Quadratmeterangaben in Betriebskostenabrechnung

Dieses Thema im Forum "Betriebs- und Heizkostenvorauszahlung" wurde erstellt von Carl0502, 25.09.2010.

  1. #1 Carl0502, 25.09.2010
    Carl0502

    Carl0502 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.09.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    musste für meine Eltern, die an einen Mieter und mich vermietet haben
    das erste Mal die Betriebskostenabrechnung machen.
    Das Finanzamt hat bemängelt, daß in der Betriebskostenabrechnung
    für den eigenen Wohnraum 139 qm angegeben sind und in der Steuererklärung nur 110 qm. So hat das mein Vater seit Jahren gemacht.
    Das Finanzamt hat aber die 110 qm dann anerkannt, da es sich um
    Räumlichkeiten handelt, die die Differenz ausmachen, die nicht zum eigentlichen eigenen Wohnraum zuzurechnen sind.
    Durch die eigenen139 qm in der Betriebskostenabrechnung müssen die Mieter verhältnismäßig bezüclich der Haftpflichtkosten und der Grundsteuer
    weniger bezahlen, was durch die hauptsächliche Nutzung durch meine Eltern auch gewünscht ist.
    Ist es nun erlaubt in der Betriebskostenabrechnung weiterhin 139 qm
    für den eigenen Wohnraumanteil zu nehmen oder muß ich für die nächte Abrechnung dafür 110 qm angeben?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Da musst du differenzieren.
    Ist die fehlende Fläche beheizt? Wenn nicht, sind es entsprechend weniger bei den Heizkosten.
    wieviele qm haben denn die Mieter im Vertrag. Diese qm sind anzunehmen, da bereits im Mv vereinbart.
     
  4. #3 lostcontrol, 25.09.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    warum stehen die quadratmeter überhaupt in der betriebskostenabrechnung?
    bei mir stehen da nur prozente drin... (bsp.: wohnung A = 20%, wohnung B = 30%, wohnung C = 50%).
     
  5. #4 Carl0502, 25.09.2010
    Carl0502

    Carl0502 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.09.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    nach Quadratmetern werden bei uns die Haftpflichtversicherung
    und die Grundsteuer umgelegt.
    Die Mieter haben auch wie meine Eltern 110 qm,
    ich als Mieter 69 qm.
    Die 29qm-Räumlichkeiten im Keller sind selten beheizt,
    es befindet sich auch eine kleine Sauna dort, die
    aber nicht mehr benutzt wird.
    Für die Heizkosten ist dies aber doch unerheblich,
    da die 29 qm doch meinen Eltern zugehörig zugeteilt sind,
    wenn es erlaubt ist und die Mieter damit nichts zu tun haben,
    da für die Mieter 110 und 69 qm für die Heizkosten
    berechnet werden.
    Die Frage ist: Darf die QM-Angabe in der Betriebskostenabrechung für
    den Wohnraum meiner Eltern abweichen von der Angabe in der Steuererklärung? Oder ist es zwingend dort(in der Betriebskostenabrechnung) auch 110 qm zu berechnen,
    was dann für Haftpflicht- und Grundsteuerkosten für die Mieter einen höheren Betrag ausmachen würde, was man denen dann erklären müßte.
     
  6. #5 lostcontrol, 26.09.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    wie capo schon sagte: da musst du dann detailliert vorgehen.
    grundsteuer, versicherungen & co. sind EIN thema.
    heizkosten sind ein ZWEITES thema.
    will heissen:
    bei den heizkosten spielen "nebenräume" die nicht beHEIZT werden normalerweise keine rolle, hier zählt die wohnfläche.
    bei den "kalten betriebskosten" (grundsteuer, versicherung etc.) spielt natürlich die gesamtfläche eine rolle, d.h. nicht nur die wohnfläche (ein gebäude hat ja normalerweise nicht nur wohnfläche sondern auch andere flächen, z.b. unbeheizte nebenräume wie keller, treppenhaus usw.).

    ich hab's zumindest so gelernt, dass
    bei den HEIZkosten nach beheizter WOHNfläche verteilt wird und
    bei den "kalten betriebskosten" wie grundsteuer, versicherung etc. nach wohnräumen ZUZÜGLICH unbeheizten nebenräumen.
    und bisher haben sowohl steuerberater als auch finanzamt da nichts dran zu meckern gehabt. allerdings stehen bei mir wie gesagt keine quadratmeter in der betriebskostenabrechnung sondern eben prozentzahlen für den anteil.

    ist aber völlig ohne gewähr und vermutlich werden mir jetzt heizer und RMHV den kopf abreissen, egal wieviel quellen ich dafür habe.
     
  7. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Üsch habe da gar geine Ahnung. Zumindest was die Steuern u.s.w. angeht. Von daher kann ich auch keine Köpfe abpflücken ;)

    Ein Hinweis jedoch: Beheizbare und beheizte Fläche oder umbauter Raum ist ein erheblicher Unterschied.

    In der Regel werden alle Räume, innerhalb einer Gebäudehülle, in der der größte Teil der Räume beheizt ist, auch als beheizbar betrachtet, auch wenn sich in dem einen oder anderen Raum kein Heizkörper befindet.

