Probleme mit Nebenkosten

Dieses Thema im Forum "Betriebs- und Heizkostenvorauszahlung" wurde erstellt von Gemüsefre, 25.09.2016.

  1. #1 Gemüsefre, 25.09.2016
    Zuletzt bearbeitet: 25.09.2016
    Gemüsefre

    Gemüsefre Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.09.2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Hallo, ich bin Mieter und habe dieses Problem

    Vorher war mein Bruder der Vermieter. Das ist jetzt egal. Außerdem er hat kein Interesse mir zu helfen.

    Der neue Mietvertrag vom neuem Besitzer begann erst 01.05.2014. Ich lebte vor dem Verkauf in der selben Wohnung. Damals kam der Vermieter vorbei, ich unterschrieb den neuen Mietvertrag, dass wars. Im neuem Mietvertrag steht nix besonderes, nur die üblichen Sachen (Betriebskosten, Hausordnung, Miete pro Monat usw..)

    Ob der alte Mietvertrag noch gilt, wegen Nebenkosten weiß nicht. Zahle immer jeden Monat die Miete von neuem Mietvertrag. Wenn Ihr die Details gleich weiter anschaut, keine Ahnung, was mit Soll und Saldo zu tun hat.

    Wie bereits gesagt, gehe jeden Monat zur Bank und überweise die Miete. Mehr auch nicht. Keine extra Überweisung oder sonst was.

    Betriebskostenabrechnung anteilige Zeitraum 01.01.2014 - 31.12.2014
    Abrechnungstage von 01.01.2014 - 31.12.2014 (365 Tage)
    Ihre Abrechnungstage 365 Tage
    Druckdatum 20.12.2015

    13360€ + feste Beträge 1140€ (Grundsteuer) = 14500€ Gesamtkosten
    Verteilerschlüssel 475 Quadratmeter
    475 Quadratmeter (Gesamtfläche)
    80 Quadratmeter (meine)
    Das hier so ungefähr, weiß aber nicht zu 100% die exakte Größe (steht auch im Brief nicht)
    70
    75
    100
    85
    65 (nicht vermietet in dieser Zeit)

    Anteilige Kosten:
    anteilige Beträge 2442,11€
    feste Beträge 570€ (Grundsteuer)
    =
    3012,11€ (das ist auch gleich Nachzahlung)

    Vorauszahlung 800€

    = 2212,11€

    In der Mahnung steht 2212,11€.

    13xSoll
    01.01.2014 80 (nicht bezahlt)
    01.02.2014 80 (nicht bezahlt)
    01.03.2014 80 (nicht bezahlt)
    01.04.2014 80 (nicht bezahlt)
    01.05.2014 80 (nicht bezahlt)
    01.05.2014 80
    01.06.2014 80
    01.07.2014 80
    01.08.2014 80
    01.09.2014 80
    01.10.2014 80
    01.11.2014 80
    01.12.2014 80
    = 1040

    Saldo
    01.12.2014 -400,00

    Verrückt 13xSoll.

    Mietverlauf von 01.05.2014 - 31.12.2014 immer bezahlt. Aber nicht von 01.01.2014 - 01.04.2014. Verrückt, wohne erst Mai dort.

    In der Betriebskostenabrechnung steht noch das hier:
    als Anlage übermitteln wir Ihnen die Nebenkostenabrechnung aus dem Wirtschaftsjahr 2014. Wir haben die Kosten, welche vergangenen Abrechnungszeitraum angefallen sind. Nachfolgend abgerechnet. Die Abrechnung der Kosten für Wasser, Heizung und Abwasser sowie Messdienstleistungen durch das jeweilige Messdienstunternehmen erstellt und dieser Abrechnung als Anlage beigefügt.


    Was schon probiert?
    - Widerspruch an die Hausverwaltung per email mitgeteilt, weil falscher Zeitraum wurde genommen und die Kosten sind extrem über den Deutschland Durchschnitt
    - bereit die korrekte Betriebskostenabrechnung zu bezahlen
    - den Mietverlauf so ändern, das ab 01.05.2014 beginnt
    - die Belege und Verbräuche sehen
    - vor Ort bei der Hausverwaltung, aber sagten mir bezahlen Sie es

    Was macht die Hausverwaltung?
    - einmal Rückmeldung gesendet, wir prüfen es. Aber das war vor mehr als 1 Monat
    - trotz mehrfacher Aufforderung wegen Rückmeldung gab nie wieder Antwort

    Was ich erhoffe?
    - kann einfach ignorieren auch wenn der Vermieter oder die Hausverwaltung mir wieder Mahnung schickt, bringt es nix.
    Weil vor Ablauf der Frist, wurde Widerspruch ja mitgeteilt. Solange die HW und VM mich nicht verklagen, können die nix machen. Wenn die mich verklagen, würden Sie sich ins Bein schießen, weil die auch auf die Widerspruch Punkte eingehen müssen bis 31.12.2018, alles was danach kommt hätte ich automatisch gewonnen.
    Deswegen vermute ich immer noch keine Antwort von denen, weil ich im Recht liege.
    Könnte mir vorstellen, die rechnen alles nochmal um und sende vor der Nachzahlung Frist, die Abrechnung und ich bezahle es. Oder holen Anwalt und bereiten, was auch immer, was vor.

