Parkettboden

Dieses Thema im Forum "Ausstattung" wurde erstellt von passauman, 20.02.2007.

  1. #1 passauman, 20.02.2007
    passauman

    passauman Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.02.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    ich hab folgendes Problem:

    meine Eltern wohnen schon über 20 jahre in der selben wohnung.
    jetzt haben sie sich einen neuen Wohnzimmerschrank gekauft- aus diesem Grund, wollen sie die Wohnung auch gleich wieder ein bisschen auf den Vordermann bringen.
    Sie haben beim Vermieter angefragt, ob dieser den Parketboden abschleifen und neu einlassen läßt - doch dieser meinte, dies müsse der Mieter bezahlen!
    Der Parkettboden ist schon seit über 20 Jahren nicht behandelt worden!
    Wer müßte die Kosten dafür übernehmen?
    Der Parkettboden ist Eigentum des Vermieters!

    Ich hoffe auf ne aufschlußreiche Antwort!

    LG
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Ist das im Vertrag verankert? Wie war das beim Einzug? Hat der Vermieter das Parkett VOR Einzug eingebaut? Eine Forderung auf Abschleifen des Parketts kann der Mieter nicht stellen.

    Der Vermieter kann per Vertrag die Pflege auf die Mieter abwälzen.

    Was ist unter dem Parkett? Vielleicht baut er es auch nur aus...
     
  4. else

    else Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.11.2006
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    @capo
    manch mal recherchierst du schlecht :?

    Sache des Vermieters ist es, ihn alle ca 15 bis 20 Jahre abschleifen und neu versiegeln zu lassen.
    Diese Pflicht kann nicht durch Formularklauseln auf die Mieter/innen abgewälzt werden (LG Berlin NJWE-MietR 96, 266; LG Köln WM 94, 199),
    fällt unter Instandsetzungsarbeiten und keine Schönheitsreperatur.
     
  5. Cesar

    Cesar Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.10.2006
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    1
    Wenn das Parkett mitvermietet ist, ist der Vermieter zur Instandsetzung verpflichtet. Schau mal in Dein Mietvertrag. :zwinker
     
  6. #5 passauman, 21.02.2007
    passauman

    passauman Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.02.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    was ist wenn kein mietvertrag besteht?
     
  7. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    @else
    begrenzte Zeitreserven begründen diesen umstand. Das Urteil kannte ich nicht. Ich dachte LAminat ist 20 Jahre, aber okay.
    Wie gut, dass hier so aufmerksame Schreiber unterwegs sind.
     
  8. #7 Thomas123, 21.02.2007
    Thomas123

    Thomas123 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    1
    Also, der Vermieter dürfte für das Abschleifen des Parketts zuständig sein.

    Es fragt sich halt, ob der Vermieter den Abnutzungsgrad des Parketts ebenfalls so einschätzt. Der Mieter dürfte in einem solchen Fall zwar "moralisch" Recht haben, aber mit der Durchsetzung schwer......

    Ich würde vorschlagen, damit ich (als Mieter) einen neuen Parketfußboden kriege, falls ich noch länger da wohnen will, die Hälfte zu zahlen.....

    Das ist dasselbe wie "optisch einwandfrei". Ich hatte einen Mieter, dem schmeckte die Tomatensumppe seiner Frau nicht und er hat sie an die Wand genagelt (die Suppe, samt Teller..... :zwinker)

    Beim Auszug bemängelte ich das. Der Fleck war aber seiner Meinung nach "optisch einwandfrei"......

    Kein Witz! ist passiert. Ich habe die Wand dann selbst gestrichen.....

    Grüßle :wink :wink
     
  9. #8 lostcontrol, 21.02.2007
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    also ich wär vorsichtig in sachen parkett abschleifen...
    in ziemlich vielen fällen ärgert man sich hinterher nämlich darüber:
    entweder weil es farblich lange nicht mehr so schön ist (klar, das ausgebleichte bzw. nachgedunkelte, die ganze schöne "patina" ist weg) oder weil es plötzlich "künstlich" aussieht oder weil sich beim schleifen herausstellt, dass die nutzfläche garnicht mehr dick genug war und man plötzlich auf dem sperrholz darunter gelandet ist...
    manchmal ist es auch so, dass die nutzfläche dann nicht mehr dick genug ist und der boden plötzlich "weich" wird, weil das sperrholz unterm echtholz eben deutlich weicher ist - dann hat man ruckzuck löcher von den schönen pfennigabsätzen...

