Professionelle Immobilientexte für Makler

Dieses Thema im Forum "Immobilien - Werbung" wurde erstellt von maklertexte, 27.03.2009.

  1. #1 maklertexte, 27.03.2009
    maklertexte

    maklertexte Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.03.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Mitglieder und Leser,

    unter maklertexte.de bieten wir einen professionellen Textservice speziell für Immobilienmakler, Wohnungsgesellschaften und Bauträger.

    Im Auftrag beschreiben wir beliebige Objekte und erstellen aussagekräftige, hochwertige und kundenfreundliche Objekt- und Lagebeschreibungen.

    Unsere Immobilientexte sprechen konsequent die erwünschte Zielgruppe an, vermitteln ein lebendiges Bild von dem Objekt und seiner Umgebung und erzeugen nachhaltiges Interesse.

    So helfen wir dabei, den Kontakt zu passenden Interessenten herzustellen und sorgen für eine schnellere Vermittlung.

    Aktuell bieten wir interessierten Kunden auf unserer Internetseite die Erstellung eines kostenlosen Probetextes an.

    Über Feedback zu unserem Angebot freuen wir uns ebenso wie über Rückfragen, Anregungen und Kritik.

    Herzliche Grüße aus Köln
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Was wird da anders sein, als wenn ich die Texte selbst erstelle? könntest du hier auch mal ein Beispiel benennen oder zumindest das etwas mehr konktretisieren?
    Gerade bei Maklertexten gibt es ja so vielsagende Formulierungen wie zB: zentral gelegen (= Mächtig Lärm) oder junges wohnen (=disco im EG) :banana
     
  4. #3 maklertexte, 29.03.2009
    maklertexte

    maklertexte Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.03.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hi Capo,

    da gibt es einige Dinge die anders sind, wenn die Maklertexte von jemandem geschrieben werden, der genau das gelernt hat:

    1. Professionelle Texte sind fehlerfrei.

    2. Unsere Texte verwenden nicht die von Dir genannten Floskeln. Es bringt nichts, ein Objekt im Exposé "schöner" zu machen als es in Wirklichkeit ist. Die "Disco im EG" und der "mächtige Lärm" in der Umgebung werden vom Interessenten ohnehin bemerkt, wenn es zur Besichtigung kommt. Insofern verschwendet der Makler, der auf geschönte Beschreibungen setzt, nur seine Zeit mit Besichtigungen, die ohnehin nicht zum Abschluss führen.

    3. Unsere Texte stellen die tatsächlichen Vorteile in den Vordergrund. Die Wohnung mit Disco im EG ist für jemanden, der selber viel Party macht oder der Nachts arbeitet vielleicht durch ihre Lage, ihre Ausstattung oder sonstige Eigenschaften genau das Richtige.

    4. Professionelle Texte orientieren sich an der jeweils passenden Zielgruppe. Wenn ein Makler nur Wert darauf legt, möglichst viele Anrufe zu beantworten oder Termine abzuhalten, die ohnehin nichts bringen, dann reicht es wahrscheinlich aus, die Texte selber zu schreiben und dabei die weit verbreiteten "Makler-Formulierungen" zu verwenden. Wenn er allerdings einen Interessenten sucht, für den die Wohnung mit hoher Wahrscheinlichkeit tatsächlich in Frage kommt, dann sollte er halt ein wenig mehr über die Eigenschaften, die Lage, die Ausstattung und die Wohnatmosphäre verraten.

    5. Du findest alleine auf Immobilienscout permanent rund eine Millionen Angebote. Die Zeiten, in denen jede Wohnung von jedem Wohnungssuchenden genommen wurde sind doch wohl endgültig vorbei. Also gilt es aufzufallen und sich von den anderen Angeboten positiv abzuheben. Das gelingt aber ganz bestimmt nicht, wenn der gesamte Exposétext aus drei Sätzen besteht, fehlerhaft ist und keine wesentlichen Eigenschaften erwähnt, die für einen potentiellen Interessenten wichtig sein könnten.

