Pflegeimmobilie Pro und Contra

Dieses Thema im Forum "Immobilienmarkt /Investments" wurde erstellt von Frank1964, 14.01.2015.

  1. #1 Frank1964, 14.01.2015
    Frank1964

    Frank1964 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.01.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Gemeinde,
    mein Name ist Frank (50J.) und als Besitzer einer Pflegeimmobilie möchte ich hier gerne etwas zum Thema schreiben.
    " PRO und CONTRA "
    Ich habe mich vor einem halben Jahr in ein Pflegeheim "eingekauft" und eine Pflegeimmobilie für meinen Vater erworben. Soweit so gut.
    Nu zum Thema. ( zuerst das Contra )
    Vorsicht vor den Angeboten im Netz. Wenn man sich diese etwas genauer anschaut werden immer die gleichen Pflegeheim- Immobilien von vielen Immo-Gesellschaften, Fond- Betreibern usw. angeboten.
    Es ist alles nur Lug und Trug und Ihr seid immer die Leidtragenden.
    Es werden Verträge angeboten die eine garantierte Auszahlung über 20 J. beinhalten. Das ich nicht lache, von wem?? Wer zum Teufel kann hier eine Miet- Garantie über 20 J. geben? Welcher Betreiber dem das Haus nicht gehört kann und macht sowas? Welche Kosten kommen innerhalb dieser Zeit und nach 20 J. auf mich zu? usw. usw. usw.
    Natürlich seid "IHR" die Eigentümer und Verantwortlichen, natürlich könnt IHR die Wohneinheit nutzen wie IHR wollt, natürlich könnt und müsst IHR darüber bestimmen. Aber was passiert wenn ich mein Eigentum selber nutzen möchte? Wie viel Pflegekosten vom Betreiber kommen dann auf mich zu? Kann ich das bezahlen ? Wie viel kostet mich die Instandhaltung des Pflegeheims innerhalb der kommenden 20 J. ? - immerhin gehört mir ja ein Tein davon. Und ich gehe mal davon aus, das der Betreiber nicht so gnädig ist alles selbst zu tragen.....Das sind die Fragen und noch einige mehr die ich dem Vermittler gestellt habe. Wie ihr euch bestimmt denken könnt, ist dieser ins Schwitzen gekommen und weg war er....lach. ( spitzen Profi )
    Also habe ich mich auf eigene Faust auf die Suche gemacht und sehe da....juhu... es gibt noch Menschen/Betreiber die nicht nur auf PROFIT aus sind...
    Ich habe ein Pflegeheimprojekt gefunden in das ich 100.000 Euro für eine Wohneinheit mit Vollzeitpflege für meinen 88J. alten dementen Vater Investiert habe. Dieses " Produkt " welches das Pflegeheim anbietet ist einzigartig. Aus rechtlichen Gründen werde ich hier den Namen und die Adresse des Hauses usw. nicht nennen.
    Aber eine kleine Vorstellung des Produktes möchte ich schon machen.
    ( PRO )
    Es handel sich um ein Pflegeheim das dem Betreiber selbst gehört (sehr sehr wichtig). Dieser besitzt zurzeit 2 Vollzeitpflegeheime a 120 Einzelzimmer und baut ab März ein drittes. So und nun komme ich zu meiner kleinen Rechnung und den Vorzügen diese Eigentums.
    Kredit/Einsatz 100.000 Euro Zinssatz: 3,5 % Laufzeit 15 Jahre
    Regelmäßige Raten-Rückzahlung an mich : 715,- Euro monatlich Ges.Rückzahlung: 120.000 Euro
    Kann mir schon vorstellen das diese Zahlen bei einigen von euch bis dato nichts besonderes sind.....aber ich bin noch nicht fertig. Natürlich bin ich im Grundbuch bis zur vollständigen Rückzahlung als Besitzer der Wohneinheit eingetragen. Nach 15 J. und der vollen Rückzahlung des von mir gegebenen Kredites habe ich laut Vertrag folgenden Optionen:
    1. Vorkaufsrecht der Wohneinheit zum gleichen Preis ( was ich dann auch für mich machen werde )
    2. Eigennutzung/Vermietung der Wohneinheit bei einer monatlichen Miete "X" an den Betreiber
    Zu erwähnen ist noch, das laut Vertrag keine weiteren versteckten Kosten wie Hauskosten/Instandsetzung usw. für das Pflegeheim innerhalb der Rückzahlung auf mich zukommen. Mein Paps fühlt sich sehr wohl und ich zahle nur noch einen kleinen Beitrag zu seiner Vollzeitpflege......
    In diesem Sinne, Finger weg von den dubiosen Maklern - Anbietern - Verwaltern- usw. Schaut euch bitte genau um bevor Ihr was kauft. Und wenn doch, dann stellt Fragen Fragen Fragen.....
    LG Frank
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Olbi

