Private Haftpflicht (anteilig) auf Mieter umlegen?

Diskutiere Private Haftpflicht (anteilig) auf Mieter umlegen? im Versicherungen Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo, seit diesem Jahr ergab sich bei meiner privaten Haftpflicht eine Deckungserweiterung. Sie schließt nun auch Haus- und...

  1. #1 killakalle, 27.03.2018
    killakalle

    killakalle Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.03.2018
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    seit diesem Jahr ergab sich bei meiner privaten Haftpflicht eine Deckungserweiterung. Sie schließt nun auch Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht mit ein.

    Kann ich die Kosten meiner privaten Haftpflicht, ggf. anteilig, auf Mieter umlegen?
    Ich habe keine separate Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht abgeschlossen.

    Schönen Dank für eure Erfahrungen in dieser Frage!
     
  2. Anzeige

  3. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    3.870
    Zustimmungen:
    1.737
    Ort:
    Münsterland
    Da --> https://www.gesetze-im-internet.de/betrkv/__2.html
    ... steht (Nr. 13):

    Betriebskosten [...] sind:
    [...]
    13.
    die Kosten der Sach- und Haftpflichtversicherung,
    hierzu gehören namentlich die Kosten der Versicherung des Gebäudes gegen Feuer-, Sturm-, Wasser- sowie sonstige Elementarschäden, der Glasversicherung, der Haftpflichtversicherung für das Gebäude, den Öltank und den Aufzug;


     
  4. #3 anitari, 27.03.2018
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    2.245
    Zustimmungen:
    997
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Die gesamte nicht, nur den Betrag für die Haus-/Grundstückshaftpflichtversicherung. Sofern vertraglich vereinbart.
     
    Andres und Berny gefällt das.
  5. #4 BHShuber, 27.03.2018
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.253
    Zustimmungen:
    1.862
    Ort:
    München
    Hallo,

    ich habe für jedes unserer Wohnungen und Häuser eine solche Haus u. Grundbesitzerhaftpflicht und würde nicht im Ansatz daran denken, meine Mieter hieran zu beteiligen!

    Wie anitari schon geschrieben hat, scheitert es regelmäßig an den mietvertraglichen Vereinbarungen.

    Gruß
    BHShuber
     
  6. #5 anitari, 27.03.2018
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    2.245
    Zustimmungen:
    997
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Nicht wenn im Vertrag steht das der Mieter die Betriebskosten trägt.

    Warum nicht?
     
  7. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.761
    Zustimmungen:
    888
    Das genügt, lt. neuerlicher Rechtsprechung.
     
  8. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    8.813
    Zustimmungen:
    3.025
    Ich glaube (jaja, heißt nicht wissen ...) kaum, dass die Versicherung ihre Kalkulation dergestalt offen legen wird, dass eine Aufteilung möglich wäre.
     
    BHShuber gefällt das.
  9. #8 Berny, 27.03.2018
    Zuletzt bearbeitet: 27.03.2018
    Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.761
    Zustimmungen:
    888
    Das Thema hatten wir ja schon einmal; hier dürfte es sich ja wohl um Haftpflichtversicherung/en handeln.
     
  10. #9 anitari, 27.03.2018
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    2.245
    Zustimmungen:
    997
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Das kommt natürlich darauf an wie die Versicherung die Police "gestalltet". Aus meiner ist das das eindeutig ersichtlich.
     
  11. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    6.020
    Zustimmungen:
    1.167
    Deckungserweiterung in der Form, dass nun auch eine Versicherung für Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht besteht. Den Mehrbetrag der Versicherung kann der VM auf M umlegen. Meine Meinung.
     
  12. #11 immobiliensammler, 27.03.2018
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    3.558
    Zustimmungen:
    2.211
    Ort:
    bei Nürnberg
    Und wo steht, dass die Deckungserweiterung auch mit einem Mehrbeitrag verbunden ist? Bei mir wurde z.B. vom Versicherungsmakler ein anderer Tarif empfohlen, bei dem - zum gleichen Betrag - die Forderungsausfallversicherung enthalten ist. Kann ich dann auch den Mehrbetrag (hier 0) umlegen?

     
    BHShuber und Andres gefällt das.
  13. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    8.813
    Zustimmungen:
    3.025
    Welcher Mehrbetrag?
     
    dots gefällt das.
  14. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    2.267
    Zustimmungen:
    608
    Ort:
    NRW
    zumindest ist das meist so bei priv. Haftpflichtversicherungen, wenn man das Haus selbst bewohnt!
    Aber schließt sie wirklich eine/die vermietete Wohnung mit ein?
     
    immobiliensammler und Andres gefällt das.
  15. #14 immobiliensammler, 27.03.2018
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    3.558
    Zustimmungen:
    2.211
    Ort:
    bei Nürnberg
    Das habe ich mich in der Tat auch gefragt, meines Wissens gbit es solche Policen lediglich mit den Einschluß einer einzigen vermieteten Wohnung, z.B. Einliegerwohnung oder vermietetes (und teilweise selbst bewohntes) ZFH. Sonst hätte ich sofort nach dieser Gesellschaft gefragt, ich zahle aktuell mit Öltank rund 70 Euro und ohne Öltank 43 Euro, und zwar pro Objekt. Wenn die HuG-Haftpflicht bein einer Privathaftpflicht eingeschlossen wäre würde ich sofort zu dieser Gesellschaft wechseln, so teuer kann das dann gar nicht sein ...
     