    6. Stell Dir mal drei verschiedene Wohnungsanzeigen vor: Eine ohne Fotos und Grundrisse, eine mit Fotos, auf denen Wäscheberge, gebrauchte Haarbürsten, Teller mit Essensresten und ein Bierflaschen-Friedhof zu sehen ist und schließlich eine mit gut gemachten Fotos einer aufgeräumten und ansehnlichen Wohnung. Welches Angebot verkauft am Besten? Jetzt stell Dir ein Angebot ohne jeglichen Text vor, danach eines, in dem der Makler selber im Telegrammstil ein paar schlecht formulierte Basisinformationen getextet hat und schließlich eines, in dem alle wesentlichen Eigenschaften des Objektes, der näheren Umgebung, der Wohnatmosphäre und der Ausstattung so beschrieben sind, dass ich jemand die Wohnung auf Anhieb vorstellen kann. Welche Anzeige verkauft am Besten?

    7. Professionelle Texte sind für die Auffindbarkeit bei Google & Co. optimiert. Mit einem solchen Text erreicht man einfach mehr Empfänger und vor allem solche, die exakt nach der Wohnung suchen, die Du anbietest.


    Ich hoffe, ich konnte Deine Fragen beantworten und wünsche einen schönen Sonntag.

    Viele Grüße

    Andreas Redlin
     
  5. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Optimierung ist ja eine schöne Sache. Wenn ich aber einen Text bei IS einstelle, wie sollte das bei G+ dann gefunden werden?
    G+ crawlt also IS und der Text ist dann durch Keywords(-Stuffing) ganz weit oben im content?
     
  6. #5 maklertexte, 29.03.2009
    maklertexte

    maklertexte Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.03.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hi Capo,

    natürlich tauchen die Inhalte der Anzeigen von Immobilienportalen bei Google auf und zwar in Abhängigkeit von den verwendeten Keywords.

    Darüber hinaus verwenden unsere Kunden die Texte ja auch auf ihren eigenen Pages und hier entwickeln sie dann ihre "ungefilterte" Wirkung bei Google.

    Da werden sie übrigens nicht nur von Wohnraum-Suchenden sondern auch von potentiellen Mandanten gefunden. Man kann sich vorstellen, dass ich als Eigentümer, Wohnungsgesellschaft oder Bauträger eher auf einen Immobilenmakler setze, über dessen professionelle Texte ich regelmäßig bei den Suchmaschinen "stolpere".

    Gruss

    Andreas Redlin
     
  7. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Danke, damit sind meine Fragen beantwortet.

    wichtig zu erwähnen finde ich auch, dass ihr einen Rabatt ab 10 Objekten einräumt.
     
  8. #7 Christian, 29.03.2009
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    unter dem angegebenen Link steht die Aufforderung "Sie schicken uns den Link zu einem Ihrer Objekte."
    Ich habe leider keinen Link zu meinem Objekt. Kann ich Ihnen auch die Infos per mail etc. zukommen lassen?
    Wie stellen Sie sicher, dass die Infos, die sie erhalten, vollständig und korrekt sind?
    Im Moment hört sich das "nur" nach einer Ausformulierung von Stichwörtern an.
    Oder gucken Sie sich die Objekte vor Ort an?
     
  9. #8 maklertexte, 29.03.2009
    maklertexte

    maklertexte Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.03.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Christian,

    wenn Ihr Objekt derzeit nicht im Internet veröffentlich ist, können Sie uns Ihre Informationen gerne per eMail übermitteln. (info@makletexte.de)

    Geeignet sind hierfür die Rahmendaten des Objektes, der ungefähre Standort, einige Bilder und nach Möglichkeit ein Grundriss.

    Aus den Angaben zum Standort entwickeln wir ein Infrastruktur-Profil, um Ihrem künftigen Mieter oder Käufer eine Vorstellung davon zu vermitteln, welche Einkaufs-, Freizeit-, Sport- und Bildungsangebote vor Ort zur Verfügung stehen.

    Aus den Rahmendaten, den Fotografien und (wenn vorhanden) dem Grundriss leiten wir alle benötigten Informationen ab, die wir für eine interessante Beschreibung des Objektes benötigen.

