Paar Fragen bezüglich Fristloser Kündigung (durch Mieter)

Dieses Thema im Forum "Kündigung" wurde erstellt von Sepultura, 28.05.2015.

  1. #1 Sepultura, 28.05.2015
    Sepultura

    Sepultura Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.12.2014
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Community,

    stimmt es, wenn der Vermieter eine fristlose Kündigung "ausspricht", die unwirksam ist, kann der Mieter dann fristlos kündigen? Wegen unzumutbarkeit weiter am Vertrag festzuhalten?

    Und was ist, wenn der Mieter vor Auszug gerichtsfest nachweisen kann, dass der Vermieter den Eigenbedarf vortäuscht, dann wird die Kündigung unwirksam? Berechtigt das zur fristlosen Kündigung?

    Und wer hatte schonmal einen Mieter, der seinem Vorherigen Vermieter fristlos gekündigt hat?

    Hat einer von euren Mieter euch eine fristlose Kündigung geschickt? Wenn Ja, war die erfolgreich?

    MfG
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    198
    Ort:
    NRW
    was willst du überhaupt?

    Wenn du eine fristlose Kündigung ausgesprochen hast, die aber aus formalen Gründen nicht wirksam ist, kannst du doch froh sein wenn dann der Mieter seinerseits fristlos kündigt.

    Oder verstehe ich da jetzt was ganz falsch?
     
  4. #3 Sepultura, 28.05.2015
    Sepultura

    Sepultura Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.12.2014
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    3
    Wenn der Mieter fristlos kündigt, muss der Vermieter den Umzug zahlen
     
  5. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    1.568
    Zustimmungen:
    492
    Nein. Im Gegenteil.
     
  6. #5 Sepultura, 28.05.2015
    Sepultura

    Sepultura Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.12.2014
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    3
    Doch:
    Schadensersatz Kndigung Vermieter Mieter Mietvertrag Mietrecht

     
  7. Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    Sepultura: Weißt Du was - die Kreuzritter sind damals auch mit erhobenen Fahnen in den Krieg geritten.

    Was ist aus ihnen geworden? Nichts!

    Überlege mal bei der Wahl der Mittel die Verhältnismäßigkeit. Vielleicht kann man sich auf dieser Grundlage noch einigen.
     
  8. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.371
    Zustimmungen:
    1.410
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Und du liest dir bitte nochmal den Inhalt deines Links durch, und verstehst ihn bitte auch und vermengst nicht 2 Sachverhalte, und dann kommst nochmal. Danke. Bitte. Aufwiederhören. :wink5:
     
  9. #8 Sepultura, 28.05.2015
    Sepultura

    Sepultura Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.12.2014
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    3
    Ich sagte nicht, dass ich fristlos kündigen will. Ich habe gehört, dass man bei unwirksamer Kündigung vom Vermieter, selbst kündigen (fristlos) kann. Wollte wissen, ob daran was wahres ist.
     
  10. #9 anitari, 29.05.2015
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.319
    Zustimmungen:
    426
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Nein.

    Die unwirksame Kündigung des Vermieters macht die Wohnung ja nicht unbewohnbar.
     
  11. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    1.568
    Zustimmungen:
    492
    Du kannst immer und jederzeit kündigen. Sogar fristlos.
     
  12. #11 Sepultura, 29.05.2015
    Sepultura

    Sepultura Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.12.2014
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    3

    § 543
    Außerordentliche fristlose Kündigung aus wichtigem Grund

    (1) Jede Vertragspartei kann das Mietverhältnis aus wichtigem Grund außerordentlich fristlos kündigen. Ein wichtiger Grund liegt vor, wenn dem Kündigenden unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls, insbesondere eines Verschuldens der Vertragsparteien, und unter Abwägung der beiderseitigen Interessen die Fortsetzung des Mietverhältnisses bis zum Ablauf der Kündigungsfrist oder bis zur sonstigen Beendigung des Mietverhältnisses nicht zugemutet werden kann.

    Der Mieter brauch nur die unzumutbarkeit beweisen, dass die unwirksame Kündigung das Vertrauensverhältnis so zerstört hat, dass ein festhalten nicht mehr zugemutet werden kann.
     
  13. #12 alibaba, 29.05.2015
    alibaba

    alibaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Berlin
    Besenrein übergeben :smile018:
    [​IMG]

    Gruss
    alibaba:D
     
  14. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.295
    Zustimmungen:
    89
    Wird wohl nicht so einfach sein, denn da liegt wohl der Hase im Pfeffer!


    Dann fang mal an Beweis zu sichern!
     
Thema:

Paar Fragen bezüglich Fristloser Kündigung (durch Mieter)

Die Seite wird geladen...

Paar Fragen bezüglich Fristloser Kündigung (durch Mieter) - Ähnliche Themen

  1. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  2. Kündigung vor Einzug

    Kündigung vor Einzug: Hallo Zusammen, Eine Dame wollte mir ein Zimmer vermieten, in ihrer Wohnung, in der sie selber aber auch Miete zahlt. Ihre Vermieterin darf auch...
  3. Frage zu Sondernutzungsrecht

    Frage zu Sondernutzungsrecht: Hallo, ich habe eine Wohnung mit im Grundbuch eingetragenem Sondernutzungsrecht an einem Carport erworben. Dieser Carport wurde aber nie...
  4. kündigung wegen eigenbedarf

    kündigung wegen eigenbedarf: guten abend, folgender sachverhalt: - wegen eigenbedarf mußte ich mieter nach über 5 jahren mit einer kündigungsfrist von 6 monaten fristgerecht...
  5. Mieter nervt/droht

    Mieter nervt/droht: Hallo, ich habe ja eine Mieterin die mit ihrem Nachbarn Probleme hat. Der Nachbar ist zum Glück nicht mein Mieter. Besagter Nachbar ließ mir über...