Problem mit Mieter/Vermieter

Dieses Thema im Forum "Hausordnung" wurde erstellt von Waldi, 28.10.2008.

  1. Waldi

    Waldi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Grüße,
    meine Freundin und ich sind vor 6 Monaten in ein kleines Häuschen, 3 Parteien, eingezogen, die andere Mietpartei ist ein Pärchen ca 40 Jahre alt, die andere Wohnung gehört noch den Vermietern, diese wohnen aber nicht darin, sondern kommen nur 1-2 die Woche.
    Nun hab ich das Problem das unsere Mitmieter dauernd behaupten wir würden die Hausordnung nicht korrekt durchführen, was aber nicht stimmt, wir führen diese regelmässig alle 2 Wochen aus, nur wie es scheint nicht nach der Zufriedenheit der Mitmieter.
    Heute habe ich dann einen Brief von unserem Vermieter erhalten, der dies quasi "abmahnt".
    Wie kann ich beweisen das wir die Hausordnung gründlich machen?
    Die anderen Mieter wohnen schon 6 Jahre in dem Haus und verstehen sich gut mit den Vermietern, ich befürchte dadurch wird der Vermieter mir und meine Freundin, die grad mal mitte 20 sind, nicht glauben wird.
    Was kann uns schlimmstenfalls passieren?
    Ich hab gelesen das der Vermieter eine Firma beauftragen darf und wir die Rechnung zu zahlen haben, ist dies einfach so zulässig? Muss er dies vorher ankündigen?
    Was würdet ihr an unserer Stelle tun?

    Vielen Dank für eure Hilfe

    Liebe Grüße
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Suzuki650, 28.10.2008
    Suzuki650

    Suzuki650 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2007
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    Könntest du evt. euer Problem konkretisieren?

    Suzi
     
  4. Waldi

    Waldi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Sie behaupten das wir angeblich nicht nass gewischt hätten, die Fenster nicht richtig geputzt hätten oder gar nicht putzen sondern nur unterzeichnen das wir es getan haben.
    Wie ich erfahren habe gabs das gleiche Problem auch mit den Vormietern unserer Wohnung, die hatten die gleichen Probleme mit den Mietern/Vermietern, dies ging soweit das diese sich ne Zweitwohnung genommen haben bis sie aus dem Mietvertrag dieser Wohnung rausgekommen sind. Leider haben wir dies zu spät erfahren.
     
  5. #4 Suzuki650, 28.10.2008
    Suzuki650

    Suzuki650 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2007
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    Ich vermute mal im Treppenhaus o. ä.? Stell dir den Gettoblaster ins Treppenhaus beim putzen :lol dann bekommts jeder mit wenn du putzt.... :banana

    Was sagt denn der MV zu den umlegbaren Kosten... ich glaube aber auch das dann dort irgenwo der VM in der Beweispflicht ist? Bin mir da nicht ganz sicher..

    Suzi
     
  6. #5 lostcontrol, 29.10.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    843
    geht's hier um die kehrwoche oder was?

    weil "hausordnung durchführen" - da weiss ich auch nicht so recht was ich mir drunter vorzustellen habe. an eine hausordnung hat man sich zu halten, die kann man ja nicht "durchführen".

    das problem kenne ich zu genüge, dass die einen mieter von den anderen behaupten, die würden die kehrwoche nicht machen (für nicht-schwaben: reinigung des treppenhauses und der gemeinschaftlich genutzten räumlichkeiten sowie des gehwegs, zudem meist auch winterdienst, mülltonnen rausstellen etc.).

    schwer zu beweisen...
    und vor allem schwer überhaupt zu klären, was denn nun genau "sauber" ist und was nicht - da gibt's ja sehr unterschiedliche definitionen.
    vielleicht sollte man das einfach mal abklären, was genau denn gemeint ist?
    z.b. könnte es ja sein, dass ihr den gehweg nicht gekehrt habt, weil euch keiner gesagt hat, dass das dazu gehört...

    abmahnungen vom vermieter sind auf jeden fall ernst zu nehmen - mehrere abmahnungen können ein kündigungsgrund sein, egal ob sie berechtigt sind oder nicht!

    ihr könnt natürlich auch eine putzkraft anstellen und die rechnungen später dem vermieter vorlegen - dann seid ihr auf der sicheren seite...
     
