. In meinem Haus (wo ich eine ETW habe, außer mir wohnen da weitere Eigentümer und Mieter) benutzt z.B. dauernd jemand das Schloss, um den Schnapper zu umgehen. Tür öffnen, Schloß schließen, Tür zufallen lassen. Dagegen kann man nichts machen, oder habt ihr eine Idee?
     
  8. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Die Lösung ist natürlich auch sehr schwer zu finden.

    Erstmal versuchen herauszufinden, wer das macht. In der Regel könnte dann der Vermieter den entsprechenden Mieter abmahnen. Eine offen stehende Haustür ist m.E. keine Kleinigkeit, da einiges begünstigt wird, was man ungerne im Haus hätte.
    Wenn es eine Sache zwischen Eigentümer und Eigentümer ist, dann würd ich das Problem auf der nächsten Eigentümerversammlung mal ansprechen.
     
  9. #8 Niklos75, 26.09.2010
    Niklos75

    Niklos75 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.12.2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Genau genommen begeht der Obdachlose Hausfriedensbruch. Normalerweise kann der Vermieter ihn einfach polizeilich abführen lassen. Die Frage ist, inwiefern ihr als Mieter das könnt. Aber sicher ist auch dem Vermieter nicht daran gelegen, dass ein Obdachloser dort schläft. Ich würde allerdings auch mal mit dem Vermieter klären, warum er kein ordentliches Schloss einbaut. Das ist ja ein offensichtlicher Mangel an der Mietsache, wenn ihr euer Haus nicht sicher verschließen könnt.
     
  10. #9 Unregistriert, 02.08.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    im sinne des obdachlosen würde ich das sozialamt informieren dass jemand obdachlos ist. sicher hat der obdachlose kein recht sich in dem haus aufzuhalten. aber deine verantwortung als mieter und mensch ist doch wohl klar oder? ansonsten sollte man dich an seine stelle setzen.

    obdachlose sind keine verbrecher oder sonstige schmutzige elemente der gesellschaft. oftmals brauchen diese leute hilfe.

    also tuh was.=) sonst bist du nicht viel mehr wert als alle anderen die wegsehen. wenn du ihn mit der polizei abführen lässt, bist du ebenfalls nicht besser.

    ...
     
  11. #10 globetrotter, 02.08.2011
    Zuletzt bearbeitet: 02.08.2011
    globetrotter

    globetrotter Benutzer

    Dabei seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Das nenne ich unkonventinelles Denken!

    Das nenne ich ein unkonventinelles über den Tellerrand Denken! Daumen hoch! Schade, das so ein Denken von der Gesellschaft/(vf-Community?) scheinbar nicht unbedingt begrüßt wird. Oder Gibt es einen anderen Grund, warum der Beitrag als 'unbekannt' gepostet ist?

    @Sarah099
    Das Thread ist zwar ein Paar Tage alt. Umso interessanter wäre in Erfahrung zu bringen, wie die Sache gelaufen ist?
     
  12. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.745
    Zustimmungen:
    338
    Das liegt daran, dass die Posterin z.Zt. gesperrt ist und somit als unregistriert(e) postet. Leider vergisst sie immer wieder, ihren Namen drunterzuschreiben.
     
  13. #12 Unregistriert, 02.08.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    berny - das war nicht von mir.
    loschdi
     
  14. #13 Unregistriert, 02.08.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    p.s. @ berny:
    weisst doch, ich bevorzuge die dir so verhasste permanente kleinschreibung. und "tuhn" tu ich eh nicht schreiben.

    aber es könnte durchaus jemand anderes von den beim admin-wechsel gesperrten alt-usern sein, der das geschrieben hat...

    loschdi
     
  15. #14 Eilemuc, 03.08.2011
    Eilemuc

    Eilemuc Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    und auch weiß loschdi

    1. Eine Haustür i.d.R. ein Fluchtweg ist und somit nicht "abgesperrt" werden darf,
    2. Ein Panikschloss in einer Haustür bringt nur relativ was, da die Tür nach dem ersten öffnen nicht mehr versperrt ist.

    und des weiteren:

    3. Eine nicht geschlossene Haustür (muss nicht mal versperrt sein) unter Umständen bei einem Einbruch in eine Wohnung versicherungsrelevant sein kann (und das natürlich negativ)

    aber auch wenn der Beitrag mehr als alt ist:

    Für das Problem mit demjenigen, der die Tür vorsperrt, damit sie nicht zufällt:
    Riegel verkörnen oder verschweissen. Absperren darf man eh nicht und somit kann keiner mehr den Riegel aussperren...simply the best
     
Thema: Obdachloser im Treppenhaus - was tun?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. obdachlose im hausflur

    ,
  2. mietminderung obdachlose

    ,
  3. obdachlose im treppenhaus

    ,
  4. obdachloser im hausflur,
  5. hausfriedensbruch treppenhaus,
  6. obdachloser im keller,
  7. obdachlose im haus was tun,
  8. obdachloser im treppenhaus,
  9. obdachlose im haus,
  10. obdachloser treppenhaus,
  11. obdachlose vor dem haus ,
  12. Obdachlose Hausfriedensbruch,
  13. obdachloser hausflur,
  14. obdachloser schläft im treppenhaus,
  15. obdachloser schläft im hausflur,
  16. obdachloser im haus was tun,
  17. hausfriedensbruch hausflur,
  18. obdachlose im keller,
  19. obdachlose hausflur,
  20. Hausfriedensbruch Obdachlose,
  21. obdachlose was tun,
  22. obdachloser schläft in treppenhaus,
  23. obdachloser vor dem haus,
  24. obdachloser vor haus,
  25. im keller schlafen obdachlose
Die Seite wird geladen...

Obdachloser im Treppenhaus - was tun? - Ähnliche Themen

  1. Was könnte ich einem Mietinteressen anbieten, was müßte er tun im Gegenzug für eine geringere Miete?

    Was könnte ich einem Mietinteressen anbieten, was müßte er tun im Gegenzug für eine geringere Miete?: Ich habe einen Mietinteressent, der eine Wohnung von mir mieten möchte. Allerdings ist ihm der Preis zu hoch. Ich fragte nach seiner Vorstellung...
  2. Bauträger verschlimmbessert ETW, was tun?

    Bauträger verschlimmbessert ETW, was tun?: Hallo zusammen, ich bräuchte einmal Rat von euch. Ich habe mir eine Neubau-Eigentumswohnung gekauft und es sind noch einige Mängel die es zu...
  3. Stellplatz lässt sich nicht vermieten - was tun?

    Stellplatz lässt sich nicht vermieten - was tun?: Hallo zusammen, leider habe ich ein Problem mit einem Stellplatz. Und zwar ist der Stellplatz in Leipzig Zentrum Süd, also in einer Gegend, wo...
  4. Kinder spielen mit Garagentor/ Mieter stellt Kinderwagen ins Tor. Was tun?

    Kinder spielen mit Garagentor/ Mieter stellt Kinderwagen ins Tor. Was tun?: Hallo zusammen, ein Mieter stellt seinen Kinderwagen ins Tor. Auch die Bitte dies nicht zu tun, da der Antrieb extra eingebaut wurde, damit das...
  5. Was tun?

    Was tun?: Hallo! Ich weis dieses Thema ist sicherlich schon öfter durchgekaut.... aber was können wir tun?? Mieter zahlt seit November 2015 keine Miete...