Pacht/Miete für überbautes Grundstück

Diskutiere Pacht/Miete für überbautes Grundstück im Mietvertrag über Stellplätze Forum im Bereich Mieter- und Vermieterforum; Hallo zusammen, ich bin etwas ratlos mit folgendem Sachverhalt: Ich habe vor einigen Jahren ein Grundstück gekauft, wo sich später...

  1. woro

    woro Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich bin etwas ratlos mit folgendem Sachverhalt:
    Ich habe vor einigen Jahren ein Grundstück gekauft, wo sich später herausgestellt hat, dass ein Nachbar schon vorher seine Garage auf Teile dieses Grundstücks (ca. 6qm) gebaut hatte.
    Ich habe mich schon etwas erkundigt und erfahren, dass mir dafür eine Art Miete oder Pacht zusteht.

    Was ich aber derzeit noch nicht weiss, ist, wäre das nun Miete oder Pacht und wie finde ich raus, was der entsprechende Miet/Pachtzins wäre und wer hilft normalerweise, einen entsprechenden Vertrag aufzusetzen?

    Sorry, habe bisher nie etwas vermietet und eigentlich nichts mit der Materie am Hut.

    Danke,
    Wolfgang
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Aktionär, 10.07.2013
    Aktionär

    Aktionär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2013
    Beiträge:
    1.260
    Zustimmungen:
    127
    Ort:
    NRW
    Zuerst solltest Du herausfinden, ob diese Überbauung nicht vielleicht vom Vorbesitzer Deines Grundstückes genehmigt wurde und es hierüber amtliche Eintragungen gibt (Grundbuch, Grundakte).
    Dann hast Du u.U. keine weiteren Ansprüche und musst das einfach so dulden.
     
  4. woro

    woro Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Das habe ich schon überprüft und dann wäre es mir auch gleich anfangs aufgefallen.
    Weder der Kaufvertrag noch das Grundbuch sagen irgendwas über den Sachverhalt aus.
     
  5. #4 Aktionär, 10.07.2013
    Aktionär

    Aktionär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2013
    Beiträge:
    1.260
    Zustimmungen:
    127
    Ort:
    NRW
    Und was sagt der Eigentümer der Garage?
    Kann ja durchaus sein, dass ermit dem Vorbesitzer gut konnte und die sich freundschaftlich und unentgeltlich auf die Überbauung geeinigt haben.

    Die Frage ist nicht nur was Du eventuell an Miete/Pacht kassieren kannst sondern ob Du vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt durch die Überbauung in Deinen eigenen (Bau-)Plänen beeinträchtigt wirst. Stichwort: Verschieung von Grenzabständen.
     
  6. woro

    woro Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Der Eigentümer der Garage ist die Frau des Verkäufers des Grundstücks. D.h. zu diesem Zeitpunkt war das kein Problem für die beiden.
    Deswegen muss ich das aber doch nicht dulden? Weil wenn, dann wurde mir das (wahrscheinlich absichtlich) verschwiegen.

    Zum anderen: Mein Haus steht bereits Wand an Wand mit dieser Garage. Die ist mir zwar ein Dorn im Auge aber dass die da steht, wusste ich ja von Anfang an. Nur dass sie auf meinem Grundstück steht, fiel mir erst später auf. D.h. ich kann nichts gegen die Tatsache machen aber lt. meiner Info steht mir dafür eben zumindest ein Entgelt zu.
     
  7. #6 Aktionär, 10.07.2013
    Aktionär

    Aktionär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2013
    Beiträge:
    1.260
    Zustimmungen:
    127
    Ort:
    NRW
    Wenn es keine Genehmigung für die Überbauung gibt, dann steht Dir wohl auch der Rückbau zu, wenn die Garage schon ein Dorn im Auge ist.
    Da solltest Du vielleicht mal einen RA befragen oder (falls Mitglied) Dich bei Haus & Grund erkundigen.
     
  8. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.232
    Zustimmungen:
    792
    Toll, dass es Dir (überhaupt:evil: pardon!) auffiel.
    Nach welcher Info? Vielleicht eine kleine Nutzungsentschädigung...
     
  9. woro

    woro Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Aufgefallen ist es das erste Mal, nachdem mein Gebäude vom Vermessungsamt eingemessen wurde und ich einen neuen Auszug aus dem Kataster bekommen habe.
    In früheren Plänen, die ich gesehen habe, war die Garage nämlich noch an ihrem Platz.
     
