Pflegeimmobilie

Dieses Thema im Forum "Immobilienmarkt /Investments" wurde erstellt von RettAss84, 17.01.2013.

  1. #1 RettAss84, 17.01.2013
    RettAss84

    RettAss84 Gast

    Hallo zusammen,

    ich habe vor ein paar Tagen ein Angebot für eine Pflegeimmobilie von der Fa. Wirtschaftshaus Gruppe bekommen. Leider findet man nichts darüber im Internet was Erfahrungen angeht.
    Kann mir da jemand weiterhelfen?

    Vielen Dank im Voraus.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.263
    Zustimmungen:
    316
    Was sind Pflegeimmobilien? Meinst Du Schrottimmobilien?
     
  4. #3 Papabär, 17.01.2013
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.715
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Ja, ich hab´ auch schon überlegt ...

    Ich tippe auf Immobilien zur Pflege im Sinne von (vorübergehend?) darauf aufzupassen ... als Haussitter oder so. --> Ist aber auch nur geraten.
     
  5. #4 Soontir, 18.01.2013
    Soontir

    Soontir Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.02.2011
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Heidelberg
    Oder doch wohl eher Räume in einem Pflegeheim.
     
  6. #5 Papabär, 18.01.2013
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.715
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    :50: ... das wär´ mein nächster Tipp gewesen.
     
  7. #6 Kitzblitz, 18.01.2013
    Kitzblitz

    Kitzblitz Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.09.2009
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    0
    "Pflegeimmobilie" und "Wirtschaftshaus Gruppe" bei google eingegeben und es ist klar, worum es geht.

    Angstmache vor der Zukunft - Kapitalbildung durch Kauf eines Immobilienanteils in einem Pflegeheim - schon die Beispielrechnung in der downloadbaren Broschüre beinhaltet mehrere Fehler ...

    Die Frage des TE's könnte auch eine versteckte Werbung sein - die Begriffe führen zu einem ersten Platz bei google.

    Gruß aus'm Ländle
    Ulrich

    ... der nur raten kann genauestens zu prüfen, wenn solche Modelle verkauft werden. Sobald Ängste (Inflation) oder Habgier (Steuerersparnis) als wesentliches Argument vorgebracht werden, verdienen viele - nur nicht der Anleger (Käufer).
     
  8. #7 antonia, 16.09.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.09.2013
    antonia

    antonia Gast

    Rechenfehler im Angebot

    Hallo, ich habe jetzt auch so ein Angebot bekommen, kann aber gar keine Rechenfehler entdecken. Was sind das für Rechenfehler. Vielelicht haben die ja auch die Fehler entdeckt und ist jetzt fehlerfrei.

    Wenn eine sichere Geldanlange angeboten wird und sie wirklich sicher ist, warum soll sie dann schlecht udn Geldmacherei sein? Welche Alternativen hat man denn heute noch? Sparbuch? Fonds? Lebensversicherung? Alles Käse. Pflegeimmobilie hört sich für mich erst einmal vernünftig an. Und wenn andere daran verdienen, dann ist das doch in Ordnung. Das ist doch deren Job, die müssen ja auch was am Ende zu Essen haben, oder? Ich habe den Tipp bekommen, auf den Betreiber zu achten. Ich werde so eine Immobilie vermutlich kaufen.

    Oder seht ihr das Anders. Wo könnte man sonst noch sein Geld anlegen. Selbst Prokon soll laut Wirtschaftsprüfer die Anleger in Schwierigkeiten bringen udn Conergy ist auch shcon pleite. Das mit Prokon habe ich auf einer Webseite für Pflegeimmobilien entdeckt. Hier sind ganz viele Infos eingegeben. Guckt mal hier: xxx

    Ich freue mich auf Eure Gedanken.
     
  9. #8 Pharao, 17.09.2013
    Zuletzt bearbeitet: 17.09.2013
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    genau mit dem "sicher" ist meistens das Problem, denn Garantieren tut dir keiner was !