    Was nicht habe?
    - Geld für Anwalt oder Mieterbund
    - Geld für Amtsgericht bzw dort hingehen, wieso? Wenn es diese Chance gibt, warum machen? Falls die doch mich verklagen oder einfach so vor Ablauf der Nachzahlung-Frist, die Abrechnung korrigiert haben und ich es jetzt alles ersichtlich finde, zahle ich es einfach ab.

    Ist es Risiko, also sofort abzuraten? Oder schlau?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 anitari, 25.09.2016
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    432
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Was bist Du denn nun?

    Mieter oder Vermieter bzw. Eigentümer?
     
  4. #3 Gemüsefre, 25.09.2016
    Gemüsefre

    Gemüsefre Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.09.2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Mieter
     
  5. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo zusammen,

    Da ich den Fall schon von anderer Stelle Kenne,
    ergänze ich mal etwas:

    Der TE ist M
    ExVM ist der Bruder von M
    Dann verkauf an den VM und Abschluss neuer MV zum 01.05.2014
    Bisher konnte ich nicht erkennen ob der alte MV mit dem Bruder wirksam beendet wurde.

    VG Syker
     
    anitari gefällt das.
  6. #5 Gemüsefre, 25.09.2016
    Gemüsefre

    Gemüsefre Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.09.2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Hallo du, ja ich weiß selber auch nicht.
     
    anitari gefällt das.
  7. #6 anitari, 25.09.2016
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    432
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Du warst also das ganze Jahr 2014 Mieter. Ab dem 01.05. gab es einen neuen Eigentümer. Richtig?

    2 Fehler.

    1. Die HV ist nicht Dein Vertragspartner.
    2. So wichtige Dinge erledigt man nicht per E-Mail, sondern schriftlich per guter alter Post.

    Wann ist Dir denn die Abrechnung zugegangen?

    So nebenbei, 80 € ist schon ziemlich wenig. Sind auch die Heizkosten dabei?

    Am besten wäre es Du würdest die Abrechnung als Bild(er) einstellen.
     
  8. #7 Gemüsefre, 25.09.2016
    Gemüsefre

    Gemüsefre Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.09.2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Ja. Ja.


    Sorry ich besitze keine Kamera oder Drucker, aber habe alles hier eingetippt.

    Es tut mir nochmal leid, im Mietvertrag,Abrechnung und Mahnkosten steht immer die Anschrift,email adresse und telefonummer von der HW. Vom Vermieter kam nie was, und die Nummer von Ihn habe ich nicht bzw könnte auch verleg haben. Aber trotzdem antwortet keiner. Meine Nummer haben die sowieso.

    Die Abrechnung könnte Ende 2014 oder Anfang 2015 gekommen sein, weiß auch nicht mehr. Frage aber später meine Tochter nach, die könnte wissen, lebt ja hier und holt auch öfters die Briefe, wenn ich auf der Arbeit bin.

    Ja Heizkosten sind dabei so steht auf der Abrechnung. Es ist bei Wasser/Abwasser
     
  9. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    So soll es wohl sein.


    Für den Widerspruch wäre noch etwas Zeit,
    so wie ich den Fall einschätze


    So ganz schlau bin ich da auch noch nicht draus geworden.
    bei den 3.012,11€ sind 800,--€ Vorauszahlung für 8 Monate berücksichtigt.
     
  10. #9 Gemüsefre, 25.09.2016
    Gemüsefre

    Gemüsefre Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.09.2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Wie gesagt ich habe keine Vorauszahlung gemacht, gehe immer jeden Monat zur Bank und überweise die Miete.
     
  11. #10 anitari, 25.09.2016
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    432
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Oh ha, heißt die Abrechnung schmort schon monatelang vor sich hin ohne das Du Dich darum gekümmert hast?

    Nicht gut, gar nicht gut.

    Wenn sie Anfang 2015 zugegangen ist, ist auch schon die Einspruchsfrist vorbei.
     
  12. #11 anitari, 25.09.2016
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    432
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Was steht denn im Mietvertrag was monatlich zu zahlen ist und zu Nebenkosten?
     
  13. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    OK in der Miete ist normalerweise eine Vorauszahlung mit drin.
    Wie sind die genauen Beträge die du jeden Monat überweist,
    und was steht im dazu im MV?