  10. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.885
    Zustimmungen:
    452
    Ich würde eine Entschädigung als Pacht verlangen.

    Anderenfalls kannst Du auch verlangen, dass sie die Garage rückbauen oder Dir die m² abkaufen. Den Vermesser müssen die Besitzer der Garage zahlen. Das sollte allerdings ein Richter entscheiden, dann wärst Du auf der sicheren Seite. Sie müssen dann auch Gerichtskosten und Anwaltkosten zahlen.
     
  11. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.232
    Zustimmungen:
    792
    Bist Du (immer?) soo schnell beim Gericht?:sauer016:
     
  12. Anzeige

    Vielleicht wirst du HIER Antworten finden.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.885
    Zustimmungen:
    452
    Ich nicht. Ich habe nur geschrieben, was alles möglich ist.
     
  14. #12 gesetzesleser, 03.09.2015
    gesetzesleser

    gesetzesleser Gast

    Kurze Antwort zum Problem (ganz ohne Rechtsanwalt):
    .
    Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) § 912 Überbau; Duldungspflicht

    (1) Hat der Eigentümer eines Grundstücks bei der Errichtung eines Gebäudes über die Grenze gebaut, ohne dass ihm Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt, so hat der Nachbar den Überbau zu dulden, es sei denn, dass er vor oder sofort nach der Grenzüberschreitung Widerspruch erhoben hat.
    (2) Der Nachbar ist durch eine Geldrente zu entschädigen. Für die Höhe der Rente ist die Zeit der Grenzüberschreitung maßgebend.
     
Thema: Pacht/Miete für überbautes Grundstück
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Grundstueck Mieten Pachten

    ,
  2. pacht grundstück mit gebäude kündigen

    ,
  3. überbautes grundstück gekauft

    ,
  4. überbaumiete,
  5. Entgeld für überbautes Grundstück,
  6. grundstück mit gebäude mieten oder pachten,
  7. verpachtetes überbautes land kündigen,
  8. überbauungen pachtzins ,
  9. ueberbautes grundstück gekauft,
  10. pacht für überbauung ,
  11. pachtvertrag wegen überbau,
  12. überbaupacht,
  13. wie kann ich mein land verpachten,
  14. überbautes grundstück Kaufvertrag,
  15. miete eines grundstücks,
  16. pachtvertrag grundstück,
  17. pacht für parkplätze
Die Seite wird geladen...

Pacht/Miete für überbautes Grundstück - Ähnliche Themen

  1. fristlose Kündigung wegen nichtbezahlter Miete - Fristen

    fristlose Kündigung wegen nichtbezahlter Miete - Fristen: Hallo, mein Mieter hat die Miete (zahlbar bis zum 3. im Voraus) für Nov. ´17 und Jan.´18 nicht bezahlt. Da ich gelesen habe das die die fristlose...
  2. Miete soll nachverhandelt werden: Achtung Drücker!

    Miete soll nachverhandelt werden: Achtung Drücker!: Servus in die Runde, ich melde mich, da ich fragen wollte, wer sonst noch solche Erfahrungen wie ich gemacht hat. Meine Großmutter ist...
  3. Mieter fordert gesamte Kaution zurück

    Mieter fordert gesamte Kaution zurück: Folgender Sachverhalt: Mieter hat nur von April 2017 bis November 2017 die Wohnung gemietet. Bei der Kündigung gab es schon Probleme, da er...
  4. Kaufvertrag über ein Mehfamilienhaus: Sonderregelung zum Wohnrecht der aktuellen Mieter

    Kaufvertrag über ein Mehfamilienhaus: Sonderregelung zum Wohnrecht der aktuellen Mieter: Hallo zusammen, wir sind dabei ein Mehrfamilienhaus zu kaufen. Die Finanzierung steht schon und der Kaufvertrag ist ebenfalls vom Makler an uns...
  5. Temporärer Mieterlass für Mieter

    Temporärer Mieterlass für Mieter: Hallo zusammen, ich hätte da mal eine Frage und hoffe, ihr könnt uns ein paar Tipps geben. Seit über 10 Jahren haben wir die gleiche Mieterin...