  16. jorgk

    jorgk Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.11.2015
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    51
    Hallo Zusammen,
    ich bin etwas überrascht wie schnell hier die 'Umlagefähigkeit' akzeptiert wurde. Ist das wirklich so?
    Lt. BetrKV ist umlegbar die 'Haftpflichtversicherung für das Gebäude, den Öltank und den Aufzug' (wie oben schon geschrieben). Aber die üblichen Versicherungsdeckungen der Haus- und Grundbesitzhaftpflicht enthalten viel mehr - z.B. auch die Deckung für einen vom Mieter verursachten Schaden am Gemeinschaftseigentum einer WEG, wenn der nicht zahlen kann. Jedenfalls, wie soll man das finanziell innerhalb der Police abgrenzen?
    Klingt auch erst mal schön, wenn man so den Mieter dazu bringen könnte mit der Versicherung für seine Schäden zu haften, nur leider sehe ich keine genügende Kongruenz zur BetrKV (s.o.) bzw. der Mieter muss hier selbst entscheiden dürfen, ob er das versichern lassen will (denn zB der Abschluss einer Privathaftpflicht lässt sich schon rechtlich nicht durchsetzen).

    Anyhow, für Privathaftpflicht mit Einschluss der Haus- und Grundbesitzhaftpflicht bei 'Interrisk' mal suchen (habe mit denen ansonsten nichts zu tun; d.h. ich profitiere nicht von der Nennung. Wenn die Nennung im Forum nicht OK ist, bitte streichen + Danke an den Mod.).
     
  17. #16 immobiliensammler, 27.03.2018
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    3.558
    Zustimmungen:
    2.211
    Ort:
    bei Nürnberg
    Danke für den Tipp, aber da ist es so wie ich es mir schon gedacht hatte. MFH ja, aber nur wenn man selbst in dem Haus wohnt! Dazu das Problem, dass der Mehrbetrag für diese XXL-Deckung noch mehr beinhaltet, also ist die Umlage sehr schwierig.
     
  18. Anzeige

    Guck mal HIER.... Dort gibt es nützliche Infos!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. jorgk

    jorgk Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.11.2015
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    51
    In den Unterlagen steht es nicht ganz so einschränkend:
    "§ 7 Immobilien
    1. Versicherte Haftpflichtansprüche
    Versichert ist die gesetzliche Haftpflicht als Inhaber (z.B.
    Eigentümer oder Mieter) folgender Immobilien:
    a) eine oder mehrere Wohnungen (auch Eigentums- oder
    Ferienwohnungen) – bei Wohnungseigentum als Sondereigentümer
    –,
    b) ein Einfamilienhaus oder ein von Ihnen mitbewohntes
    Mehrfamilienhaus, ...
    einschließlich der zugehörigen Gärten, Swimmingpools und
    Teiche."

    Bei Eigentumswohnungen muss man also nicht in selben Haus wohnen.

    Wo es aber schon mal um Öltanks ging: Der Gewässerschaden ist nur versichert als
    "Heizöl- oder Flüssiggastanks zur Versorgung der von
    den versicherten Personen bewohnten
    Immobilien gemäß
    § 7 Nr. 1 a) und b), ..."

    Also doch nix mit einer 'billigen' Haftpflicht für Öltanks in in Pusemuckel vermieteten Eigentumswohnungen ... aber da versichert sich ohnehin i.d.R. die WEG an sich.
     
  20. #18 Pfannie, 22.04.2018
    Pfannie

    Pfannie Benutzer

    Dabei seit:
    18.04.2018
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Den Anteil, der für Dich privat haftet und nichts mit Gebäude oder Grundstück zu tun hat, nicht.
     
Thema:

Private Haftpflicht (anteilig) auf Mieter umlegen?

Die Seite wird geladen...

Private Haftpflicht (anteilig) auf Mieter umlegen? - Ähnliche Themen

  1. Wohnung täglich vermieten privat oder gewerblich?

    Wohnung täglich vermieten privat oder gewerblich?: hallo, ich habe aktuell eine idee die ich gerne bald umsetzen möchte. Ich möchte mir demnächst eine kleine wohnung kaufen, renovieren & vermieten....
  2. Korrekte Zustellung einer Kündigung bei verzogenem Ehepartner des Mieters

    Korrekte Zustellung einer Kündigung bei verzogenem Ehepartner des Mieters: Hallo, es geht um eine Kündigung wegen Eigenbedarf. Hierzu waren meine Eltern bereits beim Anwalt (Mutter wird die Wohnung mal erben). Nun ist die...
  3. Mieter räumt Wohnung nicht auf; Interessenten "flüchten"

    Mieter räumt Wohnung nicht auf; Interessenten "flüchten": Hallo zusammen: Wir wollen unser wunderschönes Jugendstilhaus verkaufen. Es gibt dort 3 Wohnungen, zwei der Wohnungen sind in einem topp Zustand,...
  4. Mieter beschädigt Türe, Vermieter soll mitzahlen

    Mieter beschädigt Türe, Vermieter soll mitzahlen: Hallo zusammen, unser Mieter hat eine Zimmertüre beschädigt, hat dann ohne uns zu informieren oder abzusprechen eine Neue bei einem Schreiner...
  5. fristlose Kündigung - Miet- und Kautionszahlungsrückstand

    fristlose Kündigung - Miet- und Kautionszahlungsrückstand: Hallo, ich bin seit Juli 2018 Vermieter einer Wohnung. Im Mietvertrag wurden 1500 Euro Kaution und 500 Euro monatliche Kaltmiete vereinbart. Der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden