Probleme Müll im Mehrfamilienhaus

Diskutiere Probleme Müll im Mehrfamilienhaus im Müllentsorgung Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo ich habe vermiete ein Mehrfamilienhaus mit 4 Wohnungen. Leider gibt es regelmäßig Schwierigkeiten mit der Müllentsorgung. Teilweise werden...

  1. #1 rainer80, 22.06.2018
    rainer80

    rainer80 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Münster
    Hallo
    ich habe vermiete ein Mehrfamilienhaus mit 4 Wohnungen. Leider gibt es regelmäßig Schwierigkeiten mit der Müllentsorgung. Teilweise werden die Tonnen nicht geleert, weil Sperrmüll in den Tonnen entsorgt wird. Ich habe einen 2x3m großen Bereich mit Tor der eingezäunt ist. Allerdings wird meistens das Tor nicht wieder abgeschlossen und quillen dann die Tonnen über und ich muss mich um die Reinigung kümmern. Auch wird diverser Sperrmüll in diesem Bereich gelagert und nach jeder Entsorgung wieder nachgelegt...

    Habt Ihr ähnliche Erfahrungen? Wie regelt Ihr das mit den Mülltonnen?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ehrenwertes Haus, 23.06.2018
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    1.362
    Zustimmungen:
    752
    Hast du schon mal versucht das Problem mit deinen Mieter zu besprechen?

    In den meisten Mietverträgen ist eine Umlage der Müllgebühren vereinbart.
    Wenn deine Mieter größere Müllbehälter benötigen, kannst du die Kosten dafür auf die Mieter umlegen.
    Du kannst auch Kosten für Nachsortierung wegen falscher Mülltrennung auf die Mieter umlegen. Wegen der besseren Nachweisbarkeit dieser Kosten empfiehlt es sich hierfür eine Firma zu beauftragen.


    Eine teure aber sehr effiziente Abhilfe gegen Fehleinwürfe sind Müllkontainer mit Mengenerfassungssystem der einzelnen Mietparteien.
    Den Müll neben den Behältern beseitigen diese aber auch nicht. Wenn die Gemeinde Monopol bei der Müllentsorgung hat, kann es schwer sein solche behälter leeren zu lassen. Dann muß man doch wieder selbst ran oder eine Firma mit dem Umfüllen in die ortsüblichen Abfallbehälter beauftragen.
    Auch die durch solche Systeme enstehenden Kosten sind i. d. R. umlagefähig.


    Ein Tor das nicht von den Mieterselbst wieder verschlossen wird, dafür gibt es Türschließer.
    Damit lassen sich daueroffen stehende Türen und Tore und Fremdeinwurf weitgehend vermeiden. Die Tore oder Türen können dann ausschließlich mit Schlüssel von außen geöffnet werden.


    Wenn Mieter für sachliche Argumente nicht zugänglich sind, kann man sie nur über ihren Geldbeutel erziehen.
    Solange du ihren Dreck gratis für sie entfernst, haben sie keinen finanzielllen Anreiz ihr Verhalten zu ändern.

    Korrekte Mülltrennung und entsprechende Enstorgung in den Behältern ist zwar eine vertragliche Nebenpflicht, solange du aber keine nachweisbare direkte Zuordnung zu bestimmten Mietparteien hast, hilft dir das nicht.
    Mit einem solchen Nachweis kannst du abmahnen und bei weiterhin unveränderten Verhalten theoretisch auch kündigen. Für eine Kündigung mit einer solchen Begründung muss die Störung aber wirklich extrem sein und schon sehr deutlich in Richtung Schikane der anderen Hausbewohner gehen.
     
    Berny gefällt das.
  4. #3 immodream, 23.06.2018
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.827
    Zustimmungen:
    1.045
    Hallo rainer80,
    ich habe versucht, die Müllbehälter entweder im Garten einzuschliessen oder so auf dem Hof zu verstecken, dass eine Frembefüllung fast ausgeschlossen ist.
    Da sich unter meinen Mietern aber auch immer wieder faule Dreckschweine befinden, hab ich Aushänge gemacht, das ich gerne weitere graue Mülltonnen ( Restmülltonnen ) bestellen werde, so das man nicht mehr sortieren braucht.
    Da ich den Mehraufwand nicht bezahle habe ich gleich die Mehrkosten pro Mietpartei angegeben.
    Das hat dazu geführt, das die Mieter sich jetzt gegenseitig erziehen und einige Mieter den "Müllbeauftragten " machen.
    Grüße
    Immodream
     
    Berny gefällt das.
  5. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.710
    Zustimmungen:
    882
    ... welches aber rechtzeitig und geschickt anzustellen wäre...
     
  6. #5 rainer80, 29.06.2018
    rainer80

    rainer80 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Münster
    Hallo
    super Antworten danke. Ich habe jetzt das Schloss ausgetauscht, das man nicht mehr abschließen muss damit es verriegelt. Den Mietern habe ich angekündigt, das ich eine Firma beauftrage, wenn sich der Zustand nicht dauerhauft sauber ist. Ich denke das die Aussicht auf zusätzliche Kosten, das regeln sollte. Bis jetzt sieht es auf jeden Fall ordentlich aus.
    Grüße
    Michael
     
Thema:

Probleme Müll im Mehrfamilienhaus

Die Seite wird geladen...

Probleme Müll im Mehrfamilienhaus - Ähnliche Themen

  1. ... (auch ich habe) Probleme mit ISTA..

    ... (auch ich habe) Probleme mit ISTA..: Guten Morgen , nach einer Zeit des stillen Mitlesens benötige ich nun auch mal eure Hilfe. Ich habe 2016 familienintern ein Haus übernommen. 3...
  2. Mehrfamilienhaus: Nutzungsänderung Hof/Remise, Umlagemassstab

    Mehrfamilienhaus: Nutzungsänderung Hof/Remise, Umlagemassstab: In einem Mehrfamilienhaus gibt es vermietete Wohnungen und Gewerbeeinheiten mit jeweils zugeordneten Kellerräumen. Der Hof und die Remise werden...
  3. Probleme mit Handwerker aus Siegen - Betrug

    Probleme mit Handwerker aus Siegen - Betrug: Hallo, hat hier jemand Ärger mit einem Handwerker aus Siegen und bekommt noch Geld von ihm? Ich will (noch) keinen Namen nennen, aber sein Vorname...
  4. Räumungsklage auf dem Weg - Drohende Probleme - Hausverbot möglich?

    Räumungsklage auf dem Weg - Drohende Probleme - Hausverbot möglich?: Hallo liebe Forum Mitglieder, die Probleme mit einem Mieter rumänischer Herkunft gehen nun munter weiter. Räumungsklage wegen Mietschulden und...
  5. Als Vermieter gibt es keine Probleme, falls man Privat Tarife für Strom Gas nimmt als Gewerbe Tarif

    Als Vermieter gibt es keine Probleme, falls man Privat Tarife für Strom Gas nimmt als Gewerbe Tarif: Ich würde gern wissen ob man als Vermieter mit einem großen Haus, wo auch Gewerbe Mieter sind einen Gewerbe Tarif nehmen muss? Stellen sie sich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden