Quittung, Rechnung, Einnahmebeleg?

Diskutiere Quittung, Rechnung, Einnahmebeleg? im Steuer - Vermietung und Verpachtung Forum im Bereich Finanzen; Hallo, ich vermiete eine Wohnung über einen Vermittler privat an Feriengäste. Meine Frage ist was ich dem Vermittler austellen soll, eine...

tak3shi

Neuer Benutzer
Dabei seit
11.12.2006
Beiträge
5
Zustimmungen
0
Hallo,

ich vermiete eine Wohnung über einen Vermittler privat an Feriengäste.
Meine Frage ist was ich dem Vermittler austellen soll, eine Quittung, Rechnung oder Einnahmebeleg? Ich nehme an das die Rechnung wegfällt da ich nicht als (Klein)Unternehmer sondern privat vermiete. Was ist richtig?

Gruß
tak3shi
 

Mac

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
08.11.2006
Beiträge
194
Zustimmungen
1
1. wer benötigt von wem eine Rechnung für was? Quittung für die Feriengäste? Rechnung für Vermittler für Feriengastsuche?

2. wer hat einen Vertrag mit wem abgeschlossen; oder läuft die Vermittlung privat pauschal z.B. EUR 50,00 im Monat oder Provision/Entgelt z.B. 5% v. Umsatz?


3. Die Vermietung von Ferienwohnungen sind normalerweise steuerliche zu berücksichtigen; d.h. Einnahmen abzgl. Ausgaben = Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung oder gewerbliche Einkünfte; muss aber im Rahmen einer Überschussprognose (10-Jahreszeitraum) ermittelt werden, ob nicht doch "Liebhaberei" bei ständig negativen Einkünften vorliegt. Aber imma eins nach dem anderen.
 

tak3shi

Neuer Benutzer
Dabei seit
11.12.2006
Beiträge
5
Zustimmungen
0
1. Der Vermittler benötigt von mir eine Quittung für die Bezahlte Miete.
Soll ich ihm also eine Quittung oder Rechnung austellen?
Der Nachteil der Quittung ist, daß ich diese Schriftlich erstellen und Unterschreiben
muss, und somit nicht einfach per Email senden kann, ist das richtig?

2. Ich erhalte im gegensatz vom Vermittler eine Rechnung über 20% Provision für die jeweils vermittelte Vermietung. Wir haben keinen Vertrag mit dem Vermittler gemacht.

3a. Über die Steuerlichen Fragen habe ich mich in der Folgenden Broschüre informiert, der Link führt zum Inhaltsverzeichniss der Broschüre.
http://www.steuertipps.de/gateway/extraGateway.cfm?fileName=inhaltsverzeichnis_spezial06.pdf

Daraus geht hervor, daß die Vermietung nicht als Gewerblich eingestuft wird sondern ich die Wohnung über die Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung vermieten kann, weil
a) die Wohnung in keiner Ferienanlage liegt
b) die Gäste kommen nicht unangemeldet vorbei und
c) es wird kein Service während des Aufenthalts der Gäste geboten.

3b. In der Broschüre steht was vom 30-Jahreszeitraum, egal negative Einkünfte sind nicht zu erwarten. Läuft seit 3 Monaten fast Lückenlos (Leerstand <5 Tage, meist nur über das Wochenende) und besser als erwartet.

Nur steht in der Broschüre nichts über das Austellen einer Rechnung bzw. Quittung.
 

tak3shi

Neuer Benutzer
Dabei seit
11.12.2006
Beiträge
5
Zustimmungen
0
ich habe mich beim Finanzamt schlaugemacht.
Die Einstufung als nicht gewerblich sollte kein Problem sein, da ich nur eine Wohnung mit 5 Schlafplätzen habe.
Normalerweise muss ich nichts ausstellen, außer der Vermittler verlangt eine Quittung. z.B. bei Barübergabe.

Somit hat sich die Frage geklärt :bier
 

Mac

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
08.11.2006
Beiträge
194
Zustimmungen
1
Thema Quittung/Rechnung:
dem Vermittler kannst du einfach eine Aufstellung (auch per E-Mail zukommen lassen) aus der sich deine Einnahmen ergeben damit er dir seine 20% Prov. in Rechnung stellen kann. Somit keine Rechnung / Quittung an Vermittler erforderlich (bzw. möglich).

Haben die Übernachtungsgäste (Firmenmitarbeiter) noch nie eine Quittung verlangt? Das Ausstellen von Quittungen mittels Durchschlag vereinfacht dir auch die Zusammenstellung deiner Einnahmen.

Thema Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung:
bzgl. anzusetzende mögliche Ausgaben hoff ich bist du schon informiert.
 

tak3shi

Neuer Benutzer
Dabei seit
11.12.2006
Beiträge
5
Zustimmungen
0
Bisher hat sich immer der Vermittler über den Empfang der Gäste (meist Firmenmitarbeiter) gekümmert. So das er evtl. noch nicht Überwiesene Miete bar kassiert und mir dann überweist.

Die anzusetzenden Ausgaben sind sehr gut beschrieben. Es gibt eigentlich nichts was man nicht abschreiben könnte ;-)

Gruß
Tak3shi
 
Thema:

Quittung, Rechnung, Einnahmebeleg?

Quittung, Rechnung, Einnahmebeleg? - Ähnliche Themen

Vormals privat genutzte Möbel bei Steuer berücksichtigen: Hallo nochmals, seit letztem Jahr vermiete ich eine möblierte Wohnung. Die Möbel und EBK wurden zuvor von mir privat beschafft und von mir privat...
Jahresabrechnung bei Eigentümerwechsel: Hallo Zusammen, Ich habe eine Frage, bei der ihr mir hoffentlich weiterhelfen könnt. Ich habe letztes Jahr im September meine erste kleine Wohnung...
Instandhaltungs- / Modernisierungsrücklage: Hallo, ich bin neu hier und möchte mich daher kurz vorstellen. Ich bin Stefan und beschäftige mich gerade intensiv mit dem Thema Vermietung von...
Marklercourtage vom Finazdienstleister absetzbar?: Ich bin Hauseigentümer und wohne in meinem Haus, in dem ich auch noch zwei weitere Wohnungen darin vermiete. Im letzten Jahr ist der Zeitraum für...
Mieter oder Kumpel renoviert - Quittung steuerlich absetzbar?: Hallo zusammen, wenn mir mein Nachbar, mein Mieter, mein Kumpel die vermietete Wohnung renoviert, beispielsweise tapeziert oder eine Türe einbaut...

Sucheingaben

,

einnahmebeleg

,

rechnung ferienwohnung

,
Quittung Ferienwohnung
, rechnungsvorlage vermietung ferienwohnung, wie erstelle ich eine quittung aus, ferienwohnung rechnung, rechnungsvorlage für ferienwohnung, rechnung für ferienwohnung erstellen, einnahmebeleg oder quittung, ferienwohnung quittung, quittung miete vorlage, quittung ferienwohnung vordruck, quittung miete muster, quittung für ferienwohnung, quittung miete pdf, ferienwohnung rechnungsvorlage, rechnungsvorlage ferienwohnung, quittung einnahmebeleg, rechnung vermietung ferienwohnung, rechnung für ferienwohnung schreiben, quittung mietzahlung vordruck, quittung vermietung, vermietung quittung, rechnungsvordruck für ferienwohnung
Oben