Probleme mit Mietern eines anderen Eigentümers

Diskutiere Probleme mit Mietern eines anderen Eigentümers im Hausordnung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Ich bräuchte wieder mal ein paar Denkanstöße von Euch allen: Folgende Situation: - Stadt in Westsachsen mit rund 70.000 Einwohner - MFH mit 7...

  1. #1 immobiliensammler, 05.08.2019
    Zuletzt bearbeitet: 05.08.2019
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.719
    Zustimmungen:
    2.883
    Ort:
    bei Nürnberg
    Ich bräuchte wieder mal ein paar Denkanstöße von Euch allen:

    Folgende Situation:
    - Stadt in Westsachsen mit rund 70.000 Einwohner
    - MFH mit 7 Wohnungen, mir gehört die Dachgeschoß-Maisonette-Wohnung als ETW
    - Seit 2012 vermietet an 2 Frauen, Mietverhältnis ohne jede Probleme, auch nie Probleme mit anderen Mietern, zeitweise waren im Haus auch drei Wohnungen an Flüchtlingsfamilien vermietet, keine Reklamationen o.ä., also ist es wohl nicht so, dass die Mieterinnen generell Probleme mit Ausländern haben.

    - Anfang des Jahres wird die damals leerstehende ETW direkt unter meiner Wohnung an ein Ehepaar aus BaWü verkauft
    - Diese vermieten an einen Ungarn, welcher in München wohnt
    - Der Ungar vermietet scheinbar unter, jedenfalls wohnen in der Wohnung (58 m²) aktuell 5 Frauen mit 4 Kleinkindern, vom Namen auf dem Briefkasten (nicht identisch mit dem des Mieters) hätte ich auf Rumänien getippt, könnten aber auch Angehörige einer "mobilen ethnischen Minderheit" sein
    - Seit deren Einzug ist im Haus die Hölle los, Müll landet einfach im Hinterhof, werden die neuen Bewohner darauf angesprochen kommt z.B. die Anwort "sie als Eigentümer müssen hier nich aufräumen, sie zahlen dafür, das andere hinter ihnen herräumen" und "wir kaufen auch noch die anderen Wohnungen, wenn ihr nicht nett zu uns seid und uns Ärger macht fliegt ihr alle hier raus!"
    - Nachts öfter Lärm aus der Wohnung, laute Musik, Türenknallen etc.

    Ich habe nach entsprechenden Reklamationen über die sehr engagierte Hausverwaltung die Kontaktdaten des Vermieters bekommen und mich mit diesen in Verbindung gesetzt. Ist wohl ein älteres Ehepaar, das mit der Situation überfordert ist. Der Ungar hat keine Kaution bezahlt, da er dafür eine Einbauküche einbauen will, die ins Eigentum der Vermieter übergehen soll. Es gibt auch keinen unterschriebenen Mietvertrag auf Vermieterseite, der Ungar konnte nicht zur Unterzeichnung kommen, die Vermieter sollen den UNTERSCHRIEBENEN Mietvertrag an ihn schicken, er schickt ihn dann sofort zurück. Leider haben die Vermieter das getan, zurückgeschickt wurde natürlich nichts.

    Miete für den ersten Monat (Juli) wurde auch nie bezahlt, die Vermieter wollen fristlos kündigen, sofern die heute ja fällige Miete für August nicht demnächst (Überweisungslaufzeit) eingeht.

    Durch komische Zufälle (gehe jetzt bewusst nicht darauf ein) konnte man die Wohnung in Abwesenheit der Bewohner in Augenschein nehmen, Möblierung gibt es keine, nur Matratzenlager in zwei Zimmern. Von der Einbauküche natürlich keine Spur.

    Interessant ist noch, dass die Bewohner jeden Morgen von einem Transit abgeholt und abends zurückgebracht werden - in denke bei solchen Konstellationen immer an organisierte Bettelei, ist aber natürlich nur eine Annahme.

    Ich mache jetzt Druck und habe folgendes angeleiert:
    - Meine Mieterinnen gebeten, regelmäßig sofort Strafanzeige zu erstatten (Ruhestörung, Beleidigung) und immer darauf zu bestehen, dass die Polizei die Personalien aufnimmt und möglichst überprüft
    - Mitteilung ans städtische Ordnungsamt mit der Bitte zu prüfen, ob hier (9 Personen auf 58 m²) eine Überbelegung vorliegt und deshalb etwas unternommen werden kann
    - Den Vermieterpaar angeboten, ihnen mit Details, Fotos der Mieterinnen vom Müll etc. bei der Kündigung zu helfen

    Fällt jemand sonst noch etwas ein, was hier unternommen werden kann?
     
  2. Anzeige

  3. #2 ehrenwertes Haus, 05.08.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.046
    Zustimmungen:
    2.392
    Mir kommt spontan "Drückerkolonne" in den Sinn.
    Eine Fahrzeugüberprüfung könnte interessant sein, wenn es auffällige Pressemeldungen gibt.

