Probleme mit Mieter

Dieses Thema im Forum "Zahlungsmoral der Mieter/Vermieter" wurde erstellt von Joe53, 18.08.2009.

  1. Joe53

    Joe53 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.08.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Liebes Forum

    Ich bin Stinkesauer auf meinen neuen Mieter

    hab da eine Frage an Euch , um den Mieter abzumahnen wegen Nichtgezahlter Miete und
    Kaution kann ich da sofort einen Rechtsanwalt einschalten , also der alles für mich erledigt , oder muß ich das erst mal selber machen .
    geht sich ja auch um die Kosten .

    LG
    Joe
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Michael_62, 18.08.2009
    Michael_62

    Michael_62 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    0
    Wieso möchtest du wegen Nichtgezahlter Miete abmahnen?

    Du kannst Mahnbescheid beantragen. Oder Zahlungsklage erheben. Oder mit dem Mieter reden und Ihn auf die Folgen seines Verhaltens hinweisen.

    Bei der zweiten rückstaändigen Miete kannst du fristlos kündigen.

    Danach folgt dann die Räumungsklage.
     
  4. #3 Thomas76, 18.08.2009
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Was alles an Vorgehensweisen möglich ist, hat Michael_62 ja schon aufgezählt.Prinzipiell kannst du für jeden dieser Schritte einen Anwalt nehmen oder es selbst machen.Hängt alles davon ab, ob du das selber kannst, ob du das selber machen willst oder ob du das lieber einen fachkundigen Anwalt machen läßt, der aber natürlich dann auch bezahlt werden will.
     
  5. Joe53

    Joe53 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.08.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Michael

    Erstmal vielen Dank für die Antwort

    mit Mahnbescheidt ist für mich nicht so einfach , dann bräuchte ich trotzdem einen
    Rechtsanwalt , sollte auch für mich das letzte Mittel sein .

    Das Problem ist ich bin vor 3 Jahren nach Griechenland ausgewandert , hab aber noch
    vermietetes Eigentum in Deutschland und von hier aus bleibt mir eigentlich nur das
    Telefonieren was ich schon 2x gemacht habe , aber ich bekomm immer neue Lügen
    aufgetischt .....dann wird der Dauerauftrag von der Bank nicht ausgeführt ....ein andermal unsere Bank macht keinen Dauerauftrag ...dann wieder vorrige Woche
    es war ein Zahlendreher in der Überweisung .

    Dabei hab ich das Haus schon Supergünstig vermietet .

    Ich dachte ich müsste vorher Schriftlich abmahnen um weitere schritte einzuleiten z.b Kündigung , was ich nicht hoffen will das es soweit kommt .

    es währ für mich wesentlich einfacher gewesen die Mahnung über einen Rechtsanwalt in Deutschland laufen zu lassen , bloß wer trägt die Kosten ??
    vorher hatte ich aber vor ein letztes mal zu Telefonieren .

    es geht sich nicht nur um die Augustmiete , die sind am 01.06 eingezogen und bisher ist keinen Cent Kaution geflossen.
     
  6. #5 Michael_62, 19.08.2009
    Michael_62

    Michael_62 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    0
    Joe entschuldige mal, wenn ich das so sage, aber wer so blöde ist, ohne Kaution zu den Mietvertrag oder Schlüssel auszuhändigen, dem gehört es nicht besser.

    Wer nun den Raümungsprozess aus Griechenland betreiben muss, der hat viel Spass und Reisekosten vor sich.

    Hast du vor der Vermietung wenigsten Schuldnerverzeichnis geprüft, und so ein paar andere Kleinigkeiten beachtet?

    Was du brauchst ist nun jemand, der alles abwickelt. Dies wird logischerweise eine mit Mietverwaltung erfahrene Firma und ein Fachanwalt sein.

    Entschuldige die direkte Art, aber ein "ich hab da ja mal angerufen..." bekomme ich auch immer wieder zu hören. Das löst bei mir immer den "teif durchatmen, ruhig bleiben, Gesichtnichtverziehen" Reflex aus, wenn es mal wieder um meine Kohle geht.