  7. #6 ramses90, 25.11.2008
    ramses90

    ramses90 Benutzer

    Dabei seit:
    11.10.2008
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    re

    Hi, Fotos machen!
    Kamera mit Datum einstellen! Einer putzt einer knipst 3x!
    1x beim Nasswischen, 1x beim Trockenwischen, 1X beim Fenster putzen.
    Am Besten ´ne Digicam.
    Bilder im PC speichern, ausdrucken, an Vermieter senden. Das ganze 5x, mit ´nem netten Briefchen, dass auch Eure weiteren Putz-Hausordnungsaktionen auf diese Art u. Weise dokumentiert u. in Eurem PC gespeichert werden.
    Grüße ramses90.
     
  8. #7 lostcontrol, 25.11.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    843
    RE: re

    ramses, das is ja nett, nur:
    weisst du eigentlich wie leicht man so 'n digitales bild um datieren kann?
     
  9. kummer

    kummer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    RE: re

    Und genau aus dem grund legt man dem Deutschen seine Leiblingsgazette mit aufs foto .. die Bild. :lol Dazu Prokoll ebent unterschreiben lassen von den Mitmietern am selben tag. Fertig aus.
     
  10. #9 lostcontrol, 26.11.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    843
    RE: re

    von genau den mitmietern die sagen, es würde nicht bzw. nicht richtig geputzt?
    na dann viel spass...
     
  11. #10 ramses90, 26.11.2008
    ramses90

    ramses90 Benutzer

    Dabei seit:
    11.10.2008
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    von genau den mitmietern die sagen, es würde nicht bzw. nicht richtig geputzt?
    na dann viel spass

    Genau, gerade dann u. von denen!
    Lehrt sie ja vielleicht ihre bösen Zungen im Zaum zu halten!
    Grüße ramses90
     
  12. #11 lostcontrol, 26.11.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    843
    und was bringt dich zu dem glauben, dass die das überhaupt unterschreiben?
    und wem willst du das unterschriebene dann vorlegen? dem vermieter oder was?

    also bei so einem gezicke hätte ich längst eine putzfrau bestellt und die kosten umgelegt...
     
  13. Niko

    Niko Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2007
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    :?

    ...und was machen Sie ('lostcontrol') bzw. alle Experten hier im Forum, wenn von mehreren Mietern auch nur eine(r) sich weigert, anteilig für die Kosten einer externen Putzkraft aufzukommen??? Vor dem Hintergrund, dass sie/er selber weiterhin (gründlich) putzt und putzen will???
    Ich glaube nicht, dass ein Vermieter einseitig diese Leute zwingen kann... und hat bestimmt keine rechtliche/höchstrichterliche Grundlage... Abgesehen davon, dass man sich u. U neue "Mieterfeinde" schafft, die (zu Recht?) ihre Persönlichkeitsrechte eingeschränkt sehen würden...

    Niko
     
  14. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Die normale Vorgehensweise:
    1)Putzfrau androhen
    2) wird weiterhin nicht ordentlich geputzt, geht der Auftrag raus.

    So einfach ist das. Egal wer dagegen ist oder auch dafür, wird ordentlich geputzt.
    Mit Mietergezicke will ich nix zu tun haben. Die Mieter schneiden das persönliche Recht des Vermieters auf ein sauberes Haus, ja stehen sogar dessen Pflichterfüllung entgegen.

    Weigert sich einer oder mehrere, kann ich mir überlegen, das nett zu machen und den Auftrag der Putzfrau entsprechend zu ändern. Wenn dann dieser Bereich ungeputzt ist oder die Putze für den Mieter trotzdem mitputzen muss, hat der Mieter keine Chance mehr und hat seinen Vertrag missachtet und das mit Zeugen (Putzfrau ggfls auch Nachbarn).