    Evt. EMA-Abfrage, Wer in dieser Wohnung wirklich gemeldet ist. Macht das Ordnungsamt auch, wäre aber u.U. hilfreich bei einer Kündigung.
    Falls du den älteren Herrschaften auch bei Ämtergängen (oder Anschreiben) behilflich sein möchtest, eine Vollmacht dafür für dich.

    Manchmal hilft es wenn Sicherheitsfirmen gelegentlich in der Nähe auftauchen (langsam vorbei fahren + Notizen für Einkaufzettel). Lichtscheue Leute stehen nicht so auf Wiedererkennungseffekte.
     
    immobiliensammler gefällt das.
  4. #3 Triple-J, 05.08.2019
    Triple-J

    Triple-J Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.09.2011
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    150
    Wenn sich ein solcher komischer Zufall nochmal ergeben sollte: Wäre es möglich, schnell das Schloss auszutauschen?

    Einen schriftlichen Mietvertrag gibt es nicht. Ein mündlicher Mietvertrag lässt sich leicht bestreiten. Ich gehe davon aus, dass auch kein Übergabeprotokoll existiert.

    Problematisch ist natürlich, dass die Vermieter einen unterschriebenen MV an den Mieter zur Gegenzeichnung zugesendet haben. Allerdings könnte man in so einem Fall durchaus mal argumentieren, wie lange auch ein Vermieter unter regelmäßigen Umständen eine Antwort des Mieters erwarten darf und sich an seine Zusage für die Wohnung gebunden fühlen muss. Der Mieter wird die zeitnahe Rücksendung des MV kaum nachweisen können.

    Man muss sich natürlich darüber im Klaren sein, dass ein gewisses "Ärgerpotential" (Klage des Mieters oder auch anderweitige "Angriffe"; man weiß bei der Beschreibung der Personen ja nie) einzukalkulieren ist. Die Tatsache, dass die Vermieter und der ungarische Mieter jedoch beide an völlig unterschiedlichen Orten weit weg wohnen, könnte hier jedoch durchaus von Vorteil sein.

    Das ist die andere Variante. In diesem Fall wären die von Dir erwähnten Maßnahmen wie Ordnungsamt und Strafanzeigen gar nicht mehr zwingend notwendig. Für die wahrscheinlich erforderliche Räumungsklage ist jedoch wie immer Zeit einzuplanen. ;)
     
  5. Ferdl

    Ferdl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2015
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Westerwald
    Das könnte man ja mal beim Wort nehmen.
     
    dots gefällt das.
  6. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    9.923
    Zustimmungen:
    4.131
    Mit den Eigentümern im Gespräch bleiben, unaufdringlich Hilfe anbieten. Wenn dabei auch nur ein paar Informationen für dich anfallen, ist das schon ein Erfolg.

    Sofern die Kündigung neben dem Zahlungsrückstand auch auf das Mieterverhalten gestützt wird, die eigenen Mieter bitten, Tagebuch über alle relevanten Ereignisse zu führen. Das könnte nützlich werden und allgemein habe ich den Eindruck, dass hier noch eine gute Kooperationsbereitschaft besteht.


    Anonyme Meldung beim Zoll wäre denkbar. Auch wenn ich mich nicht auf die "Branche" festlegen will, erscheint es mir aufgrund der Umstände recht wahrscheinlich, dass da für den Zoll interessante Vorgänge ablaufen. Ob eine Meldung einen unmittelbaren Nutzen hat, darf zwar bezweifelt werden, aber was soll schon passieren? Darauf achten, sich trotz anonymer Meldung möglichst nicht einer Strafbarkeit auszusetzen, also - so wie hier im Forum - bei den Fakten bleiben: Überbelegte Wohnung unter dubiosen Umständen angemietet, Bewohner werden täglich mit Transportern abgeholt.
     
    dots und immobiliensammler gefällt das.
  7. #6 immobiliensammler, 20.08.2019
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.719
    Zustimmungen:
    2.883
    Ort:
    bei Nürnberg
    Wollte mal eine kurze Zwischenstandsmeldung geben:

    Ich hatte mich letzten Donnerstag mit den anderen Eigentümern bei meinen Mieterinnen in der Wohnung getroffen, kurz geplaudert. Die Wohnung wurde fristlos (gestützt auf Mietrückstand) gekündigt, die Kündigung (auf meinen Rat hin) per Gerichtsvollzieher zugestellt, verlangte Rückgabe bis spästestens 31.08.2019.

    Wir warten jetzt gespannt ab was passiert.

    Ich hätte wohl gleichzeitig noch fristgerecht gekündigt aber das haben sie leider nicht gemacht. Kopie der Kündigung habe ich netterweise ausgehändigt bekommen.
     
    Andres gefällt das.
  8. #7 ehrenwertes Haus, 20.08.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.046
    Zustimmungen:
    2.392
    Die Ausgangslage ist zwar bescheiden und basiert auf einem Problem, trotzdem finde ich es schön, dass auch mal von einer funktionierenden Hausgemeinschaft berichtet wird. Nicht nur von Problemen mit anderen Eigentümern. Mietern und Verwaltern.

