plötzliche Forderungen von Mietern

Dieses Thema im Forum "VF - Ankündigungen!" wurde erstellt von Goblin, 24.04.2015.

  1. Goblin

    Goblin Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.04.2015
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich bin Vermieter und habe einige Fragen bei 2 unterschiedlichen Fällen, die komischerweise zur gleichen Zeit aufkommen. Die aber ziemlich ähnlich sind. Zur Einführung ich vermiete ein älteres Einfamilienhaus (1935), das ca. vor 15-20 Jahren komplett grundrenoviert wurde. Genauen Zeitpunkt weiß ich nicht, da ich das Objekt vor 4 Jahren gekauft habe.
    1. Fall: Die Wohnung wurde besichtigt und es wurde (leider nur mündlich und habe es, weil es hektisch war, dass 1. Mal vergessen, in dem Vertrag festzuhalten) vereinbart, dass der Mieter beim Einzug streicht. Zudem habe ich ihr, auch nur mündlich, die Haltung eines Hundes zugesprochen. Jetzt kommt sie mit allerhand Forderungen:
    - Ich muss alle Löcher von den Bohrungen verschließen (habe ich gemacht)
    - Ich muss alles neu streichen, da die Wände nicht gestrichen sind, wie es im Vertrag steht (habe ich auch gemacht)
    - Die Duschkabine soll einen neue rein, da am Eck schwarzer Schimmel ist und die Dusche verkalkt ist (bekommt einen Duschvorhang )
    - An der Badewanne war ein Duschschlauch der defekt war. Ich habe ihn durch einen gebrauchten ersetzt. Dieser war ihr zu eklig (wegen Kalkrückständen) und habe ihn durch einen anderen gebrauchten Schlauch ersetzt. Den alten hat sie in den 10 Tagen derweil kaputt gemacht. Jetzt hat der Schlauch einen Rostfleck von ca. 2 x 5 mm und will wieder einen neuen.
    Frage hierzu: muss ich ihr wieder einen neuen Schlauch montieren bzw. muss an der Badewanne überhaupt eine Brause sein?
    - Dann soll ich eine Zimmertüre auswechseln, die zwar schließt, aber nicht bündig. Muss ich die Türe austauschen?
    Allgemeine Frage: Wie bekomme ich so eine Person wieder heraus? Die wird bestimmt noch mehr Probleme machen. Ist der Hund ein Kündigungsgrund, da er laut Mietvertrag nicht gehalten werden darf? Ich habe gehört, dass ist heute nicht so einfach, wegen dem Hund zu kündigen.

    2. Fall:

    Ist sehr ähnlich, aber nicht ganz so schlimm. Auch hier wurden nachträglich Ansprüche gestellt (wie z.B. neuer Boden im Bad, Loch für Dunstabzugshaube, … , die ich alle gemacht habe). Die wohnt derweil ein halbes Jahr in der Wohnung. Jetzt auf einmal behauptet sie (die meisten Fenster sind neu ca. 1 Jahr alt), dass sich bei den alten Fenstern Kondenswasser bildet und deshalb neue will. Muss ich der Aufforderung nachkommen, da sich das Kondenswasser auch theoretisch wegen falschem Lüften bilden kann? Das Wasser selber ist an einem Fenster sehr wenig, am anderen rinnen die Tropen etwas herunter. Bildung vom Kondenswasser ist nur unten am Fenster.

    Vielen Dank vorab für die Kommentare.

    Gruß
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.373
    Zustimmungen:
    1.411
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Ich hab ja nun wirklich reichhaltige Lagerbestände, aber woher nimmst du bei einem 5-15€-Artikel deinen unerschöpflichen Vorrat an gebrauchten Brauseschläuchen? Wenn die abgebaut werden, fliegen die weg und werden durch neue ersetzt. Basta.

    Wenn du nicht wilslt das dir die Mieterin da einen Gartenschlauch ranhängt und die Badewanne ruiniert....
    So wie du fragst, wäre die Mieterin gut beraten sich einen im Baumarkt zu holen, anzuschrauben und dir die Rechnung zustellen zu lassen und die Miete entsprechend zu mindern...