    Nein da stimmen die Jahreszahlen wohl nicht.
    wir reden über die Abrechnung für das Jahr 2014
    die wohl im Dezember 2015 erstellt wurde und um den Jahreswechsel 2015/2016 zugestellt wurde.
    Ich gehe davon aus das dies rechtzeitig war.
     
  14. #13 Gemüsefre, 25.09.2016
    Zuletzt bearbeitet: 25.09.2016
    Gemüsefre

    Gemüsefre Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.09.2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Was heiß genau, schon verloren? Ich? Ich hatte in dieser Zeit, was anderes zu tun, erst durch die Mahnungen aktiv geworden.
    Sagen wir mal ich und meine Tochter wissen nicht mehr, wann die Abrechnung kam? Was nun?

    Einfach zu HW sagen und die sollen an den VM weiterleiten, wir wissen es wieder, die Abrechnung kam erst Januar 2016. Also ist Ihre Mahnung und Abrechnung sowieso ungültig. Wir lügen die an um die Kosten zu drücken.

    Noch was: der Punkt: Was ich erhoffe? Gilt er trotzdem? Wenn ja brauch ich eigentlich gar nix mehr machen.
     
  15. #14 Gemüsefre, 25.09.2016
    Gemüsefre

    Gemüsefre Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.09.2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Grundmiete 450€
    160€ Betriebskosten (2€ pro Quadratmeter)
     
  16. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    und welche Summe wird überwiesen?
    610,--€?
     
  17. #16 Gemüsefre, 25.09.2016
    Gemüsefre

    Gemüsefre Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.09.2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Ja
     
  18. #17 anitari, 25.09.2016
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    432
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Also 610 € monatlich?

    Ganz sicher?

    Wenn ja ist die Abrechnung fristgerecht zugegangen und die Frist Einspruch dagegen zu erhaben Ende Januar 2016 abgelaufen.
     
  19. #18 Gemüsefre, 25.09.2016
    Zuletzt bearbeitet: 25.09.2016
    Gemüsefre

    Gemüsefre Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.09.2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Ja


    Sorry mich vertippt 2016, eben korrigiert. Also bis noch 2017 Januar Zeit? Einspruch Frist, was ist das? Meinst du den Widerspruch, wegen falscher Zeitraum usw..? Wenn ja wurde schon per Email mitgeteilt. Damals schrieben die, wir leiten es an die Mahnabteilung weiter. Wollte nach 2 Wochen Rückmeldung, aber dann kam nie wieder Antwort. Jetzt auch nicht.
     
  20. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    @anitari wie ich an anderer Stelle erfahren habe
    wurde die Abrechnung am 20.12.2015 erstellt.
    Da die Abrechnung das Kalenderjahr 2014 betrifft würde ich derzeit vorsichtshalber
    von einer Zustellung zwischen dem 20.12.2015 und dem 31.12.2015 ausgehen.


    Ich persönlich sehe da aber noch einen anderen Ansatzpunkt,
    und zwar das zum 01.05.2014 ein neuer MV mit dem neuen Eigentümer abgeschlossen wurde.
    Der TE hat seit gestern die Information,
    das dies nicht nötig gewesen wäre.
    Daher könnte ich mir eine Anfechtung des neuen (nachteiligen) MV wegen Irrtum vorstellen.
    Dazu sollten sich mal @Andres oder @Sweeney äußern
     
    BHShuber und anitari gefällt das.
  21. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.742
    Zustimmungen:
    338
    Gaanz geschickte Leute erteilen einen Dauerauftrag...
     
Thema:

Probleme mit Nebenkosten

Die Seite wird geladen...

Probleme mit Nebenkosten - Ähnliche Themen

  1. Nebenkosten / Unterschiedlich im MFH

    Nebenkosten / Unterschiedlich im MFH: Guten Morgen Forumsgemeinde. Ich plane derzeit den kauf eines Mehrfamilienhauses. Als ich mir die NK Abrechnungen der vergangenen 3 Jahre...
  2. Durchlauferhitzer heftige Probleme, Hausverwaltung weigert sich.

    Durchlauferhitzer heftige Probleme, Hausverwaltung weigert sich.: Hi zusammen. Ich habe seit vier Jahren Probleme mit dem hydraulisch geregelten Durchlauferhitzer in meiner Wohnung. Das Wasser ist entweder zu...
  3. Mieter bezahlt Nebenkosten nicht

    Mieter bezahlt Nebenkosten nicht: Hallo zusammen bin neu hier und habe da auch schon meine erste Frage Ich besitze ein Wohnhaus was ich seit geraumer Zeit Vermiete, und seit...
  4. Nebenkosten zulässig?

    Nebenkosten zulässig?: Ich habe für mein Schönwetterfahrzeug in einer benachbarten TG einen Stellplatz angemietet. Diesen habe ich mit der Firma geschlossen, die das...