professionelle Mietbetrüger

Diskutiere professionelle Mietbetrüger im Räumungsklage Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Er braucht also nur behaupten, wer gefälscht hat wisse er nicht. Und alles ist gut. Was wäre denn die Alternative? Stell´ Dir mal vor, Du...

  1. #21 Papabär, 29.04.2016
    Zuletzt bearbeitet: 29.04.2016
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    6.076
    Zustimmungen:
    785
    Ort:
    Berlin
    Was wäre denn die Alternative? Stell´ Dir mal vor, Du bekommst beim Einkaufen als Wechselgeld eine 20,- €-Blüte aufgedrückt. Du merkst es nicht, gehst in den nächsten Laden wo das Falsifikat auffällt. Entweder Du nennst jetzt den Fälscher beim Namen - oder alle "wissen", dass DU die Blüte gedruckt hast. Wollen wir das weiterspinnen?

    Wenn Dir das Beispiel nicht gefällt - es geht auch mit den Kokainspuren an Deinen Händen.

    "In dubio pro reo" wird kurzerhand abgeschafft.



    Aha ... also gleich das "rundum sorglos"-Paket.
     
    Syker gefällt das.
  2. #22 Nanne, 29.04.2016
    Zuletzt bearbeitet: 29.04.2016
    Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    5.161
    Zustimmungen:
    921
    Wenn ich eine "Blüte" bekomme habe ich schon mal den Schaden. Keiner wird mir die 100 Falschgeld ersetzen. Dass ich in Verdacht gerate bezweifle ich, so ehrlich wie ich aussehe:56:

    "In dubio pro reo" bleibt.
     
  3. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    2.565
    Zustimmungen:
    1.065
    Ort:
    Münsterland
    Es gibt ja auch noch was zwischen Meinungen und Juristen - nämlich, dass man seine Meinungen und Vermutungen nicht nur in die weite Welt hinausposaunt, sondern dem Gegenüber auch begründet oder plausibel darlegt. Dazu ist manchmal dieses Zeichen ganz hilfreich: §
     
  4. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    2.565
    Zustimmungen:
    1.065
    Ort:
    Münsterland
    Darum geht es aber nicht, sondern darum, dass du den Versuch untenomen hast, damit zu bezahlen, und jetzt die Vermutung im Raum steht, dass du der Fälscher bist.

    Musst du jetzt beweisen, dass du nicht der Fälscher bist, um nicht bestraft zu werden?
    Oder wird man dir (um dich bestrafen zu können), beweisen müssen, dass du der Fälscher bist?

    Nicht, wenn, wie du schreibst, der Beschuldigte nachweisen muss, dass er nicht der Täter ist.
     
    Syker gefällt das.
  5. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    5.161
    Zustimmungen:
    921
    Man merkt, dass Du auch kein Jurist bist.
     
  6. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    5.161
    Zustimmungen:
    921
    Fitschen wurde wegen begründetem Verdacht der Falschaussage angeklagt und kürzlich freigesprochen.
    Lt. Staatsanwaltschaft genügte für die Anklage der begründete Verdacht. Mal sehen ob nun der StA wegen falscher Verdächtigung angezeigt wird.
     
  7. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    7.343
    Zustimmungen:
    1.808
    Diese Frage könntest du selbst beantworten, wenn du den § 164 StGB gelesen hättest. Als Staatsanwalt ist es nicht so leicht, diesen Tatbestand zu verwirklichen. Für Staatsanwälte gibt es u.a. den § 344 StGB, Verfolgung Unschuldiger.


    Richtig. "Ich kann mir nicht vorstellen, wer die Unterschrift sonst gefälscht haben soll" ist aber kein begründeter Verdacht, sondern eine haltlose Unterstellung.
     
  8. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    5.161
    Zustimmungen:
    921
    Ich habe kein StGB

    Hier gebe ich Dir recht. Wenn ich mir etwas nicht vorstellen kann ist es noch lange kein 'Grund für einen berechtigen Verdacht.
    Mal ein anderes Beispiel: Ein M. gibt mir eine gefälsche Schufa-'Auskunft. Ich nehme dann an, dass er für die Fälschung verantwortlich ist. Wenn mir jemand ein gefälschtes Dokument gibt gehe ich vorerst davon aus, dass er für die Fälschung verantwortlich ist, zumindest davon weiß. Es kann sich natürlich herausstellen, dass er für die Fälschung nicht verantwortlich ist. Das wäre aber Sache des StA. Es gäbe noch einige Beipiele.
     
  9. #29 immobiliensammler, 29.04.2016
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    2.115
    Zustimmungen:
    1.274
    Ort:
    bei Nürnberg
    Du hast vielleicht kein StGB aber wohl dieses komische Internet?