    Den seltsamen Mieter samt Anhang werdet ihr schon los. Ich finde es toll, dass die Eigentümer und mind. deine Mieter dabei an einem Strang ziehen. :148:
    Zumindest kommt es bei mir so an.
     
    immobiliensammler gefällt das.
  9. #8 immobiliensammler, 20.08.2019
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.719
    Zustimmungen:
    2.883
    Ort:
    bei Nürnberg
    Hatte ich vergessen zu erwähnen: Zum Ausgleich für den Stress hat das Ehepaar mir und den Mieterinnen gleich zu Anfang je eine Flasche Badener Wein überreicht - denen ist das ganze anscheinend selbst peinlich. Die haben dann auch mit meinen Mieterinnen die Handynummern ausgetauscht damit ich nicht dauernd Stress habe wenn wieder was ist und die Mieterinnen sich direkt melden können.
     
  10. #9 ehrenwertes Haus, 20.08.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.046
    Zustimmungen:
    2.392
    Ja nu, das Vermieterpaar wird auch gemerkt haben, dass sie bei der Mieterauswahl etwas sehr "blond" waren...
    Ist mir auch peinlich, wenn ich da noch blonder als sonst bin und mich Jemand mit der Nase drauf schubbst.


    Aber Wer von uns hat noch keine Fehlgriffe bei Mietern gemacht bzw. kann das für die Zukunft absolut sicher ausschließen?
     
    Papabär, Northman, immodream und einer weiteren Person gefällt das.
  11. #10 Maik Hering, 21.08.2019
    Maik Hering

    Maik Hering Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.08.2019
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    3
    Einmal wurde eine Wohnung etwas dreckig hinterlassen. Dann habe ich eine teure Reinigungsfirma losgeschickt, die die Wohnung sehr sauber hinterlassen hat und diese Kosten komplett von der Kaution abgezogen.
     
  12. #11 RP63VWÜ, 21.08.2019
    RP63VWÜ

    RP63VWÜ Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.11.2018
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    171
    Ich bin mir sehr sicher (nachdem ich auch den anderen Thread gelesen habe), dass wir einen Troll begrüßen dürfen!
    Klar, Maik, Du bist ein Mordsmolly!
    Hast zwar keine Ahnung, davon aber gleich richtig!
    Und gleich kommt:
    "Bitte erleuchte mich mit Deinem Wissen"
     
    dots, immobiliensammler, ehrenwertes Haus und einer weiteren Person gefällt das.
  13. #12 Maik Hering, 21.08.2019
    Maik Hering

    Maik Hering Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.08.2019
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    3
    Bitte den Nutzer RP63VWÜ sperren.
     
  14. #13 RP63VWÜ, 21.08.2019
    RP63VWÜ

    RP63VWÜ Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.11.2018
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    171
    *ROFLMAO*
    Aber stimmt:
    Du bist kein (Mords-)Molly mehr,
    aber auch noch kein toller Hecht,
    sondern so ein Zwischending, nennen wir es zunächst mal (Maik) Hering.
    :rofl
     
  15. #14 Fremdling, 21.08.2019
    Fremdling

    Fremdling Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2012
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    542
    Den "Hering"? Nee, ne? BTW: Freitag gibt's erst Fisch.
     
Thema:

Probleme mit Mietern eines anderen Eigentümers

Die Seite wird geladen...

Probleme mit Mietern eines anderen Eigentümers - Ähnliche Themen

  1. Mieter vor Einzug verschwunden

    Mieter vor Einzug verschwunden: Hallo Nachdem ich heute ziemlich geschockt wurde, bin ich auf dieses Forum aufmerksam geworden. Mein Haus habe ich laut Mietvertrag an eine junge...
  2. Wohnungsgeberbestätigung von Mieter ausgestellt

    Wohnungsgeberbestätigung von Mieter ausgestellt: auch wenn dieser Treat schon lange nicht mehr bearbeitet wurde, hoffe ich, dass noch jemand mir Antwort geben kann. Wir haben gerade erfahren,...
  3. finale Vermietung in 6 Monaten, während Bauphase anderer Mieter ....

    finale Vermietung in 6 Monaten, während Bauphase anderer Mieter ....: Hallo, bin neu, auch überhaupt als Vermieter. Hintergrund: Altes großes Haus auf dem Land gekauft. Eine der Wohnungen soll saniert werden, wird...
  4. Ortsübliche Miete Berechnung Finanzamt.

    Ortsübliche Miete Berechnung Finanzamt.: Hallo! Ich vermiete ein Einfamilienhaus mit 100qm Wohnfläche und 95qm Nutzfläche an meine Eltern in Ostdeutschland. Die Kaltmiete beträgt 500€,...
  5. Rohrbruch - Mieter räumt nicht seinen Keller

    Rohrbruch - Mieter räumt nicht seinen Keller: Im EG, neu vermietetet, wurde ein Rohrbruch entdeckt der bis in den Keller geht. Der darunter liegende Keller ist seit ca. 30 Jahren vermietet....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden