Probleme mit Mieter

Diskutiere Probleme mit Mieter im MV - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hi Leute, ich bin neu hier. Ich habe ein Problem mit meinem Mieter. Es ist ein 4-Familienhaus, zwei Wohnungen in Eigennutzung und zwei sind...
  • Probleme mit Mieter Beitrag #1

mustafa08

Neuer Benutzer
Dabei seit
28.11.2022
Beiträge
5
Zustimmungen
0
Hi Leute,

ich bin neu hier. Ich habe ein Problem mit meinem Mieter. Es ist ein 4-Familienhaus, zwei Wohnungen in Eigennutzung und zwei sind vermietet. Probleme macht der Mieter im Untergeschoss. Es ist eine 50qm Wohnung im Untergeschoss (Abstellraum, Badezimmer, Schlafzimmer und eine Wohnküche). Das Badezimmer hat keine Lüftung aber die Wohnung hat eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung.
Als er eingezogen ist, habe ich ihm gesagt, dass die Lüftungsanlage unbedingt immer laufen muss, auch wenn es nur bei 15% ist. Vor knapp zwei Wochen hat er mich gerufen und gesagt, dass es Probleme gibt. In der Wohnküche und im Schlafzimmer sind Flecken auf der Wand, als ob sich Feuchtigkeit langsam sammelt. Er versichert mir, dass er oft lüftet usw. aber die Lüftungsanlage ist meistens aus. Nachts schickt er mir ne Nachricht, dass Angst um seine Gesundheit hat und er Schimmelmittel draufschmieren will usw. Sein Arbeitskollege behauptet, dass die Drainage sclecht sei usw.. Ich habe unten im UG einen Hobbyraum, da ist absolut nichts, nur auf seiner Seite. Ist das nicht komisch?
Ohne viel zu sagen, habe ich die Baufirma gerufen (Das Haus ist ca 2 Jahre alt). Die waren da und haben gemessen, es ist niht feucht aber es kann noch werden und das schlimmste ist, dass es irgendwann zu Schimmel wird. Wir haben ihm klargemacht, dass er die Lüftungsanlage laufen lassen muss.
Er sagt immernoch, er wisse nicht woher es kommt. Die Bodenheizung macht er tagsüber aus und abends an, auch total contra-produktiv. Ich habe ihn noch einmal darauf hingewiesen, dass er die Anlage laufen lassen muss.
In zwei Wochen gehe ich runter, um die Feuermelder zu prüfen. Will dann nochmal kontrollieren, ob die Anlage läuft. Aber so wie es aussieht, wird er es nicht schnallen. Er macht mein Eigentum kaputt. Was soll ich eurer Meinung nach machen? Er ist gleichzeitig auch mein alter Nachbar, ich kenne ihn schon sehr lange..
 
#
schau mal hier: Probleme mit Mieter. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  • Probleme mit Mieter Beitrag #2
Darth_Vader

Darth_Vader

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
13.10.2021
Beiträge
159
Zustimmungen
49
Hallo,
bei einem Mangel und einem 2 Jahre alten Haus sollte noch die Gewährleistung von der Baufirma greifen. Was sagen die?
15% Luftfeutigkeit ist sehr wenig, das ist fast nicht zu schaffen und ungesund. 40-60% sind normal.

Meinen Mietern gebe ich so ein Hygrometer, zu messen der Luftfeuchtigkeit:

Welches Lüftungssystem hat die Baufirma verbaut?
Gibt es da eine automatische Lüftung mit Feuchtesensor?
Bei mir im Altbau, im Badezimmer, setze ich sowas ein. der Lüfter geht von selbst an, wenn mein Mieter duscht.
 
  • Probleme mit Mieter Beitrag #3

mustafa08

Neuer Benutzer
Dabei seit
28.11.2022
Beiträge
5
Zustimmungen
0
Hallo und danke für deine schnelle Antwort.

