Profile einer Trockenbauwand nicht mit Schallschutz (Dichtungsband) versehen

Diskutiere Profile einer Trockenbauwand nicht mit Schallschutz (Dichtungsband) versehen im Bautechnik Forum im Bereich Technische Abteilung; Vor ca. 4 Monaten habe ich in einem vermieteten Haus eine Trockenbauwand von der Firma erstellen lassen, die schon am Hausbau beteiligt war. Das...

Maverick1977

Benutzer
Dabei seit
07.12.2015
Beiträge
69
Zustimmungen
2
Vor ca. 4 Monaten habe ich in einem vermieteten Haus eine Trockenbauwand von der Firma erstellen lassen, die schon am Hausbau beteiligt war.
Das Haus wurde 2017 fertiggestellt.
Die Firma hatte zur Mängelbeseitigung, wegen Setzrissen einen Termin mit mir vereinbart.
Im Telefonat zur Terminvergabe habe ich mit der Firma abgesprochen, dass im Termin zur Mängelbeseitigung noch eine Trockenbauwand errichtet werden soll.
Die Wand sollte das Wohnzimmer von der offenen Küche trennen.
Nun muss ich leider feststellen, dass es wegen fehlendem Schallschutz auf den Profilen das Ständerwerk zur extremen Schallübertragung kommt.
Noch während der Erstellung hatte ich die Firma darauf angesprochen, warum kein Schallschutz auf die Profile angebracht wird.
Mir war aus unzähligen Videos bekannt, das immer ein Dichtungsband auf die Profile geklebt wird.
Ein Mitarbeiter der Firma sagte mir das bei einem gefliesten Küchenboden kein Schallschutz (Dichtungsband) auf die Profile muss.
Hätte ich den Schallschutz mit in Auftrag geben müssen oder hätte die Firma hier richtig beraten müssen?
Kann ich Nachgang noch etwas ändern?
 

Ferdl

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.09.2015
Beiträge
1.678
Zustimmungen
941
Ort
Westerwald
Ob das Band im Sinne der guten fachliche Praxis erforderlich ist oder nicht kommt sicher auf die örtlichen Gegebenheiten an. Genaueres klärt ein Gutachter.
Um ganz praktisch jetzt noch den Schallschutz zu verbessern, könnte man die Wand doppelt Beplanken.
 

Ferdl

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.09.2015
Beiträge
1.678
Zustimmungen
941
Ort
Westerwald
PS: Das Dichtband soll nur dort verwendet werden wo kein Schallschutz erforderlich ist.
Zitat Knauf:
Dichtungsband wird verwendet zur:

Abdichtung von Anschlüssen leichter Trennwände an flankierende Bauteile ohne Schallschutzanforderungen.

 

Maverick1977

Benutzer
Dabei seit
07.12.2015
Beiträge
69
Zustimmungen
2
Also bist du der Meinung das nichts auf die Profile kommt?
 

Ferdl

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.09.2015
Beiträge
1.678
Zustimmungen
941
Ort
Westerwald
Das kommt auf die genaue Einbausituation an und darauf was genau du beauftragst hast.
Damit, exakte Aufträge zu erteilen und die Ausführung zu Überwachen, verdienen Architekten ihr Geld.
Wenn man das selbst und freihändig macht, muss man wohl mit dem Ergebnis so wie es ist leben.
Nun muss ich leider feststellen, dass es wegen fehlendem Schallschutz auf den Profilen das Ständerwerk zur extremen Schallübertragung kommt.
Das ist deine Interpretation. Ich teile diese nicht.
Die Wand wurde vermutlich schlicht als Raumteiler ohne besondere Schallschutzanforderung gebaut.
Ob das dem entspricht was du beauftragt hast weiß ich natürlich nicht.
Und ob der Trockenbauer wusste was beauftragen wolltest?
 

Maverick1977

Benutzer
Dabei seit
07.12.2015
Beiträge
69
Zustimmungen
2
Ich bin der Meinung das eine Firma, die vom Fach ist, hierzu erstmal beraten sollte was hier aber nicht geschehen ist,
 

dots

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
08.07.2014
Beiträge
6.219
Zustimmungen
2.559
Ort
Münsterland
Was hast du denn gebucht? Was hast du bezahlt? Beratung oder was anderes oder beides?
 

Maverick1977

Benutzer
Dabei seit
07.12.2015
Beiträge
69
Zustimmungen
2
Was sind denn das für Blöde fragen.
Bucht Ihr Beratungen?
 

Maverick1977

Benutzer
Dabei seit
07.12.2015
Beiträge
69
Zustimmungen
2
Meine Anwältin vertritt die Meinung, dass eine Firma hier vorher zu beraten hat.
Ich sehe das genauso.
 

Duncan

Moderator
Dabei seit
19.01.2014
Beiträge
6.854
Zustimmungen
3.729
Ort
Mark Brandenburg
Meine Anwältin vertritt die Meinung, dass eine Firma hier vorher zu beraten hat.
Erwartet sie auch vom Bäcker eine Beratung, wenn sie ausdrücklich Roggenbrot bestellt?
Eine Beratung durch die Firma ist nur geschuldet, wenn diese Teil der Bestellung ist. Nach deiner obigen Darstellung des Sachverhaltes hast du eine Wand definierter Güte bestellt und erhalten.
Wenn die Bestellung lautet: schlag mir mal vor, welche Art von Wand aus welchem Grund für diesen und jenen Zweck, an dieser und jener Stelle am vorteilhaftesten ist und erstelle mir diese sodann lautet, ist auch eine Beratung geschuldet, wobei der erste Teil eigentlich schon eher eine Ingenieurleistung ist, die man auch da ordern sollte.

Wie so häufig in Rechtsfragen lautet die eindeutige Antwort: Es kommt darauf an.
Nach obiger Darstellung hätte ich zwar von der Firma eh Abstand genommen, aber ich hätte da wohl auch an vielen anderen Punkten anders entschieden und agiert...
 
Thema:

Profile einer Trockenbauwand nicht mit Schallschutz (Dichtungsband) versehen

Oben