Räumungsauftrag von Mieter gegen Mieter

Diskutiere Räumungsauftrag von Mieter gegen Mieter im MV - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; A+B Mieten gemeinsam einen Raum. Wegen interner Zwistigkeit zahlen beide keine Pacht und werden gekündigt. A nutzt seine insolvente Situation und...

  1. Beluga

    Beluga Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2006
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    0
    A+B Mieten gemeinsam einen Raum.
    Wegen interner Zwistigkeit zahlen beide keine Pacht und werden gekündigt.

    A nutzt seine insolvente Situation und die Gemeinschaftshaftung, weigert sich den Raum zu räumen, versperrte sogar dem B den Zugang zu dem Mietraum, damit B möglich lang weiterhin für A die Miete zahlen.

    Was kann B tun ? Darf er den Vermieter beauftragen und Vollmacht geben,
    den Mietraum zu räumen, um die Mietzahlungspflicht zu stoppen ?

    Rolling Eyes
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 onkelfossi, 18.05.2007
    onkelfossi

    onkelfossi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.12.2006
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    0
    Natürlich nicht. Beide haben mit dem Vermieter einen Vertrag. Beide haften gesamtschuldnerisch. Wenn sie beide aus dem Vertrag raus wollen müssen beide kündigen. Geschieht dies nicht bleibt der Vertrag bestehen.

    Kündigt nun der Vermieter, weil die Zahlung ausbleibt, und räumen die Mieter nicht, kommt es zur Räumungsklage. Dabei ist es unerheblich, ob nun ein Mieter nicht räumt oder beiden Mieter nicht räumen. Der Vermieter kann jedenfalls nicht einfach eine Wohnung räumen lassen, weil Mieter B das will.

    Möglichkeiten für B:

    Sich mit A einigen, dass A zahlt und/oder räumt.

    Selber nichts mehr zahlen und möglicherweise Klage abwarten.

    Oder handelt es sich um Gewerbe?

    VG fossi :wink
     
  4. Beluga

    Beluga Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2006
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    0


    A ist doch insolvent.
    Solange B abwartet, steigt stetig die Miete zu Lasten von B.
    Dem Vermieter wäre auch egal, solange von B noch etwas zu holen ist.


    Was / wie ist bei Gewerberaum anders ?
     
  5. #4 Thomas123, 23.05.2007
    Thomas123

    Thomas123 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    1
    fossipower hat Recht!

    A+B müssen sich einigen =Innenverhältnis, haben ja auch gemeinsam den Mietvertrag unterschrieben.....

    Wenn einer von ihnen insolvent ist, bleibt dem anderen der Weg über die Zivilklage, (Schadenersatz). Wie er das durchsetzen kann, (und überhaupt) kommt auf den Einzelfall drauf an. Wenn nix schriftliches da ist..... :gehtnicht

    Im Außenverhältnis A+B zum Vermieter besteht nur der Mietvertrag.

    An wen sich der Vermieter hält, um zur Miete zu gelangen, bleibt ihm überlassen.

    :wink
     
  6. Beluga

    Beluga Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2006
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    0
    A schmeißt den B raus, und sperrt ihm sogar den Zugang zum Mietraum;
    B räumt seine Sachen weg, und teilt dem Vermieter den Sachverhalt mit, sowie dass
    er nun keine Miete mehr zahlen wird.

    Ist B nun von Zahlungspflicht gegenüber dem Vermieter frei, weil er keinen Zugang
    mehr zu dem Mietraum hat ?

    Ist für Mietausfall der Vermieter selbst verantwortlich weil er nichts unternommen hat ?

    :?
     
  7. #6 Vermieterheini1, 23.05.2007
    Vermieterheini1

    Vermieterheini1 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.04.2007
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Deutschland ist ein Land der GERECHTEN Gesetze - oder etwa nicht?

    Und Mieter B will doch nicht etwas etwas illegales tun?
    Deshalb muss Mieter B den vorgeschriebenen ordentlichen Gesetzesweg einhalten:
    Mieter B verklagt Mitmieter A auf Zustimmung zu Kündigung.
    Und dann verklagt Mieter B Ex-Mitmieter A auf "Räumung".
    Und dann verklagt Mieter B Ex-Mitmieter A auf "Schadenersatz". *
    Und dann beauftragt der Mieter B ein Detektivbüro den verschwundenen Ex-Mitmieter A zu finden zwecks Vollstreckung des Schadenersatzes.
    Und dann macht der Ex-Mitmieter A schnell mal eine auf Insolvenz?
    Und dann - jetzt weis ich leider nicht mehr weiter, aber es langt sicher auch so.


    * Da ja Mitmieter A bekanntermaßen zahlungsunfähig ist, kann sich Mieter B doch das viele Geld für die Klagen und Schadenersatz vom Mitmieter A holen, wenn Mieter B vor Gericht in einigen Jahren durchkommt - so sagt es das Gesetz.

    (Ich hoffe ich habe nicht A und B verwechselt.)
     