Die Anlage hat nicht die Baufirma eingebaut sondern mein Heizungsbauer. Mit 15% meinte ich nicht die Feuchtigkeit sondern die Leistung der Anlage. Feuchtigkeit ist glaube ich bei 40% eingestellt.
Ich wohne im Erdgeschoss im selben Haus und habe die selbe Anlage. Im Untergeschoss habe ich 3 Räume, davon ein Waschraum und es wird auch Wäsche aufgehängt.
Ich habe allerdings das Problem nicht.
Es liegt einfach am schlechten Lüftungsverhalten des Mieters. Den automatischen Lüfter für das Badezimmer habe ich nicht einbauen lassen, da ja eine Lüftungsanlage vorhanden ist.
Die Anlage ist von Hoval
 
  • Probleme mit Mieter Beitrag #4

Ferdl

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.09.2015
Beiträge
4.049
Zustimmungen
1.893
Ort
Westerwald
Solche Anlagen, ob Lüftung oder Fußbodenheizung, sollten dem aktiven Zugriff des Nutzers entzogen werden.
Neubauten sind mM ohne Zwangslüftung nicht dauerhaft zu betreiben, da sind Feuchtigkeitsprobleme absehbar.
 
  • Probleme mit Mieter Beitrag #5

mustafa08

Neuer Benutzer
Dabei seit
28.11.2022
Beiträge
5
Zustimmungen
0
Entziehen ist so eine Sache. Die Heizung kann man vom Technik Raum aus steuern. Ab 23 läuft sie bei uns auf Sparflamme aber er machr sie aus und dann wieder ab mit der Hoffnung, dass er dadurch Heizkosten sparen kann
 
  • Probleme mit Mieter Beitrag #6
immodream

immodream

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
05.05.2011
Beiträge
3.920
Zustimmungen
2.139
Hallo mustafa08,
es gibt einen Spruch " der Schimmel kommt und geht mit dem Mieter ."
Ich vermiete seit über 35 Jahren zig Wohnungen.
Jahre lang gibt es in den Wohnungen kein Schimmelproblem .
Zieht aber ein neuer Mieter ein, der z. B. Tag und nach die Fenster auf Kipp stellt oder im Gegensatz dazu gar nicht lüftet, weil er Angst vor zu hohen Heizkosten hat ,kann es sein ,das plötzlich auf vorher schimmelfreien Wänden, Ecken oder auch im Bad Schimmel entsteht.
Das wird auch begünstigt, durch die Unsitte, morgens die Heizung abzudrehen und abends bei der Rückkehr von der Arbeit die Heizung auf volle Leistung zu stellen.
Für diese Mieter habe ich extra Kopien von Broschüren einiger Wohnungsbaugesellschaften " richtig Heizen und lüften " verteilt, preiswerte Hygrometer in den Schlafräumen aufgehängt und versucht , ihnen das richtige Heizen und Lüften zu erklären.
Sinnlos. Sie wollen es nicht verstehen.
Man kann dann nur hoffen, dass sie so schnell wie möglich freiwillig kündigen, weil sie Angst vor gesundheitlichen Schäden haben.
Dann wird der Schimmel abgewaschen, teilweise die Tapete entfernt, um zu überprüfen, ob der Schimmel nur auf der Tapete oder bereits unter der Tapete sitzt oder wirklich keine Feuchtigkeit durchs Mauerwerk kommt.
Und siehe da, der nächste Mieter zieht ein, beherzigt alle Tipps zum richtigen Heizen und Lüften und es tritt jahrelang kein Schimmel mehr in der Wohnung auf.
Gegen die Dummheit der Leute habe ich bis Heute keine Lösung gefunden, außer sie ziehen aus.
Grüße
Immodream
 
  • Probleme mit Mieter Beitrag #7

mustafa08

Neuer Benutzer
Dabei seit
28.11.2022
Beiträge
5
Zustimmungen
0
Hi,

also das hört sich echt nach Kopfschmerzen an :( Vor dem aktuellen Mieter war ein anderer drin. Mit ihm hatte ich auch Probleme, aber er hat die Wohnung wirklich top hinterlassen, da kann man nichts sagen. Aber so wie du es sagst, bei dem aktuellen habe ich die Befürchtung, dass er es nicht verstehen wird..
Ich rede auf ihn ein, erkläre es ihm und er sagt immernoch: Ich weiß nicht woher das kommt. Echt unglaublich. Er glaubt seinen Arbeitkollegen mehr als mir. Was hätte ich denn davon, wenn er mehr Heizkosten hat?
Die Lüftungsanlage kann man leider nur von der jeweiligen Wohnung aus steuern.
Wie gesagt, in 2-3 Wochen gehe ich nochmal runter, um die Feuermelder zu prüfen. Werde dann selbstverständlich auch kontrollieren, ob die Anlage läuft.
Wenn nicht, werde ich es ihm schriftlich geben.
Und wenn er gehen will, soll er gehen...
 
