Partner aus Mietvertrag entlassen + Zustimmung zur Untermiete - ja oder nein ?

Diskutiere Partner aus Mietvertrag entlassen + Zustimmung zur Untermiete - ja oder nein ? im MV - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hi zusammen, wir haben eine Wohnung vor 2 Jahren an ein junges Paar (nicht verheiratet) vermietet. Beide stehen im Mietvertrag und die Miete war...

  1. Logos

    Logos Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.02.2015
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    29
    Hi zusammen,

    wir haben eine Wohnung vor 2 Jahren an ein junges Paar (nicht verheiratet) vermietet.
    Beide stehen im Mietvertrag und die Miete war mit der Sicherheit beider Gehälter gut zu bezahlen.

    Jetzt hat sich das Paar getrennt. Einer der Mieter ist bereits ausgezogen und möchte natürlich jetzt aus dem Vertrag raus.
    Der verbleibende Mieter hat schon angedeutet dass man sich die Wohnung alleine mittelfristig nicht leisten könnte und man ggf. noch einen Untermieter dazuholen müsste. Er möchte aber gern drin bleiben.
    Die Warm-MIete beträgt ca. 60% vom Netto, damit stimme ich überein dass es langfristig alleine ohne Untermiete nicht geht.
    Der verbliebene Mieter war bisher zuverlässig.

    Wir handhabt ihr das immer so ?
    Drückt ihr dann ein Auge zu und stimmt wohl oder übel einer Untermiete zu ?

    Grüße Logos
     
  2. Anzeige

  3. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.667
    Zustimmungen:
    352
    Das kommt drauf an, wenn Du, wie Du schreibst, einen zuverlässigen Mieter hast, würde ich dem Zustimmen, vorausgesetzt die Wohnung liegt in einer Gegend, in der die Chance einen Untermieter zu bekommen, auch gegeben ist.
    Wenn Du bedenken hast sollten Deine Mieter kündigen und Du suchst Dir neue Mieter.
     
  4. Ferdl

    Ferdl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2015
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    474
    Ort:
    Westerwald
    mit welcher Begründung?

    Was spricht dagegen die Änderung des Mietvertrages zu verweigern?
    Ich weiß das ist nicht Nett, jedoch als Unternehmer kann man nicht immer Nett sein.
     
  5. Olbi

    Olbi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    383
    Wenn beide den Vertrag geschlossen haben, können auch nur beide kündigen. Einer kündigt und der andere bleibt im Vertrag geht nicht.
    Solange nicht beide kündigen, bleibt der ausgezogene Teil weiterhin in der gesamtschuldnerischen Haftung.
     
    Heidemarie und Jobo45 gefällt das.
  6. Ferdl

    Ferdl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2015
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    474
    Ort:
    Westerwald
    Das kann so sein oder auch anders, je nach dem was Vertraglich vereinbart wurde.
    Die ändert aber nicht meine Frage, mit welcher Begründung könnte der Vermieter kündigen?
     
  7. #6 Tobias F, 25.03.2020
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    594
    Vielleicht einfach mal lesen? Nirgends steht das der Vermieter kündigen will/soll.

     
    Wohnungskatz und Jobo45 gefällt das.
  8. Ferdl

    Ferdl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2015
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    474
    Ort:
    Westerwald
    Ich hatte das so gelesen :sauer030:
    Danke für die Erleuchtung meiner vernebelten Hirnwindungen.
     
    Wohnungskatz und dots gefällt das.
  9. #8 Dr.ErichMüller-Kit, 26.03.2020
    Dr.ErichMüller-Kit

    Dr.ErichMüller-Kit Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.03.2020
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    5
    "Wenn beide den Vertrag geschlossen haben, können auch nur beide kündigen. Einer kündigt und der andere bleibt im Vertrag geht nicht.
    Solange nicht beide kündigen, bleibt der ausgezogene Teil weiterhin in der gesamtschuldnerischen Haftung. "

    Da liegt der Hund begraben!
    Erklärt das gültige Recht bitte der ausgezogenen Person. (Gesamtschuldnerische Haftung für Mietschulden).Na dann viel Spaß!
    Leider sehr unpraktikabel in der Umsetzung. Weiß jemand einen guten und sinnvollen Ausweg?
     
  10. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.452
    Zustimmungen:
    2.274
    Ort:
    Münsterland
    Ja. Einer wäre, einfach mal mit offenen Augen und Ohren durchs Leben zu gehen. Auch, wenns anstrengend ist oder sogar weh tut.
    Man könnte auch mal die Forensuche benutzen.
     
  11. #10 Tobias F, 26.03.2020
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    594
    Sind hier hier auf dem Tierfriedhof?