    Die Tür würde ich mir zuerst mal ansehen, ggf. zusammen mit einem Tischler. Um was für ein Türblatt handelt es sich? Das 25€-Modell oder das Mahagoniblatt mit mundgemeiselten Elfenbeinintarsien?
    Mangel, so ein solcher besteht, sollte behoben werden.

    Vergiss den Hund. Es könnte sein, dass es hilft, wenn du die Vermietungsgeschichte etwas professioneller angehst. Das könnte auch so mancher Kündigung und so manchen Rechtsstreit vorbeugen.

    Das Blatt "Richtig Heizen und Lüften" vom DMB ist Bestandteil (im Anhang) des Mietvertrages?
    Ursachenanalyse und dann die Ursache abstellen. Und sei es der Wohnungsnutzer. Zwischenzeitlich hilft eine Bekämpfung des akuten Befalles um Zeit zu gewinnen. Bei derzeit 32% Luftfeuchte bei 22°C Raumtemperatur (Messzeitpunkt 24.04.2015. 19:26 Uhr) ist es mir unverständlich wie derzeit überhaupt jemand Schimmelpilzbefall in der Wohnung hinbekommt, viel zu trocken. Messgerät mit grafischer Anzeige - sowas hier - und ggf. Datenlogger aufstellen...
     
  4. Goblin

    Goblin Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.04.2015
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hi Duncan,

    danke für deine Tipps. nicht das das jetzt falsch rüber kommt und der Verdacht entsteht, dass ich hier nur Geld kassiere und nichts mache. Habe letztes Jahr 10.000 € investiert, da bei einem Schimmel war, Gang vor 3 Wochen frisch gestrichen, Glasfaserleitungen verlegt, Tereassentür eingebaut, 4 neue Fesnter eingebaut, weil Durchzug war, Durchgang für Abzug reingemacht, frischer Boden verlegt. Das alles in den letzten 2 Jahren. Ich kümmere mich schon darum. Mit geht es hier um das Prinzip: Billig einmieten, weil das Objekt älter ist und dann kommen, warum es hier so aussieht, die weißen Fensterrahmen sind schon etwas vergilbt, die weiße Türdichtung ist schon vergilbt und so weiter. Wenn man solche Ansprüche hat, muß man 150 € mehr zahlen und in einen Neubau ziehen. Für was gibt es Wohnungsbesichtungen - da sollte man schon merken, ob es einem zu schäbig ist. Ich sehe jetzt nur nicht ein, Schönheitsreparaturen auszugeben.
    Übrigens die Schläuche hatte ich halt vorrätig.
     
  5. Goblin

    Goblin Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.04.2015
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hi Duncan,

    noch einen Nachtrag: Wenn man aussmacht, in dem Fall leider mündlich, dass der Mieter beim Einzug die Wohnung streicht und die Löcher zumacht (dann beim Auszug natürlich nicht mehr) und dann daher kommt, dass Löcher in der Wand sind, die sie vorher nicht gesehen haben, also Bilder, Fernseher und Regale hingen nach deren Meinung wohl am Siemens-Lufthaken und den Rest des "Schmutzes" nicht gesehen hat, weil es dunkel war (aber am helllichten Tag 1 Stunde auf mich in der Wohnung gewartet haben und Kaffee getrunken haben, anstatt nochmal durchzuschauen), dann fühle ich mich verarscht und habe wirklich gar keine Lust mehr auf solche Mieter, wenn es so anfängt. Deshalb wäre es mir lieber, die zieht gleich wieder aus. Geht aber leider nicht so einfach.
     
  6. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.373
    Zustimmungen:
    1.411
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Das Geld für kleine Schönheitsreperaturen hat sich bei mir immer bei der Neuvermietung bezahlt gemacht. Wenn du, aus welchen Gründen auch immer, dazu noch unglückliche Verträge hast, bleibt dir auch nicht viel was anderes übrig.
    Naja, gebrauchte denen man das auch ansieht lege ich mir nun erst gar nicht hin.
    Reicht ja, wenn ich einige Dutzend Neue in unterschiedlichen Längen, Brauseköpfe, Stand- und Wand-WC, diverse Waschbecken, Spülkästen, Armaturen usw. zu liegen habe....