    Wenn du ein ganzes Haus vermietet hast, wird dich der Räumungsprozess in etwa einen Kleinwagen kosten. Das wirst du alles vorauslegen müssen, und vorher hast du nicht eine Möglichkeit jemanden aus einem Haus zu bekommen. Ausfrieren wird hier nicht gehen wenn er eigene Verträge mit dem Versorger hat. Noch schöner ist es, wenn du das Haus mit vollen Öltanks übergeben hast ohne Sondersicherheit.
     
  7. Joe53

    Joe53 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.08.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Michael du machst mir wirklich mut , bloß es hilft mir nicht wirklich weiter

    bin eigentlich nach Griechenland gezogen um Stressfrei zu leben und nun bekomme ich langsam Magengeschwüre .

    wie dem auch sei , das ich ein Idiot war weiß ich selber .
    so ist das wenn man zu Gutmütig ist , bei der Kaution hab ich sogar noch 6 Monatsraten mündlich eingeräumt .
    im Vertrag steht aber nur die Summe mit den Gesetzlichen 3 Raten , aber nach 3 monaten ist immer noch nichts geflossen und die Augustmiete fehlt bisher .

    nein ausfrieren geht nicht , das Haus hat eine Gaszentralheizung wo der Mieter selber
    einen Versogerungsvertrag mit den Stadtwerken hat .

    überleg mir schon wenn es hart auf hart kommt nach Deutschland zu fliegen , Haus leer räumen mit Plane abdecken , eingangstüre zumauern und wieder zurüch fliegen .
    dann kann der Mieter ja klagen , ist vielleicht billiger für mich :lol

    hatte bisher immer Glück mit den Mietern und nun hab ich wohl in die Sch... gegriffen .
    das es zur Zwangsräumung kommt will ich nicht hoffen , ich hatte mir einfach nur erhofft hier ein paar Tips zu bekommen , wie ich mich Richtig verhalte .

    z.b Mahnung , ob ich das durch einen Rechtsanwalt machen kann und die Kosten den Mieter aufdrücken kann , das ich das erst vorlegen muss ist mir klar .

    oder stillhalten bis die 2.te Miete fehlt und dann Fristgerecht kündigen , da bin ich mir nicht sicher ob ich nicht vorher mahnen muss bevor ich die Kündigung ausspreche .

    wenn ich bloß wüsste was das Richtige ist
     
  8. #7 Christian, 19.08.2009
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wenn ich die bisherigen Threads hier im Forum richtig interpretiert habe, musst du nicht explizit mahnen.

    Kann man die noch nicht gezahlte Kaution nicht auch mit einrechnen?
     
  9. Joe53

    Joe53 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.08.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Christian ,

    so hab ich das eigentlich auch in den einzelnen Threads verstanden das ich nicht vorher
    mahnen muß

    ich glaube die Kaution kann man nicht zu den fehlenden Mieten rechnen , aber ich weiß es nicht genau

    manche sagen bei Nichtzahlung der Kaution kann man Fristgerecht kündigen und manche sagen das ist kein Kündigungsgrund .
     
  10. #9 Michael_62, 19.08.2009
    Michael_62

    Michael_62 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    0
    Du kannst das ja alles machen, nur möchte ich bezweifeln, dass du das alles von deinem Wohnort aus rechtssicher hinbekommst.

    Das Fehlen eines Betrages welcher 2 Monatsmieten erreicht reicht zur fristlosen Kündigung.
    Bei einem Haus werden wohl die Nebenkosten auf den Mieter angemeldet sein, ansonsten haftest du auch noch für deren Bezahlung.

    Es kommt hier aktuell darauf an, was wirklich los ist. Das wirst du aus der Entfernung schwer beurteilen können.

    Zum Ablauf von Kündigungen kannst du googeln oder die Forumssuchfunktion nutzen.
    Wenn du das aber einigermassen rechtssicher hinbekommen willst musst du ein paar Fallen vermeiden.

    Schau mal den Link an: http://www.rechthaber.com/zwangsraeumung-von-mietnomaden/

    Das Problem ist, dass du ihn mit der Kündigung ja nicht aus dem Haus hast. Er wird - wenn er schlau ist, Mängel oder was anderes vorschieben, da kann er dich bis in den Irrsinn treiben.

    Da musst du im Zweifel hart durch, oder dein Anwalt.