    Rechtliche Erklärungen bekommt man beim Anwalt. Dafür ist kein Vermieter zuständig.


    Sagt wer? Beide haben gemietet also müssen auch beide Kündigen. Eine ganz einfache und logische Sache. Wo ist das Problem?
     
  12. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.452
    Zustimmungen:
    2.274
    Ort:
    Münsterland
    Das Problem liegt vermutlich darin, dass durch das aktuelle Recht in den allermeisten Situationen eine klare Vertragsbeziehung herrscht. Ist doch so voll langweilig! So weiß jeder direkt, wer mit wem welchen Vertrag hat. Anders wäre es viel interessanter. Vertrag mit beiden abgeschlossen, einer irgendwann irgendwie raus, Vertrag gilt weiterhin, aber nicht für alle, sondern nur den, der nicht raus ist.
     
  13. #12 ehrenwertes Haus, 26.03.2020
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.897
    Zustimmungen:
    2.985
    Gute Mieter behält man und ist in Fällen wie deinem offen für neue Verträge bzw. Vertragsänderungen.

    Abhängig vom Alter des Mietvertrags und wie das neue Mietverhältnis gestaltet werden soll, bestehe ich auf eine Beendigung (Kündigung des Mieters / Vertragsaufhebung) des bestehenden Mietverhältnisses oder gehe auf eine Vertragsänderung ein.
    Wichtig ist mir 2 haftende Vertragspartner zu behalten und keine generelle Untervermietungserlaubnis einzuräumen.

    Ein Neuvertrag biete sich an bei (älteren) Mietverträgen, um die Vertragsklauseln wieder auf einen rechtlich aktuellen Stand zu bringen und/oder eigene Fehler beim Ausfüllen auszuräumen.
    Manchmal ist das auch die einzige Möglichkeit die Miete auf ein jetzt übliches Niveau anzupassen.

    Eine Vertragsänderung mit Austausch der Vertragspartner auf Mieterseite, finde ich nur interessant bei Mietverträgen die noch sehr jung sind und aktuellem Recht entsprechen. Das ist weniger Aufwand als einen komplett neuen Mietvertrag auszufüllen.
     
    Heidemarie, Wohnungskatz und Dr.ErichMüller-Kit gefällt das.
  14. Logos

    Logos Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.02.2015
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    29
    Hi !
    danke für euer Feedback.
    Der Vertrag wird jetzt per schriftliche Vereinbarung von allen Parteien ( alle Mieter + Vermieter) geändert, dass nur noch ein Hauptmieter im Vertrag verbleibt.
    Eine generelle Untervermietung wird sowieso nicht zugestimmt.
    danke Logos
     
Thema:

Partner aus Mietvertrag entlassen + Zustimmung zur Untermiete - ja oder nein ?

Die Seite wird geladen...

Partner aus Mietvertrag entlassen + Zustimmung zur Untermiete - ja oder nein ? - Ähnliche Themen

  1. Sepa-Lastschrift, neuer Mietvertrag, Ausweiskopie

    Sepa-Lastschrift, neuer Mietvertrag, Ausweiskopie: Sorry, ich habe mehrere Fragen bezüglich meiner angemieteten Garage. Die Garage habe ich vor 13 Jahren angemietet und natürlich auch meine Miete...
  2. Mietvertrag ohne Badezimmer

    Mietvertrag ohne Badezimmer: Hallo ich habe eine 50 qm kellerwohnung die ich gerne an einen Bekannten vermieten würde der zur Zeit obdachlos ist. Da die Miete vom amt gezahlt...
  3. Kann man Mietverträge miteinander verknüpfen?

    Kann man Mietverträge miteinander verknüpfen?: Hallo! Ich würde mich über Hilfe bei der folgenden Fragestellung freuen: Hier die Fakten: - Es geht um einen 'Gebäudekomplex’ - eine ehemalige...
  4. Realteilung WEG Grundstück Zustimmung Wohnrechtsinhaber

    Realteilung WEG Grundstück Zustimmung Wohnrechtsinhaber: Hallo zusammen, ein WEG Grundstück mit 2 eigenständigen Hausern soll geteilt werden. Haus A mit 3 Wohneinheiten und Haus B mit 2 Wohneinheiten....
  5. Anrecht des Mieters auf Aufnahme der "Partnerin" in Mietvertrag?

    Anrecht des Mieters auf Aufnahme der "Partnerin" in Mietvertrag?: Hat der Mieter grundsätzlich das Anrecht, dass seine Freundin in den Mietvertrag aufgenommen wird? Genügt dafür einfach dass er sagt "das ist...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden