Pelletheizung - störender Lärm bis in die 1. Etage

Dieses Thema im Forum "Heizung" wurde erstellt von AndreasGx, 28.10.2015.

  1. #1 AndreasGx, 28.10.2015
    AndreasGx

    AndreasGx Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    im Keller unseres Mehrfamilienhauses ist eine Pelletheizung installiert, die immer um ca. 8:36 Uhr und am Nachmittag die Pellets von A nach B transportiert.

    Diese lauten Geräusche hören wir in dieser Zeit sehr deutlich und hat auch einen Lärmpegel von ÜBER 45db

    Können wir hier Mietminderung verlangen? Wenn ja, wir gehen wir hier vor? Wir haben bedenken, das wir auf den Kosten sitzen bleiben, sollten wir nen Anwalt einschalten.

    Das einzige was die Hausverwaltung bzw. der Vermieter unternommen hat, war, die Heizung bzw. das Gerät zu dämmen, was nicht wirklich was geholfen hat.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Martens, 28.10.2015
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Sofern der Zustand bei Einzug bereits bestand, gibt es unabhängig von der Art der Belästigung jetzt keinen Grund zur Mietminderung.

    Geräusche aus dem Betrieb einer Heizung sind bei Pellet- oder Kohlezufuhr immer möglich, über 45dB kann vieles heißen, 45dB - 60dB ist tagsüber und zweimal am Tag zu begrenzten Zeiten sicherlich nichts, was eine Störung im mietrechtlichen Sinne darstellt.

    Christian Martens
     
  4. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    1.636
    Zustimmungen:
    517
    Wie lange dauert das Geräusch denn an?
    Weiß "die Hausverwaltung bzw. der Vermieter", dass das "nicht wirklich was geholfen hat"?
     
  5. #4 Pharao, 28.10.2015
    Zuletzt bearbeitet: 28.10.2015
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    wie habt ihr das gemessen :? Ich mein, die wenigsten haben zufällig ein entsprechendes (geeichtes) Messgerät zu Hause rum liegen .... :91:

    Unter Umständen ja. Allerdings werdet ihr das Beweisen müssen, sodass es m.E. schon Sinnvoll wäre hier erstmal den genauen Lärmpegel zu ermitteln und dann ggf. a`la Lärmprotokoll festhalten.

    Wenn man sich selber nicht auskennt, ist es immer Sinnvoll sich fachlichen Rat einzuholen. Denn mindert ihr die Miete unberechtigter Weise bzw. unberechtigter Weise zu viel, dann führt das ggf. auch zu einem Problem. Im übrigen, sich Informieren bedeutet nicht zwangsweise, das alles weitere dann nur noch über Anwalt laufen muss.

    Die eigentliche Frage aus Vermietersicht wäre hier doch eher, wie verbreitet sich der Lärm von der Heizungsanlage in eure Wohnung :? Und je nach dem wird man andere Maßnahmen treffen müssen, wenn man das vergringern will.
     
  6. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    1.276
    Zustimmungen:
    324
    Ort:
    Berlin
    Sorry, aber da macht meine Kaffemaschine mehr krach. Trotzdem würde ich nicht auf die Idee kommen, deshalb die Miete zu mindern?:tröstAuf was für Ideen manch eine kommt?:zwinkernd004:
     
  7. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    mag ja sein, aber letztlich wird es hier wohl schon etwas auf die Dauer drauf ankommen. Wie das nun bei einer Pelletheizungen ist, weis ich nicht.
     
  8. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    1.276
    Zustimmungen:
    324
    Ort:
    Berlin
    Ja, wäre natürlich witzig. Morgens 5 Minuten, Abends 5 Minuten. Sind im Monat ca. 5Stunden Lärmbelästigung. Wäre Interessant welche Mietminderung da angebracht erscheint? Kommt mit recht bizarr vor? Aber vieleicht findet man ja einen Richter der Mietminderungen sprichwörtlich nach Minuten taktet.:smile028:
     
  9. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    wie lange läuft denn so ein "Förderband"? Sorry, hab da wirklich keine Ahnung.
     
  10. #9 alibaba, 28.10.2015
    alibaba

    alibaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Berlin
    wenn nixs geht , Werbung geht immer

    Gruss
    alibaba :97:
     
    Syker gefällt das.
  11. Logos

    Logos Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.02.2015
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    13
    Habt ihr schonmal versucht mit der Hausverwaltung einen gemeinsamen Zeitpunkt zu finden wo das Geräusch weniger Stört (weil 70% @work ist ?).
    Das ganze müsste dann mit allen abgesprochen sein.
    Das scheint mir erstmal die einzige Lösung die erstmal im Ansatz nicht auf Streit mit der HV aus ist.
     
  12. #11 alibaba, 29.10.2015
    alibaba

    alibaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Berlin
    iss die von VW :160::45:

    Gruss
    alibaba :45:
    PS:
    mal sehen wann die ersten AbGasHausHeizungsSoftEisWerte auf fliegen ,man kann ja wirklich keinen mehr trauen ,wenn die Grossen schon ...:45:
     
Thema: Pelletheizung - störender Lärm bis in die 1. Etage
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. pelletheizung laerm

Die Seite wird geladen...

Pelletheizung - störender Lärm bis in die 1. Etage - Ähnliche Themen

  1. 2 Häuser 1 Grundstück

    2 Häuser 1 Grundstück: Einen schönen Guten Abend, bin gerade neu angemeldet und habe ein paar Fragen an euch. Folgender Sachverhalt liegt vor: Wir sind ein junges...
  2. Aus 1 mach 5? Teilung einer Eigentumswohnung

    Aus 1 mach 5? Teilung einer Eigentumswohnung: Hallo, ich habe eine theoretische Frage bezgl. der Aufteilbarkeit einer bestehenden Eigentumswohnung in einer WEG. Das Gesamtobjekt hat 8...