    Doch das kann er. Die Grundlage ist der Mietvertrag, dessen Bestandteil die Husordnung ist. Wird sie missachtet, berechtigt das den Vermieter zur Abmahnung und ggfls zur Kündigung.

    Wenn es das persönliche Recht ist, eine Drecksau zu sein, warum gibt es dann die Müllentsorgung? Soviel persönliche Freiheit möchte ich haben, meinen Müll dort loszuwerden wo ich will und warum sollte ich die Straße kehren Schnee schaufeln? Wenn jemand dadurch verletzt wird, ist daas sein Pech. Mein persönliches Recht nutze ich voll aus...
     
  15. #14 lostcontrol, 11.06.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    843
    ich mach das gleiche wie capo:
    1.) putzfrau androhen (mit kostenvoranschlag - was bei uns ca. 20 euro pro partei monatlich mehr bedeuten würde, und da ist gehweg, winterdienst und mülltonnen rausstellen natürlich nicht dabei).
    2.) falls es dann nicht besser wird tatsächlich putzfrau anstellen. bisher hat das drohen aber immer gereicht.

    wir haben in sämtlichen mietverträgen schon drinstehen, dass wir eine putzfrau engagieren werden, falls das mit der kehrwoche nicht klappt. darauf weise ich immer wieder mal hin, wenn's mal wieder so weit ist.
    wirklich abmahnen musste ich deswegen noch nie. mein standard-kehrwochenbriefchen ist in einem freundlichen ton so geschrieben, dass die mieter sich dann schon an die eigene nase packen bzw. eventuell vielleicht auch mal selbst mit dem nachbarn darüber reden.

    ich sehe keine "gestörten persönlichkeitsrechte" der mieter (höchstens darin, dass andere mieter gestört werden) - ich sehe eigentlich nur verstösse gegen die hausordnung, und die wurde ja mit unterschrieben.
    wenn jemand seine "persönlichkeitsrechte" auf dreck ausleben möchte, dann ist er bei uns im mietshaus fehl am platz und soll sich gefälligst 'ne bude suchen in der er entsprechend rummüllen kann
     
  16. #15 bernd572, 13.08.2009
    bernd572

    bernd572 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    ich schliesse mich ramses an ....
    wenn der vermieter euch nicht glaubt einfach regelmäßig beweisfoto's von den putzaktionen machen ! :top
    viel glück
     
  17. #16 sternchen, 30.10.2009
    sternchen

    sternchen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    hi,
    wir hatten quasi das gleiche problem.
    wir sind auch erst 24 und waren in der damaligen wohnung die jüngsten.
    uns wurde auch unsachgemäßes putzen nachgesagt und man hat sich beschwert.
    spitzte sich dann alles zu ,bis mich der mann der familie die uns das leben sprichwörtlich zur hölle gemacht hat, im keller einsperrte.
    sind dann ausgezogen zumal es auch mit dem vermieter nicht klappte und der auch kein interesse an der sache hatte.
    ich würd an eurer stelle mal sehen wie sich das entwickelt und wenn da keine einigung sich erziehlt dann besser ausziehen.
    wir konnten damals nicht so früh weg und nun kümmert sich das gericht darum.
    man wollte uns nicht mal in ruhe lassen als wir weggezogen sind.
    muss aber nicht immer so enden :)
    lg und lasst euch nicht unterkriegen
     
  18. Niko

    Niko Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2007
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Das ist Freiheitsberaubung und ein Fall für den Staatsanwalt...
    Allerdings frage ich mich, wie euch der Vermieter "das Leben zur Hölle gemacht hat" bzw. machen konnte...beim heutigen Mietrecht...?

    Selber ausziehen ist natürlich auch irgendwie eine Lösung... Aber heutzutage überhaupt nicht notwendig, da das Mietrecht und in Streitfragen v. a. die Richter den Vermietern dann so zusetzen - besonders finanziell - dass sich die Situation i. A. danach für die Mieter beruhigt.
    Selbst mit Eigenbedarf bekommt Euch der Vm heute so gut wie gar nicht mehr raus...

