Personenzahl berücksichtigen?

Dieses Thema im Forum "Hausgeldabrechnung und Wirtschaftsplan" wurde erstellt von Terry, 26.02.2007.

  1. Terry

    Terry Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.12.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, bin neu -versuche mich mit einer Frage
    seit 1.1.2007 bin ich Eigentümerverwalter einer kleinen Wohnanlage mit 11 Einheiten. Selbst bin ich Eigentümer von 2 Wohnungen.
    Der bisherige Verwalter hat alles mit dem Schlüssel Eigentumsanteil MEA abgerechnet - d.h er hat die Personenzahl nicht berücksichtigt. Ist dies richtig/zulässig? Ist zu befüchten,daß die Mieter (Einzellbewohner) zu Unrecht zuviel bezahlen -z.B.Müllgebühren? Wie ist es mit den Nebenkosten, BetriebskostenAllgemeinstrom???

    gutes Forum - im voraus vielen Dank für Antworten
    Terry
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 CS Immobilien, 27.02.2007
    CS Immobilien

    CS Immobilien Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2006
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Müllgebühren werden meistens mit der Personenanzahl abgerechnet. Wasser, Strom und HEizung immer nach Verbrauch und einen kleinen Teil nach Wfl.

    Der Rest wird meistens per Wohnfläche abgerechnet, außer Grundsteuer.
     
  4. #3 oldendeti1, 19.03.2007
    oldendeti1

    oldendeti1 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.03.2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich würde einmal in die Teilungserklärung schauen. Dort ist in der Regel angegeben, wie die Kosten zu verteilen sind.

    Gruß Oldendeti
     
  5. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Die Kostenverteilung richtet sich grundsätzlich und immer nach den Vereinbarungen und den gültigen Beschlüssen der Eigentümer. Gibt es keine anderweitigen Vereinbarungen oder gültigen Beschlüsse, sind Kosten gem. § 16 Abs. 2 WEG nach Miteigentumsanteilen zu verteilen.
    Legt der Verwalter eine davon abweichende Abrechnung vor, entspricht ein Mehrheitsbeschluss über diese Abrechnung nicht ordnungsgemäßer Verwaltung und ist im Anfechtungsverfahren vom Gericht aufzuheben.
    Gerechtigkeitserwägungen im Zusammenhang mit der Kostenverteilung sind in aller Regel verfehlt.
    Die Eigentümer sind, von Extremfällen vielleicht mal abgesehen, an bestehende Vereinbarungen und Beschlüsse oder das Gesetz gebunden. Lediglich die Heiz und Warmwasserkosten müssen auch innerhalb einer WEG zwingend nach der Heizkostenverordnung abgerechnet werden.
    Wenn man sich über Umlagegerechtigkeit Gedanken macht, kann das Ergebnis nicht Personenzahl lauten, sondern nur Verbrauchs- oder Verursachungserfassung.
     
Thema: Personenzahl berücksichtigen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. müllentsorgungskosten zuviel bezahlt NK

Die Seite wird geladen...

Personenzahl berücksichtigen? - Ähnliche Themen

  1. Umsatzsteuer-Schaedling bei Immobilienkauf - was beruecksichtigen?

    Umsatzsteuer-Schaedling bei Immobilienkauf - was beruecksichtigen?: Hallo Ihr Lieben, ich habe vor mit einer Freundin (als GbR) ein Paket von 5 separat vermieteten Gewerbeimmobilien zu kaufen. Waehrend drei der...
  2. Kündigung auf Eigenbedarf unter berücksichtigung der Kündigungsfrist

    Kündigung auf Eigenbedarf unter berücksichtigung der Kündigungsfrist: Hallo zusammen, hoffe ihr könnt mir bei meinem Fall weiterhelfen. Ich habe ein 2 Familienhaus gekauft, in der eine Wohnung bewohnt ist. Ich...
  3. Mieterhöhung mit Mietspiegel - Kfz-Stellplatz berücksichtigen

    Mieterhöhung mit Mietspiegel - Kfz-Stellplatz berücksichtigen: Hallo, ich möchte die Miete erhöhen und dazu den Mietspiegel heranziehen. Laut Mietspiegel ist eine Miete für einen Kfz-Stellplatz in den...
  4. Frage zur AfA und Berücksichtigung von Modernisierungskosten

    Frage zur AfA und Berücksichtigung von Modernisierungskosten: Hi, ich bin gerade etwas am grübeln bei der Steuererklärung. Wir haben in 2007 ein Altbau EFH erworben. Das Objekt haben wir dann bis...
  5. Berücksichtigung Gewerbe bei unterdurchschnittlichem Verbrauch

    Berücksichtigung Gewerbe bei unterdurchschnittlichem Verbrauch: Guten Tag, ich bin erstmals mit der Erstellung einer Betriebskostenabrechnung befasst. Im Objekt befinden sich ein Gewerbe (Optiker) und 4...