    :24:
     
  7. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    1.247
    Ein bekannter Torwarttitan und ZDF-Fußballexperte wird gerne mit dem Satz zitiert: "Eier, wir brauchen Eier!" Das gilt auch für dich. Wenn du Mietern auf Zuruf sämtliche Wünsche erfüllst, darfst du dich nicht wundern, wenn die Anspruchshaltung irgendwann steigt. Wenn du nicht in naher Zukunft für den Mieter auch noch die Wäsche bügeln willst, musst du etwas ändern.

    Grundsatz: Gemietet wie gesehen.

    Es gibt Ausnahmen, z.B. verdeckte Mängel, später auftretende Mängel oder vertragliche Zusicherungen, aber das sind - wie der Name schon sagt - Ausnahmen.


    1. Es ist nicht hektisch.
    2. Wenn Gefahr für 1. droht, macht man eben in ein paar Tagen noch einen Termin.
    3. Es ist nicht mündlich. ;)
    4. Ausnahmen zu 3. nur, wenn du mit Vereinbarung nicht schlechter dastehst, wie ohne Vereinbarung. Also in 99,... % der Fälle nicht.

    Lernst du gerade auf die harte Tour.


    Wenn Schönheitsreparaturen durch dich vor dem Einzug vereinbart waren, war das auch richtig.


    Jetzt sind wir bei o.g. Grundsatz angekommen. Das war doch bestimmt schon bei der Besichtigung so? Hast du den Zustand bei Übergabe sauber dokumentiert?

    Praktischer Hinweis: "Am Eck" ist in der Dusche meist eine Fuge. Fugen kann man neu machen, ohne gleich die ganze Kabine wegzuwerfen. Gegen Kalk soll Putzen schon geholfen haben - nein, das ist kein Auftrag für dich ...

    Theoretischer Hinweis: Gemietet ist ein Dusche mit Duschkabine, nicht mit Duschvorhang.


    Egal, ob das nun kleinlich ist oder nicht: Dieses Problem ist hausgemacht. Kommt auch in die Kategorie "Lehrgeld".


    Ok, weiterer Lerneffekt: Bei Mietern gibt es die breite Masse, die normal erzogen sind, gelegentlich etwas Zuwendung brauchen und ansonsten weitgehend unproblematisch sind, wenn man sie nicht ärgert. Dann gibt es noch die andere Sorte, die zwar die Minderheit stellt, mit der du aber den größten Teil deiner Zeit verbringst.

    Mieter, bei denen Dinge, die sie nicht mögen, kurzfristig kaputt gehen, gehören in Kategorie 2. Entweder lässt du es mit dir machen oder du befolgst den Rat von Olli Kahn. Dass die Dame für die Zukunft jegliches Entgegenkommen verspielt hat, halte ich für das absolute Minimum.


    Grundsatz: Gemietet wie gesehen. War bei Übergabe eine Brause vorhanden, hat die Dame ein Bad mit Brause gemietet. Das gilt sinngemäß auch für Rost- und Kalkflecken.

    Das ist alles ein ganz einfacher Fall für eine Kleinreparaturklausel. Von 6-8 % der jährlichen Miete kann ich der Mieterin gerne alle paar Wochen einen neuen Schlauch einbauen.


    Grundsatz: Gemietet wie gesehen. Die Dame hätte bei der Besichtigung (oder spätestens der Übergabe) gerne alle Türen zur Probe schließen können.

    Praktischer Hinweis: Türen kann man auch einstellen.


    Auf der Grundlage, dass sie dir auf die Nerven geht: gar nicht.


    Sollte der Mietvertrag Tierhaltung pauschal ausschließen, ist diese Klausel sowieso unwirksam. Eine einmal erteilte Erlaubnis ließe sich aber auch nicht einfach so widerrufen.


    Grundsatz: Gemietet wie gesehen. Wenn du davon ständig abweichst, brauchst du dich nicht wundern, wenn der Mieter das irgendwann selbstverständlich erwartet. Wenn der Mieter ein Bad mit neuem Boden will, soll er eine entsprechende Wohnung anmieten.