    altes parkett kriegt man durch entsprechende pflegemassnahmen auch häufig ganz ohne abschleifen wieder superschön hin - hängt halt vom material ab, klar.

    ich würde das in jedem falle mal von 'nem profi besichtigen lassen und mir das sehr, sehr gut überlegen.

    was hat das parkett denn für fehler?
    flecken? unebenheiten? kratzer?
    müsste man alles erstmal klären, bevor man evtl. etwas schönes kaputtrenoviert...
     
  10. #9 passauman, 21.02.2007
    passauman

    passauman Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.02.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    so hab ich das auch noch nicht betrachtet!

    naja was soll i dazu sagen - der boden ist halt scho über 20 jahre alt und seit dem no nix gemacht - er kommt scho ziemlich schmutzig,alt rüber!
    und verkratzt ist er auch scho

    nur wieviel man halt abschleifen kann usw. - denk des müß ma uns mal vo nen fachmann anschauen lassen!
     
  11. #10 lostcontrol, 21.02.2007
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    ich weiss, ich weiss - ihr könnt's nimmer hören...
    aber ich bin nun mal das renovier-mausi vom dienst und mach grad an meinem eigenen privaten parkett rum... das ist eiche-fischgrät-parkett von 1932 und sieht SUPERschön aus.
    klar hat das kratzer und ein paar flecken und ist an manchen stellen grauer und an anderen stellen ist alter lack drauf und an dritten gibt's verfärbungen usw. und fettflecken vom essen von der letzten fete sind jetzt auch noch dabei...
    in der diele war hässlicher teppichboden vollflächig drübergeklebt - den hab ich in mühevoller kleinstarbeit abgekratzt und das parkett darunter war völlig verfärbt vom fliesenkleber. ich hab alles ausprobiert, was mein giftschrank so hergab, und nichts hat geholfen. jetzt sind wir mit ablauger dran und das geht phantastisch!
    danach muss man halt alles gründlichst abschrubben und dann wieder schön einlassen (z.b. ölen oder wachsen oder eben mit parkettlack), dabei gleichen sich dann so einige flecken von alten behandlungen von selbst aus, und ich kann die schöne patina behalten.

    würde ich das eichenparkett abschleifen (was bei mir kein problem wäre, das sind 3,5cm vollholz) käme dabei ein sehr helles gelbliches holz raus, das mir ganz und garnicht gefallen würde - auch nicht kratzerfrei und spiegelnd lackiert (bzw. dann schon garnicht). und es würde vermutlich wieder mindestens 20 jahre dauern, bis das holz diese edle färbung bekommt, die es jetzt hat...

    aber das ist alles geschmackssache - ich steh halt auf "patina" und es passt ja auch zum haus. nicht alles neue ist unbedingt gleich schöner...

    und zu den kratzern: eines ist sicher: die kommen wieder! und im neu abgeschliffenen und neu versiegelten parkett fallen die mit sicherheit wesentlich mehr auf als im alten...

    überlegt euch das gut!
     
Thema: Parkettboden
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. parkett graue stellen

    ,
  2. parkett graue flecken

    ,
  3. parkett neu einlassen

    ,
  4. graue stellen im parkett,
  5. graue flecken im parkett,
  6. boden einlassen,
  7. parkettboden einlassen,
  8. parkett abschleifen vor einzug,
  9. graue flecken parkett,
  10. parkettboden neu einlassen,
  11. instandsetzungsarbeiten parkett,
  12. parkett grauer kratzer,
  13. grauer kratzer parkett,
  14. altes parkett grau ,
  15. böden einlassen parkett,
  16. wie bekommt man parkett wieder schön,
  17. mit was boden einlassen,
  18. mieterauszug nachgedunkeltes parkett ,
  19. parkett abschleifen vor mietbeginn,
  20. mieter parkettboden wachsen,
  21. wie kriegt man alten Parkettboden wieder hin,
  22. häßliches parkett wieder schön ohne abschleifen,
  23. auszug parkett wasserfleck,
  24. vermieter parkett abschleifen wasserfleck,
  25. darf vermieter meinen boden wachsen