    Und ja, wenn Dir der Mieter eine gefälschte Schufa-Auskunft gibt dann macht er sich strafbar, auch wenn er sich diese evtl. hat fälschen lassen, nämlich schon durch die Verwendung.

    Im obigen Beispiel hatte die Schreiberin jedoch gerade erklärt, dass nicht sicher sei, welches Mitglied der Familie für den gefälschten Vertrag verantwortlich sei. Also ein vollkommen anders gelagerter Sachverhalt!

    Daher auch mein Rat: Einfach Anzeige gegen Unbekannt und die Staatsgewalt ermitteln lassen!
     
    Syker gefällt das.
  10. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    5.161
    Zustimmungen:
    921
    Wer hat diese Dokumente gefälscht? Ich nehme an die Mieter.

    Wer gab den gefälschten Mietvertrag zum Sozialamt? Nach dem Recht (§ 267 Urkundenfälschung) heißt es u.a. ..oder eine verfälschte Urkunde gebraucht, wird....bestraft."

    Der Hinweis vom TE: "die besagte Tochter hatte einen gefälschten Mietvertrag in meinem Namen unterschrieben.", ist so zu verstehen, dass die Tochter einen bereits gefälschten MV im Namen des Vermieters unterschrieben hat, also steht der Name der Tochter auf dem Mietvertrag. Der TR meint das sicher anders.

    Wer ist "die Person". Ich nehme an diejenige, welche den MV zum Sozialamt beförderte mit dem Wissen, dass der Mietvertrag gefälscht ist. Und damit hat sie sich nach § 267 strafbar gemacht und kann strafrechtlich belangt werden. Würde ich doch meinen.

    Bezüglich der Fälschung würde ich mich mit der Anzeige an "die Person"halten. Ich kann mir schlecht vorstellen, dass der Anzeigenerstatter in diesem Fall seinerseits mit einer Anzeige zu rechnen hätte.

    Möglicherweise ist Anzeige gegen Unbekannt einfacher. Eine Sache für Juristen.
     
  11. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    7.343
    Zustimmungen:
    1.808
    Da sich dein ganzer Beitrag #30 dadurch erledigen würde, darf man davon ausgehen. Hauptsächlich ist sie aber sicherer für den Anzeigenden.
     
    Duncan gefällt das.
  12. #32 Vermieter118, 31.05.2016
    Vermieter118

    Vermieter118 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.04.2016
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
     
  13. #33 Vermieter118, 31.05.2016
    Vermieter118

    Vermieter118 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.04.2016
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
     
  14. #34 Vermieter118, 31.05.2016
    Vermieter118

    Vermieter118 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.04.2016
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen, erstmal danke für die vielen Antworten. Also ich habe Anzeige gegen Unbekannt gestellt, dass hat die Polizei mir auch geraten, da sowohl die Mutter als auch die Mitbewohner bzw. der Begünstigte die Unterschrift fälschen konnte. Es wird jetzt der Sokri übergeben.
    Was die gefälschte Schufa betrifft, hat die Dame das auch zugegeben mit dem Hinweis, dass ich das gewußt hätte. Ich hätte das für meine Bank gebraucht. Im Nachhinein ist man Schlauer. Nur Orginale zählen, und dann nur Rücksprachen. Die sind so Treist, dass sie Mietbescheinigungen fälschen.
     
Thema:

professionelle Mietbetrüger

Die Seite wird geladen...

professionelle Mietbetrüger - Ähnliche Themen

  1. professionelles Hausverwaltungsprogramm gesucht

    professionelles Hausverwaltungsprogramm gesucht: Hallo zusammen, bin neu hier und suche ein Hausverwaltungsprogramm. Habe mir die bisherigen Threads durchgelesen und auch schon ein wenig...
  2. Wer bietet bzw.kennt jemanden der mir einen professionellen Rundumservice bieten kann

    Wer bietet bzw.kennt jemanden der mir einen professionellen Rundumservice bieten kann: Heutzutage ist es wichtig und auch gleichzeitig schwierig jemanden zu finden der einen professionellen Rundumservice zu jedem Bauvorhaben bietet....
  3. Professionelle NK-Abrechnung bundesweit

    Professionelle NK-Abrechnung bundesweit: Hallo, ich bin ein IHK-Bescheinigter Hausverwalter. Ich erstelle professionelle und detaillierte Nebenkostenabrechnungen deutschlandweit zu fairen...
  4. Professionelle NK-Abrechnung bundesweit

    Professionelle NK-Abrechnung bundesweit: Hallo, ich bin ein IHK-Bescheinigter Hausverwalter. Ich erstelle professionelle und detaillierte Nebenkostenabrechnungen deutschlandweit zu fairen...