Plötzlich Feuereinfahrt

Diskutiere Plötzlich Feuereinfahrt im WEG - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Wohnungseigentum; Hallo Forum, bei einer Eigentümerversammlung wurde beschlossen (nicht einstimmig) das eine Feuerwehreinfahrt gebaut werden muss. Kosten in etwas...

Jever

Neuer Benutzer
Dabei seit
12.09.2006
Beiträge
10
Zustimmungen
0
Hallo Forum,
bei einer Eigentümerversammlung wurde beschlossen (nicht einstimmig) das eine Feuerwehreinfahrt gebaut werden muss. Kosten in etwas 70000€, einige Eigentümer haben haben weder einen Kostenvoranschlag über diese sehr hohen Kosten gesehen, noch haben sie endgültige Baupläne zu Gesicht bekommen. Die Feuerwehreinfahrt ist nun fetiggestellt und das Entsetzen bei einigen Eigentümer sehr groß.

Meione Fragen nun?

Hätte der Beschluss bei der Eigentümerversammlung nicht einstimmig (bauliche Veränderung) sein müssen?
In wieweit hätten die einzelnen Eigentümer das Recht zum Einblick in die Unterlagen und Kosten gehabt?
Was kann man nachträglich nun noch erreichen, das die einfahtr doch sehr billig gestltet worden ist?

Danke für antworten und schönes Wochenende.
 

Cesar

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
04.10.2006
Beiträge
202
Zustimmungen
1
Guten Tag Jever,
also Du brauchst die Feststellung der Beschlussfähigkeit. :geil
Die Beschlussfähigkeit muss bei jeder Abstimmung über einen Beschluss gegeben sein. Diese kann sich im Verlauf der Versammlung etwa dadurch ändern, dass einzelne Wohnungseigentümer die Versammlung verlassen oder hinzukommen. Außerdem kann die Beschlussfähigkeit dadurch wegfallen, dass ein Teil der anwesenden Wohnungseigentümer bezüglich eines Tagesordnungspunktes von der Stimmrechtsabgabe ausgeschlossen ist und damit die Summe der Miteigentumsanteile der stimmberechtigten Eigentümer unter 50 Prozent sinkt :stupid. Der Umstand, dass sich einzelne Wohnungseigentümer bei einer Abstimmung enthalten, ändert dagegen nichts an der Beschlussfähigkeit der Versammlung.

Wenn Beschlüsse ohne die erforderliche Beschlussfähigkeit gefällt worden sind, so bleiben sie für alle Wohnungseigentümer wirksam, falls sie nicht innerhalb eines Monats vor Gericht angefochten und von diesem aufgehoben werden.

Fehlende Beschlussfähigkeit :ätsch

Fehlt die Beschlussfähigkeit der Versammlung hinsichtlich eines Tagesordnungspunktes, so beruft der Verwalter zu einem späteren Zeitpunkt eine neue Versammlung mit dem gleichen Tagesordnungspunkt ein. Bei dieser zweiten Versammlung kann dann unabhängig von der Feststellung der Beschlussfähigkeit über die gestellten Anträge abgestimmt werden.

Stimmrecht der Wohnungseigentümer

Mit ihrem Stimmrecht können die Wohnungseigentümer die Verwaltung der Eigentumsanlage aktiv mitgestalten und beeinflussen. Voraussetzung ist, dass sie jeweils als Eigentümer im Grundbuch eingetragen sind. Der Abschluss eines Kaufvertrags über den Erwerb einer Eigentumswohnung genügt dafür ebenso wenig wie die Eintragung einer Vormerkung oder eines Nießbrauchs im Grundbuch.

Das Gesetz sieht vor, dass jedem Wohnungseigentümer eine Stimme zusteht. Dies gilt unabhängig davon, ob einem Wohnungseigentümer eine Wohnung, mehrere Wohnungen oder nur eine Garage gehört. Gehört mehreren Personen eine Wohnung gemeinsam, so können sie das ihnen gemeinsam zustehende Stimmrecht nur einheitlich ausüben.

Dennoch erscheint eine solche Stimmverteilung, die sich alleine an der Anzahl der Wohnungseigentümer orientiert, in vielen Fällen als ungerecht, so dass oft in der Gemeinschaftsordnung eine abweichende Regelung hinsichtlich des Stimmrechts getroffen wird. Hierbei bieten sich zwei Stimmrechtsregelungen an, nämlich die Bemessung des Stimmrechtsanteils
- an der Höhe des im Grundbuch eingetragenen Miteigentumsanteil, oder :vertrag

- an der Anzahl der Wohnungen.

Zur Abänderung der gesetzlichen Regelung zum Stimmrecht oder einer Regelung in der Gemeinschaftsordnung bedarf es einer einstimmigen Vereinbarung aller Wohnungseigentümer, die im Grundbuch eingetragen werden muss. Eine solche abweichende Stimmverteilungsregelung ist auch dann wirksam, wenn hierdurch einem Wohnungseigentümer die absolute Mehrheit bei Abstimmungen eingeräumt wird.

Viel erfolg...

Gruß

Cesar :hase
 
Thema:

Plötzlich Feuereinfahrt

Plötzlich Feuereinfahrt - Ähnliche Themen

Die Geschichte vom Antrag, über den Beschluß und deren Umsetzung: Ein Hallo und Guten Tag der Community Mein Mann und ich sind seit 5 Jahren glückliche Besitzer einer Eigentumswohnung. Es ist eine WEG bestehend...
WEG-Verwaltungsbeirat seine Rechte u. Pflichten: Ist meine Interpretation „Verwaltungsbeirat“ ein Lapsus? Oder habt ihr andere Recherchen, Informationen/Rechtsgrundlagen zum Thema Beirat? Achtung...
Terasse bauen in WEG und weitere Änderungen: Guten Abend, wir haben folgende Situation in unserer WEG: - 40 Wohnungen mit rund 15 Eigentümern. Jede Wohnung hat laut TE/GO eine Stimme -...
Wussten Sie, dass Strom weltweit nur 2-5Ct pro kWh kostet ?: Hier mal eine interessante Email die bei uns ankam, die ich hier so gut es geht versuche einzukopieren: ****************** Wussten Sie, dass...
Diverse Probleme mit Verwalter: Schönen guten Tag, ich weiss gar nicht wo genau ich anfangen soll da ich soviel Probleme mit dem Verwalter des 6WE Hauses habe indem mir seit 2...

Sucheingaben

wohnung kauf feuerwehreinfahrt billig

,

feuerwehreinfahrt

,

regelungen für eigentümergemeinschaft hofeinfahrt

,
site:vermieter-forum.com weg beschlussfähigkeit
, Abänderung der gesetzlichen Regelung zum Stimmrecht , sollten wohnanlagen hinzukommen oder wegfallen ändern sich, eigentümerversammlung nicht einstimmig, eigentümerversammlung hofeinfahrt, wohnung kauf feuerwehrzufahrt billig, ändert sich nach verlassen der eigentümerversammlung die beschlussfähigkeit, weg beschluss feuerwehrzufahrt, bauliche veränderung feuerwehrzufahrt, bauliche veränderung feuerwehreinfahrt, feuereinfahrt am, miteigentumsanteil feuerwehrzufahrt, feuerwehrzufahrt bei baulicher veränderung
Oben