Ökostrom

Dieses Thema im Forum "Verwaltung" wurde erstellt von marcco, 31.03.2012.

  1. #1 marcco, 31.03.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 03.04.2012
    marcco

    marcco Gesperrt

    Dabei seit:
    12.03.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!
    Ich habe mir schon öfter überlegt den Stromanbieter zu wechseln!
    Ich persönlich bevorzuge den Ökostrom in Rücksicht auf die Mutter Natur! Ich habe mich gestern mal auf zahlreichen Internetseiten und Zeitschriften durchgelesen und bin auch auf ... gestoßen. Jetzt meine Frage an euch, weil es mir nicht immer eindeutig schien: Ist Ökostrom grundsätzlich teurer? Ich freue mich über Antworten! MfG
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    oft ist "Öko" teurer, aber genauso oft ist das "Öko" garnicht so Öko wie man meint .....
     
  4. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin nicht so für sogenannten Ökostrom.

    Außer das man mehr bezahlt hat man selbst nichts davon und die Umwelt auch nicht.

    Nach EEG wird ohnehin jede kWh mit ca. 3 Cent Umlage für erneuerbare Energie belastet. Die Menge an EE ist begrenzt. Egal wie viele da Ökostromtarife nutzen. Der schnelle Ausbau von Wind und PV geht bereits schneller voran als die Netze verkraften können. Zunächst muss dringend das Leitungsnetz ausgebaut werden. Daher werden immer öfter bei starkem Wind ganze Windparks vom Netz genommen, weil dies den Strom nicht mehr aufnehmen kann.

    Wenn Du wirklich was für die Umwelt tuen willst, dann investiere in energieverbrauchssenkende Maßnahmen. Sei es eine neue Heizung, Gebäudedämmung oder LED Beleuchtung. Statt einem stromfressenden Desktopcomputer tuts auch ein Laptop. Statt dem Kombi reicht für kurze Strecken auch das Fahrrad. Oder kauf Dir gleich ein Elektroauto.
     
  5. Rufus

    Rufus Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.05.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Volle Zustimmtung, denn in Deutschland ist man noch weit entfernt alles über Ökostrom zu versorgen.
    Und somit wird im Netz generell beigemischt (von AK oder anderen Kraftwerken). Es wird nur gut an den nichtwissenden Kunden vermarktet.
     
  6. #5 lostcontrol, 31.07.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    und woher kommt der strom fürs elektroauto?
     
  7. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Aus französischen Atomkraftwerken ist es CO² neutral


    VG Syker
     
  8. #7 lostcontrol, 31.07.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    *g* - genau, der einzig "saubere" strom ist atomstrom!
     
  9. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Ich kaufe mir ein E-Fahrzeug nicht wegen dem fehlendem CO² der franz. AKWs sondern weil die Betriebskosten bei 2€/100km statt 10-15€/100km liegen. Allerdings rechnet sich das noch nicht, da die Anschaffungspreis noch viel zu hoch sind. Daher bleibe ich bei meinem Hybriden, der kaum mehr als ein konventionelles Fahrzeug kostet aber nur die halben Sprit- und Reparaturkosten verursacht.

    Was die ganze CO² Einsparerei bringt sieht man ja am aktuellen Sommer ;)
     
  10. #9 Papabär, 04.08.2012
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.715
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Zählt ein Motorrad auch zu den konventionellen Fahrzeugen? Das wäre i.d.R. zumindest immer zu mindestens 50% ausgelastet ... das können die wenigsten PKW´s von sich behaupten.

    Gibt´s eigentlich schon Hybrid-Motorräder?
     
  11. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Meiner schon. Entweder nehme ich einen Kollegen mit auf Arbeit oder bei Besorgungen fährt natürlich meine Frau und manchmal zusätzlich meine Schwiegermutter mit. Und zählt man den Wocheneinkauf als Mitfahrer, der ja nicht in einem Motorrad unterzubringen wäre, dann habe ich meist sogar 75% Auslastung ;)

    Ich glaube ja. Aber noch viel gleiler sind die E-Bikes. Die gehen ab wie nix sind aber noch vergleichsweise teuer.
     
  12. #11 Pharao, 06.08.2012
    Zuletzt bearbeitet: 06.08.2012
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Naja, Papabär ......

    Mein Bike verbraucht ja nur schlappe 14 Liter/100km bei Vollgas und das alles ohne Kat. Ich fahre also für den Jahrhundertsommer, nur für euch ;)

    Und ansonsten: Hybrid Bike`s gibt es meines Wissens noch nicht, aber reine elektro Bike`s gibt es. Allerdings sind 260 oder mehr damit nicht möglich :(


    Achja, ich finde die "Auslastung" eher uninteressant, viel interessanter ist der eigentliche Verbrauch. Zb verbraucht so maches kleine Auto mehr im Verhältnis zum Gewicht was es wiegt oder tranzportiert wird, mehr als so manches größeres Auto.
     
Thema:

Ökostrom

Die Seite wird geladen...

Ökostrom - Ähnliche Themen

  1. Ist Ökostrom wirklich Ökostrom?

    Ist Ökostrom wirklich Ökostrom?: Hallo Zusammen, ich vergleiche sporadisch jedes Jahr, ob es Stromtechnisch einen Anbieter gibt, der günstiger ist als mein jetziger. Nun gibt es...