    Gruß
    Niko
     
  19. #18 lostcontrol, 09.11.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    843
    bei der einstellung muss man sich aber dann auch nicht wundern, wenn immer mehr private wohnungen lieber leerstehend gelassen werden als vermietet - und dass es immer schwieriger wird an eine wohnung zu kommen.

    wenn es mittlerweile für selbstverständlich gehalten wird, dass man als eigentümer nicht mal mehr eigenbedarf anmelden darf, dann wird das wohl künftig auch noch viel schlechter und menschen, die selbst keine immos besitzen, müssen sich dann bezüglich unterkunft an den staat wenden...
    viel glück!
     
  20. #19 Thomas76, 09.11.2009
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Sehr richtig.Zumal begründeter Eigenbedarf auch heute noch in der Regel sehr wohl als Kündigungsgrund akzeptiert wird.
     
  21. #20 lostcontrol, 09.11.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    843
    also mir geht da echt der hut hoch.
    der staat verkauft seine sozialwohnungen und wir privaten vermieter sollen dann dafür herhalten müssen. und wenn wir mal selbst 'ne bude brauchen, dann sollen wir nicht mal ins eigene haus ziehen dürfen oder was?

    kein wunder wenn niemand mehr vermieten mag...
     
Thema: Problem mit Mieter/Vermieter
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. probleme mit mietern

    ,
  2. problem mieter

    ,
  3. probleme mit mitmietern

    ,
  4. problem mit mieter,
  5. vermieter probleme,
  6. problemmieter,
  7. missachtung des reinigungsdienstes im mietshaus,
  8. kehrwoche mietrecht angeblich nicht,
  9. Probleme Vermieter-Mieter,
  10. mietrecht fenster putzen treppenhaus www.vermieter-forum.com,
  11. husordnung mietrecht,
  12. vermieter behaupet kehrwoche nicht gemacht zu haben,
  13. putzfrau wohnungseigentum beschwert sich dreck,
  14. mieterin schon probleme mit vormieter,
  15. Geschäfts und Miethaus wer bringt die Mülltonnen raus,
  16. hausordnung mülleimer rausstellen zum ausdrucken,
  17. vermieter-forum.com wie hoch darf gebühr für mülltonne rausstellen sein,
  18. private probleme mit mieter,
  19. ist eine abmahnung möglich bei nichtdurchführen der kehrwoche,
  20. eigenbedarf mieter weigert sich in sozialwohnung zu ziehen,
  21. mieter vermieter probleme,
  22. mietshaus probleme mit mietern,
  23. schneeschaufeln als putzfrau zulässig,
  24. problem vermieter mieter,
  25. promleme mit mietern
Die Seite wird geladen...

Problem mit Mieter/Vermieter - Ähnliche Themen

  1. Licht in der Wohnung - Mieter vor Ende der K-Frist ausgezogen

    Licht in der Wohnung - Mieter vor Ende der K-Frist ausgezogen: Guten Abend in die Runde, mich beschäftigt folgende Frage: Wer muß für die Beleuchtungsmöglichkeit sorgen wenn der Mieter vor Vertragsende...
  2. Vermietung an Menschen mit Behinderung

    Vermietung an Menschen mit Behinderung: Hallo alle zusammen, seit kurzem übenehme ich die Vermietung für das Mietshaus meiner Oma. Nun wurde wieder eine Wohnung frei und eine sehr nette...
  3. Miete ein Monat im Rückstand

    Miete ein Monat im Rückstand: Hallo, mir fehlt jetzt die Miete für den Monat Dezember 16. Ich weiß, dass wenn der Mieter mit zwei Mietszahlungen im Rückstand ist, ich ihm...
  4. Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-)

    Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-): Hallo zusammen, darf ich hier mitmachen? Irgendwie brauche ich grade was um mich auszu... !! Ich war eigentlich der Meinung, ich würde vor diesen...
  5. Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.

    Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.: Also, wie macher weiß, mache ich die Hausmeisterdienste in dem MFH in dem ich zur Miete wohne. In letzter Zeit habe ich einige Beiträge...