    Olbi Benutzer

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    9
    Genial!

    Ich leihe dem Betreiber 100K zu 3,5% und bekomme vielleicht alles wieder und ein Vorkaufsrecht nach 15 Jahren.
    Und welche anderen Sicherheiten bekomme ich noch?

    Und der Besitzer wird nicht im Grundbuch eingetragen! Unterschied Besitzer und Eigentümer bekannt??

    Worst Case: Betreiber ist insolvent. Und dann? Hast Du eine wenigstens eine selbstschuldnerische Bankbürgschaft?

    Sachen gibt´s.....

    Ist doch wahrscheinlich eh Spam und der TE meldet sich nie mehr......
     
  4. #3 dots, 14.01.2015
    Zuletzt bearbeitet: 14.01.2015
    dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    1.570
    Zustimmungen:
    492
    Ich kann Ratschläge von jemandem, der es mit der Rechtschreibung nicht so genau nimmt, nicht ernst nehmen. Vielleicht nimmt er ja auch manch anderes nicht so genau?

    Schön ist es auch immer wieder, wenn hier jemand neu 'reinkommt und den alten Hasen erst mal erklären muss was sie alles falsch machen und was er alles auf dem Kasten hat.

    Wetten, dass der nächste Beitrag einen Link enthält? Oder dass dem Erstbeitrag später ein Link hinzugefügt wird.
     
  5. #4 Frank1964, 14.01.2015
    Frank1964

    Frank1964 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.01.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    " Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht. "

    Lach....solch produktive Antworten habe ich erwartet.

    Olbi: Unterschied Besitzer und Eigentümer ist mir bekannt....Bankbürgschaft ist vorhanden. Geliehen habe ich niemandem etwas....habe es gekauft.
    Sorry, habe es nicht gewusst das hier auf Euro und Cent alles detailliert geschrieben werden muss.

    dots: da kommt kein Link und als alter Hase wie Du sollte man schon wissen, wenn ich Rechtschreibfehler finde darf ich sie auch behalten....lach.
     
  6. Olbi

    Olbi Benutzer

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    9


    Merkste was?
     
  7. #6 Frank1964, 14.01.2015
    Frank1964

    Frank1964 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.01.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Alles gut...spetzi....lach.
     
  8. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    1.247
    Zumindest dieser Bauer kennt es - und frisst es genau deshalb nicht. Solche "Spezialstrategien" sind im Regelfall totaler Murks. Das gilt für Pflegeimmobilien genau wie für die entsprechenden Angebote an "Studentenappartements" und ähnliche stark zielgruppenorientierte Anlagen, die Risiken noch weniger streuen, als das eine allgemeine Wohnimmobilie sowieso schon tut.


    So detailiert, dass der grobe Plan schon erkennbar ist, sollte es wenigstens sein. Und er Einwand ist doch berechtigt:

    Wie kann man etwas kaufen, das einem bereits überschrieben ist?