    Schön dass du sagst, der Beitrag ist nicht hilfreich.
    Das ist sicherlich nicht der Fall. Es steht explizit drin, was du tuen musst.
    Aber ich bin nicht dein Vormund, und wenn dir die Antwort nicht gefällt suche dir die eines anderen Foristen aus.

    Ich wiederhole es nochmal, auch wenn du es nicht gerne hörst:

    ´Was du brauchst ist nun jemand, der alles abwickelt. Dies wird logischerweise eine mit Mietverwaltung erfahrene Firma und ein Fachanwalt sein.

    ´

    Die einzige Alternative, ist, einen Aufhebungsvertrag unter Anbietung eines grösseren Geldbetrages zu versuchen. Dazu gehört aber Geschick und Gerissenheit, weil das bei falscher Vorgehensweise zum Verlust des Geldes bei weiterbestehendem Mietverhältnis führt.
     
  11. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Die Kaution muss Bestandteil des Vertrages sein. Steht sie also drin, ist es eine Forderung aus dem Vertrag. Dann kann Geld, das ohne Bezeichnung überwiesen wurde auch auf die Kaution angerechnet werden. Es ist ja auch im Interesse des Mieters, dass die Sicherheitsleistung möglichst schnell Zinsen einbringt ;)

    Ist im Vertrag keine sicherheitsleistung vorgesehen, dann gibt es dafür auch keine Forderung aus dem Vertrag.
     
  12. Joe53

    Joe53 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.08.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0

    was soll das denn ?????

    Du wirst in deinen Beitrag Persönlich ......du sagst zu mir wer so blöd ist der hat es nicht besser verdient ......ich seh da mit lächeln drüber und sage """"das hilft mir nicht wirklich weiter"""""..........UND NUN SPIELSTE AUCH NOCH DIE BELEIDIGTE LEBERWURST

    Ich dachte wenigstens hier ist man unter vernünftige Erwachsene Menschen .......aber lass man gut sein , brauchst nicht mehr auf meine Posts zu antworten.....
     
Thema: Probleme mit Mieter
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. probleme mit mietern

    ,
  2. ärger mit mietern forum

    ,
  3. probleme mit mieter

    ,
  4. Ärger mit Mietern,
  5. probleme mit den mietern,
  6. Ärger mit Mieter,
  7. mieter problem,
  8. was tun bei problemen mit mietern,
  9. probleme mit dem mieter,
  10. mahnbescheid bei nicht gezahlter mieter - mahnung ,
  11. glück mit den mietern,
  12. vermieter probleme,
  13. mahnbescheid bei nicht gezahlter miete,
  14. probleme mit mietern was tun,
  15. probleme mit mietvertrag,
  16. hilfe bei problmen mit mieter,
  17. probleme mit mieter möglichkeiten,
  18. was tun bei arger mit mietern,
  19. hilfe bei problemen mit mietern,
  20. ärger mitmietern,
  21. rückstaändigen mietzins kaution,
  22. was machen bei problemen mit mietern,
  23. www.ärger mit mietern,
  24. ärger mit den mietern,
  25. ärger mit mieter wer hilft
Die Seite wird geladen...

Probleme mit Mieter - Ähnliche Themen

  1. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  2. Mieter nervt/droht

    Mieter nervt/droht: Hallo, ich habe ja eine Mieterin die mit ihrem Nachbarn Probleme hat. Der Nachbar ist zum Glück nicht mein Mieter. Besagter Nachbar ließ mir über...
  3. Temporärer Mieter aus dem (EU) Ausland - was beachten?

    Temporärer Mieter aus dem (EU) Ausland - was beachten?: Hallo, ich bin leider und früher als erhofft Eigentümer einer Immobilie geworden. Leider habe ich bisher keinen "seriösen" Mieter für die frei...
  4. Verjährungsfristen für vom Mieter verursachte Schäden?

    Verjährungsfristen für vom Mieter verursachte Schäden?: Angenommen beim Auszug des Mieters werden Schäden in der Wohnung festgestellt und auch im Übergabeprotokoll festgehalten. Wie lang nach dem...
  5. Mieter schließt Haustür ab.

    Mieter schließt Haustür ab.: In einem Miethaus schließen die Mieter einer Wohnung ständig die Haustür ab, sodass andere Mieter immer zur Haustür laufen müssen, wenn Besuch...