Plötzlich Schimmel im Bad

Diskutiere Plötzlich Schimmel im Bad im Bautechnik Forum im Bereich Technische Abteilung; Hallo, ich bin ganz neu hier und hoffe, dass ich alles richtig mache.... Folgendes Problem: Ein Mieter hat bei mir Schimmelbefall gemeldet. Ich...

  1. #1 estelle, 10.03.2010
    estelle

    estelle Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.03.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich bin ganz neu hier und hoffe, dass ich alles richtig mache....

    Folgendes Problem: Ein Mieter hat bei mir Schimmelbefall gemeldet.
    Ich war heute in dessen Wohnung, zusammen mit einer Malermeisterin als Sachverständige. Diese besah sich den Schimmel, der direkt über der Badewanne ist ( über den Fliesen ist gestrichen ) und erklärte, es käme eindeutig vom Duschverhalten ( also vom Mieter ).
    Das Badezimmer würde nicht ausreichend genug geheitzt und so hätten sich Schimmelsporen auf die Tapete setzen können.
    Über der Wanne ist Flüssigrauhfaser aufgebracht ( von einem Vormieter ), die auf dem Untergrund keinen Halt mehr hat und für ein Badezimmer nicht geeignet ist.
    Das müsste alles runter, die Wand neu grundiert werden und dann wieder mit Latexfarbe gestrichen werden.
    Mehrfach wies die Fachfrau darauf hin, dass es nicht mein Verschulden sei ( das Bad hat nur Innenwände, kein Fenster aber auch NIE Schimmel ) und erklärte dem Mieter, wie er in Zukunft vorgehen sollte und das es seine Aufgabe sei, das zu beseitigen.
    Er ist gerade erst vor 3 Monaten eingezogen, vorher gab es nie Probleme....

    Ich wollte einlenken und dem Mieter das Material bezahlen, er sollte streichen, es handelt sich hier um ca.4 qm, mehr nicht!
    Er weigert sich strikt und meint, er würde ja schließlich Miete zahlen und er würde es nicht machen. Welche Rechte hat er, bzw. ich????
    Kann mir irgendjemand helfen???? :help

    Anmerkend möchte ich noch dazu sagen, dass die Wand unter der Tapete trocken ist. Die Fachfrau hat etwas Tapete entfernt...

    Schonmal vielen Dank, Estelle
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Einfach abwarten. Soll er doch mit dem Schimmel leben. Er kann auch einen gutachter bestellen. Am Ende wird es doch machen müssen. Also einfach nur abwarten und ignorieren.

    Ist dir das zu wenig: gutachter bestellen, der ein schriftl Gutachten da läßt. Du gehst in Vorkasse. Sollte der Mieter klagen, ist das Gutachten Beweismittel und am Ende wird dies incl Gerichtskosten bezahlen müssen.
     
  4. #3 estelle, 10.03.2010
    estelle

    estelle Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.03.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ich danke dir für die schnelle Antwort :Blumen
    Bislang habe ich mich noch nie so lautstark wie heute mit einem Mieter auseinander gesetzt, das hat mir echt zu schaffen gemacht.
    Der wollte doch allen Ernstes gleich die Badewanne rausgerissen haben und überhaupt wäre das Bad potthäßlich!!! :crazy

    Ja, aber er hat es doch so gemietet!!!! Es ist nicht das Neueste, stimmt, aber alles in Ordnung, jedenfalls bis er einzog.
    GRRRRRR
     
  5. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Wenn ich nur einen Cent für jedes mal....

    Es ist immer so: Für 300 € Miete soll ein 20.000€ Bad mindestens alle 6 Monate drin sein. Sobald ein neuer Trend auftaucht, ist das hippe Bad von gestern nur noch Schrott. Das ändert sich aber wieder (trends sind zyklisch :wink )
     
  6. #5 Thomas76, 11.03.2010
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Er kann ja gerne wieder ausziehen, wenn ihm das Bad nun plötzlich nicht mehr paßt.

    Und wg. dem Schimmel wurde ihm schon gesagt, was zu tun ist.So oder so wird er, spätestens am Ende des Mietverhältnisses für die Beseitigung zahlen müssen.
     
  7. #6 estelle, 11.03.2010
    estelle

    estelle Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.03.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ja, das habe ich ihm an den Kopf geworfen: Gegen eine fristgerechte Kündigung hätte ich nichts einzuwenden!
    Ich ärgere mich, dass ich mich überhaupt über diesen Blödmann aufrege. :shame
     
Thema: Plötzlich Schimmel im Bad
Die Seite wird geladen...

Plötzlich Schimmel im Bad - Ähnliche Themen

  1. Rückwirkende Mietmind. wg. Schimmel

    Rückwirkende Mietmind. wg. Schimmel: Hallo Leute, ich habe seit November'16 Schimmelbefall unterhalb der Fenster, wegen Kältebrücken, die durch die äußeren Fensterbänke gebildet...
  2. Mieter verursacht Schimmel -> Schadensersatz?

    Mieter verursacht Schimmel -> Schadensersatz?: Hallo zusammen, vielleicht gibt es ja jemanden dem etwas ähnliches passiert ist. Der Mieter meldet dem Vermieter einen starken Schimmelbefall...
  3. Penetranter Gestank im Bad

    Penetranter Gestank im Bad: Heute war endlich die ersehnte Zwangsräumung, in einem Monat bin ich also rechtmäßige Besitzerin von Müllbergen… Aktuell größtes Problem ist ein...
  4. Als Käufer plötzlich gewerblich?

    Als Käufer plötzlich gewerblich?: Hallo, wir haben letztes Jahr 3 Wohnungen gekauft die weiter vermietet werden. Nun haben wir Interesse an einem Haus welches wir privat nutzen...
  5. Schimmel in Mietwohnungen

    Schimmel in Mietwohnungen: Hallo zusammen, ich bin seit heute neu im Forum und möchte mich kurz vorstellen: Ich bin der Thomas, 61 Jahre. Seit langem vermiete ich einige...