    Wenn uns Informationen fehlen, stellen wir Ihnen gezielte Rückfragen.

    Ich hoffe, dass Ihnen meine Auskünfte geholfen haben und wünsche einen schönen Sonntag

    Andreas Redlin
     
  10. #9 lostcontrol, 30.03.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    843
    also ich denke mal dass es durchaus menschen gibt die auch ohne "werbetexter"-ausbildung fehlerfreie texte erstellen können.

    kennt ihr die denn?
    also ich stelle mir das sehr, sehr schwierig vor ohne besichtigung des objekts...

    der beste text nutzt dir aber nichts, wenn du dann an der falschen stelle inserierst...

    siehe oben, wie geht das ohne genaue kenntnis des objekts?

    also ich behaupte dass auch ein durchschnittlich begabter mensch fähig ist einen text zu formulieren, der in mehr als 3 sätzen die wesentlichen eigenschaften eines objekts beschreibt.

    das problem dabei:
    1.) erstmal muss man fotos haben. wie hier schon häufig diskutiert wurde, ist das nicht bei allen der fall.
    2.) man darf garnicht so einfach fotos veröffentlichen, auf denen gegenstände der mieter abgebildet sind. klar, die "gebrauchten" haarbürsten (du meinst vermutlich eher "verschmutzte") wird sicher auch niemand abbilden wollen, aber dass man das auch beim flachbildschirm und bei den antiquitäten garnicht DARF, darüber sollte sich der geneigte profi-texter im klaren sein.

    das ist natürlich im interesse jedes eigentümers/vermieters bzw. maklers.
    aber warum sollte man das nicht auch selbst hinbekommen?

    ehrlich gesagt würde ich garnicht wollen, dass man meine anzeigen über google & co findet. ich inseriere ja gezielt, und bisher haben alle meine mietinteressenten auch gezielt auf entsprechenden portalen und nicht bei google gesucht...

    ich frag mich halt wirklich, wie man als aussenstehender ohne besichtigung eine wohnung nur anhand der adresse und von ein paar fotos beurteilen will. wie will man aufgrund solcher informationen denn die "wohnatmosphäre" beurteilen können?
    das geht doch schon dabei los, welche aussicht man durch die fenster hat und wieviel grün es in der umgebung gibt (ok, die umgebung kann man sich natürlich in google earth anschauen). einkaufsmöglichkeiten, infrastruktur usw. kann man sicherlich auch über externe quellen beurteilen, aber wohl kaum das "flair" der umgebung...

    ich würde niemanden unsere wohnungen betexten lassen, der sie nicht wenigstens einmal besichtigt hat...

    und ich brauche texte immer einzeln, eben jeweils zum termin der neuvermietung einer wohnung. unsere wohnungen sind selbst innerhalb eines objekts einfach viel zu unterschiedlich und verändern sich letztendlich auch ständig...
     
  11. #10 maklertexte, 30.03.2009
    maklertexte

    maklertexte Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.03.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo lostcontrol,

    danke für die vielen Anregungen und Auffassungen zu unserem Service.

    Eines zunächst vorab: Natürlich gibt es viele Menschen im Immobilienbereich, die in der Lage sind selber hochwertige Texte zu verfassen. Es gibt allerdings auch solche, die hierfür einfach nicht die Zeit haben und die sich stattdessen mit makler- oder vermieterspezifischen Aufgaben beschäftigen. Anderen fehlt die Muße hierzu und wieder andere fühlen sich in der Welt von Buchstaben, Wörtern und Sätzen einfach nicht wohl.

    Unser Angebot richtet sich ja nicht vorrangig an Menschen, in denen selber ein Autor steckt, sondern an solche, die aus unterschiedlichen Gründen nicht selber in die "Tasten hauen" wollen und können.

    Ein Blick auf den überwiegenden Teil der Immobilieninserate zeigt in jedem Fall, dass die Textqualität nicht gut ist. Im gleichen Zuge klagen Immobilienmakler über rückläufiges Business und wir tun nichts anderes, als einen Zusammenhang zwischen diesen beiden Faktoren herzustellen und für Abhilfe zu sorgen.