    Als nicht beheizbar zählen allgemein nur Garagen, die außerhalb des Gebäudes stehen und nicht aktiv beheizt sind oder Terassen, Balkone etc.
     
  8. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Erlaubt ist es selbstverständlich...

    Da das Problem vom Finanzamt aufgeworfen wurde geht es vermutlich um den Anteil einer Eigennutzung/unentgeltlichen oder verbilligten Überlassung an Angehörige und damit um den abziehbaren Werbungskostenanteil.

    Das Finanzamt findet in der Betriebskostenabrechnung durch die abweichenden Angaben einen Hinweis darauf, dass der nichtabziehbare Anteil mit der größeren Fläche anzurechnen sein könnte. Es ist nun am Steuerpflichtigen, die Richtigkeit der Angaben glaubhaft zu machen, z.B. durch eine Erläuterung der Differenz. Alternativ könnte auch eine Vermessung durch einen Sachverständigen vorgelegt werden oder, oder, oder...

    Das Finanzamt interessiert sich nicht wirklich für die Betriebskostenabrechnung. Da kann drinstehen was immer der Vermieter als richtig ansieht. Ob das vom Mieter akzeptiert wuird ist ein völlig anderes Thema. Das Finanzamt interessiert sich nur für die Einkommensteuer, die durch eine fehlerhafte Angabe möglicherweise gemindert wird.
     
  9. #8 Carl0502, 26.09.2010
    Carl0502

    Carl0502 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.09.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Danke RMHV,

    ich werde es also weiter so angeben, wie mein Vater es jahrelang gemacht hat. Das Finanzamt hat ja nach meinem Widerspruch den Raum
    im Keller nicht zu dem eigenen Wohnraum gehörig anerkannt.
    Durch die unterschiedlichen QM-Angaben ist natürlich auch der
    Prozentsatz, zu dem die Werbungskosten angesetzt werden unterschiedlich,
    was bei einer Angabe von wenigern eigenen QM für uns eine Steuerersparnis ausmacht.

    Gruß

    Carl0502
     
Thema: Quadratmeterangaben in Betriebskostenabrechnung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Betriebskostenabrechnung QM

    ,
  2. betriebskostenabrechnung quadratmeter

    ,
  3. heizkosten 110 qm wohnung

    ,
  4. betriebskostenabrechnung finanzamt,
  5. www.vermieter-forum.com 9069-quadratmeterangaben-betriebskostenabrechnung,
  6. BK abrechnung welche qm ,
  7. betriebskosten quadratmeter,
  8. betriebskostenabrechnung über qm,
  9. betriebskostenverteilung nach beheizter fläche,
  10. betriebskostenabrechnung preis quadratmeter,
  11. heizkosten 110 qm,
  12. heizkostenabrechnung quadratmeter welche räume,
  13. heizkosten für 110qm,
  14. Geht Betriebskostenabrechnung durch Mieter oder qm,
  15. betriebskostenabrechnung vermieter qm,
  16. betriebskostenabrechnung statt quadratmeter wurden die prozente angegeben,
  17. Betriebskostenabrechnung ohne Quadratmeterangabe,
  18. Welche Nebenkosten für beheizbare Nebenräume in der Betriebskostenabrechnung ,
  19. betriebskostenabrechnung beheizte fläche oder unbeheizte,
  20. unbeheizter keller betriebskosten,
  21. heizkosten für 110 qm wohnung,
  22. steuererklärung falsche qm angegeben,
  23. grundsteuer auf qm berechnen betriebskostenabrechnung,
  24. unbeheizter keller heizkostenabrechnung,
  25. betriebskostenabrechnung für Wohnung mit 69 qm
Die Seite wird geladen...

Quadratmeterangaben in Betriebskostenabrechnung - Ähnliche Themen

  1. Betriebskostenabrechnung - Fristen zur Einsicht in Unterlagen

    Betriebskostenabrechnung - Fristen zur Einsicht in Unterlagen: Hi zusammen, ich würde gern folgendes von euch wissen: Frau X hat zum 1.6.2015 ihr Nebenkostenabrechnung bekommen. Sie muss eine Nachzahlung von...
  2. Steuererklärung/Betriebskostenabrechnung Einliegerwohnung

    Steuererklärung/Betriebskostenabrechnung Einliegerwohnung: Einen schönen guten Abend Euch allen, ich habe ein Haus gekauft, in dem ich eine Einliegerwohnung vermietet habe. Ich möchte eine...
  3. Betriebskostenabrechnung (weitere Kosten anteilig)

    Betriebskostenabrechnung (weitere Kosten anteilig): Guten Abend, Ich hätte eine Frage zum Thema Nebenkostenabrechnung und hoffe ich bin hier richtig. In unserer Abrechnung gibt es einen Punkt , wo...
  4. Offtopic aus "Betriebskostenabrechnung 2014"

    Offtopic aus "Betriebskostenabrechnung 2014": ---------- Differenz = Heizung wäre mich logisch ---------- Schlechtes deutsch, aber kein Grund für mobbing.
  5. Betriebskostenabrechnung 2014

    Betriebskostenabrechnung 2014: Hallo, es geht um eine Wohnung. Diese Wohnung gehören meine Eltern die leben mehr im Ausland. Wir haben Mieter im Wohnung. Bezüglich...