Problem mit einer Fäkalienhebeanlage

Dieses Thema im Forum "Hausmeister" wurde erstellt von derSEVste, 24.08.2011.

  1. #1 derSEVste, 24.08.2011
    derSEVste

    derSEVste Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.12.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe auf Grund einer erhöhten Kanalführung für das vermietete Objekt (4 Parteien) eine sogenannte Fäkalienhebeanlage. Diese besteht aus einem Schacht, wo das Abwasser aus den Toiletten und Duschen und Waschbecken des Hauses hineingeleitet wird. Von da aus befördert die Pumpe das Abwasser in den höher gelegenen Kanal.
    Problem: Die Mieter werfen scheinbar immer wieder Lappen in die Toiletten, so dass diese Pumpe ab und zu verstopft und Alarm schlägt.
    Ich als Vermieter wohne direkt neben dem Objekt und bin im Normalfall der jenige, der die Sache wieder bereinigt, die Pumpe aus dem Schacht holt und säubert (keine schöne Arbeit).
    Ich habe die Mieter schon mehrmals darauf aufmerksam gemacht, keine Lappen etc. in die Toiletten zu werfen, auch schriftlich. Es scheint aber nicht bei allen zu fruchten.

    Ich stelle mit vor, pro Stunde die ich mit dieser Arbeit verbringe 10 EUR Kosten anzusetzen.

    Kann ich Kosten für diese Leistung geltend machen und auf die Nebenkosten umlegen???

    Ich freue mich auf die Antworten.

    Gruß
    deSEVste
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Das Problem dürfte kaum zu lösen sein...

    Umlagefähige Betriebskosten liegen nicht vor. Es handelt sich vielmehr um Instansetzungskosten. Eine Umlage auf die Mieter wird daher ausscheiden.
    In Betracht kommt lediglich ein Schadenersatzanspruch. Dazu müsste allerdings festzustellen sein, welcher Mieter dn Schaden verursacht hat. Die Aussichten dürften nahe bei Null liegen.
     
  4. T.M

    T.M Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.08.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Blöde Situation. Habe jetzt schon ein wenig recherchiert und leider nichts wirklich Aufmunterndes gefunden. Problem ist halt, dass der Vermieter ganz klar beweisen muss, wer die Schuld trägt.

    So ganz spontan, aber völlig ohne Gewähr, gäbe es EVENTUELL folgende Möglichkeit. Eine Instandsetzung ist nicht umlagefähig, das ist richtig. Eine regelmäßige Wartung der Pumpe könnte allerdings umlagefähig sein, genau wie die regelmäßige Wartung eines Fahrstuhls. Wenn diese Pumpe nun, verursacht durch irgendwelche Mieter, recht störanfällig ist, so könnte man eine Wartung in sehr kleinen Intervallen veranlassen und die Kosten auf die Mieter umlegen.

    Diese Wartungen würden den finanziellen Druck auf die Mieter erhöhen, so dass der oder die Schuldigen vielleicht zur Besinnung kommen. Dies sind aber, wie gesagt, nur spontane Gedanken. Man müsste das ganze Vorhaben noch einmal aus rechtlicher Sicht prüfen lassen.
     
  5. #4 derSEVste, 24.08.2011
    derSEVste

    derSEVste Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.12.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Infos. Ja ich finde das Thema auch sehr schwierig.

    Ich denke ich werde mal die regelmäßige Wartung ansetzen. Schauen wir mal, welche Reaktion nach der Nebenkostenabrechnung kommt ;-)

    Viele Grüße
     
  6. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Nicht nur Wartungsarbeiten sind umlagefähig sondern auch Reinigungsarbeiten, wo zu nach meiner Meinung die Entfernung von Fremdkörpern gehört.

    Diese Leistung kann durchaus in Eigenleistung erbracht werden und nach Bedarf anfallen.

    Ähnlich ist es ja auch mit Schneeräumung oder Treppenhausreinigung.
     
Thema: Problem mit einer Fäkalienhebeanlage
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fäkalienhebeanlage

    ,
  2. Fäkalienhebeanlage forum

    ,
  3. fäkalienhebeanlage probleme

    ,
  4. wartung hebeanlage Betriebskosten,
  5. fäkalienhebepumpe,
  6. fäkalienhebewerk,
  7. nebenkosten abwasserpumpe,
  8. Betriebskosten Fäkalienhebeanlage,
  9. Wartung Fäkalienhebeanlage,
  10. wartung hebeanlage umlagefähig,
  11. forum Fäkalienhebeanlage,
  12. reinigung fäkalienhebeanlage umlagefähig,
  13. fäkalien hebeanlage forum ,
  14. abwasserpumpe nebenkosten,
  15. fäkalienhebeanlage 10m hebeleistung,
  16. fäkalienhebeanlage kosten umlegbar,
  17. Fäkalienhebewerk für Zweipersonenhaushallt,
  18. Reinigung Fäkalienanlage umlegbar,
  19. wartungskosten hebeanlage umlagefähig,
  20. hebeanlage probleme ,
  21. fäkalienhebepumpe vertsopft,
  22. nebenkostenabwasserpumpe,
  23. betriebskosten fäkalienhebewerk,
  24. fäkalienhebeanlage mieten,
  25. Fäkalienanlage Betriebskosten
Die Seite wird geladen...

Problem mit einer Fäkalienhebeanlage - Ähnliche Themen

  1. Problem Handwerker-Mieter

    Problem Handwerker-Mieter: Hallo, ich habe mal wieder ein typisches Handwerker-Problem. Ich musste zu meiner Mieterin einen Klempner schicken, da die Heizung gewartet...
  2. Ich habe ein Problem - Ein Feuchtigkeitsproblem und es stellt sich wie folgt dar;r lbe

    Ich habe ein Problem - Ein Feuchtigkeitsproblem und es stellt sich wie folgt dar;r lbe: Es gibt im kleinen Haus eine Undichtigkeit - irgendwo im Leitungssystem (Abwasser) . Im Gewölbekeller sammelt sich unten Wasser, das nach...
  3. Problem mit BKS Janus 46 Schießanlage

    Problem mit BKS Janus 46 Schießanlage: Werte Experten, ich habe Mitte Januar 2015 eine Schließanlage von BKS mit zwei PZ Janus 46 im Internet für ca. 250€ gekauft. Vom Anfang an ist...
  4. Übergang Nutzen u. Lasten unmittelbar nach Problem-Mieterauszug

    Übergang Nutzen u. Lasten unmittelbar nach Problem-Mieterauszug: Folgender Fall: Kaufvertrag über eine vermietete WE wurde Ende Februar 2016 unterschrieben. Mieter kündigt kurz danach zu Ende Mai. Mieter hat...