    Unser Angebot befindet sich erst wenige Wochen am Markt und dennoch liegt unsere Quote an Maklern, die von kostenlosen Testbestellungen zu Kunden werden, bei fast 100 Prozent. Der Bedarf ist also vorhanden und unsere Qualität scheint zu stimmen.

    Ein guter Autor ist dabei in der Lage, die Eigenschaften, die Atmosphäre und die Vorzüge eines Objektes aus den vorhandenen Rahmeninformationen zu recherchieren. Exakt das lernt jeder Redakteur während seiner Ausbildung und im Rahmen seiner Berufserfahrung. Ich kann durchaus Beiträge über die Börse in New York, die korrekte Aufzucht von Hundewelpen oder den Hormonhaushalt einer Schwangeren schreiben, ohne jemals in den USA gewesen zu sein, Hunde zu besitzen oder schwanger zu sein.

    Machen wir uns nichts vor: Auch der Makler kennt das Objekt in vielen Fällen nicht persönlich. Das bedeutet aber nicht, dass er schlechte Vermittlungsarbeit leistet.

    Ich wünsche einen schönen Tag

    Andreas Redlin
     
  12. #11 Christian, 30.03.2009
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    dass es zwischen diesen beiden Faktoren einen Zusammenhang gibt, wage ich mal stark zu bezweifeln ... meiner Meinung nach KANN dort also kein Zusammenhang hergestellt werden ;)

    Wie viele waren es denn absolut? Erst wenn Sie uns die absolute Zahl verraten, glaube ich (vielleicht) diese Aussage:

    ---

    OK, jetzt mal ganz ernsthaft:
    Ich frage mcih immer noch, wie sowas aus der Ferne "erkennen" will:
    Den Tante-Emma-Laden bei mir um die Ecke, in dem man quasi alles bekommt (und damit für mich einen hohen Stellenwert bezüglich Einkaufsmöglichkeiten darstellt), findet man weder im Internet noch durch Google Earth ...

    ---

    Das mag durchaus stimmen - soll das ein Argument sein?
     
  13. #12 lostcontrol, 30.03.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    843
    vorab: ich bin keine maklerin. aber ich setze immer wieder selbst anzeigen auf (bzw. aktualisiere die entsprechende website), weil wir selbst direkt vermieten.
    soll's ja auch noch geben, dass man sich selbst drum kümmert (ohne jetzt die makler unter uns kritisieren zu wollen - das ist eine dienstleistung die für viele wichtig ist, ich für meinen teil mach's halt selbst.

    nun ja - ob die rückläufigkeit nun wirklich von den schlechten texten (die ich leider auch schon mehrfach kopfschüttelnd gelesen habe) abhängt, das wage ich doch zumindest in zweifel zu ziehen. die marktlage wird da durchaus auch noch eine rolle spielen.
    aber um mal ein konkretes beispiel zu nehmen: eines meiner nachbarhäuser soll verkauft werden. ich bin durch zufall bei immoscout drauf gestossen (naja, ganz so zufällig nicht, ich lass mich von immoscout informieren wenn bei mir in der gegend was zu verkauf steht, einfach aus purer neugier, ich geb's ja zu).
    ich habe das haus lediglich am foto erkannt, vom text her würde ich etwas komplett anderes erwarten, weder wird hier das haus der realität entsprechend beschrieben, noch das umfeld. und vieles, was sehr positiv zu vermelden wäre, wurde schlicht weggelassen, obwohl hier eigentlich die wahren stärken dieser immo liegen. da muss ich dir also recht geben, dass da viele fehler gemacht werden. (vom preis wollen wir garnicht erst reden, aber das haben sie wohl selbst schon gemerkt, der sank nämlich innerhalb einer woche um satte 65.000 euro.)