  • Probleme mit Mieter Beitrag #8

Ferdl

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.09.2015
Beiträge
4.049
Zustimmungen
1.893
Ort
Westerwald
Und wenn er gehen will, soll er gehen...
Schau mer mal...
Aber im Ernst, mM hat der Mieter nichts an der Lüftung zu stellen, lass ihm sein Bedienelement gerne mit leuchtenden Lämpchen und co. aber die Lüftung hat automatisch zu laufen.
 
  • Probleme mit Mieter Beitrag #9

ehrenwertes Haus

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
13.10.2017
Beiträge
8.122
Zustimmungen
4.320
Er versichert mir, dass er oft lüftet usw. aber die Lüftungsanlage ist meistens aus.
Mich beschleicht der Eindruck, dass du auch nicht wirklich weißt, wie man mit einer richtig dimensionierten und eingestellten Belüftungsanlage richtig lüftet:

Die Fenster bleiben zu und sollten außer zum Putzen gar nicht geöffnet werden.

Mit Fenster öffnen macht man eine solche Anlage nur unnötig teuer und setzt ihren Wirkungsgrad herab.
Das Mietern zu erklären, die von der Technik dahinter keine Ahnung haben, ist eine Kunst für sich, denn das widerspricht allen Empfehlungen für richtiges Lüften und Heizen in den gängigen Infoquellen.

Belüftungsanlagen sind eine feine Sache, wenn man damit umzugehen weiß. Der richtige Umgang gehört m.E. nicht zum Standardwissen der Masse. Entsprechend schwierig wird die Mieterauswahl, wenn das Konzept funktionieren soll.

Das Ergebnis von Mieter kann dem gedanklich nicht folgen, siehst du ja. UG- bzw. Souterrain-Wohnungen sind ohnehin oft schlecht über Fenster zu lüften, Schimmel fast vorprogrammiert. Es hat schon seine Gründe, warum diese Bereiche kaum noch als Wohnräume genutzt werden, und wenn dann eher als Gästezimmer/-wohnung.
 
  • Probleme mit Mieter Beitrag #10

mustafa08

Neuer Benutzer
Dabei seit
28.11.2022
Beiträge
5
Zustimmungen
0
Weil eben solche Wohnungen nicht richtig über die Fenster gelüftet werden können, werden ja solche Anlagen installiert. Ich weiß durchaus, dass man eigentlich gar nicht das Fenster aufmachen muss, aber er weiß es eigentlich auch, da ich es ihm ja erklärt habe. Aber er wird es leider nicht verstehen
 
  • Probleme mit Mieter Beitrag #11

Flat.com

Gesperrt
Dabei seit
14.01.2022
Beiträge
272
Zustimmungen
45
Mich beschleicht der Eindruck, dass du auch nicht wirklich weißt, wie man mit einer richtig dimensionierten und eingestellten Belüftungsanlage richtig lüftet:

Die Fenster bleiben zu und sollten außer zum Putzen gar nicht geöffnet werden.

Mit Fenster öffnen macht man eine solche Anlage nur unnötig teuer und setzt ihren Wirkungsgrad herab.
Das Mietern zu erklären, die von der Technik dahinter keine Ahnung haben, ist eine Kunst für sich, denn das widerspricht allen Empfehlungen für richtiges Lüften und Heizen in den gängigen Infoquellen.

Belüftungsanlagen sind eine feine Sache, wenn man damit umzugehen weiß. Der richtige Umgang gehört m.E. nicht zum Standardwissen der Masse. Entsprechend schwierig wird die Mieterauswahl, wenn das Konzept funktionieren soll.

Das Ergebnis von Mieter kann dem gedanklich nicht folgen, siehst du ja. UG- bzw. Souterrain-Wohnungen sind ohnehin oft schlecht über Fenster zu lüften, Schimmel fast vorprogrammiert. Es hat schon seine Gründe, warum diese Bereiche kaum noch als Wohnräume genutzt werden, und wenn dann eher als Gästezimmer/-wohnung.
Souterrain Wohnungen meide ich wie der Teufel das Weihwasser. Der Spass mit Mietern und Schimmel ist schon vorprogammiert.
 
Thema:

Probleme mit Mieter

Oben