    Geh doch mal zu deiner Bank und lass dich dort beraten, wie du dein Geld am besten Anlegen solltest. Ich mein, von einem Berater erwarte ich eigentlich auch, das er seine Kunden ordentlich beratet, oder ist das schon zu viel verlangt ? Und nach 10-20 Jahren gucken wir dann mal, was diese "tolle" Beratung dir gebracht hat. Nur als Beispiel, wieviele sind auf die "tolle" T-Aktie damals reingefallen, die ja auch so beworben worden ist ? Oder zur Wende, wieviele haben sich im Osten eine Immobilie andrehen lassen, die sich ja angeblich von alleine finanzieren sollte ? Mal ganz abgesehen von viel fragwürdigeren Angeboten, wie zB diese tollen Bücherreihen, die ja alle reine Geldanlagen wären, usw.

    Das Risiko bleibt immer beim Anleger bzw Käufer und man kann durchaus auch was "schön rechnen", ect. Dazu kommt dann oft noch das, was "Kitzblitz" schon geschrieben hat: "Sobald Ängste (Inflation) oder Habgier (Steuerersparnis) als wesentliches Argument vorgebracht werden, verdienen viele - nur nicht der Anleger (Käufer)"

    Fazit: eine wirklich ordentliche Beratung zu bekommen, ist heut zu Tage alles andere als einfach, gerade wenn man sich selber damit nicht auskennt und "fremden" einfach vertraut bzw vertrauen muss.
     
  10. #9 lostcontrol, 17.09.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    nach diesem satz wird sich wohl kein klardenkender mensch mehr deinen werbelink anschauen wollen.
    so naiv kann doch wohl niemand sein!

    auf einem sparbuch oder in einer lebensversicherung ist dein geld auf jeden fall sicherer als in diesen "pflegeimmobilien". grossartig verdienen tust du daran allerdings aktuell nicht. aber immerhin auch nichts verlieren, das macht den unterschied in diesem fall.
     
  11. #10 antonia, 18.09.2013
    antonia

    antonia Gast

    ?

    Hallo Pharao,

    danke für Deine Anregungen. Ich finde es total schwierig, die richtige Geldanlage zu wählen, denn auch die Banken wollen verkaufen und mit einer Lebensversicherung habe ich schon schlechte Erfahrung gemacht. Die hat man mir mit 21 "angedreht", da brauchte ich sie überhaupt nicht. Zuletzt wurde ich von einem Fondsberater um mein Geld gebracht. Die Verbraucherzentrale hat gerade von diesem Unternehmen später abgeraten, aber da war es dann für mich und viele Andere schon zu spät. Ich glaube, man muss sich einfach die Arbeit machen, und sich alles selbst durchlesen, das, was nicht verstanden wird, erklären lassen, am Besten schriftlich, dann evtl. noch mal zur Verbraucherzentrale oder so. Naja, ist halt schwierig, überall kannst Du Dein Geld verlieren.

    Und nun zu costcontrol: Diese Aussage ist weniger hilfreich. Klingt eher nach einem Angriff, dazu noch unberechtigt. Ich bat hier lediglich um Hilfe im Forum, und nicht um böse Angriffe. Erspar mir doch bitte Deine Gehässigkeiten. Ich hätte genauso gut auch andere Firmen erwähnen können, von denen ich Infos auf einer Webseite abrufen, aber ich gehe grundsätzlich nie auf die esten Webseiten einer Suchmaschine, sondern finden die besten meistens weiter hinten, daher diese Seite. Echt unglaublich.
     
  12. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.712
    Zustimmungen:
    1.249
    Wirklich? Muss man das? Wahnsinn! :erschreckt016:


    Deine Werbeversuche musst du schon etwas besser tarnen. Ein normaler Mensch versteht z.B. nicht sofort, was das mit Prokon oder Conergy zu tun haben könnte. Ich bin auch nicht sofort dahinter gekommen, dass das hier irgendeine Konstruktion mit (geschlossenen?) Immobilienfonds oder gar mit Genussrechten sein könnte.

    Diese Konstrukte sind selbst im besten Fall noch hochriskant und keinesfalls für die Altersvorsorge geeignet.
     
  13. #12 antonia, 18.09.2013
    antonia

    antonia Gast

    ??