    Naja, Bad und Küche sind jetzt soweit wunschgemäß, nun kommen die Fenster dran. Du kannst schon einmal dein Sparschwein schlachten - als nächstes ist ein Hubschrauberlandeplatz auf dem Dach fällig.


    Ich weiß ja nicht, wie es dir geht, aber ich vermiete, weil ich Geld verdienen möchte und muss. Da überlegt man sich im Allgemeinen doch erst einmal, ob etwas günstigere Lösungen vielleicht auch zum Ziel führen, bevor man Fenster jährlich auswechselt.

    Du warst also in der Wohnung. Wie hast du das Klima dort empfunden? Warm/kalt? Feucht? Wenn du nicht darauf geachtet hast, dann vielleicht etwas subjektiver: Angenehm? Das sind alles Indizien für das Heiz- und Lüftungsverhalten. Objektivere Werte bekommt man von Datenloggern.

    Bevor man zu drastischen Maßnahmen greift, soll sich doch der Fensterbauer die Sache erst einmal anschauen. Hoffentlich hat der die Erfahrung, die dir fehlt, und kann die Sache einschätzen.
     
  8. Goblin

    Goblin Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.04.2015
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hi Andres,

    danke für die ausführliche Antwort. Noch ein Nachtrag zum Hund: Steht im Vertrag, keine Hunde. Meine Zusage war, wie auch die Nummer mit dem Streichen, nur mündlich und wurde nirgends dokumentiert. Habe schon gedacht, da es ja ein 3-Familienhaus ist (oben verschrieben, stand Einfamilienhaus), wo auch noch ein Kind wohnt, dass das nicht vertretbar ist. Auf jeden Fall werde ich sie auffordern den Hund wegzutun. Mal sehen was passiert.
    Ein Übernahmeprotokoll hat sie nicht unterschrieben, will sie dann erst machen, wenn alles gerichtet ist.
     
  9. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    1.570
    Zustimmungen:
    492
    Ich weiß, was passiert: Du machst dich lächerlich.

    Wenn du das Ganze auch noch mündlich machst, wird es fast schon peinlich.

    Du solltest dir besser vorher überlegen, welche Standpunkte du vertrittst, und diese auch durchsetzen. Alles andere zeigt insbesondere den Mietern, dass du eh irgendwann einknickst.
     
  10. Goblin

    Goblin Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.04.2015
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    ich weiß, das Mündliche war total dämlich. Im Normalfall steht das auch drin, aber ich musste (weil die von weiter weg war) schnell so einen Vertrag aus dem Internet ausdrucken (was ich sonst auch nicht mache), und hurtig dahin. Auch dazu gelernt -hoppladihopp geht gar nichts mehr. Bin auch bei Haus und Grund und habe die telefonische Beratung gehabt, allerdings glaube ich, dass ich an eine Pfeife geraten bin - wenn es nach der geht, muss ich alles anstandslos machen, deshalb die Fragen hier im Forum.
     
  11. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    1.247
    Ist unwirksam. Habe ich oben schon geschrieben.


    Die Mieterin ist mit Hund eingezogen und wohnt da wohl auch nicht erst seit gestern. Welche der beiden Geschichten ist glaubwürdiger: Deine oder die der Mieterin?


    Nochmal: Selbst wenn du die Vertragsklausel hier völlig falsch wiedergegeben haben solltest und sie wider Erwarten doch wirksam sein sollte, kannst du eine einmal gegebene Erlaubnis zur Tierhaltung nicht einfach so widerrufen. Selbst wenn dein Argument stichhaltig wäre (was es trotz "Aber denkt doch mal einer an die Kinder!"-Argumentation nicht ist), hättest du das vorbringen müssen, als die Erlaubnis erteilt wurde.

    Dieses Thema ist völlig ungeeignet, der Mieterin Grenzen aufzuzeigen.