    genau daran zweifle ich.
    wie willst du denn die atmosphäre eines hauses beurteilen können, wenn du noch nie drin warst? wie erkennst du die vorzüge, wenn du noch nie dort warst? du musst dich ja darauf verlassen, was dir der eigentümer bzw. makler erzählt, wenn der was von "schnuckeliger" atmosphäre erzählt, dann kann damit ja sowohl eine rustikale innenarchitektur als auch ein barbie-haus gemeint sein. wie beschreibt man überhaupt atmosphäre?

    und glaubst du das einfach, wenn dir jemand sagt "super-aussicht", ohne es zu prüfen? im genannten beispiel wird zum beispiel die aussicht besonders hervorgehoben - blöd nur, dass da noch ein haus dazwischen steht, zwischen dem zum verkauf angebotenen haus und der genannten aussicht. ich frage mich ob da jemand auf google earth eine häuserreihe verrutscht ist, die genannte aussicht wir maximal ein dachdecker geniessen können, nicht aber die bewohner.
    und dann wird da auch noch vom "schönen alten baumbestand" geschwärmt. diese beschränkt sich aber auf lediglich eine alte atlaszeder, die eigentlich dringend gefällt werden muss und ansonsten auf ein paar krüppelige aber zugegebenermaßen alte sträucher. naja, unter "schönem altem baumbestand" verstehe ich halt was anderes, wenn das mein garten wäre, ich hätte da längst gerodet, damit man den garten überhaupt mal vernünftig anlegen und somit überhaupt erst nutzbar machen kann.

    das wollte ich damit auch nicht sagen.
    aber ich würde keinen makler beauftragen, der sich das objekt nicht genau anschaut, auch keinen der garnicht aus der region stammt.
    ich kann einem makler viel erzählen über mein objekt, und ganz sicher wird das sehr subjektiv gefärbt sein. wie der makler das weitergibt ist dann natürlich die frage...

    aber wie wäre es denn mal ein paar beispiele zu zeigen?
    auf eurer website habe ich bisher leider keine gefunden...
     
  14. #13 maklertexte, 30.03.2009
    maklertexte

    maklertexte Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.03.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Das wird hier ja allmählich zur Vollzeit-Diskussion ;) Ich hoffe, dass hierunter unsere Arbeit nicht leidet.

    Hm, wo fange ich an? Vielleicht erst einmal kurz zu Christian:

    Zum Markt: Natürlich ist ein rückläufiger Trend in der Immobilienbranche die Folge verschiedener Ursachen. Natürlich gibt es in vielen Regionen Deutschlands einen wachsenden Leerstand und natürlich kann kein Immobilientext der Welt hieran etwas ändern.

    Aber: Gerade wenn der Markt schlechter funktioniert, wird die Qualität der Präsentation zum entscheidenden Kriterium. Mit anderen Worten: Wer viele Interessenten anspricht wird am Ende des Tages besser vermitteln. Viele Interessenten bekomme ich allerdings nicht mit zwei grummeligen Sätzen, die aus "zig" unverständlichen Abkürzungen (2Zi. KDB, mit DG und EBK...) bestehen.

    Zum Beispiel des Tante Emma Ladens: Den würde ich natürlich bei aller Recherche nicht finden können. Mehr als nichts bekommen wir aber allemale zustande. Immerhin weiß der Leser eines unserer Texte welche Geschäfte und Branchen in der Nähe sind, wie die Verkehrsanbindung funktioniert, ob es ein gutes Schulangebot für die Kinder gibt und wie es um die Freizeitmöglichkeiten bestellt ist. Die Rubrik "Lage" ist in sehr vielen Exposés allerdings komplett leer, was mit anderen Worten heisst, dass der Tante Emma Laden hier schon einmal gar nicht vorkommt.

    Ich werde natürlich den Teufel tun, die Anzahl unserer Kunden zu veröffentlichen :)


    Jetzt zu lostcontrol

    Was Du über das Haus in der Nachbarschaft berichtest ist exakt die Grundlage unserer Arbeit. Denkst Du nicht auch, dass dieses Haus wesentlich eher vermittelt würde, wenn die Anzeigentexte die Vorteile und Eigenschaften beleuchten? Ich drücke es einmal anders aus: Für eine Differenz im Kaufpreis von 65.000 Euro würde ich als Eigentümer eine ganze Maschinerie von Marketing-Aktivitäten ins Feld führen.

    Die Beispiele in Bezug auf die Beschreibung einer Immobilie sind sehr gut gewählt. Denke hier aber einmal weniger an die schwülstigen und überschwenglichen Beschreibungen, die man mitunter lesen muss. Ich würde in einem Exposétexte ganz sicher nicht von "schnuckelig" sprechen. Das ist ein sehr subjektiver Begriff unter dem sich jeder etwas anderes vorstellt. Wir versuchen uns sehr stark an den Fakten zu orientieren und geben maximal Assoziations-Ansätze mit auf den Weg.

    Das mit den Beispielen ist so eine Sache: Es versteht sich von selber, dass wir sämtliche Daten und Informationen absolut diskret behandeln. Würde man nun einen Textausschnitt aus einem unserer Exposés googlen, dann würde man sehr schnell darauf kommen, wer dieses Objekt anbietet oder angeboten hat.

    Das ist der Grund, warum wir auf unserer Internetseite anbieten, dass sich Interessenten einen kostenlosen Probetext erstellen lassen können. Kostenpflichtig wird dieser nur dann, wenn sich der Interessent entscheidet, den Text zu veröffentlichen. Ich finde, dass es sich hierbei um ein sehr faires Angebot handelt.

    Trotzdem danke für die Anregung. Wir werden darüber nachdenken, ob wir generische Exposés als Vorlagen erstellen, denen keine realen Objekte zugrunde liegen.


    So, jetzt aber wieder an die Arbeit!

    Liebe Grüße an das ganze Forum

    Andreas Redlin

    P.S. Mich würden übrigens einmal Feedbacks von Immobilienmaklern interessieren. Immerhin reden wir hier die ganze Zeit über diese Branche und deren Gepflogenheiten. Eine direkte Reaktion wäre hochgradig erwünscht :)
     
  15. #14 lostcontrol, 30.03.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    843
    naja. ich denke die meisten leute haben sich bei der wohnungs-suche doch schon aufgrund dieser dinge auf einen bestimmten ort festgelegt. die wissen das schon, ob's da schulen gibt und 'ne autobahn in der nähe. viel interessanter ist dann wie der schulweg tatsächlich beschaffen ist usw.

    die werden noch deutlich weiter runtergehen müssen.
    der preis ist immernoch gnadenlos überhöht, auch für den bereits reduzierten preis werden sie das haus nicht losbekommen.
    da fände ich übrigens dass der makler den eigentümern (in dem fall erben) mal klarmachen sollte, dass das so nicht funktionieren wird. da hilft auch der beste text nichts.

    drum frag ich ja, wie du denn bitte die atmosphäre eines hauses beschreiben würdest, zumal wenn du noch nicht mal drin warst.
    immerhin hast du das als textinhalt angeführt...

    warum das denn? bzw. was wäre daran so schlimm? der makler WILL doch gefunden werden, oder nicht?

    klar, das klingt schon nach einem fairen angebot.
    aber jemand anderes könnte auch fragen ob das nicht einfach eine masche ist, um an möglichst viele daten über immobilien zu kommen...

    mach das mal.
    besonders interessiert mich wie gesagt der teil mit der "atmosphäre".

    ich glaube hier gibt es garnicht soooo viele makler, ich habe eher den eindruck dass sich hier vor allem private vermieter tummeln...
    wenn du mal schaust welche probleme hier hauptsächlich behandelt werden, dann wirst du feststellen dass das im seltensten fall makler-probleme sind.
     
  16. #15 maklertexte, 30.03.2009
    maklertexte

    maklertexte Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.03.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Okay, noch mal ganz kurz:

    es gibt Interessenten, die sich bereits auf einen bestimmten Ort festgelegt haben. Das sind allerdings nicht diejenigen, die innerhalb der Immobilienportale einen Wohnort im Unkreis von x Kilometern zu einem neuen Arbeitsplatz suchen.