    Also Leute, ich bin hier definitiv im falschen Forum. Ich verstehe nur Bahnhof. Was hat jetzt Prokon damit zu tun? Wie auch immer. Ich habe Erfahrung PFlegeimmobilie gegoogelt und bin neben vielen anderen Webseiten auf diese und auf my-pflegeimmobilie gestoßen. Genauso gut hätte ich finanzring.de oder sonst irgendeine Websete erwähnen können. Es gibt Menschen, die sich in Ihrer Anonymität anders verhalten, als wenn sie vor einem stehen. Wir kennen uns nicht, und es hagelt hier nur Unterstellungen. Was für eine Unveschämtheit von Euch. Udn auch wenn ihr meint, my-pflegeimmobilie ist mir zuzuordnen, dann wäre ich sogar stolz drauf, so eine Seite zu haben. Schad eigentlich, dass ich nicht so eine schöne Seite habe. Lieben Dank für das nette Gespräch mit Euch. War echt nett mit Euch geplaudert zu haben. Fonds übringes kaufe ich nicht mehr, damit bin ich schon auf die Nase gefallen. Ich kenne viele, die gute Erfahrungen mit Pflegeimmobilie gemacht haben. Schlechtes habe ich bislang dazu noch nicht gehört. Ich werde entweder eine Eigentumswohnung oder eine Pflegeimmobilie kaufen. Macht weiter so und immer schön sauber bleiben.
     
  14. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi antonia,

    letztlich musst du erst mal für dich selber entscheiden, wieviel Risiko du ggf. auch eingehen willst und erst dann kann man sich gedanken machen, was zu einem überhaupt passen könnte, denn grob gesagt zählt fast immer: "Um so größer die mögliche Gewinnspanne, um so größer ist dann oft auch das Risiko dabei".
     
  15. #14 lostcontrol, 19.09.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    nein, hättest du nicht - denn werbung ist hier nicht erwünscht (siehe auch nutzungsbedingungen).
     
  16. #15 lostcontrol, 19.09.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    DU hast doch prokon erwähnt - und jetzt weisst du nicht was das eine mit dem anderen zu tun hat?

    was denn für unterstellungen?
    dass du hier werbelinks postest ist eine tatsache und keine unterstellung.
    und das verstösst gegen die nutzungsbedingungen.
    verhalte dich korrekt, dann wirst du auch nicht angemeckert.

    wir freuen uns schon drauf wenn du dann gleich mit dem ersten mieter auf die nase fällst und hier dein leid klagst. mal sehen für wen du dann wirbst.
     
  17. Gast 2

    Gast 2 Gast

    ich kaufe mir mit Sicherheit mal eine Pflegeimmobilie, in dem Fall wenn meine Ehepartnerin vor mit sterben sollte. Es ist nicht mein Niveau im Alter den eigenen Kinder zu Last fallen und damit deren Leben einzuschränken. Sollte meine Partnerin sterben so kaufe ich betreutes Wohnen bzw eine Pflegeimmobilie. Wenn es mir nicht gut geht, dann kann ich klingeln und es schaut dann jemand nach mir. Im Alter alleine in einer Wohnung sein, das finde ich unangebracht, da Leute oftmals Wochenlage Tod in der Wohnung vor sich hin verwesen. Wir hatten schon so einen Fall in einer vermieteten Wohnung. 2Zimmer Küche Bad und Hilfe wenn es nötig ist, finde ich im Alter sehr gut. Darum werde ich für mich so etwas kaufen. Dies hat mit Werbung nichts zu tun. Im Fall wieder einige meinen das sei Werbung. Nein dies ich, wie ich mir ggf mein Alter plane.
     
  18. Gast2

    Gast2 Gast

    Antonia, ja ich finde eine Pflegeimmobilie sehr gut. Wir werden alle älter und wer möchte schon im Alter den eigenen Kindern eine Last sein. Ich möchte mich nicht von den Kindern pflegen lassen.
     
  19. #18 Pharao, 19.09.2013
    Zuletzt bearbeitet: 19.09.2013
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    das ist leider nicht richtig !

    Zu Links heißt es in den Nub nur:
    "Wer Links (Verweise auf andere Seiten) postet, MUSS sich versichern, dass dieser Link korrekt und akzeptabel ist. Das heißt, dass dieser Link auf keine pornographische, gewaltverherrlichende, warez-, illegale etc. Inhalte verweisen darf. ..."

    Und zu Werbung: "Werbung für andere Foren und gewerbliche Seiten ist grundsätzlich verboten".

    Und wir hatten diese Diskussion ja schon mal, das "grundsätzlich" nur dem Grunde nach bedeuetet, also Ausnahmen zulässt und kein eindeutiges Verbot damit darstellt. Leider ist diese Diskussion von den Mod`s aber nicht erwünscht, wie bei der letzten Disskussion wo der Thread einfach geschlossen wurde, aber letztlich kann man dann auch keinen User vorwerfen was falsches gemacht zu haben.


    Und ist das jetzt nicht evtl. widersprüchlich, wenn wir hier von Werbelinks reden :?

    Und gleich vorweg, "ja" auch ich bin gegen Werbelinks die nichts zum Thema beisteuern und "nein" ich will auch nicht die Arbeit der Mod`s in Frage stellen, auch wenn das einbischen was von Willkür hat oder einem so manchmal vorkommt.
     
  20. Gast 2

    Gast 2 Gast

    ja Antonia, es macht mich auch etwas traurig, dass hier einige so angriffslustig sind. Man schreibt hier doch, damit man ggf einen Typ bekommt, oder dass Erfahrungen ausgetauscht werden können. Es ist schade wenn auf Fragen, mit Angriff reagiert wird. Auch schade um dieses Forum. Dennoch allen einen schönen Tag
     
  21. Gast 2

    Gast 2 Gast

    Pflegeimmobilien

    Ich möchte noch sagen, dass es auch wichtig ist wie hoch die monatlichen Hauskassenbeiträge sind. Also auch die Beträge für Instandhaltungsrücklagen. Denn diese Beträge gehen dann von den Mieteinnahmen ab. Bei Eigennutzung sind auch die Hauskassenbeiträge, Instandhaltungsrücklagen , und was noch so alles an die Hauskasse zu zahlen ist sehr wichtig. Man muss ja sehen, dass die Rente einem dann noch ausreicht. Ich schaue also nicht nur auf den Anschaffungspreis, sondern auch noch auf die laufenden Kosten die ich an die Hauskasse löhnen muss
     
Thema: Pflegeimmobilie
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Pflegeimmobilie Erfahrungen

    ,
  2. wirtschaftshaus erfahrungen

    ,
  3. WirtschaftsHaus Erfahrung Pflegeimmobilie

    ,
  4. wirtschaftshaus erfahrung,
  5. pflegeimmobilien erfahrungen,
  6. pflegeimmobilie forum,
  7. pflegeimmobilien kaufen erfahrungen,
  8. Forum Pflegeimmobilien kaufen,
  9. wer hat erfahrungen mit pflegeimmobilien,
  10. wirtschaftshaus forum,
  11. wirtschaftshaus pflegeimmobilien,
  12. wirtschaftshaus contra,
  13. erfahrungen pflegeimmobilien,
  14. wirtschaftshaus pflegeimmobilie,
  15. pflegeimmobilie erfahrung,
  16. pflegeimmobilien,
  17. senioren heiligen wirtschaftshaus verkauf,
  18. wirtschaftshaus-gruppe erfahrungen,
  19. dürfen pflegeimmobilien selber bewohnt werden?,
  20. Erfahrungen Verkauf Pflegeimmobilie,
  21. erfahrunsberichht wirtschaftshaus,
  22. erfahrungen wirtschaftshaus service gmbh,
  23. wirtschaftshaus kritik,
  24. wirtschaftshaus test,
  25. wirtschaftshaus ag erfahrungen
Die Seite wird geladen...

Pflegeimmobilie - Ähnliche Themen

  1. Pflegeimmobilie Pro und Contra

    Pflegeimmobilie Pro und Contra: Hallo Gemeinde, mein Name ist Frank (50J.) und als Besitzer einer Pflegeimmobilie möchte ich hier gerne etwas zum Thema schreiben. " PRO und...