    Noch zu "Euro und Cent":

    • Wenn ich 15 Jahre lang 715 € monatlich bekomme, habe ich insgesamt 128.700 € bekommen.
    • Wenn ich 100.000 € 15 Jahre lang mit 3,5 % verzinse, sollte ich eigentlich 167.534,88 € bekommen.
    • Wenn ich in 15 Jahren insgesamt 20 % Zinsen erzielt habe, entspricht das einem Zins von eff. 1,22 % p.a.
    Irgendwo hat der Spass also ein Loch. Diese Verzinsung bekomme ich schon auf einem gutem Tagesgeldkonto - bei voller Einlagensicherung und täglicher Verfügbarkeit.

    Wenn du die Nummer selbst finanzieren musst, weil du nicht zufällig 100.000 € unter dem Kopfkissen liegen hast, kommst du ziemlich sicher bei einer Negativrendite an. Das fällt dem arglosen Trottel, an den solche "Superanlagen" vertickt werden sollen aber nicht auf, weil er ja monatlich seine 715 € bekommt - da muss eine alte Frau lange dafür stricken.


    Also Eigentümer in einer WEG. Du haftest gesamtschuldnerisch mit den anderen Eigentümern für alle Unwägbarkeiten, die die Gemeinschaft so ereilen können.


    Vielleicht möchtest du doch lieber nachschlagen, was "Vorkaufsrecht" genau bedeutet. Wenn niemand kaufen (oder verkaufen :wink1:) will, gibt es auch keinen Vorkauf. Und nochmal die Frage von oben: Wie kann man etwas kaufen, dessen Eigentümer man bereits ist? Alternativ kannst du auch beantworten:

    Warum zur Hölle soll ich für eine Wohnung Miete zahlen, die mir bereits gehört?


    Dafür gibt es zwei Erklärungen: Entweder kommen sie auf dich dann eben außerhalb der Rückzahlung zu oder du bist nicht und wirst auch nicht Eigentümer der Wohnung, sondern hast nur irgendeine (womöglich auch noch nachrangige) Sicherheit an der Wohnung.


    Lieber mal überlegen, wie lange du von den 100.000 € deinen Paps in Vollzeit unter Wohlfühlbedingungen hättest pflegen lassen können.
     
  9. #8 Goldhamster, 14.01.2015
    Zuletzt bearbeitet: 14.01.2015
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    160
    Das finde ich jetzt ganz gemein, dass ihr den armen Frank so runterputzt. Er versteht doch nichts von Anlagen und darum ist ihm auch nicht aufgefallen was euch auffällt.
    Er meint es nur gut mit uns

    Schließlich war er nur...äääh Bundeswehrsoldat bevor er .....ääääh Makler wurde. Daher auch die hohe Fachkenntnis. Da könnt ihr auch seinen Paps fragen.


    https://www.youtube.com/watch?v=E9Qcf_rG9i4
     
Thema: Pflegeimmobilie Pro und Contra
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. pro contra pflegeimmobilie

    ,
  2. pflegeimmobilie vorsicht

Die Seite wird geladen...

Pflegeimmobilie Pro und Contra - Ähnliche Themen

  1. Pro und Kontra Umzug in die Schweiz aus Steuergründen

    Pro und Kontra Umzug in die Schweiz aus Steuergründen: Ich bin weder verheiratet noch habe ich Kinder. Ich habe ein durchschnittliches Einkommen durch die Vermietung und überlege mir daher, aus...
  2. Kosten pro kWh ab dem WMZ bei euch zum Vergleich?

    Kosten pro kWh ab dem WMZ bei euch zum Vergleich?: Hallo, bei uns kostet eine kWh (ab dem WMZ den jede Wohnung und der Wasserspeicher hat) 12 Cent. Die Zähler sind alle im Heizraum, neben dem...
  3. Pro Kopf Abrechnung bei verbundenen Wohnungen

    Pro Kopf Abrechnung bei verbundenen Wohnungen: Hallo zusammen, wir bewohnen zu zweit in einer größeren WEG zwei Wohnungen, die durch Entfernen der Trennwand verbunden wurden. Die...