  8. #7 onkelfossi, 23.05.2007
    onkelfossi

    onkelfossi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.12.2006
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    0
    Natürlich nicht. Es ist so wie Thomas das geschrieben hat mit dem Innen- und Außenverhältnis. Wenn A und B Streitigkeiten haben, hat der Vermieter damit ja gar nix zu tun. B hat ja grundsätzlich Anspruch die Räume zu betreten. Wenn ihn A daran hindert, muss sich B mit A auseinandersetzen.

    Wieso verantwortlich? Er hat eine Wohnung vermietet. Seinen Pflichten innerhalb des Vertrages kommt er nach. A und B haben unterschrieben und haben den Vertrag zu erfüllen und haften auch.

    VG fossi :wink
     
  9. #8 Thomas123, 23.05.2007
    Thomas123

    Thomas123 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    1
    Zu ergänzen wäre:
    Und wenn B dann einen Titel hat, kann er damit 30 Jare lang die Wände tapezieren, weil unsere "GERECHTEN Gesetze" Gläubigern viele Steine in den Weg legen um zu ihrem Geld zu kommen.....
    :wink
     
  10. Anzeige

    Vielleicht wirst du HIER Antworten finden.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Vermieterheini1, 23.05.2007
    Vermieterheini1

    Vermieterheini1 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.04.2007
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Thomas123,

    "30 Jahre lang" <- leider * nicht mehr.
    Sobald die Privatinsolvenz "durch ist" (=Wohlverhaltensphase beendet), ist der Titel wertlos.
    Also nix mit 30 Jahre. Jetzt max. 6,5 Jahre. (6 Monate als max. Privatinsolvenz-Verfahrensdauer eingerechnet.)
    Und während der Privatinsolvenz ist der Titel in der Praxis wertlos.

    * Das "leider" bezieht sich ausschließlich auf SCHULDHAFTE Schuldner/Überschuldete!
     
  12. #10 Thomas123, 23.05.2007
    Thomas123

    Thomas123 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    1
    Akzeptiert!!
    Tapetenwechsel nun also in max. 6,5 Jahren.....

    Bei der Situation ...komm lass uns einen :bier

    :wink
     
Thema: Räumungsauftrag von Mieter gegen Mieter
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Räumungsauftrag

    ,
  2. vollmacht wohnungsräumung

    ,
  3. vollmacht für wohnungsräumung

    ,
  4. vollmacht räumungsklage,
  5. Klage Mieter gegen Mitmieter auf Räumung Gerichtsstand ,
  6. zwangsräumung mitmieter,
  7. mieter-abmahnung wegen hetze gegen mitmieter,
  8. vollmacht zur wohnungsräumung,
  9. mieter gegen mitmieter,
  10. vollmacht wohnung räumen,
  11. vollmacht räumung,
  12. vollmacht räumungsauftrag,
  13. räumung wohnung mitmieter,
  14. zwangsräumung stoppen,
  15. anspruch gegen mitmieter auf räumung,
  16. vollmacht des vermieters bei wohnungsräumung,
  17. kann vermieter räumung stoppen,
  18. zwangsräumung gegen mitmieter,
  19. klage gesamtschuldner gegen mitmieter räumt nicht,
  20. mieter gesamtschuldner räumung,
  21. vollmacht über wohnungsräumung,
  22. vollmacht vermieter räumung ,
  23. vollmacht für zwangsräumung,
  24. räumungsklage vollmacht,
  25. vollmacht vermieter zwangsräumung
Die Seite wird geladen...

Räumungsauftrag von Mieter gegen Mieter - Ähnliche Themen

  1. fristlose Kündigung wegen nichtbezahlter Miete - Fristen

    fristlose Kündigung wegen nichtbezahlter Miete - Fristen: Hallo, mein Mieter hat die Miete (zahlbar bis zum 3. im Voraus) für Nov. ´17 und Jan.´18 nicht bezahlt. Da ich gelesen habe das die die fristlose...
  2. Miete soll nachverhandelt werden: Achtung Drücker!

    Miete soll nachverhandelt werden: Achtung Drücker!: Servus in die Runde, ich melde mich, da ich fragen wollte, wer sonst noch solche Erfahrungen wie ich gemacht hat. Meine Großmutter ist...
  3. Mieter fordert gesamte Kaution zurück

    Mieter fordert gesamte Kaution zurück: Folgender Sachverhalt: Mieter hat nur von April 2017 bis November 2017 die Wohnung gemietet. Bei der Kündigung gab es schon Probleme, da er...
  4. Kaufvertrag über ein Mehfamilienhaus: Sonderregelung zum Wohnrecht der aktuellen Mieter

    Kaufvertrag über ein Mehfamilienhaus: Sonderregelung zum Wohnrecht der aktuellen Mieter: Hallo zusammen, wir sind dabei ein Mehrfamilienhaus zu kaufen. Die Finanzierung steht schon und der Kaufvertrag ist ebenfalls vom Makler an uns...
  5. Temporärer Mieterlass für Mieter

    Temporärer Mieterlass für Mieter: Hallo zusammen, ich hätte da mal eine Frage und hoffe, ihr könnt uns ein paar Tipps geben. Seit über 10 Jahren haben wir die gleiche Mieterin...