    Ähnliches Thema wie der Hund: Wenn du so etwas mit dir machen lässt, ist dem ansatzweise fachkundigen Mieter klar, dass du wenig Ahnung hast. Warum heißt es Übergabeprotokoll, wenn man es nicht bei der Übergabe macht? Dann könnte man es ja auch "Zwischendurch-alles-in-Ordnung-Bericht" nennen. Faktisch hast du jetzt nichts in der Hand.

    Auch jenseits vom Protokoll ist das eine komische Aktion. Ich übergebe der Mieterin doch keine Wohnung, in der ich noch umfangreiche Arbeiten auszuführen habe.
     
  12. #11 Pharao, 25.04.2015
    Zuletzt bearbeitet: 25.04.2015
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.853
    Zustimmungen:
    500
    Hi Goblin,

    grundsätzlich bin ich auch der Meinung, das du dem Mieter bei unberechtigten Forderungen Grenzen aufzeigen musst, sonst hört das nicht auf, gerade wenn der Mieter dauert oder mit mehreren Sachen ankommt.

    Allerdings vertrete ich auch die Meinung, Mängel die mir selber nicht aufgefallen sind (egal wer da nun zuständig wäre), dafür kann der neue Mieter auch nichts. Zum Beispiel das mit dem Duschschlauch. Den Mangel hätte ich also anerkannt und auch behoben. Und da dieser nicht allzu teurer ist, wäre auch "neu" drinnen. Ich frage mich hier eh, wer hat den gebrauchte Schläuche rumliegen?

    Anders siehts mit den (angeblichen) Mängel aus, die bei der Besichtigung oder/und der Wohnungsübergabe auch dem Mieter schon aufgefallen seinen müssen. Beispiel die Forderung nach neuen Fenstern. Erstmal hat der Mieter kein Recht auf Erneuerung, sondern wenn dann nur auf Behebung des Mangels. Je nach dem was es ist, geht das auch mit einer Reparatur. Wobei bei den Fenstern m.E. noch die Frage wäre, ob das überhaupt ein Mangel darstellt? M.E. nein, da ich eher davon ausgehe, das es am Heiz- und Lüftungsverhalten des Mieters liegt.

    Ansonsten noch: Lass ich nicht hetzen, schon garnicht von Mietern, egal ob bei der Wohnungsab- oder übergabe, ect. Es dauert so lange wie es dauert - Punkt.


    Naja, nicht ohne Grund heißt es doch "prüfe vorab gut, mit wem du dich ewig binden willst" ;) Für eine Kündigung sehe ich hier auch wenig Chancen.

    Wie das Mietverhältnis noch wird, das kann man m.E. jetzt noch nicht sagen. Ich hatte auch schon solche Mieter wie du, trotzdem ist daraus (nach einigen Anfangsschwierigkeiten) noch ein gutes Mietverhältnis geworden.
     
  13. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.373
    Zustimmungen:
    1.411
    Ort:
    Mark Brandenburg
    um das nochmal ganz deutlich zu machen: an den Hund kommst du erst wieder ran, wenn das Kind oder ein anderer Mitbewohner im Haus von dem gebissen wurden oder zumindest ein Haufen im Flur liegt. Der Zug ist abgefahren.

    nur zur Ergänzung: ich hatte schon eine Wohnungsübergabe die geschlagene 3½ Stunden dauerte, für eine 60m²-2-Raum-Wohnung...
    Fast 100 Bilder zur "Ausschmückung" des Protokolls.
     
  14. Goblin

    Goblin Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.04.2015
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    also mal kurz zu den Schläuchen, weil das immer angesprochen wird. Ich renoviere gerade 2 Bäder, deshalb habe ich 3 Schläuche übrig (jetzt nur noch einen). Sonst horte ich so ein Zeug natürlich nicht. Hat sich für mich halt angeboten, bevor ich wieder kilometerweit in einen Baumarkt muss.
    Hauptsächlich geht es mir um die beiden Fragen: muss die Zimmertüre (also nicht Wohnungstüre) erneuert werden, wenn sie schließt aber nicht bündig? Tischler kann sie bestimmt nicht mehr richten. Und nächste Frage, muss ich überhaupt was machen an den Fenstern, da ich auch der Meinung bin, dass es am Lüftungsverhalten liegt. Von Ziehen war nämlich nicht die Rede. Außerdem habe ich Angst, dass wenn alle Fenster neu und 100 % dicht sind, dass beim mangelnden Lüften sich Schimmel bildet, wie man es oft bei Neubauten oder neuen Fenstern hört. Dann kommt wieder der nächste Anruf. Das dann zu beweisen, dass es am Lüften liegt wird bestimmt nicht einfach,
     
