Räumung

Diskutiere Räumung im WEG - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Wohnungseigentum; Guten Tag. Wir haben den Beschluss, dass die Gegenstände von zwei Eigentümern, die sich auf dem Gemeinschaftseigentum im Keller befinden, entsorgt...

  1. Nele

    Nele Benutzer

    Dabei seit:
    18.02.2007
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag.
    Wir haben den Beschluss, dass die Gegenstände von zwei Eigentümern, die sich auf dem Gemeinschaftseigentum im Keller befinden, entsorgt werden sollen.
    Jetzt hat sich herausgestellt, dass die Entsorgung dieser Gegenstände ca. 1500,- Euro kosten würde. Wir möchten jetzt auf keinen Fall wegen den 2 Eigentümmern für die Entsorgung Geld aus unserer Kasse nehmen. Der Verwalter selber hat überhaupt kein Interesse über das weitere Vorgehen. Wie sollen wir jetzt vorgehen? Falls wir es doch entsorgen sollten, können wir dann das Geld von den zwei Verursachern einklagen? Falls (JA) kann man als Gemeinschaft gerichtlich dagegen vorgehen und wer muss es in die Wegen leiten?
    Vielen Dank für die Antworten
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.774
    Zustimmungen:
    80
    Igel in der Tasche? Wer nicht bereit ist, die Kosten der Entsorgung zu bezahlen, wird auch keine Entsorgung bekommen. :wand:

    Welches eigene Interesse sollte der Verwalter denn auch haben? Er handelt grundsätzlich als gesetzlicher Vertreter der Eigentümergemeinschaft und wird - sofern die Eigentümergemeinschaft den entgeltlichen Charakter der Verwaltertätigkeit nicht aus den Augen verliert - hoffentlich genau das ausführen, was die Eigentümergemeinschat beschließt.

    Sorry, aber wie wäre es mit selbst denken und entscheiden?

    Wenn die Entsorgungskosten durch eine unerlaubte Handlung der Eigentümer entstanden sind, wird die Gemeinschaft einen Schadenersatzanspruch haben.

    Eine Ersatzanspruch wird von der Gemeinschaft geltend zu machen sein. Dazu wird die Gemeinschaft einen entsprechenden Beschluss fassen müssen. Der Verwalter wird diesen Beschluss dann umsetzen, z.B. durch die Beauftragung eines Anwalts.
     
  4. #3 PHinske, 27.07.2009
    PHinske

    PHinske Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.06.2009
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    90
    Man hätte beim Beschließen gleich mitregeln sollen, dass die Kosten der Entsorgung von den 2 Eigentümern zu tragen sind.

    Der Verwalter ist verpflichtet, den Beschluss wie er getroffen ist umzusetzen.

    Umsonst ist nicht einmal der Tod.
    Denn der kostet bekanntlich ja das Leben.

    MfG
    PHinske
     
  5. #4 Michael_62, 27.07.2009
    Michael_62

    Michael_62 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    0
    Schadensersatz ist keine beschlussfähige Vorlage. Ob ein derartiger Beschluss nach WEG zu treffen wäre scheint mir zweifelhaft. Auf welchen Paragraphen willst du da abstellen? §16-4? Der regelt aber nicht Sperrmüllbeseitigung.

    Sinnvoller, als Vorbereitung für den Prozess wäre eventuell Pflichtverletzung nach §14 gegenüber den beiden Betroffenen zu rügen.

    Sicherlich. Wenn Ihr den Beschluss fasst, dass der Verwalter den Mord an den beiden zu bestellen hat, wird er dies vorbehaltslos tuen.
    Vielleicht hilft denken weiter.
    Wenn der Verwalter kein Anwalt ist, dann wird die Gemeinschaft wohl einen Anwalt mit der Durchsetzung der Forderung beauftragen müssen.

    Da der Herrgott dem Menschen ein Gehirn gab, hat er diesem wohl diese, uns in dem Falle nicht besonders weiterbringende Weisheit mitgegeben.
     
  6. Nele

    Nele Benutzer

    Dabei seit:
    18.02.2007
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antworten
     
Thema: Räumung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. musterbrief räumungsaufforderung

    ,
  2. räumungsaufforderung musterbrief

    ,
  3. musterbrief zwangsräumung

    ,
  4. räumungsaufforderung vorlage,
  5. aufforderung zur räumung musterbrief,
  6. räumungsaufforderung schlüsselübergabe muster,
  7. vorlage räumungsaufforderung ,
  8. wohnungseigentum räumungsklage,
  9. aufforderung zur räumung der wohnung,
  10. raeumungsaufforderung musterbrief,
  11. Aufforderung zur Räumung der Gewerberäumlichkeiten ,
  12. brief räumung der gemeinschaftsflächen,
  13. muster räumungsaufforderung,
  14. weg beschluss räumung wohnung zur Mängelbeseitigung Gemeinschaftseigentum ,
  15. aufforderung zur räumung muster,
  16. musterschreiben aufforderung zur räumung ,
  17. musterschreiben räumungsaufforderung,
  18. räumungsaufforderung muster,
  19. aufforderung zur entsorgung muster,
  20. beispiel brief aufforderung räumung,
  21. rechtliche briefsmuster zur entsorgung alter sperrmüll nach kaufen eines hauses,
  22. aufforderung zur räumung musterschreiben,
  23. kosten für zwangsräumung einklagen,
  24. musterbrief über aufforderung zur räumung des sperrmülls,
  25. musterbrief aufforderung zur räumung
Die Seite wird geladen...

Räumung - Ähnliche Themen

  1. Kündigung und Räumung bei kostenfreier Nutzungsüberlassung

    Kündigung und Räumung bei kostenfreier Nutzungsüberlassung: Hallo, wie würdet Ihr bei dem folgenden fiktive Fall vorgehen: Ein Hausbesitzer überlässt einer Bekannten ein möbliertes Zimmer kostenfrei zur...
  2. Berliner Räumung

    Berliner Räumung: uns wurde Recht zugesprochen: § 885a, Beschränkter Vollstreckungsauftrag. Der Mieter wurde seit Monaten nicht gesehen, in der Wohnung befindet...
  3. Strafe bei eigenmächtigen Räumung ohne Titel

    Strafe bei eigenmächtigen Räumung ohne Titel: Gehen wir von einer Wohngemeinschaft aus. Der Hauptmieter kündigt einem Untermieter, dieser will jedoch nicht gehen. Da der Hauptmieter selbst die...
  4. Ablauf der Räumung

    Ablauf der Räumung: Hallo Zusammen, Frage, kommt der Gerichtsvollzieher direkt mit dem Schlüsseldienst? Oder wird der erst gerufen, wenn keiner aufmacht? Wir haben...