    Ebenso wenig wie über den angemessenen Preis für ein Haus, das außer Dir hier niemand kennt, können wir doch über Texte diskutieren, die ebenfalls niemand hier bislang zu kennen scheint.

    Noch einmal: Die Immobilientexte sind de facto schlecht. Wir wollen sie deshalb verbessern. Nicht mehr und nicht weniger. Das ist weder schlimm, noch verwerflich, noch von vornherein gut oder schlecht. Es ist einfach nur eine Dienstleistung nach der es einen ziemlich großen Bedarf gibt, wie wir feststellen.

    Natürlich will der Makler gefunden werden, so lange seine Immobilie noch angeboten wird. Allerdings will er ganz sicher nicht, dass jederman weiß, dass er den Text nicht selber verfasst hat.

    Unser kostenloser Auftrag als Masche um von Objekten zu erfahren? Sorry, aber wenn ich Objekte will, dann stehen mir, wie auch Dir und jedem auf der Welt, über eine Million Angebote alleine beim Scout weit offen. Da wäre der Aufwand, für jedes Objekt einen individuellen Text zu schreiben wohl ein bisschen zu hoch.

    Abschließend: Schlaue Makler werden sich hier sicher mehr tummeln, als man es sich vorstellt. Ein marktorientierter Immobilienmakler wird es genießen, den Vermietern hier einen Blick über die Schulter zu werfen und damit seine Zielgruppe ein bisschen besser kennen zu lernen.

    Liebe Grüße

    Andreas Redlin
     
  17. #16 lostcontrol, 30.03.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    843
    das meint ich nicht. ich meinte eher datensammlung insgesamt über gewisse regionen. aber das war nur so 'ne idee wie man euer angebot falsch verstehen könnte.

    das glaub ich nicht.
    schau dich doch mal um hier, wohnungen vermietet zu bekommen ist definitiv das kleinste problem der leute hier. es geht eher um probleme mit mietern, haustechnik, betriebskostenabrechnungen usw. - alles probleme die ein makler nie haben wird...
     
Thema: Professionelle Immobilientexte für Makler
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. immobilientexte

    ,
  2. immobilien texte

    ,
  3. texte für Immobilienmakler

    ,
  4. makler texte,
  5. werbetexte für immobilien,
  6. immobilienmakler texte,
  7. makler formulierungen,
  8. exzellente immobilientexte,
  9. text für immobiliensuche,
  10. immobilientexter,
  11. texte für immobilien,
  12. immobilien text ,
  13. werbetexte immobilienmakler,
  14. texte immobilien,
  15. texte immobilienmakler,
  16. werbetexte für immobilienmakler,
  17. text für immobilien,
  18. werbetext immobilien,
  19. text immobilienmakler,
  20. immobilien formulierungen,
  21. immobilientext ,
  22. text immobiliensuche,
  23. maklertexte,
  24. text für immobilienmakler,
  25. texte für makler
Die Seite wird geladen...

Professionelle Immobilientexte für Makler - Ähnliche Themen

  1. Makler bestellen trotz Androhung Zwangsversteigerung

    Makler bestellen trotz Androhung Zwangsversteigerung: Hallo Leute, ich will gerne mein Haus selber verkaufen. Allerdings hat mir die Bank angedroht, mein Haus in die ZWangsversteigung zu geben. Da die...
  2. Falschaussagen Makler im Exposé und bei der Besichtigung

    Falschaussagen Makler im Exposé und bei der Besichtigung: Hallo, ich habe letzte Woche den Mietvertrag für meine neue Wohnung unterschrieben. Die Wohnung war als 2-Raumwohnung im Internet ausgeschrieben,...
  3. professionelle Mietbetrüger

    professionelle Mietbetrüger: Hallo Zusammen, ich habe folgendes Problem. Ich hab an ein Paar mit erwachsener Tochter und ihrem Kleinkind ein Haus vermietet. Es sollte noch ein...
  4. Makler Bezahlung

    Makler Bezahlung: Hallo Ihr Lieben, Ich habe mir ein Objekt gekauft und hatte am Montag meinen Notarvertrag. Jetzt habe ich die Maklerrechnung erhalten mit der...