  15. #14 F-14 Tomcat, 25.04.2015
    Zuletzt bearbeitet: 25.04.2015
    F-14 Tomcat

    F-14 Tomcat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    2
    Guckst du hier


    Wenn sie einen Mangel darstellen -> JA
    wenn nein dann Guckst du oben -> Andres

    1. Kein Fenster ist 100% dicht, dürfen sie mW nach auch nicht sein

    2. Das der Schimmel bei falschen lüften dem Mieter zuzuschreiben ist kann ein Gutachter (auf Kosten der Mieter) sehr leicht nachweißen
     
  16. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.373
    Zustimmungen:
    1.411
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Du merkst aber gerade schon, dass eine Erholungspause mit Einkaufsbummel im Baumarkt dich sicher weniger Zeit und Nerven gekostet hätte?
    Was an der Tür stimmt denn nicht? Verzogen? Falsch eingestellt? Zu kurz? Zarge verdreht? Danach kann man entscheiden, wie man sie technisch in Stand gesetzt bekommt. Das kann auch einfach das Einhängen eines neuen Türblattes mit Materialpreis 25€ sein. Das kann aber auch erheblich aufwendiger sein.
    Dir ist schon klar, dass so ziemlich alle Hinweise hier genau das zum Ziel hatten? Es gibt keinen anderen Grund als den Nachweis des schuldhaften Verhaltens (Lüften/Heizen) des Mieters um einen Datenlogger bei Schimmelpilzbefall aufzustellen. Die Fenster sind doch schon neu.
    . Also ansehen, nach anderen möglichen Schäden gucken, Datenlogger da lassen, gucken was bei rumkommt.

    Wenn ich bei Mietern wegen Schimmelpilzbefall in der Wohnung bin, dann erkläre ich ihnen auch wie und warum Lüften richtig geht und welche Komponente da das Heizen spielt. Bei gut 90% der Mietern hat sich das Schimmelpilzproblem damit erledigt. Ja, ich mache die Schimmelpilzbekämpfung auch hauptberuflich.
     
  17. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.853
    Zustimmungen:
    500
    Hi,

    was bedeutet "schließt nicht bündig ab"?
     
  18. Goblin

    Goblin Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.04.2015
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    oben ist sie im Schloss und unten bzw. auch oben steht die Türe vielleicht max. 5 mm ab, also quasi wie ein Bogen.
     
Thema: plötzliche Forderungen von Mietern
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gewerbemieter glasfaserleitung

Die Seite wird geladen...

plötzliche Forderungen von Mietern - Ähnliche Themen

  1. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  2. Mieter nervt/droht

    Mieter nervt/droht: Hallo, ich habe ja eine Mieterin die mit ihrem Nachbarn Probleme hat. Der Nachbar ist zum Glück nicht mein Mieter. Besagter Nachbar ließ mir über...
  3. Temporärer Mieter aus dem (EU) Ausland - was beachten?

    Temporärer Mieter aus dem (EU) Ausland - was beachten?: Hallo, ich bin leider und früher als erhofft Eigentümer einer Immobilie geworden. Leider habe ich bisher keinen "seriösen" Mieter für die frei...
  4. Verjährungsfristen für vom Mieter verursachte Schäden?

    Verjährungsfristen für vom Mieter verursachte Schäden?: Angenommen beim Auszug des Mieters werden Schäden in der Wohnung festgestellt und auch im Übergabeprotokoll festgehalten. Wie lang nach dem...
  5. Mieter schließt Haustür ab.

    Mieter schließt Haustür ab.: In einem Miethaus schließen die Mieter einer Wohnung ständig die Haustür ab, sodass andere Mieter immer zur Haustür laufen müssen, wenn Besuch...