Probleme bei Wasserhahn und Heizkörpern

Diskutiere Probleme bei Wasserhahn und Heizkörpern im Heizung Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; hallo, habe ich ein Problem mit meiner Mieterin. Vor einigen Tagen ruft sie mir an, gibt es kein Warmwasser in der Wohnung, und alle...

  1. #1 blank_page, 04.11.2014
    blank_page

    blank_page Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    hallo, habe ich ein Problem mit meiner Mieterin.

    Vor einigen Tagen ruft sie mir an, gibt es kein Warmwasser in der Wohnung, und alle Heizkörpern funktionieren nicht.
    Sieht es so aus, als sie weg für einen Monat war, hatte sie den Warmwasser - Haupthahn zugemacht, jetzt, dreht sie ihn noch mal an, aber die Druck im Waschenbecker (Küche) und Badezimmer ist sehr sehr niedrig. Die Heizkörper gehen auch gar nicht.
    Das Haus besteht Zentralheizung, so habe ich die Frau vorgeschlagen das Problem zuerst beim Hausmeister zu melden, der wird dann, wenn notwendig, die Hausverwaltung anrufen, um die Zentralheizung zu überprüfen. Finde ich tatsächlich kömisch dass die beide warm wasser und heizung in der Wohnung verruckt gegangen sind!

    Nach fünf Tagen und zwar am Freitag um 13 Uhr meldet sie sich noch mal bei mir: weil niemand im Haus solche Probleme bei der Hausverwaltung gemeldet hatte, geht es davon aus, das Problem liegt in der Wohnung, so bin ich dafür zuständig. Ab heute bin ich wieder zurück, habe ich selber der Hausmeister telefoniert, und wusste er überhaupt nichts darüber.

    Jetzt meine Frage(n):
    1. Kein Druck bei Warmwasser: könnte das Problem beim Haupthahn liegen? Das ist die einzige Geräte die in der Wohnung liegt, und manuell gedreht werden kann. Im Fall, wie viel würde eine Reparatur mir kosten? (Foto)

    2. Heizkörpern: die ALLE funktionieren nicht. Hausverwaltung ist der Meinung das Problem liegt vor den Thermostatventilen.....und die sind ALLE gleichzeitig kaputt gegangen? Natürlich werden sie keine kosten übernehmen...

    3. Im Mietvertrag finde ich die Kleinreparatur Klausel.....darf ich einige Kosten von der Mieterin verlangen, weil sie nicht erlaubt wäre den Haupthahn in der Wohnung manuell zu drehen, oder wäre komplett ausgeschlossen?

    Ich fürchte mich, dass die Kosten werden so hoch!! :48: Und die Wohnung habe ich nur vor zwei Monaten gekauft......
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.240
    Zustimmungen:
    793
    Ich empfehle Dir, mal zusammen mir einem Techniker vor Ort selbst nachzusehen.
     
  4. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    7.834
    Zustimmungen:
    2.183
    Naheliegend, aber das lässt sich nur bei einer Untersuchung vor Ort klären.


    Nein. Wenn das Problem vor den Thermostaten liegt, dann sind die Thermostate in Ordnung.


    Sämtliche weiteren Fragen lassen sich nicht seriös beantworten, wenn man nicht weiß, was hier eigentlich kaputt ist.


    Wer zu Panik neigt, sollte nicht Vermieter werden.
     
  5. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    3.051
    Zustimmungen:
    1.345
    Ort:
    Münsterland
    Um Kosten zu sparen, würde ich erst mal alles selbst prüfen.
    Wenn du der Mieterin sagst "Geh zum Hausmeister" weißt du nicht, ob sie es auch wirklich macht. Also rede selbst mit dem Hausmeister.
    Vielleicht ist ja gar nichts kaputt, oder hast du mit eigenen Augen gesehen dass kein Wasser aus dem Hahn kommt und selbst gefühlt, dass die Heizkörper kalt bleiben?
     
  6. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.495
    Zustimmungen:
    261
    Die Mieterin hat ja wohl nicht mit dem Hausmeister gesprochen, da würde ich mal nachfragen warum nicht!

    Was meint denn der Hausmeister nachdem Du mit Ihm gesprochen hattest wie weiter vorgegangen werden soll?
     
  7. #6 PHinske, 05.11.2014
    PHinske

    PHinske Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.06.2009
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    94
    Besser selbst aktiv werden.

    Als Vermieter würde ich die Sache selbst in die Hand nehmen und einen Termin mit dem Hausmeister ausmachen, um mal im Heizungsraum nachzusehen.

    MfG PHinske
     
  8. Anzeige

    Vielleicht wirst du HIER Antworten finden.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Probleme bei Wasserhahn und Heizkörpern

Die Seite wird geladen...

Probleme bei Wasserhahn und Heizkörpern - Ähnliche Themen

  1. Temperatur-Soll-Werte Heizkörper und Wärmedämmung Fensterrahmen

    Temperatur-Soll-Werte Heizkörper und Wärmedämmung Fensterrahmen: Welche Temperatur-Soll-Werte gibt es bei Heizkörpern in vermieteten Wohnungen? Welche Wärmedämmung der Fenster ist ordnungsgemäß in einer...
  2. Müll im Hausflur, Untervermietung und weitere Probleme mit einer Mieterin

    Müll im Hausflur, Untervermietung und weitere Probleme mit einer Mieterin: Hallo zusammen, ich habe schon seit Jahren Probleme mit einer Mieterin die in einer 2 Zimmer Wohnung wohnt. Damals hatte Sie 40 Stunden...
  3. Mieter zieht aus, Probleme bei Renovierungspflichten.

    Mieter zieht aus, Probleme bei Renovierungspflichten.: Der aktuelle Mieter zieht zum 31.12 aus und begibt sich in den Altersheim. Eine Mitarbeiterin der Stadt ist seine zuständige Ansprechpartnerin...
  4. Heizkörper Bewertung

    Heizkörper Bewertung: ein Heizkörper mit 3468 watt heizleistung wird mit Faktor 4.127 bewertet bei 22qm, ein normaler Heizkörper für 22qm sollte nur 2141 watt...
  5. Probleme mit der HKVO

    Probleme mit der HKVO: Hallo zusammen Ich bin recht neu hier und habe mal eine ganze blöde frage zur HKVO. Q = 2,5 · (kWh/(m3*K)) · V · (tw – 10 °C) Woher nehme...